Archiv - Bayerisches Zahnärzteblatt

2024

Ausgabe:
05/2024

Ausgabe:
04/2024

Ausgabe:
03/2024

Ausgabe:
01/2024

2023

Ausgabe:
12/2023

Ausgabe:
11/2023

Ausgabe:
10/2023

Ausgabe:
09/2023

Ausgabe:
07/2023

Ausgabe:
06/2023

Ausgabe:
05/2023

Ausgabe:
04/2023

Ausgabe:
03/2023

Ausgabe:
01/2023

2022

Ausgabe:
12/2022

Ausgabe:
11/2022

Ausgabe:
10/2022

Ausgabe:
09/2022

Ausgabe:
07-08/2022

Ausgabe:
06/2022

Ausgabe:
05/2022

Ausgabe:
04/2022

Ausgabe:
03/2022

Ausgabe:
01/2022

Übersicht

Das Bayerische Zahnärzteblatt ist das offizielle Organ der Bayerischen Landeszahnärztekammer (BLZK) und der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayerns (KZVB) und erreicht alle Zahnärztinnen und Zahnärzte in Bayern. Das BZB und das Komplementärmedium BZBplus werden seit dem 1. Januar 2022 von der OEMUS MEDIA AG, Leipzig, verlegerisch betreut.

