Archiv - BZB Plus

2024

Ausgabe:
04/2024

Ausgabe:
03/2024

Ausgabe:
01/2024

2023

Ausgabe:
12/2023

Ausgabe:
11/2023

Ausgabe:
10/2023

Ausgabe:
09/2023

Ausgabe:
SD/2023

Ausgabe:
07-08/2023

Ausgabe:
06/2023

Ausgabe:
05/2023

Ausgabe:
04/2023

Ausgabe:
03/2023

Ausgabe:
01/2023

2022

Ausgabe:
12/2022

Ausgabe:
11/2022

Ausgabe:
10/2022

Ausgabe:
09/2022

Ausgabe:
SD/2022

Ausgabe:
07-08/2022

Ausgabe:
06/2022

Ausgabe:
05/2022

Ausgabe:
04/2022

Ausgabe:
03/2022

Ausgabe:
01/2022

Übersicht

Das BZBplus ist eine Publikation der Bayerischen Landeszahnärztekammer (BLZK) und der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayerns (KZVB) und erreicht alle Vertrags- und Privatzahnärzte in Bayern. Seit dem 1. Januar 2022 wird das Komplementärmedium des Bayerischen Zahnärzteblatt (BZB) von der OEMUS MEDIA AG, Leipzig, verlegerisch betreut.

