Archiv - ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis

2024

Ausgabe:
03/2024

Ausgabe:
01/2024

2023

Ausgabe:
12/2023

Ausgabe:
11/2023

Ausgabe:
10/2023

Ausgabe:
09/2023

Ausgabe:
07/2023

Ausgabe:
06/2023

Ausgabe:
05/2023

Ausgabe:
04/2023

Ausgabe:
03/2023

Ausgabe:
01-02/2023

2022

Ausgabe:
12/2022

Ausgabe:
11/2022

Ausgabe:
10/2022

Ausgabe:
09/2022

Ausgabe:
07-08/2022

Ausgabe:
06/2022

Ausgabe:
05/2022

Ausgabe:
04/2022

Ausgabe:
03/2022

Ausgabe:
01-02/2022

2021

Ausgabe:
12/2021

Ausgabe:
11/2021

Ausgabe:
10/2021

Ausgabe:
09/2021

Ausgabe:
07-08/2021

Ausgabe:
06/2021

Ausgabe:
05/2021

Ausgabe:
04/2021

Ausgabe:
03/2021

Ausgabe:
01-02/2021

2020

Ausgabe:
12/2020

Ausgabe:
11/2020

Ausgabe:
10/2020

Ausgabe:
09/2020

Ausgabe:
07-08/2020

Ausgabe:
06/2020

Ausgabe:
05/2020

Ausgabe:
04/2020

Ausgabe:
03/2020

Ausgabe:
01-02/2020

2019

Ausgabe:
12/2019

Ausgabe:
11/2019

Ausgabe:
10/2019

Ausgabe:
09/2019

Ausgabe:
07-08/2019

Ausgabe:
06/2019

Ausgabe:
05/2019

Ausgabe:
04/2019

Ausgabe:
03/2019

Ausgabe:
01-02/2019

2018

Ausgabe:
12/2018

Ausgabe:
11/2018

Ausgabe:
10/2018

Ausgabe:
09/2018

Ausgabe:
07-08/2018

Ausgabe:
06/2018

Ausgabe:
05/2018

Ausgabe:
04/2018

Ausgabe:
03/2018

Ausgabe:
01-02/2018

2017

Ausgabe:
12/2017

Ausgabe:
11/2017

Ausgabe:
10/2017

Ausgabe:
09/2017

Ausgabe:
07-08/2017

Ausgabe:
06/2017

Ausgabe:
05/2017

Ausgabe:
04/2017

Ausgabe:
03/2017

Ausgabe:
01-02/2017

2016

Ausgabe:
12/2016

Ausgabe:
11/2016

Ausgabe:
10/2016

Ausgabe:
09/2016

Ausgabe:
07/2016

Ausgabe:
06/2016

Ausgabe:
05/2016

Ausgabe:
04/2016

Ausgabe:
03/2016

Ausgabe:
01-02/2016

2015

Ausgabe:
12/2015

Ausgabe:
11/2015

Ausgabe:
10/2015

Ausgabe:
09/2015

Ausgabe:
07_08/2015

Ausgabe:
06/2015

Ausgabe:
05/2015

Ausgabe:
04/2015

Ausgabe:
03/2015

Ausgabe:
01/2015

2014

Ausgabe:
12/2014

Ausgabe:
11/2014

Ausgabe:
10/2014

Ausgabe:
09/2014

Ausgabe:
07_08/2014

Ausgabe:
06/2014

Ausgabe:
05/2014

Ausgabe:
04/2014

Ausgabe:
03/2014

Ausgabe:
01_02/2014

2013

Ausgabe:
12/2013

Ausgabe:
11/2013

Ausgabe:
10/2013

Ausgabe:
09/2013

Ausgabe:
07_08/2013

Ausgabe:
06/2013

Ausgabe:
05/2013

Ausgabe:
04/2013

Ausgabe:
03/2013

Ausgabe:
01_02/2013

2012

Ausgabe:
12/2012

Ausgabe:
11/2012

Ausgabe:
10/2012

Ausgabe:
09/2012

Ausgabe:
07_08/2012

Ausgabe:
06/2012

Ausgabe:
05/2012

Ausgabe:
04/2012

Ausgabe:
03/2012

Ausgabe:
01_02/2012

2011

Ausgabe:
12/2011

Ausgabe:
11/2011

Ausgabe:
10/2011

Ausgabe:
9/2011

Ausgabe:
07_08/2011

Ausgabe:
06/2011

Ausgabe:
05/2011

Ausgabe:
04/2011

Ausgabe:
03/2011

Ausgabe:
01/2011

2010

Ausgabe:
12/2010

Ausgabe:
11/2010

Ausgabe:
10/2010

Ausgabe:
09/2010

Ausgabe:
07_08/2010

Ausgabe:
06/2010

Ausgabe:
04/2010

Ausgabe:
03/2010

Ausgabe:
01/2010

2009

Ausgabe:
12/2009

Ausgabe:
11/2009

Ausgabe:
10/2009

Ausgabe:
09/2009

Ausgabe:
07_08/2009

Ausgabe:
06/2009

Ausgabe:
05/2009

Ausgabe:
04/2009

Ausgabe:
03/2009

Ausgabe:
01/2009

2008

Ausgabe:
12/2008

Ausgabe:
11/2008

Ausgabe:
10/2008

Ausgabe:
09/2008

Ausgabe:
07_08/2008

Ausgabe:
06/2008

Ausgabe:
05/2008

Ausgabe:
04/2008

Ausgabe:
03/2008

Ausgabe:
01_02/2008

2007

Ausgabe:
12/2007

Ausgabe:
11/2007

Ausgabe:
10/2007

Ausgabe:
09/2007

Ausgabe:
07_08/2007

Ausgabe:
06/2007

Ausgabe:
05/2007

Ausgabe:
04/2007

Ausgabe:
03/2007

Ausgabe:
01_02/2007

2006

Ausgabe:
12/2006

Ausgabe:
11/2006

Ausgabe:
10/2006

Ausgabe:
09/2006

Ausgabe:
07_08/2006

Ausgabe:
06/2006

Ausgabe:
05/2006

Ausgabe:
04/2006

Ausgabe:
03/2006

Ausgabe:
01_02/2006

2005

Ausgabe:
12/2005

Ausgabe:
11/2005

Ausgabe:
10/2005

Ausgabe:
09/2005

Ausgabe:
06/2005

Ausgabe:
05/2005

Ausgabe:
04/2005

Ausgabe:
03/2005

Ausgabe:
07_08/2005

Ausgabe:
01_02/2005

2004

Ausgabe:
12/2004

Ausgabe:
11/2004

Ausgabe:
10/2004

Ausgabe:
09/2004

Ausgabe:
07_08/2004

Ausgabe:
06/2004

Ausgabe:
05/2004

Ausgabe:
04/2004

Ausgabe:
03/2004

Ausgabe:
01 02/2004

2003

Ausgabe:
12/2003

Ausgabe:
11/2003

Ausgabe:
10/2003

Ausgabe:
07 08/2003

Ausgabe:
06/2003

Ausgabe:
05/2003

Ausgabe:
04/2003

Ausgabe:
03/2003

Ausgabe:
01/2003

Übersicht

Seit 29 Jahren ist die ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis das führende Wirtschaftsmagazin für den Zahnarzt. Als General-Interest-Titel deckt sie das gesamte Spektrum der Praxisführung ab.Die erste Ausgabe der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis erschien 1995 unter dem Namen COLLEGmagazin begleitend zum Fortbildungsangebot der Wirtschaftsakademie für zahnärztliche Unternehmensführung (WZU WirtschaftsColleg). Das Magazin fungierte dabei als Bindeglied zwischen Fortbildung und wirtschaftlicher Information. Der konzeptionelle Ansatz, den „Zahnarzt als Unternehmer“ zu betrachten, ist bis heute erhalten geblieben. Diese Grundidee untermauerte das COLLEGmagazin ab 1997 zunächst mit dem Untertitel „Zahnarzt-Wirtschaft-Praxis“, der später zur Headline und damit zu der heute erfolgreichen übergreifenden Marke wurde. Das Wirtschaftsmagazin ist seit 29 Jahren am Markt und zählt mit seinen 12 Ausgaben im Jahr und einer Auflage von 40.800 Exemplaren zu den frequenz- und auflagenstärksten Titeln im deutschen Dentalmarkt. Die ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis unterstützt auch heute Zahnärzte bei der Führung des „Unternehmens Zahnarztpraxis“ und bietet aktuelle betriebswirtschaftliche und rechtliche Themen an. Die Palette reicht von der zahnärztlichen Praxisführung und Praxisorganisation über Abrechnungsoptimierung bis hin zur Patientenkommunikation. Neben den wirtschaftlichen Inhalten widmet sich die ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis auch monatlich unterschiedlichen zahnmedizinischen Schwerpunkthemen. Die hohe Bekanntheit und überdurchschnittliche Nutzungshäufigkeit der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis übertragen sich gleichermaßen auch auf die themenspezifischen Supplemente ZWP spezial und ZWP extra. Besonders der jährlich von der ZWP ausgeschriebene Designpreis erfreut sich seit 2002 größter Beliebtheit. Jedes Jahr kürt die ZWP  Zahnarzt Wirtschaft Praxis „Deutschlands schönste Zahnarztpraxis“.

