Archiv - ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor

2024

Ausgabe:
02/2024

Ausgabe:
01/2024

2023

Ausgabe:
06/2023

Ausgabe:
05/2023

Ausgabe:
04/2023

Ausgabe:
03/2023

Ausgabe:
02/2023

Ausgabe:
01/2023

2022

Ausgabe:
06/2022

Ausgabe:
05/2022

Ausgabe:
04/2022

Ausgabe:
03/2022

Ausgabe:
02/2022

Ausgabe:
01/2022

2021

Ausgabe:
06/2021

Ausgabe:
05/2021

Ausgabe:
04/2021

Ausgabe:
03/2021

Ausgabe:
02/2021

Ausgabe:
01/2021

2020

Ausgabe:
06/2020

Ausgabe:
05/2020

Ausgabe:
04/2020

Ausgabe:
03/2020

Ausgabe:
02/2020

Ausgabe:
01/2020

2019

Ausgabe:
06/2019

Ausgabe:
05/2019

Ausgabe:
04/2019

Ausgabe:
03/2019

Ausgabe:
02/2019

Ausgabe:
01/2019

2018

Ausgabe:
06/2018

Ausgabe:
05/2018

Ausgabe:
04/2018

Ausgabe:
03/2018

Ausgabe:
02/2018

Ausgabe:
01/2018

2017

Ausgabe:
06/2017

Ausgabe:
05/2017

Ausgabe:
04/2017

Ausgabe:
03/2017

Ausgabe:
02/2017

Ausgabe:
01/2017

2016

Ausgabe:
06/2016

Ausgabe:
05/2016

Ausgabe:
04/2016

Ausgabe:
03/2016

Ausgabe:
02/2016

Ausgabe:
01/2016

2015

Ausgabe:
06/2015

Ausgabe:
05/2015

Ausgabe:
04/2015

Ausgabe:
03/2015

Ausgabe:
02/2015

Ausgabe:
01/2015

2014

Ausgabe:
06/2014

Ausgabe:
05/2014

Ausgabe:
04/2014

Ausgabe:
03/2014

Ausgabe:
02/2014

Ausgabe:
01/2014

2013

Ausgabe:
06/2013

Ausgabe:
05/2013

Ausgabe:
04/2013

Ausgabe:
03/2013

Ausgabe:
02/2013

Ausgabe:
01/2013

2012

Ausgabe:
/2012

Ausgabe:
05/2012

Ausgabe:
04/2012

Ausgabe:
03/2012

Ausgabe:
02/2012

Ausgabe:
01/2012

2011

Ausgabe:
06/2011

Ausgabe:
05/2011

Ausgabe:
04/2011

Ausgabe:
03/2011

Ausgabe:
02/2011

Ausgabe:
01/2011

2010

Ausgabe:
06/2010

Ausgabe:
05/2010

Ausgabe:
04/2010

Ausgabe:
03/2010

Ausgabe:
02/2010

Ausgabe:
01/2010

2009

Ausgabe:
06/2009

Ausgabe:
05/2009

Ausgabe:
04/2009

Ausgabe:
03/2009

Ausgabe:
02/2009

Ausgabe:
01/2009

2008

Ausgabe:
06/2008

Ausgabe:
05/2008

Ausgabe:
04/2008

Ausgabe:
03/2008

Ausgabe:
02/2008

Ausgabe:
01/2008

2007

Ausgabe:
06/2007

Ausgabe:
05/2007

Ausgabe:
04/2007

Ausgabe:
03/2007

Ausgabe:
02/2007

Ausgabe:
01/2007

2006

Ausgabe:
06/2006

Ausgabe:
05/2006

Ausgabe:
04/2006

Ausgabe:
03/2006

Ausgabe:
02/2006

Ausgabe:
01/2006

2005

Ausgabe:
06/2005

Ausgabe:
05/2005

Ausgabe:
04/2005

Ausgabe:
03/2005

Ausgabe:
02/2005

Ausgabe:
01/2005

2004

Ausgabe:
06/2004

Ausgabe:
05/2004

Ausgabe:
04/2004

Ausgabe:
03/2004

Ausgabe:
02/2004

Ausgabe:
01/2004

2003

Ausgabe:
06/2003

Ausgabe:
05/2003

Ausgabe:
04/2003

Ausgabe:
03/2003

Ausgabe:
02/2003

Ausgabe:
01/2003

Übersicht

Die beliebte Zeitschrift ist seit 26 Jahren die bevorzugte Informationsquelle des zahntechnischen Laborinhabers und Ratgeber für Praxislabore zu allen fachlichen und wirtschaftlichen Aspekten der modernen Laborführung. In Leserumfragen steht die ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor durch ihre praxisnahen Fallberichte und zeitgemäßen Laborkonzepte vor zahlreichen „Schöngeistern“ der Branche, die den goldenen Zeiten nachtrauern. Nicht jammern, sondern handeln ist die Devise, und so greift die Redaktion nüchterne Unternehmerthemen auf und bietet praktikable Lösungen – von Kollege zu Kollege.

 

Was vor Jahren als Supplement begann, hat sich heute mit sechs Ausgaben jährlich zu einer starken Marke in der zahntechnischen Medienlandschaft entwickelt. Wie alle Printprodukte der OEMUS MEDIA AG ist auch die ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor komplex online vernetzt und komfortabel als ePaper über PC, Tablet-Computer oder Smartphones kostenfrei abrufbar.

