Archiv - dentalfresh

2023

Ausgabe:
04/2023

Ausgabe:
03/2023

Ausgabe:
02/2023

Ausgabe:
01/2023

2022

Ausgabe:
04/2022

Ausgabe:
03/2022

Ausgabe:
02/2022

Ausgabe:
01/2022

2021

Ausgabe:
04/2021

Ausgabe:
03/2021

Ausgabe:
02/2021

Ausgabe:
01/2021

2020

Ausgabe:
04/2020

Ausgabe:
03/2020

Ausgabe:
02/2020

Ausgabe:
01/2020

2019

Ausgabe:
04/2019

Ausgabe:
03/2019

Ausgabe:
02/2019

Ausgabe:
01/2019

2018

Ausgabe:
04/2018

Ausgabe:
03/2018

Ausgabe:
02/2018

Ausgabe:
01/2018

2017

Ausgabe:
04/2017

Ausgabe:
03/2017

Ausgabe:
02/2017

Ausgabe:
01/2017

2016

Ausgabe:
04/2016

Ausgabe:
03/2016

Ausgabe:
02/2016

Ausgabe:
01/2016

2015

Ausgabe:
04/2015

Ausgabe:
03/2015

Ausgabe:
02/2015

Ausgabe:
05 Jubiläum/2015

Ausgabe:
01/2015

2014

Ausgabe:
04/2014

Ausgabe:
03/2014

Ausgabe:
02/2014

Ausgabe:
01/2014

2013

Ausgabe:
04/2013

Ausgabe:
df0313/2013

Ausgabe:
02/2013

Ausgabe:
01/2013

2012

Ausgabe:
04/2012

Ausgabe:
03/2012

Ausgabe:
02/2012

Ausgabe:
01/2012

2011

Ausgabe:
04/2011

Ausgabe:
03/2011

Ausgabe:
02/2011

Ausgabe:
01/2011

2010

Ausgabe:
04/2010

Ausgabe:
03/2010

Ausgabe:
02/2010

Ausgabe:
01/2010

2009

Ausgabe:
04/2009

Ausgabe:
03/2009

Ausgabe:
02/2009

Ausgabe:
01/2009

2008

Ausgabe:
04/2008

Ausgabe:
03/2008

Ausgabe:
02/2008

Ausgabe:
01/2008

2007

Ausgabe:
04/2007

Ausgabe:
03/2007

Ausgabe:
02/2007

Ausgabe:
01/2007

2006

Ausgabe:
04/2006

Ausgabe:
03/2006

Ausgabe:
02/2006

Ausgabe:
01/2006

2005

Ausgabe:
04/2005

Ausgabe:
03/2005

Ausgabe:
02/2005

Ausgabe:
01/2005

Übersicht

Nicht nur die wissenschaftlichen Grundlagen, sondern auch das Interesse an den Veränderungen auf dem Dentalmarkt sind essentiell für ein erfolgreiches Studium der Zahnmedizin und die persönliche Zukunft als Zahnarzt. Die Publikation dentalfresh ist ein überregionales Informations- und Unterhaltungsmedium für alle Studenten der Zahnmedizin heraus, in dem Fakten und Hintergründe nachhaltig aufbereitet werden, um den zukünftigen Zahnärzten einen besseren Einstieg in die Praxis zu ermöglichen.

Die Zeitschrift bietet somit der Industrie die einmalige Möglichkeit, ein Markenbewusstsein zu den verschiedenen Dentalprodukten frühzeitig bei den Studenten aufzubauen und eine Grundlage zukünftiger Kaufentscheidungen von Dentalprodukten für die Praxis zu legen. Die dentalfresh informiert über alle wirtschaftlichen und fachlich relevanten Themen für Studenten und Assistenten.

Die dentalfresh zeichnet sich durch eine einmalige Distribution innerhalb aller bundesweit ansässigen Fachschaften aus. Mit einer Auflage von 6.000 Exemplaren und vier Ausgaben im Jahr orientiert sich die Erscheinungsweise am Semesterzyklus deutscher Universitäten.