Inhaltsverzeichnis

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
2
Kulzer GmbH
3
Editorial: Milliardendeals in der Dentalbranche
Christian Berger, Vorsitzender des Vorstands der KZVB
Liebe Kolleginnen und Kollegen, sollte es noch eines Beweises bedurft haben, wozu der Vormarsch internationaler Investoren in der zahnmedizinischen Versorgung führt, finden Sie ihn auf Seite 18 in diesem BZB: Nach Informationen des „Handelsblatts“ bereitet der schwedische Finanzinvestor Nordic seine European Dental Group gerade für eine Übernahme vor. Geschätzter Verkaufspreis: 1,5 Milliarden Euro! Betroffen wäre auch die deutsche Dein Dental GmbH mit rund 30 Standorten von Hamburg bis Bayern. Ein Milliardendeal über Praxen in der Dentalbranche – das wäre noch vor wenigen Jahren undenkbar gewesen...
4
Inhaltsverzeichnis
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
6
15 000 Protestbriefe an Lauterbach – Wattebäusche oder Kanonendonner? Die Protestmöglichkeiten der Vertragszahnärzte sind begrenzt, aber Briefe schreiben ist ein Anfang
Dr. Uwe Axel Richter, Fahrdorf
Die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) macht es, der Freie Verband Deutscher Zahnärzte (FVDZ) und manche Kassenzahnärztliche Vereinigung (KZV) auch – alle publizieren mehr oder minder interessante Zahlen des Monats, zumeist aus der zahnärztlichen Welt. Die Knallerzahl des Monats September kommt meiner bescheidenen Meinung nach diesmal von den KZVen und insbesondere von der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayerns (KZVB) und lautet: 15 000.
8
Funktion und Dysfunktionim craniomandibulären System – Bayerischer Zahnärztetag: Drei Fragen an den Vorstand der DGFDT
Prof. Dr. Alfons Hugger und Dr. Bruno Imhof im Gespräch
„Funktionsdiagnostik und -therapie 2022“ – unter diesem Leitthema steht der diesjährige Bayerische Zahnärztetag. Kooperationspartner für das wissenschaftliche Programm ist die Deutsche Gesellschaft für Funktionsdiagnostik und therapie (DGFDT). Prof. Dr. Alfons Hugger, Düsseldorf, Präsident der DGFDT, und Dr. Bruno Imhoff, Köln, Vizepräsident der DGFDT, umreißen im BZB-Interview die aktuellen Vorhaben der Fachgesellschaft und erläutern, warum eine Reduktion auf den Aspekt craniomandibuläre Dysfunktion zu kurz greift.
10
63. Bayerischer Zahnärztetag: Funktionsdiagnostik und -therapie 2022
12
Machen Sie mit! Bundeszahnärztekammer baut Parodontitis-Kampagne aus
Redaktion
Neue Wege in der Gesundheitsaufklärung geht die Bundeszahnärztekammer. Bei ihrer Social-Media-Kampagne über die Früherkennung von Parodontitis arbeitet die Bundesorganisation jetzt mit dem Bundesverband der Niedergelassenen Diabetologen (BVND) zusammen. Praxen können die gemeinsame Aktion unterstützen.
13
Gute Noten für Patientenberatung der KZVB und der BLZK – Gesamtzufriedenheit liegt bei 98 Prozent
Leo Hofmeier und Susanne Ottmann-Kolbe
Das Institut der Deutschen Zahnärzte (IDZ) bewertet regelmäßig die Qualität der zahnärztlichen Patientenberatung. Die Angebote der beiden zahnärztlichen Körperschaften schnitten 2021 erfreulich gut ab.
14
Interview mit der LAGZ-Vorsitzenden Dr. Brigitte Hermann: „So erreichen wir alle“
LAGZ-Vorsitzenden Dr. Brigitte Herman im Gespräch
Die bayerische Zentralveranstaltung zum „Tag der Zahngesundheit“ ist längst eine feste Größe im Veranstaltungskalender der Bayerischen Landesarbeitsgemeinschaft für Zahngesundheit (LAGZ). Unter dem Motto „Gesund beginnt im Mund – in Kita und Schule“ wurde in diesem Jahr nicht nur das 30-jährige Jubiläum des Kinderfestes nachgefeiert. Der gleichlautende Slogan stellte die Gruppenprophylaxe für Kinder und Jugendliche schlechthin in den Mittelpunkt. Gute Gründe für eine Retrospektive und einen Ausblick. Ein Gespräch mit der engagierten Zahnärztin und ersten Vorsitzenden der LAGZ in Bayern, Dr. Brigitte Hermann.
16
Digitaler Aufbruch? Bundeskabinett formuliert Ziele bis 2030
Leo Hofmeier
Vom Personalausweis auf dem Smartphone bis zum Nationalen Cyber Abwehrzentrum – die Liste der Digitalisierungsprojekte, die die Bundesregierung in den kommenden Jahren auf den Weg bringen will, ist lang. Auch das Gesundheitswesen soll noch digitaler werden – ungeachtet der anhaltenden Probleme beim Aufbau der Telematik-Infrastruktur (TI).