Inhaltsverzeichnis

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
2
Henry Schein Dental
3
Editorial: Adhäsivtechnik – Bindeglied der Zahnerhaltung
Dr. Laurentia Schuster, DGZ-JuniorSpezialistin für Zahnerhaltung, Poliklinik für Parodontologie und Zahnerhaltung Zentrum für ZMK des Universitätsklinikums Münster
Vor nicht allzu langer Zeit habe ich die Überschrift „Gott gebe, dass es klebe“ gelesen und gedacht: Zum Glück gibt er, dass es klebt. Gemeint ist die Adhäsivtechnik, die uns ein nahezu unendliches Feld an Behandlungsoptionen eröffnet...
5
NSK Europe GmbH
6
Tapete und mehr: Jetzt beim ZWP Designpreis 2023 mitmachen!
Redaktion
Der ZWP Designpreis sucht wieder „Deutschlands schönste Zahnarztpraxis“. Als Countdown zum Einsendeschluss des Wettbewerbs am 1. Juli stellen wir in jeder ZWP-Ausgabe eine Quizfrage zum Thema Interior Design und Mobiliar. Bisherige Fragen kreisten um die Designobjekte Stuhl, Garderobenständer, Leuchte und Tisch. In der vorliegenden Ausgabe geht es um die Tapete als Ausdrucksmittel eines individuellen Geschmacks. Je nach Art und Motivwahl verhelfen Tapeten Räumen oder einzelnen Raumabschnitten zu einer ganz besonderen Wirkung. Gerade in neuerer Zeit erleben farbintensive und motivstarke Tapeten wie zum Beispiel Ombre- oder Vliestapeten großen Anklang und sind dabei zunehmend aus recycelten und biologisch abbaubaren Materialien. Eine vergangene Epoche, die vor allem floral-organe Designs hervorgebracht hat, ist der Jugendstil. Aus dieser Zeit stammen sogenannte Künstlertapeten für eine gehobene Käuferschaft
8
Fokus: Wirtschaft
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
9
Interview: Thüringen in Aktion
Präsident der Landeszahnärztekammer Thüringen, Dr. Christian Junge im Gespräch
Ende April wählten 2.800 Zahnärzte im Freistaat Thüringen die Kammerversammlung der Landeszahnärztekammer. Dabei hatten sich 149 Kandidaten zur Wahl gestellt – mehr Kandidaten als je zuvor in der Kammergeschichte. Der Präsident der Landeszahnärztekammer Thüringen, Dr. Christian Junge, schätzt die Wahl für uns kurz ein.
10
Kurzinterview: Drei Fragen an … Martin Hendges (KZBV)
Martin Hendges (KZBV) im Gespräch
Bürokratieabbau, Digitalisierungsreform + Frauenzuwachs...
12
Handlungsimpulse für die zukunftsorientierte Praxisführung: Wie gestalte ich die Gehälter meiner ZFAs
Maike Klapdor
Praxismanagement /// Fast jede Praxis hat es schon erlebt: Die Neubesetzung von ZFA-Stellen setzt neue, obere Duftmarken im Gehaltsgefüge. Mal sind es 350 Euro, mal 500 Euro, auch mal 700 Euro mehr pro Monat als man es so gewohnt ist. Sofern sich überhaupt jemand findet. Knifflige Lage mit Killerpotenzial für Teamstimmung, Behandlungseffizienz, Praxisrendite und Expansionsträume. Das Wunschkonzert ist für Praxisinhaber vorbei. Gleichzeitig lässt sich einiges dafür tun, die Lage zu balancieren und die Wahrscheinlichkeit unbesetzter ZFA-Stellen zu reduzieren. Dieser Fachbeitrag gibt Denkanstöße und Handlungsimpulse rund um die Vergütung von ZFA.
16
Interview: Positives Mindset 24/7
Kerstin Oesterreich im Gespräch mit Franziska Oggel und Dr. Carsten Jäkel
Interview /// Inmitten der Fußgängerzone im Herzen Eckernfördes wird im historischen Backsteinbau der ehemaligen Stadtpost auf über 600 Quadratmetern „State of the Art“-Zahnmedizin praktiziert. Im Interview sprechen die Praxisinhaber Franziska Oggel und Dr. Carsten Jäkel über intensive Wertearbeit, den Erfolgsfaktor Praxisevent und ihre Teamleiterstruktur als zentrales Führungselement.
22
reingehört: Interviews mit Zahnärzten und Menschen aus der Dentalwelt.
Hier geht’s zur Audioreihe #reingehört
Dr. Anna Paul ist Pionierin der „Mind-Body-Medizin“, Gesundheitspädagogin, Yogalehrerin und Leiterin des Bereichs Ordnungstherapie und Mind-Body-Medizin der Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin an den Evangelischen Kliniken Essen-Mitte (KEM). Zudem ist sie Leiterin der Arbeitsgruppe Prävention & Gesundheitsförderung und Projektmitarbeiterin am Lehrstuhl für Naturheilkunde an der Universität Duisburg-Essen (UDE)...
24
Macht Berufserfahrung unvorsichtig?
Dr. med. dent. Carla Benz
„Sobald ich glaube, dass ich’s kann, dass ich weiß, wie es geht, wird es wieder gefährlich. Ich werde arrogant, ich werde unvorsichtig – ich sehe mich nicht mehr vor.“ So beschreibt der Verhandlungsexperte Matthias Schranner in einem Interview die Tücke langjähriger Erfahrung in Verhandlungssituationen...