Inhaltsverzeichnis

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
3
editorial: Lasst uns zusammen Lehre gestalten!
Dr. Konstantin J. Scholz, Oberarzt Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie (Ltg. Prof. Dr. W. Buchalla) Universitätsklinikum Regensburg
Die neue Approbationsordnung für Zahnärztinnen und Zahnärzte wird in den nächsten Semestern auch im klinischen Studienabschnitt deutschlandweit umgesetzt. Bei der Umsetzung der geplanten strukturierten Prüfungen, aber auch der Organisation neuer Kurse zur umfassenden Vorbereitung auf den Berufsalltag, werden besonders die Lehrenden vor neue Herausforderungen gestellt. Es bieten sich hierbei aber auch Chancen, komplexeren Behandlungsbedarf gemeinsam mit den Studierenden fächerübergreifend über einen längeren Zeitraum planen, bearbeiten und lösen zu können. Die insgesamt älter werdende Bevölkerung macht es notwendig, Patientinnen und Patienten mit zahnmedizinischem Behandlungsbedarf in mehreren Bereichen zu behandeln. Der Anspruch, die Fächer der zahnärztlichen Prothetik auf der einen Seite und der Zahnerhaltung und Parodontologie auf der anderen Seite hier im Rahmen integrierter klinischer Kurse stärker zu verknüpfen, soll dabei für Lehrende und Studierende gleichermaßen Ansporn sein...
6
News
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
8
Zahni-Stipendium: Aktion gegen den Zahnärztemangel
Arne Birger Jeske im Gespräch
Interview >>> Um junge Menschen während des Zahnmedizinstudiums zu unterstützen und den Nachwuchsregional zu binden, gibt es in Sachsen-Anhalt das „Zahni-Stipendium“. Im Wintersemester wird die Förderung von monatlich 500 Euro wieder an zehn Studierende vergeben, die sich dann für eine Assistenzzeit in der Regionverpflichten. Ein Student, der den Zuschuss schon jetzt erhält, ist Julian Scharfenberg. Wie er davon erfuhr – das und mehr verrät der Student im Interview.
10
Studenten-Dozenten-Duo in „restaurativer“ Aktion
Lilli Bernitzki im Gespräch
Interview >>> Die Lehre in der Zahnmedizin lebt ganz entscheidend von Zuspruch und Ansporn der Studierenden durch ihre Dozierenden. Ein Beispiel dafür findet sich am Standort Regensburg: Für einen internationalen Wettbewerb zu klinischen Anwendungen von Kompositen reichte Andreas Gärtner, Student der Zahnmedizin im zehnten Semester, auf Vorschlag seines Dozenten Dr. Konstantin Scholz seinen ersten Fall ein. Im folgenden Beitrag geben Student und Dozent Auskunft über ihre Zusammenarbeit. Uns stellt Andreas Gärtner seinen eingereichten Fall noch einmal vor.
14
News
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
16
Lebendige Nachwuchsförderung: Young Scientistsin Dentistry 2023
Lilli Bernitzki, Marlene Hartinger
Event >>> Am 23. und 24. Juni 2023 fand am Lehrstandort Halle (Saale) die Traditionsveranstaltung „Young Scientists in Dentistry“ statt. Dabei boten sechs junge Forscherinnen der Universitäten Leipzig, Halle (Saale) und Dresden Einblicke in ihr breites Spektrum an Forschungsprojekten und beeindruckten Publikum und Jury zugleich. Die rund 120 Teilnehmenden des ersten klinischen Semesters konnten neben dem fachlichen Deepdive vor allem auch Orientierungshilfen für Ihreigenes Promotionsvorhaben gewinnen und profitierten vom außerordentlichen Engagement der erfahrenen Kollegen.
18
Die eigene Praxis auf Mallorca
Lilli Bernitzki im Gespräch mit Dr. Philipp Vogelsang
Interview >>> Dr. Philipp Vogelsang praktiziert seit 2014 als deutscher Zahnarzt auf Mallorca. Den Traum vonder eigenen Praxis hat er sich schon kurz nach seiner Auswanderung erfüllt. Seine Clinica Dental Vogelsangversorgt Einheimische und Touristen vor allem im Bereich Prothetik und Ästhetik. Schöne Zähne sind auf der Sonneninsel besonders gefragt, doch gerade in den Sommermonaten erlebt sein Team auch außergewöhnliche Notfälle, wie sie eben nur im Urlaub passieren. Wie sich der Praxisalltag mit Patienten unter Palmen gestaltet und welche Ziele Dr. Vogelsang noch verfolgt, hat er im Interview verraten.
21
Septodont GmbH
22
BdZA AluFaTa (AlumniFachTagung) Premiere mit vollem Programm
Dr. Felix Roth
Event >>> Die Premiere der ersten BdZA AluFaTa (AlumniFachTagung) war ein voller Erfolg. Die Veranstaltung, die speziell für junge Zahnärzte konzipiert wurde, lockte 70 Teilnehmer aus ganz Deutschland nach Neuss und Düsseldorf.
23
GC Germany GmbH
24
Macht Berufserfahrung unvorsichtig?
Dr. Carla Benz
„Sobald ich glaube, dass ich’s kann, dass ich weiß, wie es geht, wird es wieder gefährlich. Ich werde arrogant, ich werde unvor- sichtig – ich sehe mich nicht mehr vor.“ So beschreibt der Verhandlungsexperte Matthias Schranner in einem Interview die Tücke langjähriger Erfahrung in Verhandlungssituationen. Besonders für die zwischenmenschliche Kommunikation im beruflichen Kontext hat dies große Bedeutung. Wir Zahnärzte sind die Experten für das Behandlungs- und Versorgungsangebot unserer Patienten, die Patienten jedoch sind die Experten für das ERFAHREN einer Erkrankung und manchmal auch deren Therapie. Diese Situation ähnelt sehr stark einer Verhand- lungssituation, wie von Herrn Schranner oben beschrieben.