Inhaltsverzeichnis

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
3
Editorial: Zahntechnik im Spannungsfeld der Interessen
Obermeister Klaus Bartsch, ZTM e.K. Vorstand der Zahntechniker-Innung Köln
Ob die Weiterentwicklung der Kompetenzen oder der technologische Fortschritt – der Anpassungsdruck in der Zahntechnik war immer sehr hoch, und gerade die IDS in Köln hat überdeutlich gezeigt, wie sehr sich unser Handwerk in fast allen Leistungsbereichen im Wandel befindet. Die Herausforderungen sind gut, denn bei gegebener demografischer Entwicklung, zunehmendem Fachkräftemangel und einer nur gering zu beeinflussenden Kostenentwicklung bietet die Digitalisierung den zahntechnischen Betrieben gleich welcher Größe die Chance, ihren Kunden und damit den Patienten weiterhin anspruchsvolle, qualitativ hochwertige Produkte anzubieten. Ob additiv oder subtraktiv: Die für uns noch relativ neuen Technologien werden in vielen industriellen Produktionsprozessen schon lange angewendet und daher stellt auch die Übertragung auf unser Handwerk kein Problem dar...
4
Inhaltsverzeichnis
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
6
Statement: Ein Blick in die Wahrsagerkugel
Ralf Möller
Die Zahntechnik kämpft seit Jahren mit stetig neuen Problemen. Früher waren es „nur“ Gesundheitsreformen, heute müssen wir uns ganz anderen Aufgaben stellen. Ein Blick auf aktuelle sowie zukünftige Herausforderungen und deren Lösungsansätze...
8
How to start Social Media
Christin Haarmeyer
Marketing /// „Hast du schon gesehen, dass das Dentallabor einen Ort weiter 4.000 Follower hat? Die stellen jeden Tag etwas online und sind superaktiv auf Instagram! Können wir das nicht auch machen?“ – Können Sie! Denn können kann das jeder. Die Frage, die Sie und Ihr Team sich stellen sollten, ist viel mehr: Sollten wir? Haben wir die dafür notwendigen Kapazitäten? Zahlt ein Social-Media-Auftritt auf unsere Unternehmensziele ein? Und nicht zuletzt: Haben wir dauerhaft den notwendigen Content?
12
Nie wieder „arbeiten“ – mit dem richtigen Mindset
Hans J. Schmid
Ressourcenmanagement /// Der Arbeitsalltag ist von vielfältigen Tätigkeiten geprägt, die leider nicht immer Spaß machen – trotzdem sind diese notwendig. Um die Motivation nicht dauerhaft zu verlieren und im schlimmsten Fall langfristige Ausfälle zu provozieren, sollte man das eigene Mindset zwingend anpassen. Arbeit ist keine Belastung, sondern schlicht ein Mittel zum Zweck, um sich ein schönes und erfülltes Leben zu ermöglichen.
14
Thema: Materialien
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
16
Digitalisierung in der Zahnmedizin Ein Überblick über Materialien und Methoden
Tina Maleki, ZT John Meinen, Prof. Dr. Daniel Edelhoff, Priv.-Doz. Dr. Marcel Reymus und Prof. Dr. Dipl.-Ing. (FH) Bogna Stawarczyk, M.Sc.
Schienenherstellung /// Digitale Techniken – vor allem auch die Verwendung unterschiedlicher 3D-Drucktechniken – nehmen in der Zahnmedizin verstärkt. Dabei gibt es unterschiedliche Herstellungsmethoden und natürlich auch Materialien, die speziell für die Schienenherstellung verwendet werden. Der folgende Beitrag gibt einen Überblick über 3D-Drucktechniken zur Schienenherstellung und zeigt zusätzlich Vorteile digitaler Fertigungsverfahren im Vergleich zu analogen Methoden auf.
