Aktuelle Ausgabe ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis

Seit 28 Jahren ist die „ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis“ das führende Wirtschaftsmagazin für den Zahnarzt. Als General-Interest-Titel deckt sie das gesamte Spektrum der Praxisführung ab. Mit der ersten Ausgabe 2016 erschien die „ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis“ und das Supplement „ZWP spezial“ in einem komplett neuen Layout und wurde dadurch noch moderner und noch besser. Die erste Ausgabe der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis erschien 1995 unter dem Namen „COLLEGmagazin“ begleitend zum Fortbildungsangebot der Wirtschaftsakademie für zahnärztliche Unternehmensführung (WZU WirtschaftsColleg). Das Magazin fungierte dabei als Bindeglied zwischen Fortbildung und wirtschaftlicher Information. Der konzeptionelle Ansatz, den „Zahnarzt als Unternehmer“ zu betrachten, ist bis heute erhalten geblieben. Diese Grundidee untermauerte das COLLEGmagazin ab 1997 zunächst mit dem Untertitel „Zahnarzt-Wirtschaft-Praxis“, der später zur Headline und damit zu der heute erfolgreichen übergreifenden Marke wurde. Das Wirtschaftsmagazin ist seit über 28 Jahren am Markt und zählt mit seinen 12 Ausgaben im Jahr und einer Auflage von 40.800 Exemplaren zu den frequenz- und auflagenstärksten Titeln im deutschen Dentalmarkt. Die ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis unterstützt auch heute Zahnärzte bei der Führung des „Unternehmens Zahnarztpraxis“ und bietet aktuelle betriebswirtschaftliche und rechtliche Themen an. Die Palette reicht von der zahnärztlichen Praxisführung und Praxisorganisation über Abrechnungsoptimierung bis hin zur Patientenkommunikation. Neben den wirtschaftlichen Inhalten widmet sich die ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis auch monatlich unterschiedlichen zahnmedizinischen Schwerpunkthemen. Die hohe Bekanntheit und überdurchschnittliche Nutzungshäufigkeit der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis übertragen sich gleichermaßen auch auf die themenspezifischen Supplemente ZWP spezial und ZWP extra. Besonders der jährlich von der ZWP ausgeschriebene Designpreis erfreut sich seit 2002 größter Beliebtheit. Jedes Jahr kürt die ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis „Deutschlands schönste Zahnarztpraxis“.

