Archiv - ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis

2024

Ausgabe:
03/2024

Ausgabe:
01/2024

2023

Ausgabe:
12/2023

Ausgabe:
11/2023

Ausgabe:
10/2023

Ausgabe:
09/2023

Ausgabe:
07/2023

Ausgabe:
06/2023

Ausgabe:
05/2023

Ausgabe:
04/2023

Ausgabe:
03/2023

Ausgabe:
01-02/2023

2022

Ausgabe:
12/2022

Ausgabe:
11/2022

Ausgabe:
10/2022

Ausgabe:
09/2022

Ausgabe:
07-08/2022

Ausgabe:
06/2022

Ausgabe:
05/2022

Ausgabe:
04/2022

Ausgabe:
03/2022

Ausgabe:
01-02/2022

2021

Ausgabe:
12/2021

Ausgabe:
11/2021

Ausgabe:
10/2021

Ausgabe:
09/2021

Ausgabe:
07-08/2021

Ausgabe:
06/2021

Ausgabe:
05/2021

Ausgabe:
04/2021

Ausgabe:
03/2021

Ausgabe:
01-02/2021

2020

Ausgabe:
12/2020

Ausgabe:
11/2020

Ausgabe:
10/2020

Ausgabe:
09/2020

Ausgabe:
07-08/2020

Ausgabe:
06/2020

Ausgabe:
05/2020

Ausgabe:
04/2020

Ausgabe:
03/2020

Ausgabe:
01-02/2020

2019

Ausgabe:
12/2019

Ausgabe:
11/2019

Ausgabe:
10/2019

Ausgabe:
09/2019

Ausgabe:
07-08/2019

Ausgabe:
06/2019

Ausgabe:
05/2019

Ausgabe:
04/2019

Ausgabe:
03/2019

Ausgabe:
01-02/2019

2018

Ausgabe:
12/2018

Ausgabe:
11/2018

Ausgabe:
10/2018

Ausgabe:
09/2018

Ausgabe:
07-08/2018

Ausgabe:
06/2018

Ausgabe:
05/2018

Ausgabe:
04/2018

Ausgabe:
03/2018

Ausgabe:
01-02/2018

2017

Ausgabe:
12/2017

Ausgabe:
11/2017

Ausgabe:
10/2017

Ausgabe:
09/2017

Ausgabe:
07-08/2017

Ausgabe:
06/2017

Ausgabe:
05/2017

Ausgabe:
04/2017

Ausgabe:
03/2017

Ausgabe:
01-02/2017

2016

Ausgabe:
12/2016

Ausgabe:
11/2016

Ausgabe:
10/2016

Ausgabe:
09/2016

Ausgabe:
07/2016

Ausgabe:
06/2016

Ausgabe:
05/2016

Ausgabe:
04/2016

Ausgabe:
03/2016

Ausgabe:
01-02/2016

2015

Ausgabe:
12/2015

Ausgabe:
11/2015

Ausgabe:
10/2015

Ausgabe:
09/2015

Ausgabe:
07_08/2015

Ausgabe:
06/2015

Ausgabe:
05/2015

Ausgabe:
04/2015

Ausgabe:
03/2015

Ausgabe:
01/2015

2014

Ausgabe:
12/2014

Ausgabe:
11/2014

Ausgabe:
10/2014

Ausgabe:
09/2014

Ausgabe:
07_08/2014

Ausgabe:
06/2014

Ausgabe:
05/2014

Ausgabe:
04/2014

Ausgabe:
03/2014

Ausgabe:
01_02/2014

2013

Ausgabe:
12/2013

Ausgabe:
11/2013

Ausgabe:
10/2013

Ausgabe:
09/2013

Ausgabe:
07_08/2013

Ausgabe:
06/2013

Ausgabe:
05/2013

Ausgabe:
04/2013

Ausgabe:
03/2013

Ausgabe:
01_02/2013

2012

Ausgabe:
12/2012

Ausgabe:
11/2012

Ausgabe:
10/2012

Ausgabe:
09/2012

Ausgabe:
07_08/2012

Ausgabe:
06/2012

Ausgabe:
05/2012

Ausgabe:
04/2012

Ausgabe:
03/2012

Ausgabe:
01_02/2012

2011

Ausgabe:
12/2011

Ausgabe:
11/2011

Ausgabe:
10/2011

Ausgabe:
9/2011

Ausgabe:
07_08/2011

Ausgabe:
06/2011

Ausgabe:
05/2011

Ausgabe:
04/2011

Ausgabe:
03/2011

Ausgabe:
01/2011

2010

Ausgabe:
12/2010

Ausgabe:
11/2010

Ausgabe:
10/2010

Ausgabe:
09/2010

Ausgabe:
07_08/2010

Ausgabe:
06/2010

Ausgabe:
04/2010

Ausgabe:
03/2010

Ausgabe:
01/2010

2009

Ausgabe:
12/2009

Ausgabe:
11/2009

Ausgabe:
10/2009

Ausgabe:
09/2009

Ausgabe:
07_08/2009

Ausgabe:
06/2009

Ausgabe:
05/2009

Ausgabe:
04/2009

Ausgabe:
03/2009

Ausgabe:
01/2009

2008

Ausgabe:
12/2008

Ausgabe:
11/2008

Ausgabe:
10/2008

Ausgabe:
09/2008

Ausgabe:
07_08/2008

Ausgabe:
06/2008

Ausgabe:
05/2008

Ausgabe:
04/2008

Ausgabe:
03/2008

Ausgabe:
01_02/2008

2007

Ausgabe:
12/2007

Ausgabe:
11/2007

Ausgabe:
10/2007

Ausgabe:
09/2007

Ausgabe:
07_08/2007

Ausgabe:
06/2007

Ausgabe:
05/2007

Ausgabe:
04/2007

Ausgabe:
03/2007

Ausgabe:
01_02/2007

2006

Ausgabe:
12/2006

Ausgabe:
11/2006

Ausgabe:
10/2006

Ausgabe:
09/2006

Ausgabe:
07_08/2006

Ausgabe:
06/2006

Ausgabe:
05/2006

Ausgabe:
04/2006

Ausgabe:
03/2006

Ausgabe:
01_02/2006

2005

Ausgabe:
12/2005

Ausgabe:
11/2005

Ausgabe:
10/2005

Ausgabe:
09/2005

Ausgabe:
06/2005

Ausgabe:
05/2005

Ausgabe:
04/2005

Ausgabe:
03/2005

Ausgabe:
07_08/2005

Ausgabe:
01_02/2005

2004

Ausgabe:
12/2004

Ausgabe:
11/2004

Ausgabe:
10/2004

Ausgabe:
09/2004

Ausgabe:
07_08/2004

Ausgabe:
06/2004

Ausgabe:
05/2004

Ausgabe:
04/2004

Ausgabe:
03/2004

Ausgabe:
01 02/2004

2003

Ausgabe:
12/2003

Ausgabe:
11/2003

Ausgabe:
10/2003

Ausgabe:
07 08/2003

Ausgabe:
06/2003

Ausgabe:
05/2003

Ausgabe:
04/2003

Ausgabe:
03/2003

Ausgabe:
01/2003

Übersicht

Seit 29 Jahren ist die ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis das führende Wirtschaftsmagazin für den Zahnarzt. Als General-Interest-Titel deckt sie das gesamte Spektrum der Praxisführung ab.Die erste Ausgabe der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis erschien 1995 unter dem Namen COLLEGmagazin begleitend zum Fortbildungsangebot der Wirtschaftsakademie für zahnärztliche Unternehmensführung (WZU WirtschaftsColleg). Das Magazin fungierte dabei als Bindeglied zwischen Fortbildung und wirtschaftlicher Information. Der konzeptionelle Ansatz, den „Zahnarzt als Unternehmer“ zu betrachten, ist bis heute erhalten geblieben. Diese Grundidee untermauerte das COLLEGmagazin ab 1997 zunächst mit dem Untertitel „Zahnarzt-Wirtschaft-Praxis“, der später zur Headline und damit zu der heute erfolgreichen übergreifenden Marke wurde. Das Wirtschaftsmagazin ist seit 29 Jahren am Markt und zählt mit seinen 12 Ausgaben im Jahr und einer Auflage von 40.800 Exemplaren zu den frequenz- und auflagenstärksten Titeln im deutschen Dentalmarkt. Die ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis unterstützt auch heute Zahnärzte bei der Führung des „Unternehmens Zahnarztpraxis“ und bietet aktuelle betriebswirtschaftliche und rechtliche Themen an. Die Palette reicht von der zahnärztlichen Praxisführung und Praxisorganisation über Abrechnungsoptimierung bis hin zur Patientenkommunikation. Neben den wirtschaftlichen Inhalten widmet sich die ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis auch monatlich unterschiedlichen zahnmedizinischen Schwerpunkthemen. Die hohe Bekanntheit und überdurchschnittliche Nutzungshäufigkeit der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis übertragen sich gleichermaßen auch auf die themenspezifischen Supplemente ZWP spezial und ZWP extra. Besonders der jährlich von der ZWP ausgeschriebene Designpreis erfreut sich seit 2002 größter Beliebtheit. Jedes Jahr kürt die ZWP  Zahnarzt Wirtschaft Praxis „Deutschlands schönste Zahnarztpraxis“.

Inhaltsverzeichnis

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
3
Editorial: Digitale Technik – Ein Mehrwert für alle Seiten
Prof. Dr. Bernd Kordaß, Abteilung für Digitale Zahnmedizin • Okklusions- und Kaufunktionstherapie • Zentrum für ZMK der Universitäts medizin Greifswald
Die technologische Entwicklung beeinflusst sowohl die Zahntechnik als auch die Zahnmedizin im großen Maße – das schließt die Digitalisierung der Okklusionsdarstellung und -analyse ein. Damit wird ein neues Fenster geöffnet, das eine viel umfassendere Sicht auf die Okklusion ermöglicht. Erstmals lässt sich die Komple xität des okklusalen Funktionsgeschehens im „Dschungel der Verzahnungsbeziehungen“ sichtbar machen – insbesondere dann, wenn andere Informationen als nur die reinen Kontakt- beziehungen als solche gefragt sind...
5
NETdental GmbH
6
ZWP Designpreis 2023: Jetzt bewerben (und Designwissen testen)
Redaktion
Der ZWP Designpreis sucht auch in diesem Jahr wieder „Deutschlands schönste Zahnarztpraxis“. Als Countdown zum Einsendeschluss des Wettbewerbs am 1. Juli stellen wir in jeder ZWP -Ausgabe eine Quizfrage zum Thema Interior Design und Mobiliar. Bisherige Fragen kreisten um die Designobjekte Stuhl, Garderobenständer und Leuchte. In der vorliegenden Ausgabe geht es um die Kreation Tisch, doch nicht um ein 08/15-Modell, sondern das als „Adjustable Table“ bekannte Design aus Stahlrohr...
7
Fokus: Dentalwelt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
8
gematik wird zur Digitalagentur – was jetzt!? Drei Fragen an … Dr. Romy Ermler (BZÄK).
Dr. Romy Ermler (BZÄK) im Gespräch
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
10
Die digitale Zusammenarbeit mit dem Steuerberater
Marcel Nehlsen und Michael Stolz
Praxismanagement /// Digitalisierung ist in den meisten Praxen Alltag. Sei es das digitale Röntgenbild, der digitale Abdruck oder die digitale Zusammenarbeit mit dem Labor. Der Austausch von Buchhaltungsunterlagen mit dem Steuerbüro gehört ebenfalls zum Alltag vieler Zahnarztpraxen und eignet sich genauso für digitale Optimierungen.
14
Arbeitsrechtliche Aufgaben digitalisieren und revisionssicher dokumentieren
Christian Erbacher, LL.M.
Recht /// Die Digitalisierung mag in aller Munde sein, die deutsche Bürokratie ist jedoch nach wie vor geprägt von der analogen Schriftform. Dabei ist das Faxgerät in der Kommunikation mit den Behörden der Goldstandard. Und auch das Arbeitsrecht fußt auf dem schriftlichen Papierverkehr. So sieht das Gesetz in § 623 BGB beispielsweise vor, dass eine Kündigung oder ein Aufhebungsvertrag zu ihrer Wirksamkeit die Schriftform benötigt. Konkret bedeutet dies, dass das Dokument im Original unterzeichnet wird und dem anderen im Original übergeben (rechtlich: zugegangen) sein muss. Was bedeutet dies für die Zusammenarbeit zwischen Praxis und Labor?
16
Aus Mitarbeiter wird Markenbotschafter
Marlene Hartinger
Praxismarketing /// Eine Markenentwicklung ist ein Prozess, der nie erfolgreich abgeschlossen ist, sondern immer wieder neuen Input benötigt. Es gibt Profis, die das Ganze begleiten und dabei helfen, aus Markenarbeit Teamarbeit zu machen. Die Markenagentur WHITEVISION bietet mit einer neuen Akademiesparte nachhaltigen Support bei der Entwicklung und insbesondere der langfristigen Pflege von WHITEBRANDS. Im Interview erklärt Rabea Hahn, Gründerin der WHITEVISION GmbH, die Angebote der WHITEVISION Akademie.
19
BLUE SAFETY GmbH
20
Instagram und Co. delegieren und Personal binden
Kirsten Gregus
Praxismarketing /// Gutes Personal ist nicht nur schwer zu finden, sondern auch schwer zu halten. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels ist es wichtig, jedes Teammitglied zu begeistern. Ein faires Miteinander, Fortbildungsmöglichkeiten und die Chance für Mitgestaltung sind wichtige Faktoren bei nachhaltiger Mitarbeiterführung. Eine gute Stimmung in der Praxis unter den Teammitgliedern wirkt sich zudem positiv auf Patienten aus. Viele Praxen nutzen soziale Medien wie Instagram, um ein positives Gefühl nach außen zu tragen.
22
Interview: Gestaltungsspielraum (Berufs-) Leben
Marlene Hartinger im Gespräch mit Dr. Carla Benz
Interview /// Zahnärztin, Kommunikationsexpertin und Autorin Dr. Carla Benz bietet Lesern mit ihrem Buch TigerGulasch wertvolle Tipps für ein glückliches Berufsleben. Wie wichtig dabei der Blick nach innen ist, lässt die Autorin im Kurzinterview anklingen.
23
W&H Deutschland GmbH
24
Podcast: #reingehört goes dentale Frauenpower
Dr. Doris Seiz und Dr. Maik F. Behschad im Gespräch
In unserer Audioreihe #reingehört goes dentale frauenpower stellen wir erfolgreiche Frauen der Zahnmedizin vor, die sich sichtbar für ihr Berufsfeld engagieren. In der aktuellen Folge stehen uns erstmals zwei Personen Rede und Antwort, neben Dr. Doris Seiz nähert sich Dr. Maik F. Behschad dem Thema Frauenpower aus männlicher Perspektive...
26
Tipp: Zur Abrechnung der „kleinen“ PAR-Therapie
Gabi Schäfer
Kürzlich wurde ich um Hilfe bei einem Streitfall gebeten, bei dem es um die sogenannte „kleine“ PAR-Therapie an zwei neben- einanderstehenden Zähnen ging. Entsprechend der Beschluss- vorlage der zuständigen KZV wurde diese Therapie mittels der Geb.-Nr. BEMA 50 (Exz2) als PAR-Ersatztherapiemaßnahme – bei maximal bis zu drei Zähnen – abgerechnet...
27
Planmeca OY
28
Tipp: Growth-Aktien versus Value-Aktien
Sabine Nemec, Dipl.-Wirtsch.-Ing.
Einfach mal los und Wertpapiere von Unternehmen kaufen? Besser man hat eine genaue Idee davon, in welche Richtung es gehen soll, denn für die Investition in Aktien gibt es verschiedene Strategien, die man verfolgen kann. Außerdem ist es äußerst hilfreich, zu wissen, welche Strategie zu den eigenen Finanzen und Erwartungen passt. Es gibt beispielsweise Buy-and-hold-Strategie, Dividendenstrategie (sehr beliebt), Index-Strategie, Growth-Strategie sowie Value-Strategie...
29
VOCO GmbH
30
Tipp: Durch Anteilnahme Compliance und Mundhygiene steigern
Dr. med. dent. Carla Benz
Seien wir mal ehrlich: Innerhalb unseres beruflichen Alltags setzen wir bei unseren Patienten ein hohes Maß an Eigenverantwortung voraus, welches sie unter Umständen aus eigener Kraft gar nicht erfüllen können. Wenn es um die häusliche Mundhygiene geht, können wir es nicht nachvollziehen, wie jemand seine oder ihre orale Hygiene vernachlässigen kann...
31
Dürr Dental SE
32
Mit drei Belichtungswerten zu perfekten Zahnfotos
Kirsten von Bukowski
Um hochwertige Dentalfotografien zu erstellen, braucht es neben einer sinnvollen Basisausstattung (siehe dazu den Tipp in der ZWP 3/23) vor allem die richtige Belichtung. Der Schlüssel zur richtigen Belichtung liegt in der richtigen Einstellung wesent- licher Parameter an der Kamera. Zu diesen Parametern gehö- ren der ISO-Wert, die Blende und die Verschlusszeit. Wenn Sie diese drei Regler richtig bedienen, steht perfekten Dentalfotos kaum noch etwas im Wege. Um die Einstellungen vornehmen zu können, muss man bei Spiegelreflexkameras den manuellen Modus wählen...
33
Belmont Takara Company Europe GmbH
34
Her mit weiblichen Vorbildern!
Anja Schmitt
Stellen Sie sich bitte folgende Situation vor: Ein Vorgesetzter bittet eine Mitarbeiterin und einen Mitarbeiter, einen Standort für eine neue Praxis zu suchen und eine Marktanalyse durchzuführen. Beide haben so etwas noch nie gemacht. Was glauben Sie, wie die Antworten der beiden Kollegen lauten? Richtig! „No risk, no fun, irgendwie werde ich es schon hinbekommen“, wird der Kollege sich möglicher- weise sagen, die Chance zur beruflichen Entwicklung sehen und sofort zusagen. Und die Kollegin? Sie wird vermutlich zögern, um Bedenkzeit bitten. „Ich habe doch keine Erfahrung damit! Was passiert, wenn es schiefgeht? Werde ich meiner Familie zeitlich noch gerecht?“ Das sind vielleicht die Fragen, die ihr durch den Kopf gehen und die spontane Zusage verhindern...
35
KaVo Dental GmbH
36
Highlight-Event: Austausch und Fortbildung zur digitalen Praxis
Redaktion
Die Veranstaltung „Digitale Dentale Technologien“ (DDT) findet am 12. und 13. Mai 2023 im Kongresszentrum Dortmund statt. Unter der wissenschaftlichen Leitung von ZTM Jürgen Sieger/Herdecke und Prof. Dr. Dr. Andree Piwowarczyk/Witten ist die Veranstaltung in den vergangenen 15 Jahren eines der wichtigsten Foren zum Austausch über die Entwicklungen der Digitalisierung in Zahntechnik und Zahnmedizin geworden...
37
Interview: „Die DDT ist wie einekleine IDS fürs Digitale“
ZTM Jürgen Sieger
ZTM Jürgen Sieger, wissenschaftlicher Leiter der Veranstaltung „Digitale Dentale Technologien (DDT)“, spricht über aktuelle Zahntechniktrends.
38
Ein Blick in die digitale Zukunft
Univ.-Prof. Dr. Falk Schwendicke, Dr. Sascha Herbst
„Wer macht morgen die Arbeit?“ titelte eine große deutsche Wirtschaftszeitung im letzten Jahr und sprach dabei den bevorstehenden demografischen Wandel und die Konsequenzen für unsere Wirtschaft und das Zusammenleben in Deutschland an. In einigen Feldern – unter anderem bei uns in der Zahn- medizin – ist der demografische Wandel bereits jetzt zu spüren. In Ostdeutschland tritt innerhalb der nächsten zehn Jahre die Hälfte der niedergelassenen Kollegen in den Ruhestand, was zu beträchtlichen Herausforderungen führen wird...
39
dental bauer GmbH & Co. KG
40
Interview: Wir sind und bleiben die Experten!
Marlene Hartinger im Gespräch mit Zahntechnikermeister Thorsten Peter, M.Sc.
Interview /// Zahntechnikermeister Thorsten Peter, M.Sc. ist Leiter für Dentale Technologien des Carolinum Zahnärztliches Universitäts-Institut am Zentrum der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Im Q&A beantwortet uns der Experte drei Fragen zu seinem Fachgebiet.
42
Digitale Lehre: Als Molaren-Avatar im virtuellen Raum
Univ.-Prof. Dr. Anja Liebermann, M.Sc.
Lehre /// Die Digitale Zahnmedizin kommt nicht erst in der Praxis, sondern schon im Studium zum Tragen. Durch das frühzeitige Erproben digitaler Möglichkeiten erkunden Studierende nicht nur ihr Fachgebiet, sondern erlangen auch die Kompetenz, ihren späteren Arbeitsalltag digital gestalten zu können. Univ.-Prof. Anja Liebermann, Direktorin der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik am Universitätsklinikum Köln, liegt die Vermittlung digitaler Lehrinhalte besonders am Herzen. Im folgenden Beitrag gibt sie einen kurzen Einblick in die virtuelle Welt an den Lehrstandorten München und Köln.
44
Digitale Kompetenz: Ein Muss für die moderne Zahnmedizin
Alicia Hartmann
Interview /// In der modernen Zahnmedizin nimmt die Bedeutung der Digitalisierung immer mehr zu – gerade auch im Kontext der interdisziplinären Zusammenarbeit. Im Interview spricht Oberärztin Priv.-Doz. Dr. Maximiliane Amelie Schlenz, M.Sc. über digitale Möglichkeiten in der Behandlung, macht aber auch deutlich, dass Fortbildung unerlässlich ist und man sich als Praxis zwingend fragen sollte, ob die Entscheidung für die Digitalisierung des eigenen Workflows am Ende überhaupt nachhaltig ist.
48
Interview: „Es gibt viele kleine digitale Helferlein, die den Praxisalltag erleichtern“
Marlene Hartinger im Gespräch mit Dr. Jan Behring
Interview /// Wie sieht eine „Digitalisierung light“ in der Praxis aus? Dr. Jan Behring, Zahnarzt in eigener Praxis in Hamburg und Referent des Curriculum Digitale Zahnmedizin der LZK Hamburg, schätzt das Ganze im Kurzinterview ein.
50
Analog abformen, digital fertigen: Eine Falldarstellung
Dr. Holger Ziebolz
Fachbeitrag /// Die dreidimensional exakte Erfassung der intraoralen Situation mittels einer digitalen oder konventionellen Abformung bildet die Basis der zahntechnischen Herstellung einer indirekten Restauration. Trotz zahlreicher Vorteile der digitalen Abformung, wie zum Beispiel Erfassung der Daten in Echtzeit, leichte Wiederholbarkeit, schrittweises Erfassen relevanter Bereiche, keine Abformungsdesinfektion, softwaregestützte Analyseoptionen und schneller Datenversand ans Labor sowie eine platzsparende Archivierung,1 wird die überwiegende Mehrzahl prothetischer Restaurationen derzeit noch auf der Basis analoger Abformungen gefertigt.
56
Interview: Vorhersagbare Fallplanung mit integrierten Software-Anwendungen
Eva-Maria Hübner im Gespräch mit Priv.-Doz. Dr. Alexey Unkovskiy
Interview /// Zuverlässig in einem konsistenten digitalen Workflow arbeiten, das können Nutzer mit der exocad Software Smile Creator, exoplan und DentalCAD. Priv.-Doz. Dr. Alexey Unkovskiy, Funktionsoberarzt in der Abteilung für Zahnärztliche Prothetik, Alterszahnmedizin und Funktionslehre an der Charité Berlin, erläutert im Interview wie er diese Softwarelösungen nutzt, um einfache bis komplexe (implantat)prothetische Fälle vorhersagbar planen und umsetzen zu können.
58
W&H Deutschland GmbH
60
Volldigitaler Zahnkredit Sofort-Honorar vor Behandlungsbeginn
Redaktion
Honorareinnahmen bereits vor Behandlungsbeginn realisieren und zugleich die Praxiskosten senken, das bie- tet der innovative volldigitale Patienten-Zahnkredit von dent.apart – und zwar für Zahnarztpraxen vollständigtet der innovative volldigitale Patienten-Zahnkredit von dent.apart – und zwar für Zahnarztpraxen vollständigtet der innovative volldigitale Patienten-Zahnkredit von dent.apart – und zwar für Zahnarztpraxen vollständig kostenfrei.kostenfrei...
61
Digitale Zahnheilkunde live erleben
Christian Bene
it der Roadshow „Digitaler Workflow“ bringt dental bauer geballtes Fachwissen in insgesamt vier Metropolen in ganz Deutschland. CAD/CAM-Spezialist und Referent Christian Bene erwartet Zahnärzte und Kieferorthopäden zu interessanten Workshops in den Be- reichen CEREC, Digitale Abformung und 3D-Druck. Die Teilnehmenden entscheiden dabei selbst, ob sie die komplette Veranstaltung besuchen oder nur spezifische Themenblöcke wählen...
62
Kolumne: NICO-Krankheitsbildern nachgehen mit Integrative Oral Medizin (IOM)
Dr. Dr. (PhD-UCN) Johann Lechner
Seit Jahren gibt es in der Zahnärzteschaft eine Diskussion um die Anerkennung bestimmter Krankheitsbilder im Kieferbereich, der sogenannten NICO-Krankheitsbilder. Einige Zahnärzte erkennen diese Krankheitsbilder an und behandeln sie, während andere sie als erfunden abtun. NICO steht für „Neuralgia Inducing Cavitational Osteonecrosis“ (Neuralgie induzierende hohlraumbildende Osteonekrosen)...
63
Ausstelleranmeldung zu id infotage dental in Frankfurt am Main
Redaktion
Ab sofort können Aussteller ihre individuelle Standfläche für die id infotage dental Frankfurt, die am 10. und 11. November statt findet, buchen. Zur großen Freude vieler Aussteller ist der Neubau der Messehalle 5 abgeschlossen. Damit findet die regionale Den talfachmesse 2023 in einer top modernen Location an zentraler Stelle statt. Nach einer erfolgreichen IDS blickt die Veranstalterin der id infotage dental, die LDF GmbH, voller Erwartungen auf den Messeherbst. Die Anmeldeunterlagen für Frankfurt stehen auf der Website zur Verfügung und können digital ausgefüllt werden. Die id infotage dental München sind 2023 wegen der dicht gedräng ten bayerischen Veranstaltungslage in das Frühjahr 2024 verschoben worden und finden am 15. und 16. März 2024 statt...
64
Fokus: Praxis
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
65
DGZI „Implant Dentistry Award“ und Digitale Poster-Präsentation
Redaktion
Die Deutsche Gesellschaft für Zahnärztliche Implantologie e.V. (DGZI) verleiht anlässlich des 52. Internationalen Jahreskongresses der DGZI am 6. und 7. Oktober 2023 in Hamburg ihren „Implant Dentistry Award“. Prämiert werden wissenschaftliche Arbeiten in Form von Postern, die internetbasiert präsentiert werden. Der DGZI „Implant Dentistry Award“ stellt die höchste Auszeichnung einer wissenschaftlichen Leistung durch die DGZI dar. Mit der Digitalen Poster-Präsentation (DPP) verfügt die DGZI über eine der innovativsten Präsentationsformen. Dabei verfügt jedes Poster über ein eigenes Media-Center für Bilder und Videos, welche sich über Smartphones und Tablets abrufen lassen.
66
Interview: „Praxen schätzen proaktive Services und planbare Wartungen“
Christin Hiller im Gespräch mit Kevin Wilson
Interview /// Arbeitet der Sterilisator einwandfrei? Steht ein Service an? Oder gibt es einen Störfall? – ioDent® von W&H hat ein neues Zeitalter eröffnet. Ein vitales Monitoring, das im Hintergrund arbeitet, erhöht die Sicherheit in Praxen und ermöglicht es ihnen gleichzeitig, vorausschauend zu planen. Am Beispiel des Lisa Sterilisators erläutert Kevin Wilson, Servicetechniker bei van der Ven – Dental in Ratingen, relevante technische Parameter und gibt Einblicke, warum digitale Lösungen wie ioDent® für smarte Abläufe unverzichtbar sind.
68
DIAO: Für mehr Effizienz im Behandlungsalltag
Dr. Katharina Wedegärtner
Anwenderbericht /// Zahnärztin Dr. Katharina Wedegärtner aus Bielefeld möchte DIAO, die neue Diamantengeneration von Komet Dental, nicht mehr missen. Die Keramikperlen sorgen für einen größeren Abstand zwischen den einzelnen Diamanten und damit für mehr Qualität bei der Kronenpräparation. Was heißt das konkret im Praxisalltag?
70
Interview: „Entgegen dem allgemeinen Trend, haben wir die Linse der Leuchte bewusst vergrößert“
Christin Hiller im Gespräch mit Dr. Rafael Beolchi
Interview /// Dr. Rafael Beolchi ist Zahnarzt mit brasilianischen Wurzeln. Derzeit lebt er in Portugal und geht neben seiner klinischen Laufbahn Tätigkeiten im Bereich Forschung und Lehre nach – hierzu zählt auch sein Engagement bei Ultradent Products: In seiner Funktion als Clinical Advisor hat er die Produkteinführung der neuen Polymerisationsleuchte Valo™ X aktiv mitgestaltet. Ein Interview über technische Kennzahlen einer bestmöglichen Photopolymerisation und die Besonderheiten der neuen Leuchte.
74
Interview: „Alle Anwendungen erleichtern mir den Praxisalltag“
Lilli Bernitzki im Gespräch mit Dr. Dirk Reißmann
Interview /// Doctolib bietet eine Reihe an digitalen Lösungen für die Praxis, die Anwender effektiv bei zahlreichen Aufgaben unterstützen und so den Praxis Doctoliballtag um ein Vielfaches erleichtern. Ein Anwender ist Dr. Dirk Reißmann. Im Kurzinterview erläutert der Düsseldorfer Zahnarzt, welche Anwendungen er mit welchem Mehrwert verwendet.
76
Tholuck-Medaille 2022 für Dr. Sebastian Ziller, MPH
Redaktion
Jahrzehntelanger Einsatz für die Verbesserung der Mundgesundheit ist die Maßgabe für die Ehrung und Verleihung der Tholuck-Medaille, welche seit 1973 an Persönlichkeiten aus dem großen Feld der Zahn- und Mundhygiene für deren Verdienste vom Verein für Zahnhygiene e.V. (VfZ) verliehen wird. Im vergangenen Jahr wurde Dr. Sebastian Ziller, MPH als neuer Preisträger ausgewählt. Die Tholuck-Medaille hat sich als Oscar der Präventivzahnmedizin etabliert und wurde auf der kürzlich stattgefundenen IDS vom Verein für Zahnhygiene an Dr. Ziller übergeben...
77
Auszeichnung von „The Dental Advisor“
Redaktion
Empfehlungen von erfahrenen Kollegen erleichtern die Produktauswahl und schaffen Vertrauen. Vertrauen, das sich bewährt: „The Dental Advisor“ hat die diesjährigen TOP und bevorzugten Produkte veröffentlicht. Ganz vorne mit dabei: die Kulzer-Weltneuheit Venus® Bulk Flow ONE, das erste einfarbige Bulk Flow-Komposit mit Schichtstärken bis vier Millimeter – ohne zusätzliche Deckschicht. In der Produktkategorie „Bulk Fill Flowable Composite“ überzeugte das im Jahr 2022 eingeführte Komposit die Jury von 36 ausgewählten unabhängigen Gutachtern im Rahmen von rund 525 Anwendungen mit einer klinischen Bewertung von insgesamt 92 Prozent...
78
Nachruf: Gründer von American Dental Systems Günther Jerney verstorben
In stiller Trauer und im Namen der Familie Jerney
In Trauer nehmen die Familie Jerney und das gesamte Team von American Dental Systems Abschied von Günther Jerney, der nach langer schwerer Krankheit im Alter von 77 Jahren am 6. März 2023 friedlich eingeschlafen ist. Der Gründer und langjährige Geschäftsführer des Familienunternehmens war seit gut 50 Jahren fest in der Dentalbranche verwurzelt und ein Mensch mit Unternehmergeist. Angefangen hatte alles mit einem kleinen Koffer, vollgepackt mit Dentalprodukten, den Günther Jerney bei Praxisbesuchen oder auf Veranstaltungen präsentierte. Beim kleinen Koffer blieb es jedoch nicht – Günther Jerney reiste schon bald mit großem Gepäck zu Messen und Kunden, unterstützte zahnmedizinische Fachgesellschaften und Fortbildungsinstitute, wurde zum Wegbegleiter vieler Koryphäen und baute so eine Brücke zwi- schen Dentalhandel und zahnärztlicher Fortbildung. Heute hat das Unternehmen über 50 Beschäftigte und verfolgt nach wie vor das Ziel, Zahnärzten neue Techniken und innovative Produkte aus aller Welt zugäng- lich zu machen. Inzwischen steht bereits die dritte Generation in den Startlöchern, um das Familienunter- nehmen American Dental Systems weiter in die Zukunft zu führen. Dabei wird Günther Jerney als lebensfroher Mensch in Erinnerung behalten, der den kommunikativen Austausch liebte und immer gerne zu Scherzen aufgelegt war.
79
Kulzer GmbH
80
SCHEU GROUP mit neuem CEO
Redaktion
Albert Sterkenburg ist neuer Vorsitzender der Geschäftsführung bei der SCHEU GROUP. Der gebürtige Niederländer verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Dentalbranche, viele davon in leitender Position. Als CEO der SCHEU GROUP will er der Erfolgsgeschichte der Unternehmensgruppe ein weiteres Kapitel hinzufügen. Albert Sterkenburg schloss ein kombiniertes Studium der Zahnmedizin und der Betriebswirtschaft an der Universität Groningen, Niederlande, ab...
81
Neue Kleingerätewerkstatt von Henry Schein eröffnet
Redaktion
Seit Beginn des Jahres verstärkt eine Spezialwerkstatt für Kleingeräte den umfangreichen Reparaturservice von Henry Schein ProRepair. In der neuen Werkstatt kümmert sich ein Team aus spezialisierten Technikern um defekte Praxis-, Hygiene- und Laborgeräte. Neben allen Reparaturarbeiten wird unter anderem auch die Durchführung von Siegelnahtprüfungen angeboten. Die einfache Auftragserteilung erfolgt in altbewährter Form über die Homepage von Henry Schein. Während die neue Werkstatt auf Kleingeräte spezialisiert ist, werden Hand- und Winkelstücke von Kunden aus ganz Deutschland weiterhin durch die Mitarbeiter der seit über 20 Jahren bestehen- den ProRepair-Werkstatt in Hamburg repariert und gewartet...
82
Interview: Aus der Babypause in die digitale Dentisterie
Maria Reitzki im Gespräch mit Dr. Elena Angel
Interview /// Dr. Elena Angel ist selbstständige Zahnärztin für Digitale Zahnmedizin – und junge Mutter. In ihrer Babypause erfüllte sie sich mit der „Dentisterie Unterallgäu“ ihren Traum von der eigenen Praxis. Seit Sommer 2022 setzt die Ingenieurin für Medizintechnik und promovierte Zahnärztin im bayrischen Heimertingen einen besonderen Fokus auf die Digitale Zahnmedizin. Was ihr bei der Gründung besonders wichtig war, verrät Dr. Elena Angel im Interview.
84
Interview: „Alle sind glücklich, dass endlich nicht mehr das Telefon klingelt“
Daniela Grass im Gespräch mit Dr. Andrea Kreuter