25
Coltene Whaledent GmbH & Co. KG
26
„Ach, es gibt Richtlinien?“
Gabi Schäfer
Diesen Ausspruch bekam ich neulich von einem Zahnarzt zu hören, der mich kontaktierte, weil die elektronische Beantragung einer einzelnen Krone am Zahn 12 abgelehnt wurde. Auf Nachfragen erklärte er, dass der Patient auch eine Zahnlücke an 26 habe und diese Lücke später versorgt werden solle. Deswegen habe er ja im Bemerkungsfeld des Heil- und Kos-Deswegen habe er ja im Bemerkungsfeld des Heil- und Kostenplans eingetragen: „VMK-Krone 12, Lücke an 26 wird später versorgt.“...
28
Kreative Visualisierung klinischer Inhalte
Kirsten von Bukowski
Auch bei der Bearbeitung von Dentalaufnahmen gilt es, stets darauf zu achten, dass diese realistisch bleiben und nicht übertrieben wirken. Schließlich sollen sie dem Zweck dienen, dem Patienten ein möglichst genaues Abbild seiner Zahnsituation zu vermitteln...
29
KaVo Dental GmbH
30
I like Dividende!
Sabine Nemec, Dipl.-Wirtsch.-Ing.
Eine gute Freundin investiert seit den 1980er-Jahren in Aktien. Mit ihrem ersten Gehalt hat sie gleich ein paar Aktien gekauft und seitdem kontinuierlich immer weitere unterschiedliche Werte dazuerworben. Sie interessiert nicht ihr Depotwert* – denn den kann sie weder voraussagen noch steuern. Er ändert sich ständig und kann morgen schon einige Prozentpunkte tiefer oder höher stehen oder in sechs Monaten auch 30 Prozent vom aktuellen Wert abweichen. Sie hat gelernt, mit ihrem schwankenden Depotwert zu leben, denn ohne dieses Depot gäbe es nicht das, womit sie als Rentnerin ihr Leben versüßt: Dividende...
31
Planmeca OY
32
Selbstbewusste Kommunikation: Weg mit dem Konjunktiv!
Anja Schmitt
„Was ist denn Ihre Meinung dazu?“ Stelle ich diese Frage in einer Frauengruppe, entsteht eine Diskussion über verschiedene Lösungsansätze, Vor- und Nachteile werden abgewogen. Fragt man einen Mann nach seiner Meinung, verläuft die Kommunikation völlig anders: Statt eines Meinungsaustauschs folgt direkt ein konkreter Lösungsvorschlag, um, in der Regel und vielleicht auch unterbewusst, die eigene Kompetenz zu unterstreichen...
33
MANI Inc.
34
Privates vs. Berufliches bei Posts auf Social Media
Christian Erbacher, LL.M.
In Finnland sind der ehemaligen Ministerpräsidentin private Partyfotos zum Verhängnis geworden. Die Reaktionen auf die Enthüllungen reichten von absolutem Unverständnis über die Skandalvorwürfe, über Anschuldigungen einer Gefährdung des Landes bis hin zu positiven Stimmen im Sinne einer Politik der neuen Generation. Was für finnische Ministerpräsidentinnen gilt, gilt auch für Arbeitnehmende in einer Zahnarztpraxis, die ihr Privatleben im Internet, z. B. auf Social Media, präsentieren: Sie werden als Privatperson UND Person des öffentlichen Lebens, zum Beispiel als Teil eines Praxis- teams, wahrgenommen. Welche Konsequenzen dies zur Folge haben kann, skizziert dieser Tipp...
35
W&H Deutschland GmbH
36
Fokus: Restaurative Zahnheilkunde
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
37
Neue Professorin für Restaurative Zahnheilkunde an MLU Halle
Prof. Dr. Kerstin Bitter wird vorgestellt
Im März 2023 folgte Prof. Dr. Kerstin Bitter der Berufung zur W3-Professur für Präventive und Restaurative Zahnerhaltungskunde an die Medizinische Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Damit ist sie gleichzeitig auch die neue Leiterin der Universitätspoliklinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie im Department für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Universitätsmedizin Halle.
38
Fokus: Restaurative Zahnheilkunde
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
39
BLUE SAFETY GmbH
40
Behandlung eines unteren Molaren mit Obliteration des mesiolingualen Kanals
Dr. Philipp Eble
Fallbericht /// Der Erfolg der endodontischen Therapie hängt maßgeblich von der vollständigen chemomechanischen Reinigung des gesamten Wurzelkanalsystems ab. Die mechanische Präparation in Form der konischen Erweiterung des Kanalsystems stellt die Grundlage der chemischen Desinfektion dar. Dentale Traumata oder eine Karies profunda sind Reize, welche die vitale Pulpa zur Hartgewebsablagerung in Form von Tertiärdentin anregen können. Dies führt zur Einengung des Wurzelkanalsystems bis hin zur vollständigen Verlegung des Lumens, die das Auffinden und Erschließen des Wurzelkanalsystems erschweren können. Der folgende Fall eines unteren Molaren mit Obliteration des mesiolingualen Kanals zeigt, dass durch adäquate technische Ausstattung und Grundwissen über die Anatomie des Pulpakammerbodens Komplikationen vermieden werden können und die Behandlung vorhersagbar durchgeführt werden kann.