Themen der aktuellen Ausgabe 05/2022

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
3
Editorial: Amalgam phase down – Eine Zeitenwende in der Restaurativen Zahnmedizin?
Prof. Dr. Reinhard Hickel
Im Jahre 2017 sind die Beschlüsse der Minamata Convention (auch Quecksilber-Konvention genannt) von 2013 in Kraft getreten; mittlerweile haben weltweit mehr als 130 Länder diese ratifiziert und sich damit zum allmählichen Ausstieg aus Amalgam verpflichtet. Dieser Beschluss stellt eine Herausforderung dar und erhöht den zeitlichen Druck auf Forschung, Industrie und praktizierende Zahnärzte. Und das, obwohl in etlichen Ländern die Anzahl der Amalgamfüllungen schon stark zurückgegangen ist...
6
Werden Sie Teil der OEMUS-Verlagswelt
Redaktion
Unter dem Motto ?Sharing is caring? hat die OEMUS MEDIA AG einen Autorenaufruf gestartet: Gesucht werden Dentalexperten, die ihre Kenntnisse und Praxiserfahrungen anderen vorstellen und weitergeben möchten. Denn Wissen teilen ist Wissen verbreiten! Ob Langzeitautor, Hobby-Vielschreiber oder frischer Newcomer ? alle Schreibtalente sind willkommen! Dabei steht den zukünftigen Autoren ein reichweiten- starkes Publikationsportfolio zur Verfügung, das Leser sowohl im Print- wie Onlinebereich tages- und fachaktuell informiert. Von ausgewählten Fallberichten, Anwenderartikeln, Tipps, Zahnbekenntnissen und mehr ? jede Form der Wissensaufbereitung zählt und bereichert den dentalen Diskurs...
7
Klare Opposition gegen iMVZ
Redaktion
Im April haben KZBV und BZÄK erneut eindringlich an die Politik appelliert, den ungebremsten Zustrom versorgungsfremder Finanzinvestoren aus dem In- und Ausland in die ambulante ärztliche und zahnärztliche Versorgung wirksam zu unterbinden. „Seit Jahren belegen wir der Politik mit Analysen und Gutachten die fatalen Folgen der Ein- flussnahme versorgungsfremder Investoren auf die Patientenversorgung, ohne dass bisher wirklich wirksame gesetzliche Maßnahmen ergriffen wurden“, so Dr. Wolfgang Eßer, Vorsitzender des Vorstandes der KZBV. Auch Prof. Dr. Christoph Benz, Präsident der BZÄK, formulierte einen klaren Aufruf: „Die aktuellen Recherchen des NDR bestätigen, dass es bereits fünf nach zwölf ist. Wenn dort gezeigt wird, wie auf Zahnärzte in einigen iMVZ massiver Umsatzdruck ausgeübt wird, hat das mit indikationsgerechter Zahnmedizin nichts mehr zu tun, zumal die Zahnärztekammern als Berufsaufsichtsbehörden gegen das Konstrukt iMVZ keine Durchgriffsrechte haben...
8
Showtime für Ihre Praxis: ZWP Designpreis 2022 ? Starten Sie mit Ihrer Bewerbung ins Jahr!
Redaktion
Nach dem 20. Designpreis-Jubiläum im vergangenen Juli eröffnen wir eine neue Bewerbungsrunde. Ihre Praxis ist ein Schmuckstück? Egal, ob besondere Materialien oder spezielle Formgebung, ob bewusster Stilmix oder einzigartige Kreationen: Zeigen Sie es uns! Bewerben Sie sich um den diesjährigen ZWP Designpreis 2022 und werden Sie „Deutschlands schönste Zahnarztpraxis“!
10
Interview: Wenn keiner das Erbe antritt – trauriges Praxisende in Sangerhausen
Marlene Hartinger im Gespräch mit Dr. Christine Kubisiak
Interview??/// Nach 47 erfüllenden und intensiven Arbeitsjahren am Stück wartet die ehemalige Zahnärztin Dr. Christine Kubisiak im März 2022 auf die Auflösung ihrer Praxis: Denn einen Nachfolger für den Standort in der Karl-Miehe-Straße?15 in Sangerhausen konnte die seit 2019 pensionierte Zahnärztin trotz engagierter Suche nicht finden. ?Ich hätte die Praxis nicht teuer abgegeben und auch eine Wohnmöglichkeit über der Praxis im Haus geschaffen, wenn dadurch der Fortbestand gesichert gewesen wäre?, resümiert die Zahnärztin im Gespräch. Am Ende blieb nur die Schließung und damit ein weiterer Beweis für das langsame, aber stetige Aussterben zahnmedizinischer Versorgungsstandorte in regionalen Nebenschauplätzen.
14
Was macht die Verkaufbarkeit einer Praxis aus?
Dr. Tobias Witte
Praxisabgabe /// Die scheinbar simple Frage „Wie verkaufe ich meine Praxis und finde einen Nachfolger?“ stellt viele verkaufswillige Zahnärzte vor eine echte Herausforderung. Dabei ist klar, dass der Schlüssel zum Verkauf der eigenen Praxis darin liegt, deren Attraktivität für einen Käufer zu erhöhen. So weit, so trivial. Doch was bedeutet das im Detail? Fest steht, dass die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Praxis, also die nackten Zahlen, eine wichtige Rolle spielen, wenn nicht die wichtigste. Doch es kommt immer wieder vor, dass auch Praxen, die gute Zahlen aufweisen, nicht verkauft werden. Woran kann das liegen? Im Folgenden werden eine Reihe „weicherer“ Faktoren jenseits des reinen betriebswirtschaftlichen Zahlenwerks erläutert, über die seltener gesprochen wird. Doch diese Strukturfaktoren sind es, die eine attraktive Praxis von einer durchschnittlichen Praxis abheben.
18
Fünf BWA-Kennzahlen, die man kennen sollte
Michael Stolz und Marcel Nehlsen
Praxismanagement – Finanzreihe: Teil 4 /// In den vergangenen drei ZWP-Ausgaben haben wir uns intensiv mit dem Aufbau einer Betriebswirtschaftlichen Auswertung (BWA) befasst. Wir haben erläutert, wie man eine BWA liest, wieso man auf die Liquiditätsrechnung achten sollte und warum eine noch so gute BWA ohne die Einbeziehung von Daten aus der Praxissoftware nur halb so viel wert ist. Diesmal möchten wir den Fokus auf wichtige Kennzahlen innerhalb der BWA legen, die jeder kennen sollte.
