Archiv - BDK info

2023

Ausgabe:
04/2023

Ausgabe:
03/2023

Ausgabe:
02/2023

Ausgabe:
01/2023

Übersicht

... ist das offizielle Mitgliedermagazin des BDK e.V. und informiert zu relevanten gesundheits- und standespolitischen Themen sowie zu Fortbildungen, Praxisorganisation und Verbandsaktivitäten auf Landes- und Bundesebene.

Als das führende berufspolitische Medium für Fachzahnärzte für Kieferorthopädie in Deutschland hat das Magazin eine wichtige Funktion inne, die neben der Förderung der Aktivität der  Mitglieder des BDK e.V. in der fachlichen Information besteht: wissenschaftlich fundiert und praxisnah.

Thematisch decken klinische  Fallberichte, Autorenbeiträge, Interviews, Kongressberichte und Empfehlungen sowie Praxistipps, Personalia und eine umfangreiche Übersicht  über Fort- und Weiterbildungstermine das komplette Spektrum des Faches ab. Die kieferorthopädische Leserschaft findet im Serviceteil außerdem Antworten auf wichtige Fragen zu Recht und Betriebswirtschaft. Neuigkeiten aus der Dentalindustrie runden das Informationsangebot ab.

Damit bietet BDK.info praktische Informationen für Kieferorthopäden in Praxistätigkeit – und das ganze in vier Ausgaben jährlich. Die Inhalte dieser Zeitschrift stehen sowohl im ePaper- als auch im PDF-Format zur Verfügung.