44
Interview: Composite first, ceramic second.
Anne Kummerlöwe im Gespräch mit Prof. Dr. Roland Frankenberger
Interview /// Prof. Dr. Roland Frankenberger ist Direktor der Abteilung für Zahnerhaltungskunde am UKGM in Marburg. Im Q&A geht er kurz und bündig auf sechs Aspekte seines Fachgebietes ein.
46
Provisorische Restaurationen haben eine neue Farbe
Christin Hiller
Restaurationsmaterial /// Aus Bedürfnissen heraus entstehen oftmals die besten Produkte. So auch im Falle von J-Temp™ aus dem Hause Ultradent Products. Das neue Material für provisorische Restaurationen ist in der Gesamtheit seiner Eigenschaften am Markt bislang einmalig und wurde von Zahnärzten für Zahnärzte entwickelt.
48
Interview: Zum Motto „Komposit statt Krone“
Lilli Bernitzki im Gespräch mit Prof. Dr. Thomas Attin
Interview /// Kompositmaterialien haben sich als bevorzugte Wahl für direkte Restaurationen etabliert. Doch welche Indikationen und Herausforderungen ergeben sich bei komplexen Kavitätensituationen? Prof. Dr. Thomas Attin ist Direktor der Klinik für Präventivzahnmedizin, Parodontologie und Kariologie an der Universität in Zürich. Als Referent auf der kommenden Jahrestagung der Studiengruppe für Restaurative Zahnmedizin spricht er über „Komplexe direkte Kompositrestaurationen: Fehlerteufel, Indikationen, Beispiele und Fakten“. Im Interview gibt Prof. Attin bereits einen Ausblick.
50
Für eine schnelle und einfache Blutstillung
Dr. Lutz Knauer
In den letzten Jahrzehnten hat sich die Mundhygiene der Patienten in der Praxis insgesamt deutlich verbessert. Mangelnde Mundhygiene und deren Folgen sind heutzutage überwiegend auf den Verlust an Mobilität und der Fähigkeit, feinmotorische Bewegungen (z. B. Zähneputzen) im Alter auszu- üben, zurückzuführen. Es gibt aber leider auch immer wieder jüngere Patienten, bei denen sie allein auf fehlender Motivation zur Mundhygiene beruht, wie die folgende kurze Fallbeschreibung von Dr. Lutz Knauer (Hohenmölsen) zeigt...
51
Nachhaltigkeit und Achtsamkeit als Teil des Praxisalltags
Redaktion
Der Praxisalltag kann mit seinen vielen Herausforderungen stressig sein. Inmitten all der Hektik ist es wichtig, die Achtsamkeit nicht aus den Augen zu verlieren, den Alltag zu entschleunigen und bewusstere Entscheidungen zu treffen. Doch Achtsamkeit inkludiert nicht nur das Handeln in unserer Gesellschaft, sondern erstreckt sich auch auf unsere Umwelt...
52
New Work: Auch für Zahnarztpraxen relevant
Redaktion
Work-Life-Balance in der Arztpraxis: So kann ein guter Ausgleich gelingen Viel Arbeit, wenig Freizeit? So schaffen Sie eine ausgeglichene Work-Life-Balance....
53
Implantologie und moderne Zahnheilkunde in Italien
Redaktion
Implantologie und moderne Zahnheilkunde stehen am 16. und 17. Juni 2023 in Valpolicella/Italien auf der Tagungsordnung. In Kooperation mit dem 16. Europa-Symposium des BDIZ EDI bieten die Giornate Veronesi hochkarätige wissenschaftliche Vorträge, Seminare und Table Clinics sowie ein tolles Rahmenprogramm. Im Kongress-Resort VILLA QUARANTA TOMMASI WINE HOTEL & SPA in Valpolicella/Italien haben Zahnärzte sowie deren Teams die Gelegenheit, das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden. Das wissenschaftliche Programm ist breit gefächert. Neben dem Schwerpunktthema Implantologie gibt es wieder ein durchgängiges Programm Allgemeine Zahnheilkunde sowie ein interessantes Team-Programm. Die Kongresssprache ist Deutsch...
54
Kolumne: Integrative Oral Medizin (IOM) im Kontext der Strahlenschutzdebatte
Dr. Dr. (PhD-UCN) Johann Lechner
Das Thema Strahlen und Strahlenschutz wird in Deutschland immer wieder punktuell aufgegriffen und danach wieder fallen gelassen. Gerade erhält es eine besondere Aufmerksamkeit, denn Deutschland feiert das Ende der Atomkraft. Doch ist die deutsche Bevölkerung damit von jeder ionisierenden Strahlung befreit? Können wir nach den letzten stillgelegten Atomkraftwerken das Strahlenschutzgesetz abschaffen? ...
55
Omnident und smartdent – starke Partner an minilus Seite
