Mit den neuen Mediadaten Print 2020 legt die OEMUS MEDIA AG ein weiteres Modul ihres neuen B2B-Marketing-Konzeptes vor. Ziel der neuen Strategie ist es, die komplexen Produkte und vernetzte Marketing- und Kommunikationsstrategien noch besser darstellen und planen zu können. Neben den harten Fakten wie Auflagen, Frequenz oder auch Preisen geht es nun in erster Linie um Ideen und Gestaltungsmöglichkeiten. Die einzelnen Produkte und Produktgruppen werden anschaulich sowie teilweise exponiert dargestellt und in ihrer Marktbedeutung erläutert.

Gleichzeitig werden die Akteure bei OEMUS MEDIA AG, aber auch auf Kundenseite stärker in den Fokus gerückt. Neben den neuen Mediadaten Print, Event und Online erscheint zeitnah auch das neue OEMUS MEDIA magazin, was allen Entscheidern und Marketingexperten zusätzliche Informationen rund um die Kommunikation im Dentalmarkt und darüber hinaus bereitstellt. Zur Architektur des neuen B2B-Marketing-Konzeptes werden auch Newsletter und Social-Media-Tools gehören. „Dass wir im Rahmen des neuen Konzeptes in der Kommunikation zu unseren Kunden so stark auf Print setzen, ist kein Zufall“, so Lutz Hiller, Mitglied des Vorstandes, Leitung Marketing und Vertrieb, „wir dokumentieren damit, dass wir Print angesichts nicht wegzudiskutierender Vorteile für unverzichtbar halten. Die Glaubwürdigkeit der Printmedien ist immer noch am höchsten. Entscheidend ist aber die Vernetzung mit allen anderen Kanälen.“