Archiv - Prophylaxe Journal

2024

Ausgabe:
02/2024

Ausgabe:
01/2024

2023

Ausgabe:
06/2023

Ausgabe:
05/2023

Ausgabe:
04/2023

Ausgabe:
03/2023

Ausgabe:
02/2023

Ausgabe:
01/2023

2022

Ausgabe:
06/2022

Ausgabe:
05/2022

Ausgabe:
04/2022

Ausgabe:
03/2022

Ausgabe:
02/2022

Ausgabe:
01/2022

2021

Ausgabe:
06/2021

Ausgabe:
05/2021

Ausgabe:
04/2021

Ausgabe:
03/2021

Ausgabe:
02/2021

Ausgabe:
01/2021

2020

Ausgabe:
06/2020

Ausgabe:
05/2020

Ausgabe:
04/2020

Ausgabe:
03/2020

Ausgabe:
02/2020

Ausgabe:
01/2020

2019

Ausgabe:
06/2019

Ausgabe:
05/2019

Ausgabe:
04/2019

Ausgabe:
03/2019

Ausgabe:
02/2019

Ausgabe:
01/2019

2018

Ausgabe:
06/2018

Ausgabe:
05/2018

Ausgabe:
04/2018

Ausgabe:
03/2018

Ausgabe:
02/2018

Ausgabe:
01/2018

2017

Ausgabe:
06/2017

Ausgabe:
05/2017

Ausgabe:
04/2017

Ausgabe:
03/2017

Ausgabe:
02/2017

Ausgabe:
01/2017

2016

Ausgabe:
06/2016

Ausgabe:
05/2016

Ausgabe:
04/2016

Ausgabe:
03/2016

Ausgabe:
02/2016

Ausgabe:
01/2016

2015

Ausgabe:
04/2015

Ausgabe:
03/2015

Ausgabe:
02/2015

Ausgabe:
01/2015

Übersicht

Seit 2015 erscheint die Zeitschrift (ehemals Dentalhygiene Journal) als Prophylaxe Journal.

Das Prophylaxe Journal richtet sich gleichermaßen an präventionsorientierte und parodontologisch tätige Zahnärzte sowie Praxisteams im deutschsprachigen Raum. Die Zeitschrift hat sich im 1. Jahrgang als auflagenstarkes Fachmedium bei 5.000 regelmäßigen Lesern etabliert.

Das Prophylaxe Journal fördert vor dem Hintergrund der zunehmenden Präventionsorientierung der Zahnheilkunde u. a. die Entwicklung der entsprechenden Berufsbilder wie DH, ZMF oder ZMP. Die spezialisierten Leser erhalten durch anwenderorientierte Fallberichte, Studien, Marktübersichten, komprimierte Produktinformationen und Nachrichten ein regelmäßiges Update aus der Welt der Parodontologie und der Perioprophylaxe.

Die Journalreihe der OEMUS MEDIA AG erhielt 2023 einen neuen Anstrich: Das Layout wurde luftiger, die Titel wurden auf die Initialen eingekürzt und der crossmediale Charakter noch stärker ausgebaut. Die Themen blieben dabei gewohnt vielfältig und praxisnah aufbereitet.