22
Interview: Neugründung als Kompetenzzentrum
Marlene Hartinger im Gespräch mit Dr. Rafael Hasler
Interview??/// Dr. Rafael Hasler gründete im Jahr 2021 das STADENT Zahnzentrum in der Hansestadt Stade. Zielsetzung des bis dahin angestellten Zahnarztes und Oralchirurgen war es, ein professionelles Zahnzentrum als erfolgreiche Dachmarke aufzubauen ? mit ihm als Inhaber, aber nicht ausschließlich nur an ihn gebunden. Der Fokus sollte von Anfang an auf einer interdisziplinären Zahnmedizin auf hohem Niveau und unterschiedlichen medizinischen Schwerpunkten liegen. Was den Zahnmediziner dazu motivierte, verrät das folgende Interview.
26
Kennen Sie Ihre Praxisverträge? Verträge mit signifikanter Bedeutung
Christian Erbacher, LL.M.
Recht. Artikelreihe Praxisverträge – Teil 5 /// Im letzten Beitrag der Artikelreihe widmen wir uns den sogenannten sonstigen praxisbezogenen Verträgen. Im Prinzip sind darunter alle über die bisher angesprochenen Verträge hinausgehenden Verträge bzw. Unterlagen mit signifikanter rechtlicher, wirtschaftlicher und/oder strategischer Bedeutung zu verstehen.
28
Praxiswachstum durch proaktives Handeln
Wolfgang J. Lihl
Zahnkredit /// In den vergangenen Wochen sind Themen wie eine zunehmende Inflation sowie eine wirtschaftlich-politische Instabilität unübersehbar geworden. In Krisenzeiten wie den aktuellen müssen Zahnärzte, die als selbstständige Unternehmer für sich und ihre Mitarbeiter Verantwortung tragen, nicht unerhebliche Herausforderungen meistern. Im Gespräch mit Zahnarzt Dr. Jiri Dvorak (Ochtrup) zeigt sich, dass gerade in wirtschaftlichen Krisen positives Denken ein erfolgreiches Mittel ist, unternehmerische Chancen zu nutzen und sich im Wettbewerb um Patienten sicher zu positionieren.
32
?Vergleichen macht unglücklich! Die größte Gabe, die jeder von uns hat, ist seine Einzigartigkeit.?
Gespräche mit Dr. Marie-Charlott
Dr. Marie-Charlott Neumann betreibt gemeinsam mit ihrer Schwester die Zahn- arztpraxis Neumann im bayerischen Weißenburg. Sie absolvierte Curricula in Umweltzahnmedizin, Ohrakupunktur und Mundakupunktur nach Gleditsch sowie Weiterbildungen in Biologischer Zahnmedizin und Keramikimplantaten, ganzheitlicher Parodontitistherapie, Zungen- und Gesichtsdiagnostik, Neuraltherapie und Homöopathie. Ebenso verfügt sie über ein Diplom in Applied Kinesiology sowie über eine Ausbildung zur Yogalehrerin. Dr. Neumann ist außerdem Coach für Persönlichkeitsentwicklung und Neuro-Linguistisches Programmieren (NLP) und arbeitet seit 2019 als Coach und Mentor für Zahnärztinnen, Ärztinnen, Therapeutinnen und Unternehmerinnen...
34
Checken Sie Ihren Money Mindset
Sabine Nemec, Dipl.-Wirtsch.-Ing.
?Geld allein macht nicht glücklich?, ?Ich kann mit Geld nicht umgehen? oder ?Über Geld spricht man nicht? ? kommen Ihnen diese Verlautbarungen bekannt vor? Sie sind nur einige von vielen Überzeugungen rund um das Thema Finanzen, die uns, Männer wie Frauen, blockieren. Häufig haben wir sie seit unserer Kindheit gehört und im- plementiert bekommen. Geld ist aber weder gut noch schlecht ? es ist eine nicht unerhebliche Tatsache unseres Lebens, und unser Mindset beeinflusst, wie wir darüber denken und spiegelt letztendlich auch unser Handeln wider. Gerade Frauen stehen vor der Herausforderung, tradierte Ansichten zu hinterfragen und das Thema Geld für sich neu zu definieren...
36
Grundsteuerreform: Eigentümer müssen bis Oktober aktiv werden
Prof. Dr. Johannes Bischoff
Die Umsetzung der Grundsteuerreform nimmt Fahrt auf: In Kürze werden die Eigentümer von etwa 36 Millionen Grundstücken und Bauwerken aufgefordert, bis Ende Oktober eine Erklärung zu ihrem Grundbesitz abzugeben. Noch liegen unserem Grundsteuersystem die Einheitswerte von 1935 in Ost- und von 1964 in Westdeutschland zugrunde. Weil dieses Besteuerungssystem verfassungswidrig ist, hat das Bundesverfassungsgericht den Gesetzgeber zu einer Neuregelung verpflichtet. Die alten Regelungen zur Einheitsbewertung dürfen aber noch bis Ende 2024 angewendet werden...
38
Das Universum dreht sich um viele: Ein wertschätzender Umgang durch gedankliche Flexibilität
Dr. med. dent. Carla Benz
Das konkrete Üben einer wertschätzenden Haltung gegenüber anderen beginnt bei uns selbst. Sie erfordert eine gewisse Flexibilität im Denken. Doch was ist gedankliche Flexibilität, und wie können Sie diese erlangen...
40
Praxisrelevante Fragen zur Abrechnung
Gabi Schäfer
Im Folgenden beantworte ich aktuelle praxisrelevante Fragen zu Abrechnungsvorgängen von Teilnehmern meiner Onlineseminare...
42
reingehört: Podcasts mit Zahnärzten und Menschen aus der Dentalwelt.
Im Gespräch mit Dr. Kianusch Yazdani, Zahnarzt
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
43
ISMI-Jahrestagung im Juni in Berlin
Redaktion
Unter der Themenstellung Ceramic Implants – State of the Art lädt die International Society of Metal Free Implantology e.V. (ISMI) am 24. und 25. Juni 2022 zu ihrer 6. Jahrestagung in das Hotel Dorint Kurfürstendamm nach Berlin ein. Renommierte Experten und Anwender aus dem In- und Ausland werden an beiden Kongresstagen mit den Teilnehmenden praktische Erfahrungen und aktuelle Trends beim Einsatz von Keramikimplantaten sowie biologische Aspekte der metallfreien Implantologie diskutieren. Die zweitägige Veranstaltung beginnt am Freitag zunächst mit verschiedenen Pre-Congress Angeboten. Mit der ISMI WHITE NIGHT – diesmal eine Schifffahrt auf der Spree – klingt in entspannter Atmosphäre der erste Kongresstag aus. Der Samstag steht dann ganz im Zeichen spannender Vorträge aus Wissenschaft und Praxis...
