Archiv - BZB Plus

2024

Ausgabe:
06/2024

Ausgabe:
05/2024

Ausgabe:
04/2024

Ausgabe:
03/2024

Ausgabe:
01/2024

2023

Ausgabe:
12/2023

Ausgabe:
11/2023

Ausgabe:
10/2023

Ausgabe:
09/2023

Ausgabe:
SD/2023

Ausgabe:
07-08/2023

Ausgabe:
06/2023

Ausgabe:
05/2023

Ausgabe:
04/2023

Ausgabe:
03/2023

Ausgabe:
01/2023

2022

Ausgabe:
12/2022

Ausgabe:
11/2022

Ausgabe:
10/2022

Ausgabe:
09/2022

Ausgabe:
SD/2022

Ausgabe:
07-08/2022

Ausgabe:
06/2022

Ausgabe:
05/2022

Ausgabe:
04/2022

Ausgabe:
03/2022

Ausgabe:
01/2022

Übersicht

Das BZBplus ist eine Publikation der Bayerischen Landeszahnärztekammer (BLZK) und der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayerns (KZVB) und erreicht alle Vertrags- und Privatzahnärzte in Bayern. Seit dem 1. Januar 2022 wird das Komplementärmedium des Bayerischen Zahnärzteblatt (BZB) von der OEMUS MEDIA AG, Leipzig, verlegerisch betreut.

Inhaltsverzeichnis

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
3
Editorial: Falsch geknöpft
Christian Berger, Vorsitzender des Vorstands der KZVB
Liebe Kolleginnen und Kollegen, wer den ersten Knopf am Hemd falsch knöpft, ist nur einen Knopf vom richtig geknöpften Hemd entfernt. Trotzdem ist es der einzige Ausweg, das Hemd komplett aufzuknöpfen und von vorn zu beginnen. Beim Umgang der Bundesregierung mit der Corona-Pandemie habe ich nach zwei Jahren und mit zwei Bundesgesundheitsministern das Gefühl, dass ohne ausreichende Selbstreflexion immer wieder weitergewurstelt wird, ohne die begangenen Fehler zu korrigieren, wenn sie denn überhaupt als solche erkannt werden...
4
Umsetzung unklar – Diskussion über einrichtungsbezogene Impfpflicht
Leo Hofmeier
Die einrichtungsbezogene Corona-Impfpflicht sorgt weiterhin für intensive Diskussionen bei allen Akteuren im Gesundheitswesen. Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder hatte Anfang Februar angekündigt, den Vollzug in Bayern auszusetzen. Auch nach dem 16. März werde es keine Berufsausübungsverbote für ungeimpfte Mitarbeiter geben. Aus Sicht von KZVB und BLZK die richtige Entscheidung...
6
Der Grundstein ist gelegt – Aktuelle Situation zum Impfen für Zahnärzte
Redaktion BLZK
Bereits im November letzten Jahres hat die Bundeszahnärztekammer ihre Bereitschaft erklärt, die Impfkampagne der Bundesregierung zu unterstützen. „Wir müssen alle verfügbaren Kräfte bündeln, um die vierte Corona-Welle zu brechen. Das schützt Menschenleben“, schrieb zu diesem Zeitpunkt Prof. Dr. Christoph Benz, Präsident der Bundeszahnärztekammer (BZÄK). Die bayerischen Zahnärzte haben sich diesem Aufruf schnell angeschlossen. Auch wenn hier mittlerweile wichtige Grundsteine gelegt werden konnten, besteht weiterhin in zentralen Punkten Regelungsbedarf...
7
TI muss Mehrwert bieten – Petition: Über 50.000 Unterschriften – auch mit zahnärztlicher Unterstützung
Redaktion KZVB
Die Online-Petition zu ausreichenden Testphasen für Anwendungen in der Tele- matikinfrastruktur (TI) hat das Ziel von 50.000 Unterstützern in vier Wochen erreicht. Das teilte der Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) Ende Dezember mit...
8
1. Bayerischer Netzwerk- und Trainingstag für Zahnärztinnen
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
9
Die vier Seiten für Azubis, ZFA, ZMP, ZMF, DH und ZMV
Dr. Silvia Morneburg und Dr. Peter Maier, Referenten Zahnärztliches Personal der BLZK
Sie leisten einen nicht hoch genug zu schätzenden persönlichen Beitrag zur Aufrechterhaltung der zahnärztlichen Versorgung und übernehmen mit Ihrer Bereitschaft zur Impfung Verantwortung für sich selbst, Ihre Familien und unsere Patienten...
13
„Frisch eingestellt“ – Neues auf blzk.de
Redaktion BLZK
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
14
Mit dem BLZK-BuS sicher unterwegs – Kenntnisse zum Arbeitsschutz regelmäßig aktualisieren
Redaktion BLZK
Grundsätzlich muss sich jede Zahnarztpraxis in Bayern nach dem Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) betriebsärztlich und sicherheitstechnisch betreuen lassen. Praxisinhabern bieten sich hierfür zwei Optionen. Sie können entweder eine Fachkraft für Arbeitssicherheit beauftragen oder sie können durch ihre Teilnahme am BuS-Dienst (Betriebsärztliche und Sicherheitstechnische Betreuung) die sogenannte „Alternative bedarfsorientiere und sicherheitstechnische Betreuung“ wählen. Um es gleich vorweg zu nehmen: Auch die Bestellung eines externen Beraters entbindet Praxisinhaber nicht von ihrer Verantwortung für den Arbeitsschutz. Die Umsetzung der Vorgaben liegt immer in den Händen der Praxisinhaber. Dazu gehören Unterweisungen der Mitarbeiter, die Dokumentation, die Erstellung von Betriebsanweisungen, das Veranlassen von Prüfungen und vieles mehr...
16
Fortbildungen
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
18
Coronabedingte Ausnahmeregelungen im Strahlenschutz teilweise beendet
Referat Strahlenschutz der BLZK
Wurden während der SARS-CoV-2-Pandemie coronabedingt Aktualisierungskurse abgesagt und konnten Teilnehmer deshalb ihre fünfjährige Aktualisierungsfrist nicht einhalten, so war dies mit keinen weiteren Folgen verbunden, wenn der bereits angemeldete Kursteilnehmer zum nächstmöglichen, beim Kursveranstalter verfügbaren Termin die Aktualisierung vornahmen...
19
KZVB digital – Neues zu Virtinaren, Virti-Talks und VirtiClips
Dr. Manfred Kinner und Dr. Rüdiger Schott
Damit Vertragszahnärztinnen und -zahnärzte bei den sich ständig verändernden Rahmenbedingungen ihrer Berufsausübung nicht den Überblick verlieren, informiert sie die KZVB unter anderem in den sogenannten Virti-Talks...
20
Vorschau auf die nächste Ausgabe des BZB
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!

Kontakt

*
Laden