Redaktion
Verlässliche und hochwertige Produkte sind das A und O einer jeden zahnärztlichen Behandlung. Mit Omnident und smartdent hat minilu.de zwei starke Partner an der Seite, die genau das garantieren. Die beiden Marken mit besonders starkem Preis-Leistungs-Verhältnis gibt es nur bei ausgewählten Dentalhändlern...
56
Hygiene und Umweltschutz im Einklang
Redaktion
Hygiene und Umweltschutz sind oft ein krasser Gegensatz. Für diese Herausforderung hat BLUE SAFETY etwas Neues entwickelt: die Vor-Ort-Herstellung. Um mit weniger Verpackungsmüll, unabhängiger, (rechts)sicherer und kostensenkend zu arbeiten. Dr. Dr. Markus Tröltzsch spricht dazu im Q&A mit Jan Papenbrock, Gründer und Geschäftsführer von BLUE SAFETY.
57
Onlineseminar: Mikronährstoffe gegen therapierefraktäre Parodontitis
Redaktion
Die Parodontitis hat als Ausdruck einer bakteriellen Dysbiose längst den Charakter einer Volkskrankheit entwickelt. Neben der Mundhygiene kommen den Schlüsselfaktoren Ernährung und Lebensgewohnheiten eine große Bedeutung zu. Bei therapierefraktärer Parodontitis hat sich die Einnahme hochreiner Orthomolekularia zur systemischen Reduktion der Entzündung bewährt...
58
Umsatzsicherheit durch Zahnkredit
Redaktion
Wenn die Patientennachfrage nach hochwertigen zahnmedizinischen Selbstzahlerleistungen sinkt, gleichzeitig aber die Betriebskosten der Praxen steigen, ist guter Rat teuer. Günstige Finanzierungsangebote sorgen auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten für kostendeckende Gewinne.
59
Dentsply Sirona
60
W&H Deutschland GmbH
62
Cloudbasierte Lösung für interdisziplinäres Datenmanagement
Lilli Bernitzki
Datenmanagement /// Eine der größten Herausforderungen in der modernen Arbeitswelt ist, dass der Datenberg täglich wächst. Um die Menge, Sicherheit und Nutzung einfach und effektiv zu verwalten, bieten Clouds eine ideale Lösung. Die Plattformlösung DS Core von Dentsply Sirona ermöglicht einen optimierten Datenaustausch innerhalb der Teams von Zahnärzten, Zahntechnikern und anderen Spezialisten und generiert aus gesammelten Daten geteiltes Wissen – für einen übersichtlichen, smarten und effizienten Workflow.
64
Interview: Test & Relax – Das etwas andere Warenwirtschaftssystem
Dorothee Holsten im Gespräch mit Dr. Nina Akuamoa-Boateng
Interview: /// Das smarte Warenwirtschaftssystem DENTYTHING sorgt dafür, dass alle Instrumente stets parat sind, und entlastet somit das gesamte Team. Doch was bedeutet es für eine Praxis konkret, sich auf DENTYTHING zu verlassen? Wir fragten Dr. Nina Akuamoa-Boateng, Praxis Hübner & Hübner in Augustdorf, bei der der Instrumentenschrank DENTY, das Herzstück von DENTYTHING, seit September 2022 in der Praxis steht.
68
Vom Materialhersteller zum Systemanbieter – die zentrale Rolle des 3D-Druckers
Dr.-Ing. André Neumeister und Gregory Lenzen, M.Sc.
Digitale Technologien /// Die patientenindividuelle Produktion ist in kleinen inhabergeführten Dentallaboren, aber auch in großen Fertigungszentren etabliert und bildet das Rückgrat der zahntechnischen Versorgung. Für bestimmte Applikationen wurden in der Vergangenheit schrittweise digitale Verfahren eingeführt. Seitdem können Dentalmodelle nicht mehr nur aus Gips, sondern auch aus Kunststoff mittels 3D-Druck oder CNC-Frästechnik effizient hergestellt werden. Ein Übersichtsartikel über die Vor- und Nachteile der jeweiligen Systeme sowie eine neue, innovative Low-Cost-Lösung in der digitalen Prozesskette.
73
Kulzer GmbH
74
„Optimaler Allrounder in der Praxis“
Christin Hiller
Testimonial /// Im April 2022 eröffneten Dr. Kai Bihler und Zahnärztin Tamara Bihler ihre eigene Praxis im hessischen Hanau durch Übernahme. Neben der allgemeinen Zahnheilkunde werden Schwerpunkte in den Bereichen Kinderzahnheilkunde und Endodontologie gelegt und Patienten – von jung bis alt – in einer freundlichen, familiären Art willkommen geheißen. Im Segment Praxisausstattung setzten die Gründer auf die Instrumentenserie Synea von W&H. Diese konnte im persönlichen Produkttest überzeugen.
76
The big Rethink: Für einen gleichberechtigten Zugang zur Mundpflege
Alicia Hartmann