Inhaltsverzeichnis

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
2
NSK Europe GmbH
3
Editorial: Prophylaxe und Mundhygiene 2016
Georg Isbaner
Das Verlags- und Veranstaltungsjahr 2016 steht auch für unser Haus ganz im Zeichen der Mundhygiene und Prophylaxe. Nach der erfolgreichen Neuausrichtung des Prophylaxe Journals im vergangenen Jahr haben wir dieses Jahr abermals vorgelegt: Das Prophylaxe Journal wird ab sofort sechs- statt bisher viermal im Jahr erscheinen. Damit gehen wir zum einen auf die Bedürfnisse unserer Leserschaft ein, regel - mäßiger und noch aktueller über das Geschehen im Prophylaxemarkt unterrichtet zu werden
4
Inhalt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
5
Sirona - The Dental Company
6
Mundtrockenheit Diagnostik und therapeutische Maßnahmen (Teil 2)
Annkathrin Dohle
Mit ihren unzähligen Ursachen und daraus resultierenden Symptomen führt die Mundtrockenheit zu einer erheblichen Minderung der Lebensqualität des jeweils betroffenen Patienten. Im ersten Teil wurden auf die Prävalenz, die Ursachen sowie die Symptome der Mundtrockenheit bereits ausführlich Bezug genommen. Darauf aufbauend beschäftigt sich nun Teil 2 mit der Diagnostik und möglichen therapeutischen Maßnahmen.
12
Parodontale Ernährungsberatung in der Praxis – Warum?
Dr. rer. nat. Henrike Staudte
Die Optimierung der Vitalstoffversorgung durch gezielte Ernährungsempfehlungen stellt eine wichtige Maßnahme zur unterstützenden Behandlung der Parodontitis dar. Verschiedene Vitalstoffe greifen in immunologische Vorgänge ein, welche auch für die parodontale Gesundheit von entscheidender Bedeutung sind. In diesem Zusammenhang stellt der folgende Beitrag einzelne Vitalstoffe vor und gibt Hinweise für die Weitergabe gezielter Ernährungsempfehlungen in der Zahnarztpraxis.
16
Dialysepatienten in der Zahnarztpraxis - Herausforderung für Zahnarzt und Prophylaxeteam
ZA Gerhard Schmalz, Priv.-Doz. Dr. Dirk Ziebolz, M.Sc.
Dialysepatienten sind in der zahnärztlichen Praxis als Risikopatienten einzustufen. Ihr allgemeiner Gesundheitszustand sowie die begleitende medikamentöse und/oder Dialysetherapie macht eine Anpassung der Behandlung sowie Sicherstellung zielgerichteter Präventionsmaßnahmen notwendig. Dabei zeigen sich insbesondere in dieser Patientenklientel deutliche Defizite im zahnärztlichen und Mundhygieneverhalten. Dies stellt zum einen eine grundlegend verbesserungsfähige Situation und Verpflichtung für Patienten und das gesamte zahnärztliche Team dar. Zum anderen ist es als Chance anzusehen, neben der Schaffung gesunder oraler Verhältnisse den Patienten in einer lebenslangen individuellen risikoorientierten Prävention zu begleiten.
22
Patienten unter Tumortherapie: Intensive Betreuung der Mundhöhle: Systemtherapie und Nebenwirkungen (Teil 2)
Dr. Dorothea Riesenbeck, Dr. Johann Beck-Mannagetta
Viele Tumortherapien haben einen Einfluss auf die Mundhöhle und ihre verschiedenen Gewebe und Funktionen. Die Komplexität der Therapien und ihrer Risiken und Nebenwirkungen nehmen immer mehr zu. Für eine Zahnarztpraxis, in der oft nur wenige Patienten pro Jahr von einer Tumorerkrankung betroffen sind (und dann noch mit jeweils einer anderen), und wo häufig nur wenig Informationen durch die onkologischen Behandler ankommen, ist dies eine besondere Herausforderung. Die vorliegende Artikelserie soll einen Überblick über besondere Probleme der zahnärztlichen Behandlung onkologischer Patienten geben und für das gesamte Team eine Sensibilisierung bezüglich potenzieller Probleme schaffen.
26
Mitarbeiterführung braucht Zeit: Instrumente zur Mitarbeiterbindung in Großpraxen
Christa Maurer
Die Herausforderungen an Zahnarztpraxen sind hoch: Die Patienten erwarten besten Service und beste Qualität, kostengünstig und schmerzfrei. Dabei gibt es nicht nur die Arbeit am Patienten direkt, sondern auch eine deutliche Zunahme an Bürokratie. Um diese vielfältigen Aufgaben zu bestehen und die Praxisziele zu erreichen, benötigt es gute Mitarbeiter. Qualifizierte Mitarbeiter, die sich engagieren, mitdenken und dabei noch fachlich kompetent und teamfähig sind, sind rar und begehrt – sie dauerhaft zu binden erfordert eine ganze Menge an Führungsqualitäten.
30
Führung vollkommen neu definiert – Generation Y in der Praxis
Stefan Häseli
Gestatten, Generation Y! Längst sind sie mitten unter uns, die 30-jährigen Zahnärzte, zahntechnische Assistentinnen, Mitarbeiter im Labor. Und mit ihnen in den Praxen mindestens ebenso viele Vorurteile wie Herausforderungen und Chancen im Umgang miteinander. Eines steht fest: So wie jede Generation zuvor definieren auch die Millennials Führung vollkommen neu. Umso wichtiger für die vorausgehende und nachfolgende Generation, sich damit auseinanderzusetzen.
32
MUNDHYGIENETAGE 2016 in Marburg und München
34
Markt
39
Interview: „Durch das DH-Studium bin ich eine Bereicherung für meine Patienten.“
Julia Haas im Gespräch
In Deutschland gibt es zahlreiche Wege für die Ausbildung zur Dentalhygienikerin oder ZMP. Möglich ist dies auch bei der praxisHochschule, welche im akademischen Bereich bundesweit die Möglichkeit bietet, den Dualen Studiengang „Dentalhygiene und Präventionsmanagement“ (B.Sc.) zu belegen. Julia Haas, eine der ersten Absolventinnen, im Interview.
40
MUNDHYGIENETAGE 2016 in Marburg und München
Redaktion
2016 finden die MUNDHYGIENETAGE erneut an zwei Standorten statt. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, die Veranstaltung entweder am 29. und 30. April 2016 in Marburg oder am 30. September und 1. Oktober 2016 in München zu besuchen. Der Team-Kongress bietet im Rahmen des wissenschaftlichen Vortragsprogramms am Samstag umfassende Infor mationen zum Thema Mundhygiene sowie begleitend bzw. als Pre-Congress Seminare zu den Themen Praxis - hygiene und Qualitätsmanagement. Die wissenschaftliche Leitung der Tagung liegt in den Händen von Prof. Dr. Stefan Zimmer/Witten.
41
Präventions- und Mundgesundheitstag 2016 in Hamburg
Redaktion
Am 9. April 2016 findet im Empire Riverside Hotel in Hamburg unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Nicole B. Arweiler/Marburg, Prof. Dr. Thorsten M. Auschill/Marburg und Prof. Dr. Stefan Zimmer/Witten zum dritten Mal der „Präventionsund Mundgesundheitstag 2016“ statt. Anspruch der Veranstaltung ist es, auf neue Weise erstklassige wissenschaftliche Vorträge mit breit angelegten praktischen Möglichkeiten und Referentengesprächen zu kombinieren.
42
Aller guten Dinge sind dre:i 3. MUNDHYGIENETAG in Berlin mit vollen Sälen
Lisa Meißner
Wohl kaum ein Bereich in der Zahnheilkunde erfährt kontinuierlich so viele Neuerungen wie die häusliche Mund - hygiene. Aus genau diesem Grund traf die Erstauflage des MUNDHYGIENE - TAGES in Düsseldorf 2014 den Nerv der Zeit. Das seitdem nicht mehr abgerissene Interesse an dieser Veranstaltung ermöglichte nicht nur im Oktober in Wiesbaden volle Säle mit begeisterten Teilnehmern, sondern führte auch Ende November in der pulsierenden Metropole Berlin zu einem erfolgreichen Kongress.
44
Das Praxisteam im Mittelpunkt - Prophylaxe – Team Day an der praxisHochschule Köln
Lisa Meißner
Am zweiten Adventswochenende, am 4. und 5. Dezember 2015, fand unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Ralf Rößler und Prof. Dr. Georg Gaßmann der Prophylaxe – Team Day der praxisHochschule Köln mit dem Thema „Qualitätsgesicherte Konzepte in der Parodontologie und Prävention“ statt. Die ausgebuchte Veranstaltung war mit mehr als 120 Teilnehmern schon zur Erstausgabe ein voller Erfolg.
46
Tipp: Warum Mundspüllösungen?
Redaktion
Für eine dauerhafte Mundgesundheit ist die effiziente Biofilmkontrolle von zentraler Bedeutung. Das Prophylaxegespräch bietet eine geeignete Möglichkeit, individuelle Bedürfnisse des Patienten und mögliche Unsicherheiten bezüglich der täglichen Mund - hygiene zu besprechen und ihn für eine nachhaltige Betreuung zu gewinnen...
47
News
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
50
Kongresse, Kurse und Symposien/ Impressum
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
51
Kurse für das gesamte Praxisteam
52
Die neue ZWP: Noch moderner und noch besser

Kontakt

*
Laden