Archiv - Prophylaxe Journal

2024

Ausgabe:
02/2024

Ausgabe:
01/2024

2023

Ausgabe:
06/2023

Ausgabe:
05/2023

Ausgabe:
04/2023

Ausgabe:
03/2023

Ausgabe:
02/2023

Ausgabe:
01/2023

2022

Ausgabe:
06/2022

Ausgabe:
05/2022

Ausgabe:
04/2022

Ausgabe:
03/2022

Ausgabe:
02/2022

Ausgabe:
01/2022

2021

Ausgabe:
06/2021

Ausgabe:
05/2021

Ausgabe:
04/2021

Ausgabe:
03/2021

Ausgabe:
02/2021

Ausgabe:
01/2021

2020

Ausgabe:
06/2020

Ausgabe:
05/2020

Ausgabe:
04/2020

Ausgabe:
03/2020

Ausgabe:
02/2020

Ausgabe:
01/2020

2019

Ausgabe:
06/2019

Ausgabe:
05/2019

Ausgabe:
04/2019

Ausgabe:
03/2019

Ausgabe:
02/2019

Ausgabe:
01/2019

2018

Ausgabe:
06/2018

Ausgabe:
05/2018

Ausgabe:
04/2018

Ausgabe:
03/2018

Ausgabe:
02/2018

Ausgabe:
01/2018

2017

Ausgabe:
06/2017

Ausgabe:
05/2017

Ausgabe:
04/2017

Ausgabe:
03/2017

Ausgabe:
02/2017

Ausgabe:
01/2017

2016

Ausgabe:
06/2016

Ausgabe:
05/2016

Ausgabe:
04/2016

Ausgabe:
03/2016

Ausgabe:
02/2016

Ausgabe:
01/2016

2015

Ausgabe:
04/2015

Ausgabe:
03/2015

Ausgabe:
02/2015

Ausgabe:
01/2015

Übersicht

Seit 2015 erscheint die Zeitschrift (ehemals Dentalhygiene Journal) als Prophylaxe Journal.

Das Prophylaxe Journal richtet sich gleichermaßen an präventionsorientierte und parodontologisch tätige Zahnärzte sowie Praxisteams im deutschsprachigen Raum. Die Zeitschrift hat sich im 1. Jahrgang als auflagenstarkes Fachmedium bei 5.000 regelmäßigen Lesern etabliert.

Das Prophylaxe Journal fördert vor dem Hintergrund der zunehmenden Präventionsorientierung der Zahnheilkunde u. a. die Entwicklung der entsprechenden Berufsbilder wie DH, ZMF oder ZMP. Die spezialisierten Leser erhalten durch anwenderorientierte Fallberichte, Studien, Marktübersichten, komprimierte Produktinformationen und Nachrichten ein regelmäßiges Update aus der Welt der Parodontologie und der Perioprophylaxe.

Die Journalreihe der OEMUS MEDIA AG erhielt 2023 einen neuen Anstrich: Das Layout wurde luftiger, die Titel wurden auf die Initialen eingekürzt und der crossmediale Charakter noch stärker ausgebaut. Die Themen blieben dabei gewohnt vielfältig und praxisnah aufbereitet.