44
Restaurative Zahnheilkunde als Teil eines interdisziplinären Behandlungskonzepts
Dr. Volker Breidenbach, Prof. Dr. Harald Eufinger, Stephan Uhlenbruch, Felix Rudolphi und Volker Brosch
Fachbeitrag??/// Manche Behandlungssituationen gehen über die restaurative und die rein kieferorthopädische Behandlung hinaus. In diesen Fällen ist ein interdisziplinäres und eng abgestimmtes gemeinsames Vorgehen von verschiedenen Disziplinen notwendig, um Patienten bestmöglich behandeln zu können. Der folgende Beitrag stellt eine solche interdisziplinäre Zusammenarbeit anhand eines Fallbeispiels vor.
48
reingehört: ?In der Zahnmedizin sind in den letzten Jahrzehnten wirklich Paradigmenwechsel vonstattengegangen.?
Podcast mit Dr. Kianusch Yazdani
Zahnarzt Dr. Kianusch Yazdani ist Inhaber der gleichnamigen Zahnarztpraxis in Münster und für zwei Jahre gewählter Vorsitzender der Studiengruppe für Restaurative Zahnmedizin e.V. Diese wurde 1976 mit dem Anliegen gegründet, einen ständigen Arbeitskreis für den fachübergreifenden Austausch unter Kollegen zu schaffen...
52
So steigern Sie die Patientenzufriedenheit
Redaktion
Praxismanagement /// Patientenzufriedenheit ist wichtig – sie zahlt auf den Behandlungserfolg, die Stimmung in der Praxis und den wirtschaftlichen Erfolg ein. Wie zufrieden Patienten mit ihrem Arzt sind, hängt in erster Linie vom Behandlungserfolg ab. Studien zeigen, dass die Patientenzufriedenheit zu 60 Prozent auch von der Betreuung vor und während der Behandlung, optimierten Praxisabläufen und dem Wohlfühlfaktor der Praxis abhängt.1 Mit Lösungen wie Doctolib können Sie die Bedürfnisse und Erwartungen von Patienten an eine moderne Praxis erfüllen und so die Zufriedenheit steigern.
53
Satte Rabatte auf Instrumente und Co.
Redaktion
Der Frühling ist da und alles blüht: Pflücken Sie sich jetzt die besten Preise aus der aktuellen NSK Aktion. Der japanische Dentalinstrumentehersteller gewährt bis 30. Juni attraktive Vorteilspreise auf ausgewählte Produkte und hat einen bunten Strauß an Paketpreisen mit großem Sparpotenzial zusammengestellt...
54
DGOI-Jahreskongress mit innovativem Q&A-Format
Redaktion
Hart- und Weichgewebe in der täglichen Praxis“ – so lautet das Leitthema für den 18. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Orale Implantologie (DGOI), der am 24. und 25. Juni 22 im Mannheimer CongressCentrum Rosengarten stattfindet. Prof. Dr. Dr. Ralf Smeets, Fortbildungs- referent der DGOI, und Dr. Jan Klenke, Beisitzer im Vorstand der DGOI, planen das wissenschaftliche Programm mit dem Ziel, die Kollegen auf den neusten Stand der Technik und Wissenschaft im Bereich Augmentationen zu bringen. Die Teilnehmenden erwartet ein spannendes Event mit mehr als 25 hochkarätigen Referenten, ein Expertentalk, das innovative Vortragsformat „15-Minutes-One-Question“ und das Forum „Junge Implantologen“ für Beginner und Studierende. Außerdem stehen am Freitagmorgen in Kooperation mit Industriepartnern zehn unterschiedliche Workshops mit Hands- on-Trainings zur Auswahl...
55
Unterkieferprotrusionsschiene  als abrechenbare Zweitlinientherapie
Redaktion
Seit dem 1. Januar 2022 gehören Respire Unterkieferprotru- sionsschienen (UKPS) von Whole You? als Zweitlinientherapie in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen und können über diese abgerechnet werden. Mit der Entscheidung des Gemeinsamen Bundesausschusses, die Behandlung schlafbezogener Atmungsstörungen mit UKPS in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen aufzunehmen, rückt die zahnärztliche Schlafmedizin in den Fokus von Praxen und Patienten. Schlafbezogene Atmungsstörungen, zu denen auch das weit- verbreitete habituelle Schnarchen und die Schlafapnoe gehören, wurden in der Regel bisher von Schlafmedizinern mit einer Über- drucktherapie (CPAP) durch eine Nasenmaske behandelt. Kann diese Therapie nicht erfolgreich durchgeführt werden, steht für gesetzlich versicherte Patienten die UKPS-Behandlung als sogenannte Zweitlinientherapie zur Verfügung..
56
DAMPSOFT plant Teilnahme an Dentalmessen
Redaktion
?Die Zeichen stehen gut, dass wir uns im Herbst 2022 wieder persönlich unter das Fachpublikum mischen können?, so Janosch Greifenberg, geschäftsführender Gesellschafter der DAMPSOFT GmbH. Derzeit plant der Hersteller für Zahnarzt-Software die Teilnahme an den Messen Fachdental Leipzig und Südwest sowie id infotage dental Frankfurt am Main...
57
minilu macht ZFAs zu Wissens-Champions
Redaktion
Ganz bequem online weiterbilden und damit einen echten Wissensvorsprung für den Praxis alltag sichern ? das gelingt mit der minilu Academy. Das Online-Depot minilu.de versteht sich als beste Freundin aller Praxismitarbeiter und steht der Praxis auch in Sachen Fortbildung kompetent zur Seite...
58
Integrative Oralmedizin (IOM): Warum integrativ und nicht biologisch?
Dr. Dr. Lechner