18
Milliardendeal im Dentalsektor – Handelsblatt berichtet über Verkauf von „Dein Dental“
Leo Hofmeier
Im deutschen Dentalmarkt bahnt sich ein Milliarden-Deal an. Wie das „Handelsblatt“ berichtet, bereitet der schwedische Finanzinvestor Nordic seine europäische Zahnklinikkette European Dental Group (EDG) für einen Verkauf vor. Die deutsche Marke „Dein Dental“ mit mehr als 100 Standorten von Hannover bis Mannheim ist Teil davon.
20
Helferin in der Not – Dr. Sybille Keller erhält Bundesverdienstkreuz
Redaktion
Sie hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, den ärmsten Menschen dieser Welt unter die Arme zu greifen: Seit über zwei Jahrzehnten setzt sich Dr. Sybille Keller, Zahnärztin aus Waltenhofen (Kreis Oberallgäu), aktiv für die Entwicklungshilfe in Nepal und Sri Lanka ein. Daneben engagiert sie sich in mehreren zahnärztlichen Standesorganisationen. Für ihren ehrenamtlichen Einsatz wurde sie jetzt mit dem Bundesverdienstkreuz belohnt. Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek überreichte die Auszeichnung im Auftrag von Bundespräsident Walter Steinmeier...
21
Der Newsletter für Zahnärzte in Bayern
22
Vom Hoffnungsträger zum Problemfall – Die schnelle Entzauberung des Karl Lauterbach
Leo Hofmeier
Es fehlte nicht an Warnungen: Karl Lauterbach beherrsche zwar den Auftritt in Talkshows und die Kommunikation auf „Twitter“ – das Zeug zum Minister habe er aber nicht. Dennoch übertrug ihm Kanzler Olaf Scholz die Leitung des Gesundheitsressorts. Zehn Monate nach seinem Amtsantritt ist der SPD-Politiker entzaubert, seine Beliebtheitswerte sind im freien Fall.
24
Nachrichten aus Brüssel
Dr. Alfred Büttner, Leiter des Brüsseler Büros der BZÄK
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
26
Journal
as/Quelle: BDIZ EDI
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
27
GOZ aktuell: Minimalinvasive Zahnheilkunde
Christian Berger, Präsident und Referent Honorierungssysteme der BLZK
In der Serie „GOZ aktuell“ veröffentlicht das BZB Berechnungsempfehlungen und Hinweise zur GOZ 2012. Zur Weitergabe innerhalb der Praxis und zum Abheften können die Beiträge aus dem Heft herausgetrennt werden. Sie sind auch auf www.bzb-online.de abrufbar.
30
5 000 Menschen auf den Zahn gefühlt – Sechste Deutsche Mundgesundheitsstudie hat begonnen
Redaktion
Den Deutschen wird nach acht Jahren wieder gründlich in den Mund geschaut: Anfang Oktober startet die Sechste Deutsche Mundgesundheitsstudie (DMS 6) – ein zahnärztliches Großprojekt mit über 5 000 Probanden an bundesweit 90 Untersuchungsstandorten. Was sind die häufigsten oralen Erkrankungen, wie hat sich die Mundgesundheit in den vergangenen 20 Jahren entwickelt? Darauf will das Institut der Deutschen Zahnärzte (IDZ) Antworten finden.
32
Von der Anamnese bis zur Evaluation – Neue Abrechnungsbestimmungen bei der PAR-Richtlinie: Bema-Nr. UPT
Barbara Zehetmeier
Mit der Einführung der PAR-Richtlinie im Juli 2021 wurde die systematische Behandlung von Parodontitis und anderen Parodontalerkrankungen auf eine neue Grundlage gestellt. Der Bewertungsausschuss musste daher den Inhalt der abrechnungsfähigen PAR-Leistungen konkretisieren und neu bewerten. Auch im letzten Beitrag dieser Reihe geht es um die neuen Bema-Leistungen. Hinweis: Dieser Artikel ist Teil der neuen eFortbildung der KZVB. Einen entsprechenden Fragebogen finden Sie im internen Bereich auf kzvb.de. Für die erfolgreiche Teilnahme an der eFortbildung erhalten Sie einen Fortbildungspunkt.
35
Haftpflichtversicherungsschutz jetzt prüfen – Gesetzesänderung zwingt Zulassungsausschüsse zum Handeln
Maximilian Schwarz, Rechtsanwalt (Syndikusrechtsanwalt) Stv. Leiter Geschäftsbereich Recht und Verträge
Trotz aller Beteuerungen, unnötige Bürokratie abbauen zu wollen, fallen dem Gesetzgeber immer wieder neue Vorschriften ein, die den Zahnärzten das Leben erschweren. Beispiel: das Verfahren zum Nachweis ausreichenden Berufshaftpflichtversicherungsschutzes für Vertragszahnärzte.
36