Inhaltsverzeichnis

1
Titelthema: Der Ausverkauf geht weiter – Wo bleibt das MVZ-Gesetz
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
3
Editorial: Handeln Sie, Herr Lauterbach!
Dr. Jens Kober, Mitglied des Vorstands der KZVB
Liebe Kolleginnen und Kollegen, der Vorsitzende des Vorstands der Kassenärztlichen Bundesvereinigung sagt etwas zu MVZ und die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns widerspricht ihm öffentlich – das zeigt, wie komplex dieses Thema mittlerweile ist. Es gibt nicht mehr nur Schwarz und Weiß. Die Zeit der einfachen Lösungen ist vorbei. Viele Kolleginnen und Kollegen ha- ben mittlerweile selbst ein MVZ gegründet oder arbeiten in einem und sind mit ihrer persönlichen Situation zufrieden. Ein generelles MVZ-Verbot kann also niemand wollen...
4
Lauterbach schaut dem Ausverkauf des Gesundheitswesens tatenlos zu – Ärzte und Zahnärzte fordern MVZ-Gesetz
Leo Hofmeier
Der Vormarsch internationaler Investoren im deutschen Gesundheitswesen durch die Gründung oder Übernahme von Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) schreitet voran. In der Zahnmedizin sind bereits rund 30 Prozent aller MVZ in der Hand von Private-Equity-Gesellschaften. Die Kassenärztliche und die Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns fordern die Bundesregierung auf, endlich ein MVZ-Gesetz auf den Weg zu bringen...
5
„Wir brauchen euch“ – KZVB begrüßt Absolventen im Zahnärztehaus
Leo Hofmeier
27 neue Kolleginnen und Kollegen konnten die Vertreter der KZVB beim traditionellen Empfang für Absolventen der LMU Ende Februar im Zahnärztehaus München begrüßen. Überraschungsgäste waren der neue Direktor der LMU-Zahnklinik, Prof. Dr. Falk Schwendicke, und sein Stellvertreter Dr. Sascha Herbst...
6
Die Mischung macht‘s – FVDZ Bayern wählt in acht Bezirksgruppen neuen Vorstand
Anita Wuttke
Der FVDZ Bayern wählt alle zwei Jahre seine acht Bezirksgruppen neu. Im Frühjahr 2024 war es wieder soweit. Die Besonderheit: Der standespolitische Nachwuchs will Verantwortung übernehmen, stürmt aber nicht blind vorwärts, sondern bindet die Erfahrenen ein. So ist insgesamt eine gute Mischung entstanden.
8
Größtmögliche Transparenz – KZVB informiert Obleute über Budgetsituation
Redaktion KZVB
Der Umgang mit dem GKV-Finanzstabilisierungsgesetz (GKV-FinStG) und der Budgetierung stand im Mittelpunkt einer Obleuteversammlung, zu der die KZVB- Bezirksstelle und der ZBV Oberfranken nach Bayreuth eingeladen hatten. Die beiden Vorsitzenden Dr. Rüdiger Schott und Dr. Horst-Dieter Wendel freuten sich über das große Interesse an der Veranstaltung. Verbesserungen für den Berufsstand seien von der aktuellen Bundesregierung nicht zu erwarten.
9
Hygiene und Nachhaltigkeit – was ist möglich? Umweltschonende Praxisführung unter Berücksichtigung der Hygieneanforderungen
Dagmar Loy, Geschäftsbereich Kommunikation der BLZK und Lidija Jonic, Referat Praxisführung und Strahlenschutz der BLZK
Über Möglichkeiten einer umweltbewussten Praxisführung haben wir in den letzten Ausgaben des BZBplus bereits mehrfach berichtet. Der Nachhaltigkeit sind jedoch durch die Anforderungen der Praxishygiene Grenzen gesetzt...
11
News
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
12
Schnellere Diagnose dank Smartphone und App? Wissenschaftliches Projekt zur zahnmedizinischen Versorgung Pflegebedürftiger
Redaktion BLZK
Die zahnmedizinische Versorgung pflege- oder unterstützungsbedürftiger Menschen stellt die Pflegenden häufig vor Probleme. Doch eine gute Mundgesundheit ist für diese vulnerable Bevölkerungsgruppe besonders wichtig, da sie großen Einfluss auf den allgemeinen Gesundheitszustand hat. Um Möglichkeiten auszuloten, wie die Versorgung verbessert werden kann, startete in einem Altöttinger Altersheim ein Pilotprojekt, bei dem Pflegepersonal unter Zuhilfenahme einer Telezahnmedizin-App den Zahnstatus von Bewohnern erfasst und an die behandelnde Zahnarztpraxis zur Diagnose übermittelt. Mehr als die Hälfte der pflegebedürftigen Heimbewohner nahmen an der Untersuchung teil...
14
Erfahrungsaustausch auf vielen Ebenen – Erfolgreiches Netzwerktreffen der Zahnärztinnen in der Oberpfalz
Dr. Cosima Rücker, Referentin Zahnärztlicher Nachwuchs der BLZK
Im idyllisch auf dem Land gelegenen Kloster Speinshart fand am Samstag, den 16. März, das 2. Netzwerktreffen für Zahnärztinnen statt. Im schönen barocken Ambiente des Oberpfälzer Klosters trafen sich fast 40 Teilnehmerinnen zu der Fortbildungsveranstaltung...
16
Scottis Praxistipp – Feste feiern, Einladungen aussprechen und Steuern sparen
Bernhard Fuchs
Schon Johann Wolfgang von Goethe wusste: „Tages Arbeit! Abends Gäste! Saure Wochen! Frohe Feste!“ Feiern Sie also mit Ihren Praxismitarbeitern und laden Sie Geschäftsfreunde zum Essen ein, denn die Förderung von Teambildung und die Verbesserung der Geschäftsbeziehungen lohnen sich. Grundsätzlich sind diese Aufwendungen, wenn sie im überwiegend betrieblichen Interesse sind, steuerlich abzugsfähig. Welche Spielregeln Sie beachten sollten, um möglichst viel Steuern zu sparen, erklärt Steuerberater Bernhard Fuchs aus Volkach in diesem Praxistipp
18
Boys‘Day – keine Chance für Klischees: Interesse an Berufen stärken, in denen Jungs wenig repräsentiert sind
Redaktion BLZK
Fakt ist: Mehr als 95 Prozent der Auszubildenden als ZFA sind nach wie vor weiblich. Doch während der Jungenanteil 2022 bei lediglich 2,2 Prozent lag, hat er sich im Jahr 2023 bereits auf 4,8 Prozent verdoppelt – und da geht noch mehr...
20
Fortbildungen
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
21
Berufsbegleitende Weiterqualifizierung zum Abrechnungsmanager/in eazf (AM)
Redaktion
Ziel dieser Weiterqualifizierung der eazf ist die Vermittlung von zahnmedizinischem Abrechnungswissen zu allen relevanten Gebührenpositionen, um die Abrechnung zahnärztlicher Leistungen professionell und rechtssicher durchführen zu können. Hierbei wird auch Wert auf betriebswirtschaftliche Aspekte gelegt. Abrechnungsmanager/-innen tragen so zur Honorar- und Umsatzsteigerung und damit zum wirtschaftlichen Erfolg der Praxis bei...
22
Abrechnung transparent – Hinweise zur KCH-Abrechnung
Barbara Zehetmeier, KZVB-Projektgruppe Abrechnungswissen
Mit der Einführung der PAR-Richtlinie wurde vom Bewertungsausschuss für zahnärztliche Leistungen Bema-Nummern bestimmt, welche für die PAR-Versorgungsstrecke abrechenbar sind. Zusätzlich wurde festgelegt, welche KCH-Leistungen nicht neben PAR- Leistungen bzw. nur bedingt abrechenbar sind. Damit Sie bei der Abrechnung den Überblick behalten, haben wir in der Tabelle die Schnittstellen zwischen einzelnen KCH- und PAR-Leistungen aufgeführt.
23
Kinderzahnmedizin im Wandel – 31. Jahrestagung der DGKiZ im September in Erlangen
Redaktion KZVB
Erlangen wurde bereits mehrmals als „Fairtrade Town“ für sein Engagement für faires Handeln ausgezeichnet. Das Motto der 31. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kinderzahnmedizin (DGKiZ), die vom 26. bis 28. September 2024 in der Heinrich-Lades-Halle in Erlangen stattfindet, lautet deshalb konsequenterweise: „Nachhaltigkeit in der Kinderzahnmedizin“...
24
Vorschau
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!

Kontakt

*
Laden