Inhaltsverzeichnis

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei! / No short text available. Please have a look at the ePaper or use the PDF file!
3
Editorial: DynamischerJahresauftakt
Dr. Hans-Jürgen Köning
Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, der Schwerpunkt des ersten BDK.info im Jahr 2023 stand eigentlich schon seit dem 11.5.2019 fest: Mehr- leistungen! Ab diesem Tag stand fest, dass die Bundesmantelvertragspartner nach dem Willen des Gesetzgebers die als Mehrleistungen abrechenbaren Leistungen bis zum 31.12.2022 konkretisieren sollten. Dass dies bei den vielen Aufgaben, die in den Pandemiejahren durch KZBV und GKV-Spitzenverband zusätzlich zu erledigen waren, früher geschehen würde, hat wohl niemand erwartet. Dass es aber bis zum – schon verschobenen – Redaktionsschluss noch immer keinen Beschluss gäbe, auch nicht...
5
Inhltsverzeichnis
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei! / No short text available. Please have a look at the ePaper or use the PDF file!
6
Leitartikel: "Nichts geht mehr oder das große Warten"
Dr. Hans-Jürgen Köning
Nach mehr als 15 Jahren der Diskussion, ob Mehrleistungen in der Kieferorthopädie zulässig sind, wurde mit dem am 1.5.2019 in Kraft getretenen Terminservice- und Versorgungsgesetz klargestellt, dass es auch kieferorthopädische Mehrleistungen gibt. Im § 29 ab Absatz 5 werden dazu die rechtlichen Grundlagen geschaffen. In Absatz 6 wird der Bewertungsausschuss für zahnärztliche Leistungen beauftragt, bis spätestens zum 31.12.2022 einen Katalog von Mehrleistungen zu entwickeln. Gegebenenfalls sollte auch eine Definition der Vertragsleistungen erfolgen, falls dies zur Abgrenzung von Vertrags- und Mehrleistungen notwendig sein sollte. Im Absatz 7 wird den Bundesmantelvertragspartnern die Aufgabe erteilt, ein verbindliches Formular zu entwickeln und ein Datum festzulegen, ab wann dieses zu verwenden ist.
8
Panorama
Redaktion
Aktuelles, Informatives sowie Spannendes aus Dentalwelt und -branche findet sich im neuen Panorama-Bereich. Neben dem kieferorthopädischen Fokus des Heftes wird der Blick dabei bewusst erweitert und auf den gesamten Gesundheitsmarkt gerichtet.
12
Interview: „Im Bereich Frühbehandlung konnten wir eine Unterversorgung feststellen
Prof. Dr. A. Rainer Jordan, Wissenschaftlicher Direktor des Instituts der Deutschen Zahnärzte (IDZ) im Gespräch
Von Januar bis März 2021 waren Zahnärzte bundesweit unterwegs, um Zahn- und Kieferfehlstellungen bei acht- und neunjährigen Kindern zu untersuchen. Insgesamt 705 Probanden nahmen in ihrem jeweiligen Bundesland an der Untersuchung teil. Dabei stand im Rahmen der DMS 6 besonders das Thema Zahn- und Kieferfehlstellungen im Fokus. Über die im Herbst 2022 vorgestellten Ergebnisse spricht Prof. Dr. A. Rainer Jordan im Interview. Er ist wissenschaftlicher Direktor des Instituts der Deutschen Zahnärzte (IDZ) und verantwortet den Forschungsschwerpunkt Gesundheitsversorgungsforschung und -epidemiologie.
14
Ergebnisse des KFO-Moduls der DMS 6 veröffentlicht
Redaktion
Die Kinder wurden zufällig ausgewählt, die Teilnahme war freiwillig. Für die Kontaktaufnahme stellten die jeweiligen Einwohnermeldeämter die Adressdaten zur Verfügung. Von Januar bis März 2021 wurden die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern zu einem Besuch in einem Untersuchungszentrum in der Nähe ihres Wohnorts eingeladen. Im Vorfeld erhielten diese einen Papierfragebogen zu vergangenen Zahnarztbesuchen und zum Gesundheitszustand ihres Kindes, den sie ausgefüllt zum Termin mitbrachten. Vor Ort wurden zunächst die Eltern zu Zahnschmerzen und zur Behandlung von Zahnfehlstellungen ihrer Kinder befragt. Im Anschluss fand die zahnärztliche Untersuchung statt. Dabei wurden die Zähne des Kindes gezählt und Scans der Zahnreihen gemacht...
16
Eine klinische S3-Praxisleitlinie zu idealen Behandlungszeitpunkten bei kieferorthopädischen Anomalien
Priv.-Doz. Dr. Dr. Kirschneck, Prof. Dr. Dr. Peter Proff und Prof. Dr. Christopher Lux
Der ideale Behandlungszeitpunkt in der Kieferorthopädie wird je nach Art und Ausmaß der vorliegenden Dysgnathie und Malokklusion kontrovers diskutiert, insbesondere im Hinblick auf Effizienz, Patientenbelastung und Behandlungsaufwand einer frühen gegenüber einer regulären oder späten Behandlung. Diese klinische S3-Praxisleitlinie soll klären, zu welchen Zeitpunkten eine kieferorthopädische Anomalie effektiv behandelt werden kann und wie sich die Behandlungseffizienz je nach Behandlungszeitpunkt unterscheidet.
23
Align Technology GmbH / Anzeige
28
Leitlinien in dert äglichen Praxis aus rechtlicher Sicht
RA Stephan Gierthmühlen
Mit Veröffentlichung der S3-Leitlinie Ideale Behandlungszeitpunkte kieferorthopädischer Anomalien ist die Kieferorthopädie nun endgültig in der evidenzbasierten Medizin angekommen. Natürlich gab es schon zuvor Leitlinien, die zumindest Randbereiche der Kieferorthopädie berühren, es gab Stellungnahmen und Positionspapiere, die verschiedene, oft aktuelle Fragestellungen behandelten. Zum ersten Mal liegt nun aber eine Leitlinie vor, die den Kernbereich des Fachgebiets behandelt und auf dem höchsten Evidenzniveau der AWMF Entscheidungen bewertet, die täglich in der Praxis getroffen werden müssen. Die Leitlinie wird große Auswirkungen auf den kieferorthopädischen Alltag und nicht zuletzt auch die forensische Behandlung kieferorthopädischer Fälle haben.
31
Straumann Group Deutschland / Anzeige
32
Frühbehandlungin der kieferorthopädischen Praxis – Mit einfachen Mitteln große Erfolge erzielen
Dr. med. dent.Jasmin Brinkmann