Vorsicht bei Bareinnahmen! Aufzeichnungspflicht kann auch für Zahnarztpraxen gelten
Redaktion KZVB
Jeder Unternehmer, der Barumsätze verbucht, muss aus steuerlichen Gründen Aufzeichnungen über Einnahmen, Ausgaben, Einlagen und Entnahmen tätigen – unabhängig von Höhe und Häufigkeit. Das kann auch für Zahnarztpraxen gelten. Die KZVB rät deshalb dazu, ganz auf Barzahlungen von Patienten zu verzichten und zeigt Alternativen auf.
37
Fachkräftemangel auf Allzeithoch – Vor allem Rechts- und Steuerberater suchen Personal
Verband Freier Berufe in Bayern e.V
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
38
Mehr Einsatz für die Heilberufe gefordert – Verband Freier Berufe bei Gesundheitsminister Klaus Holetschek
Verband Freier Berufe in Bayern e.V
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
39
Finissage für "Bildnereien figurativ": Linde Unrein beendet ihre Ausstellung
Verband Freier Berufe in Bayern e.V
Der Verband Freier Berufe in Bayern (VFB) veranstaltet in seinen Verbandsräumen in regelmäßigen Abständen eine Kunstausstellung, in Kooperation mit dem Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler....
40
Kurz gemeldet/ Impressum
Verband Freier Berufe in Bayern e.V
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
41
Unternehmen Zahnarztpraxis – Teil 8: Praxiskaufvertrag
Dr. Thomas Rothammer, Regensburg
Wer eine Zahnarztpraxis erfolgreich führen will, braucht mehr als nur zahnmedizinisches Fachwissen. Fast genauso wichtig ist betriebswirtschaftliches Know-how. Das BZB beleuchtet in der Serie „Unternehmen Zahnarztpraxis“ die wichtigsten betriebswirtschaftlichen Aspekte, auf die es bei der Gründung und Führung einer Praxis ankommt. Im achten Teil geht es um das Thema Praxiskaufvertrag. Der folgende Beitrag von Dr. Thomas Rothammer, Steuerberater und Fachanwalt für Medizinrecht, basiert auf einem Vortrag für das „Kursprogramm Betriebswirtschaft“ der eazf.
45
Online News der BLZK
Redaktion
Was ist neu auf den Websites der Bayerischen Landeszahnärztekammer? Unsere aktuelle Übersicht für den Monat Oktober beantwortet diese Frage.
46
Informationen unverbindlich und kostenfrei anfordern – Nutzen Sie die Möglichkeiten der betrieblichen Krankenversicherung!
Michael Weber, Geschäftsführer der eazf Consult GmbH
Gute und motivierte Mitarbeitende für die Zahnarztpraxis zu gewinnen und sie auf Dauer zu halten, wird immer schwieriger. Längst tobt der Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeitende – und das nicht nur zwischen den Zahnarztpraxen als Arbeitgeber. Auch Krankenkassen, Versicherer und andere Dienstleister bemühen sich um gut ausgebildete Fachkräfte. Ein Grund mehr darüber nachzudenken, wie Sie sich als Arbeitgeber im Arbeitsmarkt attraktiv positionieren können.
48
Gemeinsam mehr bewegen
Redaktion
Die Bayerische Landeszahnärztekammer (BLZK) unterstützt seit vielen Jahren mehrere soziale Projekte – und setzt sich für die Schwächeren in unserer Gesellschaft ein. Drei der Projekte werden hier vorgestellt
49
Ein Update zur Ätiologie und Behandlung der Molaren-Inzisiven- Hypomineralisation
Prof. Dr. Norbert Krämer, Dr. Stefanie Amend und Prof. Dr. Roland Frankenberger
Die European Academy of Paediatric Dentistry (EAPD) hat in diesem Jahr neue Behandlungsempfehlungen zur Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation (MIH) publiziert. Dabei wurde nicht nur die Therapie, sondern auch die Versorgungslage und Ursachen der Erkrankung näher betrachtet [Lygidakis et al., 2022]. In der vorliegenden Übersichtsarbeit soll daher der aktuelle Stand zur MIH-Forschung basierend auf den europäischen Erkenntnissen vorgestellt werden.
54
Durchmesserreduzierte Implantate zur Lagestabilisierung des herausnehmbaren vollprothetischen Zahnersatzes
Dr. Kai Schlichter, M.Sc.
Bei einem reduzierten Knochenangebot im zahnlosen Kiefer können durchmesserreduzierte Implantate (Miniimplantate) eine schonende, effiziente und zugleich effektive Therapie ermöglichen. Mit den schmalen Implantaten ist eine Lagestabilisierung des abnehmbaren Zahnersatzes möglich. Dem Patienten kann mit vergleichsweise geringem Aufwand der Halt des Zahnersatzes im zahnlosen Kiefer und somit ein besseres Lebensgefühl geboten werden. Im folgenden Beitrag wird anhand eines Patientenfalles ein einteiliges Implantatsystem vorgestellt.