Inklusive Zahnmedizin /// Eine neue von Oral-B veröffentlichte Studie zeigt, dass ein Drittel der 166 Millionen Menschen in Europa, die in unterschiedlichen Formen von einer Behinderung betroffen sind, im vergangenen Jahr unter Zahnfleischproblemen gelitten hat. Mit ihrer neuen Initiative THE BIG RETHINK setzt sich das Unternehmen intensiv für eine gleichberechtigte Mundgesundheit ein. Welche Punkte die Initiative umfasst, erläutert Daniel Patrick Grotzer, Senior PSR Manager für die D-A-CH-Region bei Oral-B, im ZWP-Interview.
78
KaVo uniQa erhält „Special Mention“ beim German Design Award
Redaktion
Seit dem Launch in 2022 überzeugt die neue Behandlungseinheit von KaVo, die KaVo uniQa, die internationale Dentalwelt. Nun ist sie auch ganz offi ziell eine Gewinnerin: Sie wurde mit einer „Special Mention“ in der Kategorie Medical Rehabili- tation and Health Care im Bereich Excellent Product Design des German Design Award ausgezeichnet. Der Premiumpreis des Rat für Formgebung zählt branchenübergreifend zu den angesehensten Awards der Designlandschaft. „Gute Gestaltung setzt eine tiefgehende Auseinandersetzung mit den Herausforderungen unserer Zeit voraus – denn gesellschaftliche wie politische Veränderungen verlangen ein stetiges Hinterfragen sowie die Fähigkeit, neue Schwerpunkte zu setzen und bisher unbekannte Perspektiven miteinzubeziehen...
79
Eigenmarke zum kennen und lieben lernen
Redaktion
Verführerisch günstige Angebote von NETdental, dem Online- handel für zahnärztliches Verbrauchsmaterial, im Wonnemonat Mai: Praxis- und Laborteams sind auf von der farbenfrohen Vielfalt der Eigenmarke ORBIS hingerissen, deren Qualität, Sicherheit und Zuverlässigkeit sie bis zum 31. Mai unter www.netdental.de/orbis zu luftig-leichten Sparpreisen kennen- und lieben lernen.
80
BVD-Branchentreff: Neue Zeiten brauchen neue Lösungen
Redaktion
Unter der Headline „Mein Unternehmen Zahnarztpraxis – als Chefin im Zentrum des Erfolgs“ fand am 24. und 25. April in Leipzig die Podiumsdiskussion des BVD-Branchentreffs statt. Eine Unternehmerin und zwei Zahnärztinnen diskutierten unter der Moderation des BVD-Präsidenten Jochen G. Linneweh mit einem Vertreter aus Dentalhandel und -industrie. Isabel Grupp aus der Geschäftsleitung von Plastro Mayer gab mit ihrem Impulsvortrag „Frau Unternehmerin“ Einblicke in ihre Erfahrungen vom Trainee bis zur Aufnahme in die Geschäftsleitung innerhalb der männerdominierten Kunststoffbranche...
81
Seit 2023: dental EGGERT ist neu aufgestellt
Redaktion
Zum Jahresanfang stellte sich dental EGGERT in der Unternehmensführung neu auf. Im Januar 2023 wurde das Dentalunternehmen aus Rottweil-Göllsdorf durch die neuen Gesellschafter Sarah Lebold, Thomas Probst, Oliver Angele und Marc Lebold in der Unternehmensspitze kom- plettiert. Sarah Lebold (B. A.), welche bereits ein duales betriebswirtschaftliches Studium bei dental EGGERT erfolgreich absolvierte, übernimmt die Aufgaben der kaufmännischen Geschäftsführung. Thomas Probst, Betriebswirt und Ansprechpartner für Praxisgründer, verantwortet das Projektmanagement. Diplom-Betriebswirt (FH) Oliver Angele leitet den Bereich Vertrieb und Onlinehandel. Marc Lebold (Bachelor Professional) ist für die technische Geschäftsführung zuständig. Alle vier Gesellschafter arbeiten bereits seit mehreren Jahren zusammen, was die Entscheidung für eine gemeinsame Zukunft sehr erleichtert hat. Dental EGGERT beschäftigt derzeit mehr als 45 Mitarbeiter...
82
Springtime ist SPARTIME
Passend zum Frühling sprießen auch die Aktionsangebote von Bien-Air Dental: Bis einschließlich 31. Mai 2023 legt das Schweizer Qualitätsunternehmen während des HAPPY IMPLANTOLOGY MONTH allen Implantologen und Oralchirurgen seine hochwertigen Innovationen zu besonders milden Sparpreisen ans Herz...
83
VOCO GmbH
84
Interview: Eine Zahnarztpraxis auf zwei Ebenen
Lena Enstrup im Gespräch mit Dr. Sina Kiszka
Interview /// Patienten, die sich in der Praxis von Dr. Uwe M. Kiszka, Dr. Sina Kiszka und Steffi Gruner in Dortmund behandeln lassen wollten, mussten gut zu Fuß sein. Die Lage der Praxisräume im ersten Obergeschoss stellte immer wieder eine Hürde dar. Wie eine Erweiterung dieses Problem gelöst hat und was dem Team bei der Planung der neuen Räume wichtig war, erzählt Zahnärztin Dr. Sina Kiszka im Interview.
86
DC Evo: materialverträglich und wirtschaftlich
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
88
Lutschtabletten als wirksame Ergänzung zur Parodontalbehandlung
Redaktion
Für einen gesunden Mundraum ist eine ausbalancierte Mikro- fl ora essenziell. GUM PerioBalance überzeugt hier mit seinen antimikrobiellen und entzündungshemmenden Eigenschaften: Bei chronischer Parodontitis oder Schwangerschaftsgingivitis kommt das orale Mikrobiom dank des enthaltenen probiotischen Keims Limosilactobacillus reuteri Prodentis Limosilactobacillus reuteri ProdentisLimosilactobacillus reuteri ® schnell wieder in Balance...
89
Extrafestes, lichthärtendes und fließfähiges Komposit
Redaktion
SDI präsentiert Luna Flow – das neue, extrafeste, lichthärtende und fließfähige Komposit. Mit seiner Mischung verschieden großer ultrafeiner Füller für eine optimierte Verarbeitung, Mechanik und Optik bietet Luna Flow eine hohe Röntgenopazität, kontrollierbare Applikation, leichte Farbanpassung, exzellente Festigkeit und Verschleißbeständigkeit...
90
Endo-Guide für effiziente Wurzelkanalbehandlung
Redaktion
Mit seinem umfassenden Workflow-System bietet COLTENE seit jeher praxisorientierte Lösungen für eine effi ziente Wurzelkanalbehandlung: Das ausgeklügelte Endo-Portfolio deckt alle fünf Behandlungsschritte von der Infektionskontrolle über Aufbereitung, Spülung und Trocknung sowie Obturation bis zur Restauration vollständig ab. Zum Sortiment gehören extrem bruchsichere, flexible NiTi-Feilen genauso wie ein farbcodiertes Spüllösungssystem und verlässliche Sealer auf Guttapercha-Basis...
91
Neues Prophylaxepulver für die supragingivale Anwendung
Redaktion
Das neue SOFTpearl Prophylaxepulver von NSK entfernt auf schonende Weise sämtliche Verfärbungen im supragingivalen Bereich – mit besonderen Stärken bei leichten und mittleren Verfärbungen. Durch den angenehmen Glycin-Geschmack konnte auf die Beigabe von Geschmacksstoffen verzichtet werden, weswegen das Prophylaxepulver hervorragend für die Behandlung von Kindern und Allergikern geeignet ist...
92
Übertragungsinstrumente im Handumdrehen aufbereiten
Redaktion
Sicher, zuverlässig und zeitsparend ist die manuelle Instrumentenaufbereitung mit den hochwirksamen Systemkomponenten der WL-Serie von ALPRO MEDICAL...
93
NiTi-Feilen der neuesten Generation
Redaktion
Die neuen JIZAI-Feilen aus dem Hause MANI...
94
Adhäsive Zahnmedizin in ständiger Entwicklung
Redaktion
In der Zahnmedizin gibt es immer wieder neue Entwicklungen, die dazu beitragen, die Patientenbehandlung zu verbessern. Eine der prägnantesten Innovationen der vergangenen Jahrzehnte ist die adhäsive Zahnmedizin – Kuraray brachte 1978 das erste dentale Adhäsiv, CLEARFIL™ LINER BOND F, auf den Markt und leitete damit ein neues Zeitalter ein. Heute bietet das Unternehmen verschiedene Systeme an, sodass im Praxisalltag für jede Herausforderung die passende Lösung gefunden werden kann...
95
Optimierte Zahnpflegeprodukte für besonderen Zahnfleischschutz
Redaktion
CP GABA stellte auf der vergangenen IDS die Weiterentwicklungen der meridol® Zahnfleischschutz Zahnpasta sowie ein neues meridol® Parodont Expert System vor. Die dazugehörigen Studiendaten untermauerten die Wirksamkeit in der Plaquereduktion bei gleichzeitig sanftem Schutz.1, 2 In der neuen meridol® Zahnpasta wirken Aminfl uorid und Zinklaktat zusammen, um die natürlichen Abwehrkräfte des Zahnfl eisches zu stärken, Plaque effektiv zu entfernen und vor dem Wiederauftreten der Beschwerden zu schützen.1 ...
96
Transparentes Silikon für volle Kontrolle
Redaktion
Kristall Perfect A70 darf mit der Shore-Härte A70 als das transparenteste Silikon im Dentalmarkt bezeichnet werden. Diese hohe Transparenz sorgt für eine perfekte visuelle Kontrolle in der Verwendung als Bissregistriermaterial...
97
Composite mit Fluoreszenz optimiert Workflow
Redaktion
Verschiedene mehrkomponentige Adhäsive und Zemente, Füllungsmaterialien in zahlreichen Farben und Opazitäten: Es fällt oft schwer, den Überblick zu behalten. Für Klarheit sorgen die universellen Lösungen von 3M. Das Befestigungskomposit 3M RelyX Universal ist ein echter Allrounder. Als einzelne Komponente selbstadhäsiv eingesetzt, erreicht es ungewöhnlich hohe Haftfestigkeiten. Maximieren lassen sich diese durch die kombinierte Anwendung mit 3M Scotchbond Universal Plus Adhäsiv, das sich für alle Ätztechniken und auch nahezu alle Indikationen in der Füllungstherapie eignet...
98
Inserentenverzeichnis / Impressum
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
99
Designpreis 2023 - Deutschlands schönste Zahnarztpraxis gesucht

Kontakt

*
Laden