Die 2021 erschienene S3-Leitlinie Ideale Behandlungszeitpunkte kieferorthopädischer Anomalien hat geklärt, wie und zu welchem Zeitpunkt eine kieferorthopädische Behandlung sinnvoll ist, damit die Anomalie effektiv behandelt wird. Der enorme Aufwand zur Erarbeitung der Leitlinie unterstützt die alltägliche Praxis nachhaltig.
36
Die dentale digitale Volumentomographie – Was ist wichtig für die Kieferorthopädie
Dr. Moritz Försch
Die S2k-Leitlinie Dentale digitale Volumentomographie (DVT) liegt nun in einer aktualisierten Fassung vor.
40
S2k-Leitlinie Instrumentelle zahnärztliche Funktionsanalyse und Kieferrelationsbestimmung
Dr. Mathias Höschel
Da das medizinische Wissen in rasanter Weise zunimmt und die Fülle diagnostischer Möglichkeiten und therapeutischer Konsequenzen für den Praktiker wissenschaftlich fundiert handhabbar sein müssen, hat sich der Anspruch an die (zahn)medizinischen wissenschaftlichen Gesellschaften, hierbei Hilfestellung zu leisten, in den vergangenen Jahren deutlich erhöht. Ein regelrechter Treibsatz war hierbei auch die in der Vergangenheit oftmals hinterfragte wissenschaftliche Substanz bestimmter zahnmedizinischer bzw. kieferorthopädischer Behandlungsmaßnahmen (z. B. durch HTA-Studie, Bundesrechnungshof, Veröffentlichungen bestimmter Krankenkassen).
43
Dentaurum GmbH & Co. KG / Anzeige
44
Gemeinsame wissenschaftliche Mitteilung zur Therapie craniomandibulärer Dysfunktionen (CMD)
Redaktion
Gemeinsame wissenschaftliche Mitteilung der Deutschen Gesellschaft für Funktionsdiagnostik und -therapie DGFDT, der Deutschen Gesellschaft für Prothetische Zahnmedizin und Biomaterialien DGPro, der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie DGMKG, der Deutschen Gesellschaft für Kieferorthopädie DGKFO, des Arbeitskreises für Psychologie und Psychosomatik AKPP und des Deutschen Verbandes für Physiotherapie (ZVK).
46
Die „Stechuhr“-Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts und seine Folgen
Axel Riefling und Dr. Sabine Hartmann
Welche Pflichten zur Arbeitszeiterfassung bringt die Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts aus September 2022 für die Arbeitgeber mit sich?
48
Im Norden viel Neues
Magdalena Schöne und Dr. Maizam Khoschdell
Das vorweihnachtliche Hamburg bildete am 9. und 10. Dezember 2022 wieder einmal die Kulisse für die jüngste Ausgabe des Young Orthodontists Kongress. In gewohnter Weise fanden sich unter den Teilnehmern viele junge Kieferorthopäden und konnten in zahlreichen Fachvorträgen wertvolle Impulse rund um unternehmerische sowie berufspolitische Themen durch etablierte Kollegen gewinnen.
51
EMS Electro Medical Systems S.A. / Anzeige
52
Back to the roots: Die Muskeln!
Prof. Dr. Heike Korbmacher-Steiner
Mit dem letzten Grundlagenthema lädt der BDK unter der wissenschaftlichen Führung von Prof. Dr.Heike Korbmacher-Steiner am 6.5.2023 alle Muskel-Interessierten nach Bonn in das Hotel Dreesen. Nach den Schwerpunkten „Zähne“ und „Knochen“ werden nun die Muskeln interdisziplinär beleuchtet.
54
Interview: „Die Wahrnehmung der Interessen unserer Berufsgruppe auf Bundesebene wird durch meine neue Position deutlich erweitert“
Dr. Marion Teichmann im Gespräch mit der Redaktion
Dr. Marion Teichmann, Landesvorsitzende des BDK Bayern, wurde im Dezember zur stellvertretenden Vorsitzenden der KZV Bayern gewählt. Dieser berufspolitischen Karriere ging das langjährige Engagement im BDK Landesverband voraus. Ein Interview über aktuelle Herausforderungen für den zahnärztlichen sowie kieferorthopädischen Berufsstand und die Möglichkeiten der entsprechenden Mitgestaltung.
56
Interview: „Wir sorgen für Transparenz und Informationsfluss“
Dr. Agnes Römeth im Gespräch mit der Redaktion
Die Interessen der Kieferorthopädinnen und Kieferorthopäden der westlichen Hälfte des Landes Nordrhein-Westfalen vertritt der BDK Nordrhein. Ein Vorstellungsinterview mit der 1. Vorsitzenden Dr. Agnes Römeth über aktuelle Themen, alte und neue Höhepunkte und die heutige Relevanz des Netzwerkens – analog wie digital.
58
Interview: „Erfahrungen und junge Ideen im Vorstand
Dr. Gundi Mindermann und FZÄ Sabine Steding im Gespräch mit der Redaktion
Mit Dr. Gundi Mindermann und FZÄ Sabine Steding ist der BDK Niedersachsen nicht nur auf Landesebene ein starker Player, sondern auch auf Bundesebene. Ein immenser Erfahrungsschatz, ein großes Netzwerk sowie unermüdliche Aktivität im Auftrag ganzheitlicher Kieferorthopädie gehen damit einher. Doch auch die Rekrutierung junger Kollegen steht bei der Verbandsarbeit im Fokus – denn neben der Leidenschaft für den Beruf bringt vor allem die Zusammenarbeit verschiedener Generationen Mehrwert für den gesamten Berufsstand.
60
Markt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei! / No short text available. Please have a look at the ePaper or use the PDF file!
63
Der GBT Summit in München geht in die nächste Runde
Redaktion
Biofilm-Management ist der Schlüssel zu oraler Gesundheit und ein wichtiger Baustein für den Praxiserfolg. Das systematische Guided Biofilm Therapy (GBT) Protokoll bietet hierfür moderne Methoden und innovative Technologien. Die GBT Summit World Tour, eine internationale Kongressreihe über die Guided Biofilm Therapy des Schweizer Marktführers E.M.S., kommt am Samstag, dem 17. Juni 2023, nach München!
64
Markt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei! / No short text available. Please have a look at the ePaper or use the PDF file!
66
Inserentenverzeichnis/ Impressum
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei! / No short text available. Please have a look at the ePaper or use the PDF file!

Kontakt

*
Laden