Die moderne Endodontie stoppt und beseitigt den biologischen Zerfall der Zahnnerven und ersetzt das gangränöse Gewebe mit einer Wurzelfüllung. Damit kann der Zahn als biologische Struktur erhalten werden, ohne dass die Ex- traktion in das Kausystem integriert wird. Da stellt sich die Frage: Gehört eine Endo-Behandlung zur Biologischen oder Integrativen Zahnheilkunde?
59
„The future is now“: Multithematische Onlineseminar
Redaktion
Nach dem Vorjahreserfolg mit fast 4.000 zufriedenen Teilnehmern startet DIE ZA mit einer neuen kostenlosen Onlineseminar-Reihe in das Jahr 2022. Seit vielen Jahren in der Branche mit ihrem Fortbildungsprogramm etabliert, setzt DIE ZA in diesem Jahr auf ein innovatives Konzept: ...
60
„Das Vorrats-Update ist unser Tool der Wahl“
Susann Frege
Praxis Backstage??/// Susann Frege ist in der Praxis Dr. Düchting im nordrhein-westfälischen Heiligenhaus als Praxismanagerin tätig. Im Praxis Backstage-Beitrag verrät die Gesundheitsökonomin, wie sie das Vorratshaltungsmanagement in der Praxis effektiv erneuert hat.
62
Neue Behandlungseinheit für mehr Individualität, Design und Komfort im Praxisalltag
Edwin Fieseler
Ausstattung??/// Die KaVo uniQa definiert einen neuen Meilenstein im Segment der Behandlungseinheiten und bestimmt eine neue Premium-Kompaktklasse. Armin Imhof, CTO Behandlungseinheiten & Instrumente bei KaVo, und Jürgen Hinderhofer, Designer und Geschäftsführer von SLOGDESIGN, erklären im folgenden Interview, was genau es damit auf sich hat und warum die KaVo uniQa ihrem Namen alle Ehre macht.
66
ist die Zahnmedizin extrem verwundbar
Jasmin Reghat
Wasserhygiene??/// Stillstand der Zahnarztpraxis aufgrund eines Legionellenbefalls: Ein unschönes Szenario, das vermieden werden sollte. Doch bei einer hessischen Querschnittstudie konnte in knapp einem Drittel der Praxen eine mikrobielle Kontamination durch Legionellen nachgewiesen werden. Standardlösungen können da nur schwer Abhilfe schaffen.
70
Interview: „Die Geräte- und Infrastrukturnutzung durch ist ganz nach meinem Geschmack.“
Christin Hiller im Gespräch mit Dr. Stephan Karle
INTERVIEW??/// Dank neuem Add-on für den Chirurgiemotor Implantmed Plus ? dem Piezomed Modul ? durchbricht W&H gewohnte Abläufe und verbindet Implantologie sowie Piezochirurgie mit nur einem Gerät. Ein Kurzinterview mit Dr. Stephan Karle über das vereinfachte klinische Arbeiten und neue Perspektiven in der Behandlung.
72
Dentinhypersensibilität meets kompetente Patientenkommunikation
Dr. Isabella Kauer und Dr. Marianne von Schmettow
DHS??/// Bei einer 2020 durchgeführten Befragung1 gaben neun von zehn Zahnärzten an, dass ihnen das Erkennen einer Dentinhypersensibilität (DHS) bei ihren Patienten persönlich wichtig ist. Dennoch fragt weniger als die Hälfte (39 Prozent) proaktiv danach.1 Auch umgekehrt ist es ähnlich: Patienten scheinen ihre Dentinhypersensibilität in der Zahnarztpraxis nicht immer zu erwähnen.2 Was daraus für die Praxis folgt, verrät der folgende Beitrag, einschließlich Interview.
76
„Zur Umsetzung der neuen PAR-Vorgaben in der Praxis“
Dr. Klaus-Dieter Bastendorf und Dr. Nadine Strafela-Bastendorf
Fachbeitrag ? Teil 2??/// Mit der Implementierung der S3-Leitlinie durch die Deutsche Gesellschaft für Parodontologie (DG PARO) und der auf Empfehlung des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) neu gestalteten Kostenübernahme für parodontale Therapien in der GKV sind die Voraussetzungen für eine bessere parodontale Therapie geschaffen. Jetzt gilt es, die Vorgaben mit Leben zu erfüllen und in den Praxisalltag zu integrieren. Der folgende Fachbeitrag (Teil 1 befindet sich in der ZWP 4/22) stellt ein bewährtes und zugleich an die neuen Möglichkeiten angepasstes Präventionskonzept vor und zeigt so beispielhaft, wie sich die Novellierungen effektiv im Praxisalltag umsetzen lassen.
80
Zahnmedizin mit Weitblick: "Als Zahnärzte können und sollten wir viel öfter eine Ernährungstherapie verordnen"
Maya Timm
Mikronährstoffmedizin /// Zahnmedizin kann nicht nur, sondern muss heute mehr sein als eine reine Betrachtung versorgungsbedürftiger Zähne und die Umsetzung und Anleitung von Präventionsmaßnahmen in der Patientenbetreuung. Sie sollte Aspekte einschließen, die bisher kaum bis wenig für den Erhalt der Mundgesundheit und die Therapie von Erkrankungen in Betracht gezogen wurden: hierzu zählen unter anderem der Vitalstoffhaushalt (Mikronährstoffe) von Patienten. Warum zunehmend über Mikronährstoffe gesprochen wird, wenn es um eine effektive Parodontitistherapie geht, verrät das folgende Interview mit Dr. med. dent. Heinz-Peter Olbertz, Mikronährstoffexperte und Fachreferent für Systemtische CMD und Parodontologie.
84
CEREC Curriculum für Zahnärztinnen
Kerstin Behle
Fortbildung??/// Am 15. Dezember 2021 startete das CEREC Ladies-Curriculum, die erste CEREC-Kursreihe nur für Zahnärztinnen. Die aus sieben Modulen bestehende Weiterbildung wurde von Dr. Gertrud Fabel und Dr. Ariane Schmidt ins Leben gerufen und wird in Zukunft regelmäßig angeboten. Im Interview mit Kerstin Behle (Professional Services Manager, GC) sprachen die beiden Expertinnen in Sachen Digitale Zahnheilkunde über ?Female Dentistry? sowie ein neues CAD/CAM-Chairside-Produkt.
86
Zahngoldrecycling mit Kulzer
Katja Mannteufel im Gespräch mit Joerg Faller
Interview?/// Mit einer Kampagne zum Zahngoldrecycling sorgt Kulzer derzeit für Aufmerksamkeit bei Praxis und Patienten: Mit einem attraktiven und kostenfreien Aktionspaket fürs Praxismarketing gelingen somit Umweltschutz und Patientenbindung zugleich.