25
Die Summe der kleinen Dinge
Michael Steinbach
Wir alle teilen eine Welt, und wir alle hinterlassen Spuren. In Zeiten einer gesellschaftlichen Debatte rund um Klimawandel und Umweltschutz ist das Thema Nachhaltigkeit längst auch in der Dentalwelt angekommen. Die praktische Umsetzung im zahnmedizinischen Alltag ist jedoch nach wie vor als Herausforderung anzusehen.
26
News
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
28
Endo-Kurs auf der IDS
Dorothee Holsten
Fortbildung >>> Der IDS Messestand von Komet Dental war dieses Jahr ganz besonders konzipiert. Er besaß eine eigene „Arbeitszone“, in der EndoFIT Essential- und Komet BioSeal-Kurse für Zahnärzte angeboten wurden. Einer der Kurse war konkret Studierenden vorbehalten, die an den zehn Arbeitsplätzen unterprofessioneller Anleitung die Feilensysteme FQ undProcodile Q testen konnten.
29
Straumann Group Deutschland
30
Langsam, aber sicher in die eigene Praxis
Lena Enstrup
Praxisübernahme >>> Endlich der eigene Chef sein: Eine Praxis zu übernehmen, ist das Ziel für viele junge Zahnärzte. Wenn auch der Start in die Selbstständigkeit zur Herausforderung werden kann, mit der richtigen Planung und den richtigen Partnern lässt sich die Gründungsphase gut managen. So war es auch bei Zahnärztin Bo Ram Song, die 2021 im schwäbischen Günzburg eine Praxis übernommen hat. Als junge Mutter war für Bo Ram Song ein langsamer und geordneter Übergabeprozess wichtig. Wie sie ans Ziel kam – das und mehr verrät das folgende Interview.
32
Interview mit Dres. Scharf & Lagan: „Wir wussten immer um den anderen als Partner und Unterstützer, der sagt: Wir schaffen das!“
Dr. Susanne Scharf und Dr. Andreas Lagan im Gespräch
Interview >>> Abenteuer „Eigene Praxis“ – hier erzählen Gründer ihre Erfolgsgeschichten: Verliebt, verlobt, verheiratet, gegründet. Das geht? Und wie! Dr. Susanne Scharf und Dr. Andreas Lagan haben beschlossen „Wir sagen nochmal Ja!“ zur gemeinsamen Übernahme einer Zahnarztpraxis.
34
Interview: "Ich nehme meine Projekte gern in die eigenen Hände"
Daniel Slusarcik im Gespräch mit Dr. Dr. Julian Dieble
Gründerstory >>> Dr. Dr. Julian Diebler hat sich über das Studium der Humanmedizin für eine Karriere als Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie entschieden. Ende 2022 wagte er in Neustadt am Rübenberge den Schritt in die Selbstständigkeit. Dabei spielte unter anderem das Young Professional Program (YPP) für seine berufliche Entwicklung eine wichtige Rolle. Im Interview erzählt Dr. Dr. Diebler von seinen Erfahrungen auf dem Weg in die Niederlassung und teilt seine Learnings.
36
Zum Uniset mit einem Klick
Lilli Bernitzki im Gespräch mit Johanna Gellrich
Anwenderinterview >>> Johanna Gellrich studiert im zweiten Semester Zahnmedizin an der Uni Witten/Herdecke. Von Anfang an begleitet sie dabei das junge Unternehmen Zahnimarkt. Die Plattform für Zahnis hat sich voll und ganz auf die Bedarfe der Studenten eingestellt, schließlich kennen sich die Gründer aus: Sie haben selbst in Witten studiert und wissen, was gefragt ist. Wie einfach die Bestellung abläuft und welche Benefits das Unternehmen sonst noch liefert, hat Nutzerin Johanna im Interview verraten.
37
KaVo Dental GmbH
38
Kolumne: Integrative Oral Medizin (IOM) als Instrument der Selbstregulierung
Dr. Dr. (PhD-UCN) Johann Lechner
Die Gesundheit eines Patienten ist ein durch unterschiedliche Faktoren zusammengesetztes Konstrukt. Gerade als Zahnarzt gilt es daher, Symptome nicht isoliert ausschließlich im Mund- und Kieferbereich zu betrachten, sondern die gesamtgesundheitliche Betrachtung in die Diagnose und Behandlung einzubeziehen. Auch wenn bestimmte Krankheiten – wie Parkinson, Alzheimer oder Diabetes – auf den ersten Blick nicht in das Arbeitsfeld des Zahnarztes fallen, kann der Zahnarzt zur Diagnose solcher Krankheitsbilder einen Beitrag leisten...
39
Produkte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
40
Leben
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
41
Packt Eure Koffer…
Redaktion
Reisetipp >>> … und schaut euch die diesjährigen Kulturhauptstädte an! Ihr wisst nicht, welche Städte das sind? Dann lest weiter und nehmt euch die Infos mit auf den Weg. Die Kulturhauptstädte 2023 sind: Elefsina (Griechenland), Timișoara (Rumänien) und Veszprém (Ungarn).
42
Impressum
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
43
DGZI - Deutsche Gesellschaft für Zahnärztliche Implantologie e.V.
44
Dampsoft GmbH

Kontakt

*
Laden