Inhaltsverzeichnis

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
2
Dürr Dental SE
3
Editorial: Ist Erythrit in Luft-Pulver-Wasser-Strahlgeräten noch sicher?
Prof. Dr. Stefan Zimmer, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Präventivzahnmedizin e.V. (DGPZM) Witten
Liebe Kolleginnen und Kollegen, Erythrit ist ein Zuckeraustauschstoff, der süß schmeckt, aber weder in der Mundhöhle noch im Magen-Darm-Trakt verstoffwechselt werden kann. Er leistet damit einen Beitrag zur Gewichtskontrolle und verursacht keine Karies. Erythrit ist unter anderem in der EU und den USA als Zuckeraustauschstoff zugelassen und gilt als sicher. Nun hat eine kürzlich in der Zeitschrift Nature Medicine erschienene Studie 1 einen Zusammenhang zwischen Erythrit und dem Auftreten schwerer kardiovaskulärer Erkrankungen gefunden. Ob sich dieser Zusammenhang manifestiert, muss in weiteren Studien geklärt werden...
4
Inhaltsverzeichnis
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
5
NSK Europe GmbH
6
Schmelz-Matrix-Proteine in der Dentalhygiene? Das Konzept der biologischen Regeneration
Juliane Petring, B.Sc., Prof. Dr. Peter Hahner, Prof. Dr. Georg Gaßmann
Der S3-Leitlinie der European Federation of Periodontology ist in der Anpassung der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie zu entnehmen, dass eine regenerative Therapie bei entsprechender Indikationin der dritten Therapiestufe durchgeführt werden soll. Unter anderem ist der Einsatz eines Schmelz-Matrix-Protein-Derivates (EMD) eine dieser Therapiemöglichkeiten.1 Eine Anwendung in Kombination mit einer Reinstrumentierung von Resttaschen ist hier ebenfalls möglich.2 Es stellt sich die Frage, ob die sogenannte Flapless-Anwendung mit Schmelz-Matrix-Protein-Derivaten vor dem Hintergrund des deutschen Delegationsrahmens als zahnärztliche Leistung an die Dentalhygiene delegiert werden kann. Eine Literaturrecherche,die sich auf die beschriebene Vorgehensweise des Methodikteils von neun Studien konzentriert und zusammenfasst sowie die Nomenklatur der Interventionen finden in diesem Beitrag Berücksichtigung. Abschließend sind Abrechnungspositionen und der Delegationsrahmen miteinander in Verbindung zu bringen.
12
Prophylaxe: Ein entscheidender wirtschaftlicher Faktor in der Praxis
DH Elke Schilling
Von der aktuellen wirtschaftlichen Situation sind nicht nur Zahnarztpraxen sondern auch Patienten direkt betroffen – das hat natürlich auch einen Einfluss auf die Inanspruchnahme von Selbstzahlerleistungen. Unüberlegte Preissteigerungen werden in diesem Kontext aber keine langfristige Lösung sein, deshalb gilt es, andere Potenziale auszuschöpfen, um weiterhin wirtschaftlich stark auftreten zu können. Dazu gehört vor allem auch die Nutzung der BEMA-Leistungen für die Abrechnung.
16
Erfolgreiche begleitende Therapie bei Gingivitis, AIT und UPT
Birgit Thiele-Scheipers
Zur Unterstützung und Begleitung parodontaler Erkrankungen ggf. im Zusammenhang mit Allgemeinerkrankungen, wie Diabetes mellitus, Bluthochdruck, rheumatologischen Erkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie Nikotinmissbrauch oder Schleimhautbrennen, brauchen unsere Patienten nach einer genauen tagesaktuellen Anamnese, Diagnostik und Therapie individuelle Behandlungsabläufe und -instruktionen.
20
Alltag als Praxismanagerin – Wie kann der Start gelingen?
Gudrun Mentel
Die Bedeutung einer Praxismanagerin hat in den letzten Jahren zugenommen. Praxisteams werden größer und die Verwaltungsaufgaben nehmen ein größeres Volumen ein. Viele Praxisleitungen möchten oder können nicht alle notwendigen Führungsaufgaben übernehmen. In dieser Artikelreihe werden viele Fragen zum Einstieg, dem Alltag und zu den Herausforderungen dieses wichtigen und besonderen Jobs beantwortet. In diesem Teil geht es um den Einstieg und um die Frage, wie ein erfolgreicher Start gelingen kann.
24
Auswirkungen des GKV-Finanzstabilisierungsgesetzes – Schutz für die Praxis und ihre Patienten
Tassilo Pollmeier
Schon lange stehen die gesetzlichen Krankenkassen vor finanziellen Herausforderungen, die bereitszu Leistungskürzungen und Beitragsanpassungen geführt haben. Anfang dieses Jahres trat das GKV-Finanzstabilisierungsgesetz in Kraft, welches die finanzielle Situation des gesetzlichen Gesundheitssystems stabilisieren soll. Doch welche Auswirkungen haben die neuen Regelungen für Zahnarztpraxen und die Versorgung ihrer Patienten?
26
Produkte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
30
Plaque und Keime im Mundeffektiv reduzieren
Redaktion
Schätzungsweise rund zehn Millionen Menschen sind in Deutschland an einer schweren chronischen Parodontitis erkrankt. Diese ist nicht nur eine lokale Zahnfleischerkrankung, sondern betrifft den ganzen Menschen, denn es bestehen Wechselwirkungen zwischen der Erkrankung des Zahnhalteapparats (Bindegewebe und Knochen) und verschiedenen Allgemeinkrankheiten. Zum Europäischen Parodontologietag nahm Aminomed, die medizinische Kamillenblüten-Zahncreme von Dr. Liebe, diese Wechselwirkungen in den Fokus: mit Aufklärung zur Selbsthilfe, Produktproben und einem Parodontitis-Online-Risikotest.
32
Nachhaltige Praxisführung – Kleine Maßnahmen für einen großen Unterschied
Redaktion
Wie sehr bestimmen ökologische Aspekte Ihre Praxisabläufe? Eine nachhaltige Praxisführung ist nichtnur gut für die Umwelt, sondern kann sich auch wirtschaftlich bezahlt machen. Erfahren Sie, an welchen Stellschrauben Sie hierfür drehen können.
34
Nachhaltige Flächendesinfektion – Fünfmal mehr Ergiebigkeit ohne Plastik
Redaktion
Dürr Dental macht Praxishygiene nachhaltiger und effizienter. Die FD green Desinfektionstücher sind fünfmal so ergiebig wie vergleichbare Tücher. Die natürlichen Tuchfasern enthalten kein Plastik, basieren auf nachwachsenden Rohstoffen und werden in einem umweltschonenden Produktionsprozess hergestellt. Sie sind damit eine neue Generation Desinfektionstücher für Kunden, die sich mehr Nachhaltigkeit wünschen.
36
Professionelle Zahnaufhellung – Fünfmal mehr Ergiebigkeit ohne Plastik
Christin Hiller
Die Opalescence™ Zahnaufhellungsprodukte genießen das Vertrauen der Anwender. Dank intensiver Forschungsarbeit steht die Gesundheit der Patienten dabei immer im Fokus.
38
Interview: Prä- und Postbiotikain der Mundhygiene
Dominik Bosse im Gespräch mit Univ.-Prof. Dr. Rainer Hahn
Der Einsatz von unterstützenden Wirkstoffen bei der Mundhygiene ist inzwischen im Praxisalltag angekommen. Häufig werden hier Probiotika eingesetzt. Daneben kann die Mundflora aber auch durch sogenannte Prä- und Postbiotika beeinflusst werden. Im folgenden Interview erklärt Univ.-Prof. Dr. Rainer Hahn, Leiter der Abteilung Prävention der Danube Private University in Krems, warum diese in der Mundhygiene einen entscheidenden Vorteil bieten.
40
Interview: Papier statt Plastik
Alexander Kurth im Gespräch mit Dr. Louis Bahlmann, Zahnarzt
Bereits 2019 war der Dentalhersteller LUORO mit seiner ersten zahnmedizinischen Produktentwicklung erfolgreich in der TV-Show „Die Höhle der Löwen“ und konnte einen Deal mit Ralf Dümmel erzielen. Seitdem wurde der Fokus voll auf Nachhaltigkeit in der Zahnmedizin gelenkt und auf der diesjährigen Internationalen Dental-Schau (IDS) die neue Marke Paperdent vorgestellt, unter welcher nachhaltige Zahnpflegeprodukte auf Basis von FSC-Papier hergestellt werden. Das Motto lautet: „Paper is the new Plastic!“ Im folgenden Interview stellt Dr. Louis Bahlmann, Zahnarzt und Mitgründer von LUORO,die Marke und das Konzept genauer vor.
42
Interview: „Prävention ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe“
Nadja Reichert im Gespräch mit DH Sylvia Fresmann, Vorstandsvorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Dentalhygieniker/Innen e.V. (DGDH)
Fachkräftemangel ist inzwischen in vielen Bereichen der Wirtschaft angekommen. Aber auch die Zahnarztpraxen spüren allmählich den ausbleibenden Nachschub an neuen Mitarbeitern in den Assistenzberufen und der Dentalhygiene. Faktoren sind oft das inzwischen etwas beschädigte Image dieser Berufe sowieder Eindruck, dass es wenig oder keine Aufstiegschancen gäbe. Im folgenden Interview stellt DH Sylvia Fresmann, Vorstandsvorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Dentalhygieniker/Innen e.V. (DGDH) anhand der Ergebnisse ihrer Studie vor, wie die aktuelle Arbeitssituation für die zahnärztliche Assistenz aussieht und wie man sie verbessern kann.
46
4. DGPZM-Kongress: Prävention bei vulnerablen Gruppen
Nadja Reichert
Die Menschen werden immer älter und behalten immer länger die eigenen Zähne. Wie geht das Praxisteam mit diesen Patienten um? Diese haben oft mehrere Allgemeinerkrankungen, nehmen Medikamente oder sind anderweitig vorbelastet. Den richtigen Wegen für eine effektive Prophylaxe und zahnmedizinische Betreuung widmete sich der 4. Präventionskongress der Deutschen Gesellschaft für Präventivzahnmedizin e.V. (DGPZM) in Mainz.
48
News
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
51
Hager & Werken GmbH & Co. KG
53
ZWP Designpreis 2023: Mitmachen lohnt sich!
54
Termine / Impressum
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
56
EMS Electro Medical Systems S.A.

Kontakt

*
Laden