20
Interview: Wiederentdeckung einer bewährten Technik
Alicia Hartmann im Gespräch mit ZTM Annette von Hajmasy
Komposite /// Komposite werden in der Zahnheilkunde ganz unterschiedlich wahrgenommen und bewertet – der eine Zahntechniker schätzt die Technik, der andere eher weniger. Unumstritten ist aber, dass die Kompositverarbeitung immer mehr an Beachtung gewinnt. Im Interview spricht ZTM Annette von Hajmasy über die Möglichkeiten der Verarbeitung des Komposits, dessen Entwicklung, aber auch über Herausforderungen in der Verarbeitung.
24
Die moderne Zahnmedizin bietet eine Lösung gegen diese Unverträglichkeitsreaktionen: biologischer Zahnersatz.
Thomas Pohland
Materialien /// Fehlende Zähne werden in der Gesellschaft als großer kosmetischer Makel wahrgenommen und können sich damit zu einem großen Leid betroffener Patienten entwickeln, aber auch die nachfolgende Behandlung geht für die Patienten mit hohen Belastungen einher. Dies betrifft einerseits die vom Zahnarzt durchgeführte Therapie, die mit zeitlichem Aufwand und manchmal mit Schmerzen verbunden ist, andererseits können wirkliche Probleme aber auch mit dem Einsetzen des Zahnersatzes beginnen. Denn klassischer Zahnersatz führt nicht selten zu unerwarteten Folgebeschwerden.
28
Auf in die nächsten 100 Jahre!
Mark Stephen Pace
Kommentar /// Die 40. Internationale Dental-Schau 2023 hat als führendes Branchen- Event für bewährte und innovative Verfahren und Produkte das Fenster in die Zukunft geöffnet. Ein persönlicher Rückblick des Vorstandvorsitzenden des Verbands der Deutschen Dental-Industrie.
30
3D-Drucklösung für eine vollständige digitale Integration
Redaktion
Als Unternehmen der Digitalen Zahnmedizin präsentierte SprintRay auf der IDS beeindruckende End-to-End-Workfl ows. Mit einem Augenmerk auf Kronen und Schienen bietet SprintRay chairside dentale 3D-Drucklösungen: Das neue „Crown Kit“ ermöglicht den Druck von Kronen in weniger als 15 Minuten. Mit künstlicher Intelligenz werden Kronen-Designs innerhalb weniger Minuten automatisch erstellt. Inklusive Politur und Individualisierung kann der gesamte Arbeitsablauf von der Datenerfassung bis zur Bereitstellung für die Patienten innerhalb einer Stunde erledigt wer- den
31
Neues Mikroimpuls-Schweißgerät
Redaktion
Am IDS-Messestand des Bad Homburger Unternehmens pri motec wurden neue und neu optimierte Hightech-Dentalprodukte und Geräte vorgestellt. Dazu zählte u. a. der pha ser mx3. Die nunmehr vierte Generation des primotec phaser Mikroimpuls-Schweißgeräts stand zum ausgiebigen Testen bereit und die Besucher zeigten sich von der gesteigerten Leistungsfähigkeit sowie den hervorragenden Schweißergebnissen begeistert. Durch den Einsatz neuester Technologie konnte auch das Anwendungsspektrum nochmals deutlich erweitert werden. Besonders das Mikroschweißen in der Kieferorthopädie mit minimalen Schweißzeiten (ab 0,5 Millisekunden!) hat als neues Feature für viel Aufmerksamkeit gesorgt...