Interview /// Was tun, wenn die Praxis nicht genug Manpower hat, um durchweg telefonisch erreichbar zu sein? Ganz einfach: die Telefonie auslagern. Dabei sollte man die Dienste eines Profis in Anspruch nehmen, der weiß, worauf es im hektischen Praxisalltag ankommt. Zahnärztin Dr. Andrea Kreuter aus Hilden verrät im Interview, wem sie ihre Anrufe übergeben hat.
86
FQ: Endo endlich einfach
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
87
exocad GmbH
88
Vereinfachtes Farbsystem durch Cluster-Shades
Redaktion
Die richtige Bestimmung der Zahnfarbe ist das A und O für ein ästhetisches Ergebnis der Restauration. Hier stets die ideale Farbe zu finden, ist oft gar nicht leicht. VOCO hat es sich daher zum Ziel gesetzt, dem Zahnarzt ein Universal-Füllungsmaterial anzubieten, das den Praxisalltag stark vereinfacht...
89
Minimalinvasiv Wurzelreste entfernen
Redaktion
Mit dem rootEX ® Wurzelrestentferner ist es erstmals möglich, Wurzelfragmente oder abgebrochene Zähne sicher, schnell und ohne zusätzlichen operativen Eingriff zu entfernen. Bei den rund 12,5 Millionen* Zahnextraktionen, die jährlich in Deutschland durchgeführt werden, brechen bei etwa zehn bis 30 Prozent der Fälle Wurzeln bzw. Wurzelstücke ab und bleiben in der Alveole verankert. Tiefer frakturierte Wurzeln, deren Bruchfl ächen unterhalb des Limbus alveolaris liegen, können zudem nur entfernt werden, wenn sie zuvor übersichtlich dargestellt werden...
90
Produkte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
91
Protrusionsschienen zur Schlaftherapie
Redaktion
Die Frage nach erholsamem Schlaf ist in Zahnarztpraxen längst nichts Ungewöhnliches mehr: Aus der Tabuzone befreit, gehören Schnarchen und vor allem eine wirksame Schlaftherapie in immer mehr Praxen zum Behandlungsspektrum. Hinzu kommt, dass neben der üblichen privaten Leistungsabrechnung nach GOZ seit Januar 2022 noch die sogenannte Zweitlinientherapie mit einer Unterkie- ferprotrusionsschiene (UKPS) im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen verankert ist abgerechnet werden kann...
92
Zahn- und Mundpflege mit Dual-Light-Methode zur häuslichen Anwendung
Redaktion
Auf der diesjährigen IDS wurde erstmals Lumoral als wissenschaftlich entwickelte Methode für die Behandlung und Prävention von Zahnerkrankun- gen und Zahnfleischerkrankungen vorgestellt...
93
Produkte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
94
Computergesteuerte Lokalanästhesie
Redaktion
Dank des innovativen STA-Systems kann Patienten die Angst vor Spritzen genommen werden. Die digitale, computergesteuerte Lokalanästhesie ersetzt in vielen Praxen bereits die klassische Injektion. Mit dem ersten Tropfen Anästhetikum wird zunächst die Schleimhaut benetzt. Erst im Anschluss wird die Kanüle leicht drehend eingeführt...
95
Extrafestes, lichthärtendes und fließfähiges Komposit
Redaktion
SDI präsentiert Luna Flow – das neue, extrafeste, lichthärtende und fließfähige Komposit. Mit seiner Mischung verschieden großer ultrafeiner Füller für eine optimierte Verarbeitung, Mechanik und Optik bietet Luna Flow eine hohe Röntgenopazität, kontrollierbare Applikation, leichte Farbanpassung, exzellente Festigkeit und Verschleißbeständigkeit. Dies macht Luna Flow zur verlässlichen und einfachen universellen Option für Lining, Unterfüllungen, Proviso- rien, Reparaturen von Restaurationen und Provisorien, Klasse V- und konservative Klasse I- bis IV-Füllungen...
96
Produkte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
97
Desinfektionstücher für nachhaltige Flächendesinfektion
Redaktion
Dürr Dental macht Praxishygiene nachhaltiger und effizienter. Die FD green Desinfektionstücher sind fünfmal so ergiebig wie ver- gleichbare Tücher. Die natürlichen Tuchfasern enthalten kein Plastik, basieren auf nachwachsenden Rohstoffen und werden in einem umweltschonenden Produktionsprozess hergestellt. Die neue Generation Desinfektionstücher für Kunden, die mehr Nachhaltigkeit wünschen. Mit den Produkten FD 350 green, FD multi wipes green undwünschen. Mit den Produkten FD 350 green, FD multi wipes green und FD multi wipes compact green erweitert Dürr Dental sein ProduktportfolioFD multi wipes compact green erweitert Dürr Dental sein Produktportfolio für Flächendesinfektion. Die Tücher vereinen Nachhaltigkeit sowie be-für Flächendesinfektion. Die Tücher vereinen Nachhaltigkeit sowie bekanntes Wirkspektrum und ergänzen das Ganze um eine hohe Ergiebig-kanntes Wirkspektrum und ergänzen das Ganze um eine hohe Ergiebigkeit...
98
Inserentenverzeichnis/ Impressum
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
99
DGZI: Blended Learning und Online Campus

Kontakt

*
Laden