60
Nichtchirurgische Behandlung tiefer persistierender Parodontaltaschen
Prof. Dr. Anton Friedmann, Dr. Hakan Bilhan und Dr. Rico Jung
Trotz Einhalten postoperativer Mundhygieneprotokolle und der UPT-Intervalle können tiefe Parodontaltaschen und Entzündungsreaktionen persistieren. Im vorliegenden Beitrag soll die Behandlungsstrecke mit dem Clean & Seal-Konzept im Rahmen der antiinfektiösen Therapie (AIT) beziehungsweise der unterstützenden Parodontitistherapie (UPT) vorgestellt werden. Hierbei handelt sich um eine Kombination aus mechanischem Debridement, unterstützt durch sorgfältige Dekontamination mithilfe eines antimikrobiellen Gels auf Hypochloritbasis zur Keimreduktion und Entfernung des Biofilms, gefolgt von der Applikation von vernetzter Hyaluronsäure zur Unterstützung von Heilungsprozessen und zum Versiegeln der gereinigten Wundstelle vor einer erneuten Infektion.
63
Der Schwarze Tod kam aus Zentralasien – Zahnschmelz ermöglicht wissenschaftlichen Durchbruch
Ingrid Scholz
Pocken, Pest, Cholera, die Spanische Grippe, Ebola und jetzt Corona – die Geschichte der Menschheit ist untrennbar mit Seuchen und Epidemien verbunden. Allein in Europa starb zwischen 1346 und 1353 geschätzt ein Drittel der Bevölkerung am „Schwarzen Tod“. Lange Zeit rätselten Forscher, wo diese verheerende Seuche ihren Ursprung gehabt haben könnte. Die Analyse von fast 700 Jahre alter DNA liefert nun die Antwort auf diese Frage.
64
Günstiger Zahnersatz aus Deutschland
Redaktion
Bisher war Zahnersatz von deutschen Dentallaboren vergleichsweise teuer, aber nicht jeder Patient verfügt über das entsprechende Einkommen, um sich eine Zahnersatzversorgung nach den eigenen Wünschen leisten zu können. Doch tatsächlich wird günstiger und in Deutschland gefertigter Zahnersatz inzwischen auch angeboten, so zum Beispiel von Biomedical Dental in Bad Wildungen.
65
Markt und Innovationen
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
66
Klima, Krieg, Konsumflaute – Wie sich die Praxen in der aktuellen Situation (auch) wappnen können
Ein Gespräch mit Tassilo Richter, Geschäftsführer der ABZ
Tassilo Richter ist seit 2019 Geschäftsführer des ABZ Zahnärztlichen Rechenzentrum, das seit 2021 ein Kompetenzzentrum KFO eingerichtet hat. Ziel ist es, zahnärztlichen Praxen in Bayern und KFO-Praxen in Deutschland zentraler Dienstleister zu sein, wenn es um Fragen von Abrechnung und Factoring geht. Wir trafen Tassilo Richter zu einem Gespräch über die aktuelle Situation, über Zukunftsaussichten und -ängste – und über Möglichkeiten, damit umzugehen.
68
Markt und Innovationen
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
71
Giornate Veronesi: La Dolce Vita meets implantologischen Flair
72
eazf Tipp – Das steht „so“ in keinem Lehrbuch!
Redaktion
Was können Sie von einer Kursreihe mit einem derartigen Titel erwarten? Mit Sicherheit keine Abkehr von einer auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basierenden Zahnheilkunde, d. h. dem „gewissenhaften, ausdrücklichen und vernünftigen Gebrauch der gegenwärtig besten externen, wissenschaftlichen Evidenz für Entscheidungen in der medizinischen Versorgung individueller Patienten“ (D.L. Sackett et al., Münchner med. Wschr. 139, 1997)...
73
eazf Fortbildungen
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
75
Kursprogramm Betriebswirtschaft/ Veranstaltungskalender
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
79
Vorläufige Prüfungstermine für Aufstiegsfortbildungen 2023
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
80
Amtliche Mitteilungen: Ordentliche Vertreterversammlung
Jürgen Welsch, Vorsitzender der Vertreterversammlung
BEKANNTMACHUNG ÜBER TERMIN UND TAGESORDNUNG DER ORDENTLICHEN VERTRETERVERSAMMLUNG DER KASSENZAHNÄRZTLICHEN VEREINIGUNG BAYERNS (KZVB)
81
Kassenänderungen
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
82
Impressum
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!

Kontakt

*
Laden