32
„Nichts geht über den persönlichen Austausch!“
Redaktion
Nichts geht über den persönlichen Austausch! In diesen speziellen fünf Märztagen kommt die ganze Dentalwelt in sieben Messehallen für intensive Begegnungen und Kontakte zusammen. Für uns als Hersteller bemisst sich der Erfolg einer Messe im positiven Gefühl, das sich bei Partnern, Mitarbeitenden und Kunden nach dem Besuch unseres Standes eingestellt hat. Die Resonanz der Besucher war durchgehend positiv. Man merkte, wie sehr sich die dentale Community auf ein Wiedersehen und das Knüpfen neuer Verbindungen freute...
34
„Die DDT ist wie eine kleine IDS fürs Digitale“
Jürgen Sieger im Gespräch
Zahntechnikmeister Jürgen Sieger, wissenschaftlicher Leiter der Veranstaltung „Digitale Dentale Technologien (DDT)“, am 12. und 13. Mai 2023 im Kongresszentrum Dortmund, spricht zu den aktuellen Zahntechnik-Trends und erläutert, warum sich der Besuch des Zahntechnik-Kongresses lohnt.
35
DGZI „Implant Dentistry Award“ und Digitale Poster-Präsentation
Redaktion
Die Deutsche Gesellschaft für Zahnärztliche Implantologie e.V. (DGZI) verleiht anlässlich des 52. Internationalen Jahreskongresses der DGZI am 6. und 7. Oktober 2023 in Hamburg ihren „Implant Dentistry Award“. Prämiert werden wissenschaftliche Arbeiten in Form von Postern, die internetbasiert präsentiert werden. Der DGZI „Implant Dentistry Award“ stellt die höchste Auszeichnung einer wissenschaftlichen Leistung durch die DGZI dar. Mit der Digitalen Poster-Präsentation (DPP) verfügt die DGZI über eine der innovativsten Präsentationsformen...
36
Produkte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
40
Interview: Traditionelle Innovationen made in Dortmund
Annett Kieschnick im Gespräch mit Carsten Wilkesmann
Interview /// dentona mit Sitz in Dortmund ist seit mehr als vier Jahrzehnten in der Zahntechnik zu Hause. Ob analoge Zahntechnik, digitale Technologien oder hochwertige Werkstoffe … – das Unternehmen gilt in vielen Bereichen als Innovator. Annett Kieschnick (Fachjournalistin) sprach mit Carsten Wilkesmann, der seit 25 Jahren als Vorstandsvorsitzender der dentona AG die Unternehmensgeschichte mitschreibt, wie die Veränderungen in der Zahntechnik und der gesellschaftliche Wandel das Unternehmen prägen.
42
Digitale Dentale Technologien im Mai erstmals in Dortmund (newsartikel)
44
Interview: Allumfassende Lösungen für den gesamten digitalen Workflow
Alicia Hartmann im GEspräch mit Alexander Füller
Interview /// Stratasys gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Lösungen, Materialien und Services für 3D-Druck und additive Fertigung. Im Rahmen der IDS 2023 sprachen wir mit Alexander Füller, Commercial Leader Dental EMEA und Experte für 3D-Drucker der Stratasys GmbH, über die verschiedenen Technologien zur Optimierung des digitalen Workflows sowie aktuelle Innovationen.
46
Produkte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!

Kontakt

*
Laden