Archiv - BDK info

2023

Ausgabe:
04/2023

Ausgabe:
03/2023

Ausgabe:
02/2023

Ausgabe:
01/2023

Übersicht

... ist das offizielle Mitgliedermagazin des BDK e.V. und informiert zu relevanten gesundheits- und standespolitischen Themen sowie zu Fortbildungen, Praxisorganisation und Verbandsaktivitäten auf Landes- und Bundesebene.

Als das führende berufspolitische Medium für Fachzahnärzte für Kieferorthopädie in Deutschland hat das Magazin eine wichtige Funktion inne, die neben der Förderung der Aktivität der  Mitglieder des BDK e.V. in der fachlichen Information besteht: wissenschaftlich fundiert und praxisnah.

Thematisch decken klinische  Fallberichte, Autorenbeiträge, Interviews, Kongressberichte und Empfehlungen sowie Praxistipps, Personalia und eine umfangreiche Übersicht  über Fort- und Weiterbildungstermine das komplette Spektrum des Faches ab. Die kieferorthopädische Leserschaft findet im Serviceteil außerdem Antworten auf wichtige Fragen zu Recht und Betriebswirtschaft. Neuigkeiten aus der Dentalindustrie runden das Informationsangebot ab.

Damit bietet BDK.info praktische Informationen für Kieferorthopäden in Praxistätigkeit – und das ganze in vier Ausgaben jährlich. Die Inhalte dieser Zeitschrift stehen sowohl im ePaper- als auch im PDF-Format zur Verfügung.

Inhaltsverzeichnis

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei! / No short text available. Please have a look at the ePaper or use the PDF file!
3
Editorial: „Unbezwinglich ist, werwarten kann.“
Dr. Hans-Jürgen Köning
Der Gesetzgeber hatte den Bundesmantelvertragspartnern (KZBV und GKV-Spitzenverband) im § 29 SGB V eine Aufgabe gestellt, die bis spätestens 31.12.2022 zu erledigen war. Wie wir wissen, gab es in den letzten Jahren Ereignisse, die alles etwas verzögerten. Das galt auch für die Verhandlungen der Bundesmantelvertragspartner. Aber was lange währt wird endlich gut!? Diese Frage haben wir uns in den letzten Monaten immer wieder gestellt...
5
Inhalt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei! / No short text available. Please have a look at the ePaper or use the PDF file!
6
Ein langer weg – 20 Jahre Kampf für Mehrleistungen
Dr. Hans-Jürgen Köning und Dr. Gundi Mindermann
Mit dem Beschluss des Bewertungsausschusses zu Mehr- und Zusatzleistungen in der Kiefer- orthopädie gilt nun eine verbindliche und sichere Grundlage für die Vereinbarung und Abrechnung von privatzahnärztlichen Leistungen bei gesetzlich Versicherten. Das ist aus historischer Sicht beileibe keine Selbstverständlichkeit...
8
Kieferorthopädie wird weltweit auf einem sehr hohen Niveau betrieben – es ist per se ein internationales Fach
Ein Interview mit Prof. Dr. Dr. Ralf J. Radlanski, Dr. Jan V. Raiman und Dr. Aladin Sabbagh
Für ihr Lebenswerk ausgezeichnet mit der Ehrendoktorwürde des indischen Coorg Institute of Dental Sciences, Virajpet, wurden im März dieses Jahres Prof. Dr. Dr. Ralf J. Radlanski, Dr. Jan V. Raiman und Dr. Aladin Sabbagh. Die deutschen Kieferorthopäden erhielten die hohe Auszeichnung des Board of Governors im Rahmen eines gemeinsamen Kongresses der EurAsian Association of Orthodontists (EAO) und der Indian Orthodontic Society in Virajpet. Im Interview mit der Redaktion berichtet Prof. Radlanski über eine ganz besondere indische Zeremonie, die Meilensteine der EAO und gibt Einblicke in das aktuelle kieferorthopädische Ausbildungs- und Versorgungsniveau in Indien.
14
Protest auf Schalke – der BDK ist dabei
Dr. Agnes Römeth
„Wie sollen wir unter diesen Bedingungen die Versorgung stemmen?“ Mit dieser Frage luden die Landesverbände Westfalen-Lippe und Nordrhein des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte (FVDZ) die Kollegenschaft am 3.5.2023 morgens zum gemeinsamen Protest in die Veltins-Arena auf Schalke ein. Über 1.111 Teilnehmer erschienen zur Veranstaltung, um sich unter dem Motto „Patientenversorgung im Abstiegskampf!“ gemeinsam gegen die aktuelle Gesundheitspolitik zu positionieren.
16
Endlich Klarheit – die Beschlüsse des Bewertungsausschusses zu Mehr- und Zusatzleistungen
RA Stephan Gierthmühlen
Mit einem halben Jahr Verspätung haben sich KZBV und GKV-Spitzenverband nun auf einen Katalog von Mehrleistungen geeinigt und dabei einige Konkretisierungen des BEMA-Z vorgenommen und ebenfalls einige als Zusatzleistungen abrechenbaren Leistungen erwähnt. Die Beschlüsse finden Sie im internen Bereich der Homepage oder auf den Internetseiten von KZBV und GKVSpitzenverband.
18
Synopse zu Mehrleistungen gem. § 29 ABS. 6 SGB V
Stand: 23.5.2023
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei! / No short text available. Please have a look at the ePaper or use the PDF file!
26
Information, Formular, Differenzberechnung: Wie ging das noch mal genau mit der Vereinbarung von Mehrleistungen
RA Stephan Gierthmühlen
Nun sind sie also da, die „neuen“ Regelungen zu Mehrleistungen. Die-jenigen von Ihnen, die schon 2016 mit dabei waren, werden am Ende dieses Artikels vielleicht sagen: „Weiß ich doch längst, mach ich doch schon lange!“ Gerade die Einführung des neuen verbindlichen Formulars führt da und dort zu Verunsicherung und wirft Fragen auf, die vielleicht im Folgenden beantwortet werden können.
30
Frühbehandlung nachaktueller Vorgabe – der S3-Leitlinie „Idealer Behandlungszeitpunkt kieferorthopädischer Anomalien“
Dr. Larissa Knocks und Prof. Dr. Philipp Meyer-Marcotty
Die aktuelle S3-Leitlinie der Kieferorthopädie legt einen Fokus auf den idealen Zeitpunkt der kieferorthopädischen Therapie. Vor allem der medizinisch präventive Charakter der Behandlung wird optimal beleuchtet. Allgemein lässt sich die kieferorthopädi- sche Therapie in verschiedene Behandlungsstadien unter- teilen: Diese lassen sich u. a. in Frühbehandlung, frühe Behandlung und Hauptbehandlung gliedern (nach der GKV). Eine Einstufung bezüglich des kieferorthopädischen Behandlungsbedarfs wird in allen drei Phasen anhand der kieferorthopädischen Indikationsgruppe (KIG) vorgenommen. Dieses enge Korsett führt leider immer häufiger zu einer Abwendung von wissenschaftlichen Empfehlungen, besonders in Bezug auf die Frühbehandlung. Gerade deshalb ist es eine absolute Notwendigkeit, die neue S3-Leitlinie als wissen- schaftliche Basis heranzuziehen, sobald Entscheidungen bezüglich des idealen Behandlungsbeginns getroffen werden sollen...
38
Transdisziplinarität als Ausgangsbasis für moderne Kieferorthopädie
Prof. Dr. Dr. Radlanski
Dieses weitgreifende Themengebiet ermöglichte einen fachlichen Diskurs zwischen Kieferorthopädie, Grundlagenforschung, Anatomie, Histologie, Physiotherapie, Logopädie, Entwicklungsforschung und Medizinpädagogik. Ein Austausch, der bewusst ohne industrielles Sponsoring stattfand, um das Fachliche und die kollegiale Kommunikation in den Vordergrund zu stellen. Die Muskulatur sei ein Themengebiet, welches in der Kieferorthopädie in der aktuellen Zeit viel zu selten Fort bildungssäle fülle, obwohl das Grundwissen zum Thema Muskeln so wichtig zur Kommunikation mit Kollegen und den Patienten sei, so die Tagungspräsidentin Prof. Dr. Korb macher Steiner in ihrer Begrüßungsansprache. Im Moment würden auf dem wissenschaftlichen Parkett häufig kiefer orthopädisches Wissen und kieferorthopädische Show kon kurrieren, so Dr. Gundi Mindermann beipflichtend...
41
Dentaurum GmbH & Co. KG / Anzeige
46
GBO-Jahreskongress in Bonn
Dr. Magdalena Schöne und Dr. Maizam Khoschdell
Der XXVIII. GBO-Jahreskongress fand am 24. und 25. März 2023 im Hotel Königshof in Bonn statt. Unter dem Motto „Kieferorthopädische Themen, die bewegen“ führten hochkarätige Referenten durch die spannende zweitägige Veranstaltung. Inhaltlich standen vor allem die Digitalisierung sowie die Behandlung mit individualisierter Innenspange im Fokus.
49
Straumann Group Deutschland GmbH / Anzeige
53
Ultradent Dental-Medizinische Geräte GmbH / Anzeige
54
Aus den Ländern – Niedersachsen
Dr. Gundi Mindermann
Fortbildung und Kammerengagement sind in Niedersachsen seit jeher eng verbunden. Die kieferorthopädische Fortbildungsreihe in Zusammenarbeit mit der Zahnärztekammer wurde zehn Jahre erfolgreich von Herrn Prof. R. Schwestka-Polly geleitet. Seit nunmehr wiederum zehn Jahren ist die Kooperation von Zahnärztekammer und BDK erfolgreich und kann den Kolleginnen und Kollegen immer wieder aktuelle Themen, interdisziplinäre Arbeiten und auch direkte Arbeiten aus der Praxis für die Praxis anbieten. Wir freuen uns immer wieder über die hohe Akzeptanz und ich freue mich, Ihnen wie- der ein komplettes Programm für 2023/2024 anbieten zu können...
55
Aus den Ländern – Thüringen: „Es wird perspektivisch zu Versorgungsproblemen kommen“
Dr. Fietze im Gespräch
Für die Belange der Kieferorthopäden in Thüringen setzt sich Dr. Frank Fietze als 1. Vorsitzender des Landesverbandes ein. Neben der Förderung und Werbung des fachlichen Nachwuchses stellt auch die grundsätzliche derzeitige Versorgungslage im Bundesland eine Herausforderung für den Vorstand dar. Im Interview mit der Redaktion gibt Dr. Fietze Einblicke in aktuelle Themen und berichtet über die jüngste Landesversammlung von April.
56
Aus den Ländern – Sachsen-Anhalt: „Standespolitisches Engagement ist elementar und zeugtvon Verantwortung gegenüber dem eigenen Berufsstand“
Dr. Lorenz Bräuer, 1. Vorsitzender des BDK LV Sachsen-Anhalt im Gespräch
Der Landesverband Sachsen-Anhalt blickt auf Vorstandsebene auf ein dynamisches Doppel, bestehend aus Dr. Lorenz Bräuer (1. Vorsitzender) und dessen Stellvertreter Dr. Mario Wuttig. Dr. Wuttig ist in Sachsen-Anhalt zusätzlich KFO-Referent der KZV und wurde kürzlich zum stellvertretenden VV-Vorsitzenden gewählt. Im Interview mit der Redaktion berichten beide über die aktuelle Arbeit des Landesverbandes und geben Einblicke in die Themen Weiterbildung, Altersstruktur der FZÄ sowie in die grundsätzliche Versorgungssituation.
59
Align GmbH / Anzeige
60
Smarte Erweiterung des SureSmileAligner Behandlungskonzepts
Redaktion
Dentsply Sirona ergänzt mit SureSmile VPro und der SureSmile VPro Mobile App die SureSmile Alignerbehandlung um eine Möglichkeit, das Behandlungserlebnis so- wie das finale Resultat zu verbessern. Das Gerät ist im „SureSmile Complete Case“, dem umfassenden Aligner- paket, enthalten und kann auch im Select Paket optional hinzugebucht werden...
61
Produkte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei! / No short text available. Please have a look at the ePaper or use the PDF file!
66
Impressum/ Inserentenverzeichnis
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei! / No short text available. Please have a look at the ePaper or use the PDF file!

Kontakt

*
Laden