Seit mehr als 20 Jahren zählt Katja Kupfer zur festen Redaktionsgröße der OEMUS MEDIA AG und hat im Rahmen dieser bemerkenswert langen Verlagszugehörigkeit die unterschiedlichsten Segmente bedient und geleitet. Im Zuge der Neuausrichtung übernimmt Kupfer in logischer Konsequenz nun die Chefredaktion sowie Gesamtressortleitung Online & Print und blickt voller Motivation und Energie auf das neue Jahr.

Als souverän agierende, fachlich versierte und dabei gleichzeitig kreative Redakteurin hat sich Katja Kupfer in den zurückliegenden 21 Jahren intern wie extern einen Namen gemacht. Ihre zuverlässige und empathische Art wird sowohl bei Kollegen als auch Autoren und Kunden gleichermaßen geschätzt.

Personalentscheidung für eine crossmediale Zukunft

Konzeptionell war die Zeit für eine Neuausrichtung schon lange gegeben. Der Weggang von Antje Isbaner (Leitung General Interest Media) und Georg Isbaner (Leitung Special Interest Media) Ende letzten Jahres ebnete den Weg für Neues, sodass die bisherige Ressort-Dreiteilung überdacht und zentralisiert wurde. Als bisherige Online-Chefin sieht Katja Kupfer darin aber nicht nur strategische Maßnahmen begründet, sondern argumentiert dies auch mit der logischen Weiterentwicklung des gesamten Verlagsportfolios. Ziel sei es, alle Magazine und Zeitschriften zukünftig noch konsequenter in die eigenen digitalen Kanäle zu übersetzen, um die Leser bestmöglich mit Inhalten zu versorgen.

„Katja Kupfer ist dafür bekannt, dass sie immer einen Klick voraus ist. Sie ist mit ihrer jahrzehntelangen Erfahrung und breitem Netzwerk bestens für diese anspruchsvolle Aufgabe geeignet“, sagt Ingolf Döbbecke, Vorstandsvorsitzender der OEMUS MEDIA AG. „Sie wird auch zukünftig wertvolle Impulse setzen und unsere Medien weiterentwickeln. Ich freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit und bedanke mich für ihren großen Einsatz – in der Vergangenheit und Zukunft.

Über Katja Kupfer

Die Leipzigerin betreute von 2001 bis 2008 die gesamten Fachjournale und Jahrbücher des Hauses. Seit 2009 lenkt sie im Rahmen ihrer Tätigkeit als Ressortleitung Neue Medien und Redaktionsleitung von ZWP online die digitalen Geschicke der OEMUS MEDIA AG. Aufgrund ihres weitreichenden und interdisziplinären Blicks auf das gesamte Produktportfolio wurde sie mit der neuen Aufgabe betraut und hat so die „crossmedialen Inhalte“ sowie das Zusammenspiel der analogen und digitalen Medienwelten in der personellen und inhaltlichen Verantwortung.

Über OEMUS MEDIA AG

Die OEMUS MEDIA AG aus Leipzig hat sich seit 1994 im D-A-CH-Raum als einer der führenden Fachverlage der Zahnmedizin und Zahntechnik etabliert. Das Printportfolio umfasst über 20 dentale Fachtitel für Spezialisten und Generalisten, zudem Jahrbücher für verschiedene Fachbereiche sowie Magazine für jüngere Zielgruppen, wie Studierende sowie Zahnärztinnen und Zahnärzte in der Niederlassungsphase, aber auch für das gesamte Praxisteam. Neben den Fachzeitschriften ist das Verlagshaus auch einer der größten privaten Kongress- und Seminaranbieter innerhalb der hiesigen Dentalbranche und betreibt seit 2008 mit www.zwp-online.info das erfolgreichste Nachrichten- und Informationsportal für den deutschsprachigen Dentalmarkt.

OEMUS MEDIA AG in den Netzwerken:

OEMUS auf Instagram

OEMUS auf LinkedIn

OEMUS auf Facebook

OEMUS auf XING