88
Komet ist TOP 100-Innovator 2022
Redaktion
Mit Erfindungen und Weiterentwicklungen rund um die Themen dentale Medizintech- nik, zahnärztliche Instrumente und Zahntechnik prägt Komet die Dentalbranche seit der Gründung vor fast 100 Jahren. Nun wurde das Unternehmen mit einer der wichtigsten Mittelstands-Auszeichnungen belohnt: dem TOP 100-Award. Im Grundsatz des Inno- vationswettbewerbs geht es darum, ob die Innovationen eines Unternehmens nur ein Zufallsprodukt sind oder aber systematisch geplant werden und damit in Zukunft wie- derholbar sind. Ein Fokus liegt dabei auf der Frage, ob und wie sich Neuheiten und Produktverbesserungen am Markt durchsetzen...
89
Wawibox hilft Gründern mit speziellem Angebot
Redaktion
Die Gründung eines Unternehmens ist ein großer Moment, meist begleitet von Euphorie, einer Menge Organisation und wiederkehrenden Zweifeln und Ängsten
90
Kuraray Noritake setzt auf Social-Media-Kanäle
Redaktion
Befestigungsmaterialien, Füllungskomposite und CAD/CAM-Werkstoffe ? Kuraray Noritake Dental ist mit seinen Produkten weltweit präsent. Doch das Engagement von Kuraray Noritake Dental reicht weit über Werkstoffe hinaus. Auch moderne Technologien stehen im Fokus, z.B. für die Kommunikation. Zahnärzte, die einen effektiven, gewinnbringenden Austausch über die Produkte des Unternehmens wünschen und stets informiert bleiben möchten, können auf verschiedene virtuelle Kommunikationskanäle und Plattformen zugreifen...
91
lege artis feiert Firmenjubiläum
Redaktion
Vor 75 Jahren von Johann Pfandl gegründet, entwickelte der seither familiengeführte Arzneimittelhersteller lege artis im Laufe seiner Firmengeschichte eine Vielzahl von Arzneimittelspezialitäten für die Zahn- und Mundgesundheit, unter anderem FOKALMIN, PULPOVITAL, HISTOLITH NaOCI und CALCINASE EDTA-Lösung...
92
Von Mindestgröße bis Pausenraum: FAQs zur Praxisplanung
Lena Enstrup
Praxisdesign /// Arbeitsstättenverordnung, RKI-Richtlinien, Landesbauordnung – die Liste an Vorgaben, die bei Planung und Bau einer Zahnarztpraxis berücksichtigt werden sollten, ist lang. Verständlich, dass die Vielzahl an Gesetzen und Vorschriften bei Zahnärzten für zahlreiche Fragen sorgt. Was es mit den unterschiedlichen Vorgaben auf sich hat und welche Eckpunkte Zahnärzte in jedem Falle kennen sollten, verrät dieser Beitrag.
96
GBT Summit: Klinische Effektivität und Wirtschaftlichkeit im Fokus
Dr. Jan Hermann Koch
Veranstaltungsnachbericht??/// Am 2.?April fand in München der GBT Summit von EMS statt. Der Summit bildete den erfolgreichen Auftakt einer Reihe von insgesamt elf weiteren Events weltweit. Mehrere Hundert begeisterte Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren bis zum letzten Vortrag mit voller Aufmerksamkeit bei der Sache und nutzten die Chance, zu netzwerken und sich in Präsenz fortzubilden.
100
Tiny Praxis ? Kleine Lösung mit Großem Potential
Alicia Hartmann
Praxiskonzept /// Klein, aber fein und praktikabel – das steckt hinter dem angesagten Bau- und Lebenstilkonzept „Tiny House“. Dabei wird bei Entwurf und Bau aus weniger mehr gemacht, indem auf Überschüssiges verzichtet wird und sich Funktion, Kreativität und Ästhetik auf kleinstem Raum hochwertig verbinden. Als der Zahnärztin Edeltraut Block ihre Praxisräumlichkeiten gekündigt wurden, entstand in Deggenhausertal am Bodensee aus der Not heraus und angelehnt an die „Tiny House“-Bewegung auf 70 Quadratmetern die erste „Tiny Praxis“ Deutschlands. Im Interview verrät Edeltraut Block die Vorteile und Herausforderungen des Konzeptes im zahnärztlichen Praxisalltag.
104
Interview: Chemie ist Vertrauenssache
Alicia Hartmann im Gespräch mit Stefan Kreuzer
Interview??/// Seit 120 Jahren produziert das Bielefelder Familienunternehmen Speiko erfolgreich Arzneien, Medizinprodukte und Equipment für Zahnarztpraxen und Dentallabore und kann so auf eine traditionsreiche Vergangenheit zurückblicken. Im Interview resümiert Geschäftsführer Stefan Kreuzer das Erreichte und spricht über Rohstoffqualität, Mitarbeiterpartizipation und zukünftige Ziele.
108
OccluShaper: Leistungsfähiger als zuvor mit neuartiger DIAO-Beschichtung
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
110
Produkte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
117
Flexibles und widerstandsfähiges reziprokierendes Feilensystem
Redaktion
Procodile Q heißt die souveräne Antwort auf gekrümmte Wurzelkanäle. Sie ist die erste wärme- behandelte reziprokierende Feile mit variabel ge- tapertem Feilenkern. Dank zusätzlicher Wärme- behandlung ist Procodile Q vorbiegbar und noch flexibler als die Procodile-Feile. Am besten spielt sie diese Eigenschaften mit der intelligenten ReFlex-Bewegung des EndoPilot aus. Zuerst machte das reziprokierende Feilensystem Procodile durch einen variabel geta- perten Feilenkern auf sich aufmerksam...
118
Instrumentenkampagne stellt Hand- und Winkelstücke ins Rampenlicht
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
119
Produkte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
121
Software für den dentalen 3D-Druck
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
122
Inserentenverzeichnis/ Redaktion
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!

ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis - Archiv

Ausgabe:

2022 / 05

Ausgabe:

2022 / 04

Ausgabe:

2022 / 03

Ausgabe:

2022 / 01-02

Ausgabe:

2021 / 12

Ausgabe:

2021 / 11

Ausgabe:

2021 / 10

Ausgabe:

2021 / 09

Ausgabe:

2021 / 07-08

Ausgabe:

2021 / 06

Ausgabe:

2021 / 05

Ausgabe:

2021 / 04

Ausgabe:

2021 / 03

Ausgabe:

2021 / 01-02

Ausgabe:

2020 / 12

Ausgabe:

2020 / 11

Ausgabe:

2020 / 10

Ausgabe:

2020 / 09

Ausgabe:

2020 / 07-08

Ausgabe:

2020 / 06

Ausgabe:

2020 / 05

Ausgabe:

2020 / 04

Ausgabe:

2020 / 03

Ausgabe:

2020 / 01-02

Ausgabe:

2019 / 12

Ausgabe:

2019 / 11

Ausgabe:

2019 / 10

Ausgabe:

2019 / 09

Ausgabe:

2019 / 07-08

Ausgabe:

2019 / 06

Ausgabe:

2019 / 05

Ausgabe:

2019 / 04

Ausgabe:

2019 / 03

Ausgabe:

2019 / 01-02

Ausgabe:

2018 / 12

Ausgabe:

2018 / 11

Ausgabe:

2018 / 10

Ausgabe:

2018 / 09

Ausgabe:

2018 / 07-08

Ausgabe:

2018 / 06

Ausgabe:

2018 / 05

Ausgabe:

2018 / 04

Ausgabe:

2018 / 03

Ausgabe:

2018 / 01-02

Ausgabe:

2017 / 12

Ausgabe:

2017 / 11

Ausgabe:

2017 / 10

Ausgabe:

2017 / 09

Ausgabe:

2017 / 07-08

Ausgabe:

2017 / 06

Ausgabe:

2017 / 05

Ausgabe:

2017 / 04

Ausgabe:

2017 / 03

Ausgabe:

2017 / 01-02

Ausgabe:

2016 / 12

Ausgabe:

2016 / 11

Ausgabe:

2016 / 10

Ausgabe:

2016 / 09

Ausgabe:

2016 / 07

Ausgabe:

2016 / 06

Ausgabe:

2016 / 05

Ausgabe:

2016 / 04

Ausgabe:

2016 / 03

Ausgabe:

2016 / 01-02

Ausgabe:

2015 / 12

Ausgabe:

2015 / 11

Ausgabe:

2015 / 10

Ausgabe:

2015 / 09

Ausgabe:

2015 / 07_08

Ausgabe:

2015 / 06

Ausgabe:

2015 / 05

Ausgabe:

2015 / 04

Ausgabe:

2015 / 03

Ausgabe:

2015 / 01

Ausgabe:

2014 / 12

Ausgabe:

2014 / 11

Ausgabe:

2014 / 10

Ausgabe:

2014 / 09

Ausgabe:

2014 / 07_08

Ausgabe:

2014 / 06

Ausgabe:

2014 / 05

Ausgabe:

2014 / 04

Ausgabe:

2014 / 03

Ausgabe:

2014 / 01_02

Ausgabe:

2013 / 12

Ausgabe:

2013 / 11

Ausgabe:

2013 / 10

Ausgabe:

2013 / 09

Ausgabe:

2013 / 07_08

Ausgabe:

2013 / 06

Ausgabe:

2013 / 05

Ausgabe:

2013 / 04

Ausgabe:

2013 / 03

Ausgabe:

2013 / 01_02

Ausgabe:

2012 / 12

Ausgabe:

2012 / 11

Ausgabe:

2012 / 10

Ausgabe:

2012 / 09

Ausgabe:

2012 / 07_08

Ausgabe:

2012 / 06

Ausgabe:

2012 / 05

Ausgabe:

2012 / 04

Ausgabe:

2012 / 03

Ausgabe:

2012 / 01_02

Ausgabe:

2011 / 12

Ausgabe:

2011 / 11

Ausgabe:

2011 / 10

Ausgabe:

2011 / 9

Ausgabe:

2011 / 07_08

Ausgabe:

2011 / 06

Ausgabe:

2011 / 05

Ausgabe:

2011 / 04

Ausgabe:

2011 / 03

Ausgabe:

2011 / 01

Ausgabe:

2010 / 12

Ausgabe:

2010 / 11

Ausgabe:

2010 / 10

Ausgabe:

2010 / 09

Ausgabe:

2010 / 07_08

Ausgabe:

2010 / 06

Ausgabe:

2010 / 05

Ausgabe:

2010 / 04

Ausgabe:

2010 / 03

Ausgabe:

2010 / 01

Ausgabe:

2009 / 12

Ausgabe:

2009 / 11

Ausgabe:

2009 / 10

Ausgabe:

2009 / 09

Ausgabe:

2009 / 07_08

Ausgabe:

2009 / 06

Ausgabe:

2009 / 05

Ausgabe:

2009 / 04

Ausgabe:

2009 / 03

Ausgabe:

2009 / 01

Ausgabe:

2008 / 12

Ausgabe:

2008 / 11

Ausgabe:

2008 / 10

Ausgabe:

2008 / 09

Ausgabe:

2008 / 07_08

Ausgabe:

2008 / 06

Ausgabe:

2008 / 05

Ausgabe:

2008 / 04

Ausgabe:

2008 / 03

Ausgabe:

2008 / 01_02

Ausgabe:

2007 / 12

Ausgabe:

2007 / 11

Ausgabe:

2007 / 10

Ausgabe:

2007 / 09

Ausgabe:

2007 / 07_08

Ausgabe:

2007 / 06

Ausgabe:

2007 / 05

Ausgabe:

2007 / 04

Ausgabe:

2007 / 03

Ausgabe:

2007 / 01_02

Ausgabe:

2006 / 12

Ausgabe:

2006 / 11

Ausgabe:

2006 / 10

Ausgabe:

2006 / 09

Ausgabe:

2006 / 07_08

Ausgabe:

2006 / 06

Ausgabe:

2006 / 05

Ausgabe:

2006 / 04

Ausgabe:

2006 / 03

Ausgabe:

2006 / 01_02

Ausgabe:

2005 / 12

Ausgabe:

2005 / 11

Ausgabe:

2005 / 10

Ausgabe:

2005 / 09

Ausgabe:

2005 / 06

Ausgabe:

2005 / 05

Ausgabe:

2005 / 04

Ausgabe:

2005 / 03

Ausgabe:

2005 / 07_08

Ausgabe:

2005 / 01_02

Ausgabe:

2004 / 12

Ausgabe:

2004 / 11

Ausgabe:

2004 / 10

Ausgabe:

2004 / 09

Ausgabe:

2004 / 07_08

Ausgabe:

2004 / 06

Ausgabe:

2004 / 05

Ausgabe:

2004 / 04

Ausgabe:

2004 / 03

Ausgabe:

2004 / 01 02

Ausgabe:

2003 / 12

Ausgabe:

2003 / 11

Ausgabe:

2003 / 10

Ausgabe:

2003 / 07 08

Ausgabe:

2003 / 06

Ausgabe:

2003 / 05

Ausgabe:

2003 / 04

Ausgabe:

2003 / 03

Ausgabe:

2003 / 01

Ähnliche Publikationen

ZWP spezial

ZWP extra

ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor