ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis

Seit 28 Jahren ist die „ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis“ das führende Wirtschaftsmagazin für den Zahnarzt. Als General-Interest-Titel deckt sie das gesamte Spektrum der Praxisführung ab. Mit der ersten Ausgabe 2016 erschien die „ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis“ und das Supplement „ZWP spezial“ in einem komplett neuen Layout und wurde dadurch noch moderner und noch besser. Die erste Ausgabe der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis erschien 1995 unter dem Namen „COLLEGmagazin“ begleitend zum Fortbildungsangebot der Wirtschaftsakademie für zahnärztliche Unternehmensführung (WZU WirtschaftsColleg). Das Magazin fungierte dabei als Bindeglied zwischen Fortbildung und wirtschaftlicher Information. Der konzeptionelle Ansatz, den „Zahnarzt als Unternehmer“ zu betrachten, ist bis heute erhalten geblieben. Diese Grundidee untermauerte das COLLEGmagazin ab 1997 zunächst mit dem Untertitel „Zahnarzt-Wirtschaft-Praxis“, der später zur Headline und damit zu der heute erfolgreichen übergreifenden Marke wurde. Das Wirtschaftsmagazin ist seit über 28 Jahren am Markt und zählt mit seinen 12 Ausgaben im Jahr und einer Auflage von 40.800 Exemplaren zu den frequenz- und auflagenstärksten Titeln im deutschen Dentalmarkt. Die ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis unterstützt auch heute Zahnärzte bei der Führung des „Unternehmens Zahnarztpraxis“ und bietet aktuelle betriebswirtschaftliche und rechtliche Themen an. Die Palette reicht von der zahnärztlichen Praxisführung und Praxisorganisation über Abrechnungsoptimierung bis hin zur Patientenkommunikation. Neben den wirtschaftlichen Inhalten widmet sich die ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis auch monatlich unterschiedlichen zahnmedizinischen Schwerpunkthemen. Die hohe Bekanntheit und überdurchschnittliche Nutzungshäufigkeit der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis übertragen sich gleichermaßen auch auf die themenspezifischen Supplemente ZWP spezial und ZWP extra. Besonders der jährlich von der ZWP ausgeschriebene Designpreis erfreut sich seit 2002 größter Beliebtheit. Jedes Jahr kürt die ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis „Deutschlands schönste Zahnarztpraxis“.

Themen der aktuellen Ausgabe 07-08/2022

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
3
Editorial: Zahnerhaltung – Eine Erfolgsgeschichte!
Dr. Holger Seib, Vorstandsvorsitzender Kassenzahnärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe
Die Zahnerhaltung ist für die deutsche Zahnärzteschaft eine wahre Erfolgsgeschichte. Ich gehöre zur Generation der Babyboomer und erfahre das nicht nur aus den validen wissenschaftlichen Studien wie der Fünften Deutschen Mundgesundheitsstudie (DMS V), sondern auch im Praxisalltag. Für die Generation meiner Eltern war der herausnehmbare Zahnersatz die Regel, für meine Generation wird es die Ausnahme sein und der festsitzende Zahnersatz die Regel, für die Generation meiner Kinder wird der Zahnersatz nach vorangegangenem Zahnverlust die Ausnahme sein...
6
Fehleranalyseportal redesignt
Redaktion
Seit vielen Jahren unterstützt das Berichts- und Lernsystem CIRS dent ? Jeder Zahn zählt! von KZBV und BZÄK Zahnärzte dabei, unerwünschte Ereignisse in ihren Praxen zu vermeiden, indem kritische, anonym eingereichte Vorkommnisse syste- matisch analysiert und ausgewertet werden. Damit wird die Sicherheit für Patienten in der zahnärztlichen Versorgung weiter erhöht. Das Portal www.cirsdent-jzz.de wurde jetzt optisch überarbeitet und auf den aktuellen Stand der Technik gebracht. Es bietet unter anderem ein zeitgemäßes responsives Design, mit dem auch auf mobilen Endgeräten eine optimale Bildschirmdarstellung gewährleistet ist. Das Redesign der Website umfasst zudem neue Servicefunktionen für Nutzer und wurde an die aktuellen datenschutzrechtlichen Bestimmungen angepass
7
Neuerungen im Arbeitsrecht seit 1. August 2022
Redaktion
Kurz vor Torschluss hat die Bundesregierung eine EU-Richtlinie im Arbeitsrecht umgesetzt. Die diversen Änderungen, die am 1. August in Kraft getreten sind, betreffen insbesondere das Nachweisgesetz, das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz und das Teilzeit- und Befristungsgesetz. Im Fokus steht die Unterrichtung der Arbeit- nehmer über wesentliche Arbeitsbedingungen – auch über die Formulierungen der üblichen Musterarbeitsverträge hinaus, die sich regelmäßig im Netz finden lassen. Da Verstöße mit Bußgeldern von bis zu 2.000 EUR je Arbeitnehmer geahndet werden können, lohnt sich der Blick nicht nur bei neuen, sondern auch bei bestehenden Arbeitsverhältnissen. Denn auch für laufende Arbeitsverhältnisse ergeben sich neue Pflichten...
8
Frontalangriff auf die Patientenversorgung!
Redaktion
Für die Zahnärzteschaft kommt der Referentenentwurf des Bundesgesundheitsministeriums für das Finanzstabilisierungsgesetz einer drastischen Vergütungskürzung und einem Rückfall in die Zeit der längst überwunden geglaubten Budgetierungspolitik gleich...
9
Jede Stimme zählt: Onlinepetition zum GOZ-Punktewert
Redaktion
Eine Gruppe standespolitisch erfahrener Zahnärzte um Zahnarzt Dr. Rüdiger Schott hat am 9. Juni 2022 eine Onlinepetition beim Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags eingereicht. Darin wird die Bundesregierung aufgefordert, den seit 34 Jahren unveränderten Punktwert der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) von 5,64241 Cent der wirtschaftlichen Realität anzupassen. Obwohl die Notwendigkeit einer Erhöhung von der Zahnärzteschaft und ihren Repräsentanten seit Jahrzehnten gut begrün- det gefordert wird, blieben die Bemühungen auf politischer Ebene fruchtlos...
10
Praxisteams mit Zahlentransparenz stärken
Maike Klapdor
Praxissteuerung /// Der Gedanke, dem Team Praxiszahlen offenzulegen, erzeugt bei vielen Praxisinhabern immer noch ein mulmiges Gefühl. Gleichzeitig hat die planvolle Einbindung von Mitarbeitern in die Steuerung mit Praxiskennzahlen vielfältige positive Auswirkungen. Dieser Fachbeitrag gibt praktische Tipps.
14
Praxisstrategie mit engmaschigem Zielmanagement
Marcel Nehlsen und Michael Stolz
Gleichzeitig muss ein Zahnarzt auch als Planer, Führungskraft, Controller und Marketingspezialist agieren. Um langfristig erfolgreich zu sein,
18
Personalsuche: Karriereseite als perfektes Recruitment-Tool
Joshua Glück und Justin Gillert
Online-Personalsuche??/// Haben Sie schon mal an eine eigene Karriereseite gedacht? Nein? Dann wird es Zeit. Denn anstatt freie Stellen inmitten zahlreicher Informationen auf der Praxiswebsite auszuschreiben, bietet eine Karriereseite die Möglichkeit, sich gezielt als Arbeitgeber zu präsentieren und besondere Jobcharakteristika und Benefits hervorzuheben. Recruiting-Spezialisten Justin Gillert und Joshua Glück erklären im Beitrag, was genau hinter einer Karriereseite steckt und wie sie aufgebaut sein sollte.
20
Zahnbekenntnisse: Einmal gescheitert, zweimal gegründet
Dr. Franziska Höhne im Gespräch
Dr. Franziska Höhne weiß, wovon sie spricht, wenn es um einen holprigen Weg in die Niederlassung geht: Nach einem dreijährigen Angestelltenverhältnis entschloss sich die junge Zahnärztin 2019 zusammen mit einer Kollegin für die Übernahme einer Gemeinschaftspraxis. Doch das Zwei- Behandlerinnen-Projekt scheiterte nach fünf Quartalen aufgrund unüberwindbarer Unstimmig- keiten im Inhaberteam. Durch das Erlebte war für Franziska Höhne klar, dass sie ab dann alleine weitermacht ? ohne Rangeleien, fachliche Kompromisse oder persönliche Abstriche im nächsten Praxisteam. Seit 2021 führt sie eine Zahnarztpraxis im Süden von Leipzig, die stetig wächst und Behandlern, Assistenzteam wie Patienten ein vertrauensvolles und konstruktives Miteinander und eine entspannte Atmosphäre für eine moderne und patientenorientierte Zahnmedizin bietet...
22
Cyberattacken: Es kann jede Praxis treffen!
Dr. Tobias Witte
Praxismanagement /// Die Rolle der IT-Sicherheit in Zahnarztpraxen hat in den vergangenen Jahren zunehmend an Relevanz und Dringlichkeit gewonnen. Spätestens nach einem Hackerangriff auf das Uni-Klinikum Düsseldorf im Jahr 2020, bei dem aufgrund eines umgeleiteten Rettungswagens die beförderte Patientin ums Leben kam, sind die verheerenden Folgen von Cyberattacken und die Notwendigkeit gut ausgestatteter Sicherheitsvorkehrungen im Gesundheitssektor unübersehbar.
26
Interview: Was tun bei sexuellen Übergriffen am Arbeitsplatz?
Marlene Hartinger im Gespräch mit Leonie Thum
Recht??/// Ein Thema, das, wenn überhaupt angesprochen, eher geflüstert wird, sind sexuelle Übergriffe am Arbeitsplatz. Sie passieren ? auch wenn ihr Vorkommen kaum thematisiert wird. Nicht ausschließlich, jedoch in der Überzahl, sind weiblich gelesene Personen* von der Problematik betroffen. Obwohl die psychische Belastung bei Opfern sexueller Belästigung am Arbeitsplatz früh einsetzt, folgt die kognitive Wahrnehmung und Benennung des Problems oftmals deutlich später. Dabei gilt es, wie Leonie Thum, Fachanwältin für Arbeitsrecht, im Interview betont, sich ohne langes Warten Hilfe zu holen, Beweise zu sammeln und dagegen vorzugehen, um sich und andere zu schützen und den Arbeitgeber in seine Schutzpflicht zu nehmen.
28
#reingehört: Interviews mit Zahnärzten und Menschen aus der Dentalwelt
Podcast mit Daniel Münzenmayer
Seit über sieben Jahren begleitet der Diplom-Designer und Inhaber der Agentur Zielgerichtet. Strategie und Design, Daniel Münzenmayer, Praxen beim Aufbau und der Optimierung geeigneter Onlinemarketingkonzepte, des Webdesigns und der Strategie- sowie Markenplanung. Damit unterstützt er Praxisinhaber unter anderem bei der Gewinnung neuer Mitarbeiter, der Patientenakquise oder auch bei Prozessen im Zusammenhang mit einer Praxisgründung, Übergabe oder Erweiterung. Durch seine jahrelange Arbeit ist Daniel Münzenmayer mit den unterschiedlichsten Praxisprojekten und Unter- nehmern in Kontakt und begegnet dabei den verschiedensten Führungstypen. Alle guten Geschäftsführer vereinen jedoch eins: ...
30
Das Jobrad und seine Steuervorteile
Prof. Dr. Johannes Bischoff
Die Überlassung von Dienstfahrrädern (mit oder ohne Motor) an Praxismitarbeiter kann – neben Gesundheits- und Klimaschutzaspekten – auch steuerlich von Interesse sein. Das häufig wichtigste Auswahlkriterium, die Geschwindigkeit des Fahrrads, wirkt sich zudem auf die (Lohn-)Steuer und die Sozialversicherungsbeiträge aus. Bei Geschwindigkeiten bis 25 km/h gelten Pedelecs („E-Bikes“) verkehrsrechtlich als Fahrrad, bei Geschwindigkeiten über 25 km/h dagegen als Kfz (Kennzeichen- und Versicherungspflicht). Daneben ist die Frage, ob das E-Bike als Gehaltsextra („on top“) oder im Rahmen einer Gehaltsumwandlung überlassen wird, von entscheidender Bedeutung...
32
Geldanlage: lieber rentabel, sicher oder jederzeit verfügbar?
Sabine Nemec, Dipl.-Wirtsch.-Ing.
Angenommen, Sie könnten sich Ihre ideale Geldanlage kreieren, wie würde sie aussehen? Ich habe da eine Ahnung: Maximale Sicherheit, höchste Renditen und jederzeit verfügbar. Liege ich damit richtig? ...
34
Kanalarbeit perfekt honoriert!
Gabi Schäfer
Die zahnärztliche Abrechnung ist ein Fachgebiet, wo das theoretische Wissen, also die Kenntnis der Abrechnungsregeln von BEMA und GOZ, ergänzt werden muss durch praktische Erfahrungen aus Erstattungsverweigerungen, KZV-Sonderregelungen und Honorarkürzungen in Wirtschaftlichkeitsprüfungen, wobei diese Aufzählung nicht abschließend ist. Viele Fragen werden in meinen Online-Seminaren gestellt und beantwortet und im Folgenden stelle ich einige dieser beantworteten Fragen zum Thema „Wurzelbehandlung“ vor...
36
So einfach kann Finanzierung sein: Win-Win-Situation für Patienten und Zahnärzte gleichermaßen
Wolfgang J. Lihl
Die Finanzierung von zahnärztlichen Behandlungen ist sowohl für Patienten als auch Zahnärzte eine immer wieder in den Mittelpunkt rückende Thematik. Denn nur die wenigsten Patienten haben Tausende Euro auf der hohen Kante liegen und nur die wenigsten Zahnarztpraxen können dauerhaft mit ausstehenden Kosten in dieser Höhe langfristig wirtschaftlich agieren. Eine schnelle und einfache Lösung mit wechselseitigen Vorteilen für beide ist da ein Zahnkredit zur Behandlungsfinanzierung.
38
DGZ-Jahrestagung zu Frontzahn-Ästhetik im September
Redaktion
Braucht Frontzahnästhetik Kronen und Veneers? Die Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ) gibt auf diese Frage auf ihrer 36. Jahrestagung vom 22. bis 24. Septem- ber 2022 in Würzburg Antwort. Teilnehmende können sich auf ästhetische, minimal- invasive Lösungen für lückig stehende Frontzähne, Strukturanomalien, Erosionen, Zähne nach Trauma und für endodontisch behandelte Zähne freuen. „Eine dentale Ästhetik mit minimal oder noninvasiven Methoden herzustellen, ist gut erlernbar und nicht nur etwas für besonders begabte Kollegen“, so Tagungspräsident Prof. Gabriel Krastl, Klinikdirektor der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie des Universitätsklinikums Würzburg...
39
Zahnerhaltung ist der Mittelpunkt des Kosmos Zahnmedizin
Stefanie Tiede
Die Zahnmedizin hat sich im Laufe ihrer jüngsten Geschichte rasant entwickelt. Dabei hat sich auch ihre Ausrichtung entscheidend verändert: Die Zahnerhaltung ist von einem Fachbereich der Zahnmedizin mit einst begrenztem Wirk- spektrum zum Mittelpunkt zahnärztlicher Tätigkeit geworden...
40
Ein „Leak“ zur Fistel – Revision eines oberen Prämolaren
Dr. Jöran Felgner, M.Sc.
Fachbeitrag /// Neben Wurzelfrakturen stellt das koronale Leakage eines der häufigsten Faktoren für endodontische Misserfolge dar. Im nachfolgenden Fallbericht sollen Bedeutung und Vorteil der suffizienten prä- und postendodontischen Versorgung dargelegt werden. Zudem wird dargestellt, welchen Effekt dies auf die Bakterienlast und eine mögliche beginnende Ausheilung haben kann...
44
Neue Leitlinie zur Wurzelspitzenresektion: Von der Indikation bis zur Therapiedurchführung
Dr. Bijan Vahedi, M.Sc.
Im August dieses Jahres soll die neue Leitlinie zur Wurzelspitzenresektion veröffentlicht werden...
48
Fragmententfernung mit der Tube-Technik (Fallpräsentation)
Dr. Fabian Hieber und Dr. Christoph Zirkel
Fachbeitrag /// Die Fraktur eines Instruments im Wurzelkanalsystem zählt zu den häufigsten Komplikationen bei einer endodontischen Behandlung. Dadurch kann die Prognose der Wurzelkanalbehandlung negativ beeinflusst werden. In vielen Szenarien empfiehlt sich daher die Bergung des Instrumentenfragments. Dafür stehen dem Behandler unterschiedliche Techniken zur Verfügung. In diesem Beitrag soll die Entfernung eines Fragments unter Anwendung einer Variante der Tube-Technik präsentiert werden.
52
Routine und Vorhersagbarkeit im endodontologischen Arbeiten
Dr. Christian Ehrensberger
Wurzelkanalaufbereitung /// Der Fachbereich der Endodontologie ist aktuell von Fortschritt und Entwicklung geprägt: Dazu zählt prominent das „Deep-Shape-Konzept“ mit seinem substanzschonenden Vorgehen im koronalen und einer desinfektionsbegünstigenden Ausformung im apikalen Bereich. Ebenfalls zu erwähnen sind biokeramische Sealer mit einer realistischen Option für Revisionen. Als sehr auffallende Tendenz sticht jedoch die konsequent systematische Anwendung aller Komponenten und ihr Zusammenspiel hervor.
56
Zufriedene Mitarbeiter, erfolgreiche Praxis!
Redaktion
Der Praxiserfolg steht und fällt mit Ihrem Praxisteam. Sie öffnen frühmorgens die Tür, sind der erste Kontaktpunkt mit Patienten, organisieren Termine, bereiten Behandlungsräume vor und vieles mehr. Das Aufgabenfeld wird immer komplexer und vielschichtiger. Umso wichtiger ist es, erbrachte Leistung zu würdigen und das Team im Arbeitsalltag zu unterstützen. Fühlen sich Mitarbeiter nicht wohl, nehmen Engagement und Produktivität ab. Im schlimmsten Fall kommt es zur Kündigung – eine Horrorvorstellung in Zeiten des Fachkräftemangels. Damit es gar nicht erst so weit kommt, sind Ideen zur Mitarbeitermotivation gefragt.
57
Webinare zu Mitarbeitersuche und Teamführung
Redaktion
Mitarbeitende zu gewinnen und langfristig zu halten, ist heute wichtiger denn je. Gemeinsam mit HR-Experten und einer Zahnärztin gibt Wawibox in zwei Webinaren Tipps für eine erfolgreiche Personalstrategie. Im Webinar „Erfolgsrezepte für die Mitarbeitersuche und -bindung“ geben Personalleiterin Kim Strehl und Recruiter Oliver Rathmann von Wawibox Einblicke in ihre Arbeit und schlagen eine Brücke zur Anwendung der Tipps in der Zahnarztpraxis...
58
Pilot-Event: Hybrid-Tagung zu „Mobile Dentistry & Radiology“
Redaktion
Rund vier Millionen Patientinnen und Patienten in Deutschland sind aus Alters- oder Krankheitsgründen immobil und werden in Behinderteneinrichtungen, Pflegeheimen, Reha-Einrichtungen oder auch zu Hause betreut. Für diese wachsende Patienten- gruppe braucht es mehr denn je praxistaugliche Versorgungskonzepte, die finanzielle, logistische, klinische sowie rechtliche Aspekte aufseiten der Behandler, Einrichtungen wie Patienten berücksichtigen. Genau diesen Aspekten und mehr widmet sich die erste Internationale Hybrid-Tagung ?Mobile Dentistry & Radiology?, die am 30. September 2022 vor Ort in Frankfurt am Main und zugeschaltet in Krems (Österreich) stattfinden wird. Zu den Initiatoren der Fortbildung zählen Prof. Dr. Margrit-Ann Geibel, MME, Harald Haucke und Dr. Christoph Blum...
59
Fortbilden, netzwerken und feiern: Auf zur dentalen Zukunft 2022
Redaktion
Angestellt oder selbstständig? Augmentation analog oder autolog? Alginat oder digitaler Scan? Plastik- oder Papierbecher? Wie sieht die „Dentale Zukunft“ junger Zahnärzte aus? Genau diesen Fragen gehen der Freie Verband Deutscher Zahnärzte (FVDZ) und die young dentists (yd²) am 26. und 27. August 2022 in Leipzig gemeinsam mit den Kongressteilnehmer nach. Dabei ist die Freude bei den Veranstaltungsinitiatoren groß: Endlich sind Fortbildung und engagierter Austausch in Präsenz wieder möglich! ...
60
Events
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
61
Fachdental Südwest: Volles Programm im Oktober in Stuttgart
Redaktion
Nach dem Motto Die eigene Praxis zukunftssicher aufstellen bietet die Fachdental Südwest mit einer Kombination aus innovativen Produkt- und Informationsangeboten, Kontaktpflege und Wissenstransfer einen regionalen Treffpunkt für die Dentalbran
62
Lost im Baumarkt aka Behandlungszimmer – Das muss nicht sein!
Dr. Dr. (PhD-UCN) Johann Lechner
Beim Durchblättern all der wunderbaren zahnmedizinischen Fachzeitschriften fällt einem schnell die große Fülle an Beiträgen und Anzeigen rund um die Thematik Implantation ins Auge. Der Implantatmarkt ist ein vielfältiger und stark umkämpfter Markt – die Auswahl erscheint schier riesig. Ein wenig fühlt man sich da wie ein Handwerker, der im Baumarkt auf der Suche nach den richtigen Schrauben ist – Welche ist da die Richtige für das kommende Projekt? Dabei gilt es für den Handwerker, unterschiedlichste Faktoren zu beachten: Wie ist der Untergrund beschaffen und was bedeutet das für die Schrauben- und Bohrerwahl? Bohrt man vielleicht in Stahlbeton oder doch in Ziegel charmanter Altbauwohnungen?
64
All abou aligner: 1. ClearCorrect Innovation Summit 2022
Marlene Hartinger
Fortbildung /// Am 24. und 25. Juni 2022 stand die Hamburger Location Le Méridien ganz im Zeichen eines Events: dem 1. ClearCorrect Innovation Summit. Dabei beleuchtete der Summit den Einsatz der transparenten ClearCorrect-Alignerschienen und ging auf Produkthighlights, wie Material und Passform, Indikationsspektrum und Behandlungsworkflow, ein. Ausgewählte Referenten zeigten in spannenden Präsentationen und Breakout-Sessions, dass eine Alignertherapie mit ClearCorrect weit über ästhetische Korrekturen hinausgeht und zum Standard einer modernen Versorgungspraxis gehören sollte.
66
Interview: Drei Schritte zur individuellen Softwarelösung
Eva Hübner im Gespräch mit Inka Müller
Interview??/// Welche offene Softwarelösung passt zu mir? Auf diese häufig gestellte Frage antwortet exocad jetzt mit dem neuen CAD Configurator. Dieses neue Online-Tool unterstützt Zahnärzte und Zahntechniker dabei, das passende exocad Softwarepaket für die individuellen Bedürfnisse ihrer Praxis oder ihres Labors zusammenzustellen. Wie einfach CAD Configurator funktioniert, erläutert Inka Müller, Produktmanagement bei exocad.
68
Interveiw: Aluminiumsulfat-Lösung als Lösung für Zahnfleischblutungen
Dr. Olga Bauer im Gespräch mit Dr. Steffen Biebl
Testimonial??/// Für die Behandlung empfindlicher Gingiva, bei Zahnfleischretraktionen, zur Stillung von Zahnfleischblutungen sowie für das Stoppen einer Exsudation ist die Nutzung einer Aluminiumsulfat-Lösung mithilfe der (Doppel-)Fadentechnik eine gute Behandlungsmethode. Im Interview spricht Dr. Steffen Biebl darüber, warum sich für ihn gerade ORBAT sensitive im Praxisalltag als alternativlos herausgestellt hat.
70
Interview: DIAO – mehr als eine neue Beschichtung
Dorothee Holsten im Gespräch mit ZA Spiridon Stamoulis
Interview??/// Komet Dental brachte in diesem Frühjahr mit DIAO eine völlig neue Diamanten-Generation auf den Weg. Für den Innovationssprung sorgen zusätzlich eingebettete Keramikperlen, die einen spezifischen Abstand zwischen den Diamanten sicherstellen. Durch die duale Belegung treten die Spitzen präzise hervor. Macht das einen großen Unterschied am Behandlungsstuhl, zum Beispiel bei Routineaufgaben wie der Kronenpräparation? Absolut, findet ZA Spiridon Stamoulis aus Wiesbaden und hat ihnen sogar einen eigenen Namen gegeben: ?Prinzessinnen-Bohrer?.
72
Ergonomie in der Praxis (Tipp 2)
Manfred Just
Selbst die beste Arbeitshaltung ist irgendwann ermüdend und anstrengend, noch dazu, wenn relativ statisch und hoch konzentriert gearbeitet werden muss. Diese Statik mit Bewegungsarmut ist auf Dauer problematisch. Der Körper verlangt nach einer Phase der Bewegungslosigkeit und Verkrampfung n ach Bewegung und Aktivität ? und signalisiert dies durch Schmerz. Dann sollte man sofort und ohne Verzögerung die starre Haltung beenden, denn ?Au? ist die Abkürzung von ?Aufhören?, und dem Körper etwas Gutes tun. Wie wäre es mit kleinen Einheiten zum ?Bewegungsnaschen??
74
Zahngoldrecycling: Umweltschutz goes Patientenbindung
Redaktion
Den Regenwald schützen, die Praxis positionieren und zugleich Patienten begeistern? Das Thema Zahngoldrecycling eignet sich ideal für Praxismarketing mit Umweltaspekt: Denn mit nur 0,5 Promille CO 2 hat recyceltes Zahngold eine deutlich bessere Umweltbilanz als Gold aus Minen oder Bergwerken...
75
Linneweh wird neuer BVD-Präsident
Redaktion
Mitte Juli dieses Jahres hat das Präsidium des BVD Jochen G. Linneweh einstimmig zum neuen Präsidenten des Bundesverbandes Dentalhandel e.V. gewählt. Linneweh ist Geschäftsführer der dental bauer Gruppe. Der Fachhändler war erst in diesem Frühjahr als Mitglied in den BVD eingetreten, und das mit dem Ziel, sich aktiv in den Verband einzubringen. Er dankte dem Präsidium für das Vertrauen und erklärte: „Ich freue mich über das einmütige Votum und bin mir der Verantwortung, die sich daraus ergibt, bewusst. Gemeinsam mit meinen Kollegen werde ich die weitere Umsetzung der Neuausrichtung des Verbandes vorantreiben. Wir sind uns einig, den BVD generationenübergreifend attraktiv zu machen.“ ...
76
Kooperation für parodontale und periimplantäre Gesundheit
Redaktion
Oral-B und Straumann, zwei Marktführer im Bereich der Mundgesundheit, verkündeten im Rahmen der EuroPerio10 ihre strategische Zusammenarbeit im Kontext der parodontalen und periimplantären Gesundheit. Erklärtes Ziel der wissenschaftlichen Kooperation ist das Setzen von neuen Standards in der Ausbildung von Zahnärzten und Zahntechnikern, und zusätzlich sollen den Patienten bessere Langzeitergebnisse ermöglicht werden...
78
Interview: Wie aus Ideen Bestseller werden: Ein Blick in die Produktionshallen in Bürmoos
Christin Hiller im Gespräch mit Tobias Schwarz und Herbert Schörghofer
Interview??/// W&H fertigt seit 1890 Hand- und Winkelstücke sowie Turbinen. Konkret wurden von damals bis heute 10.512.183 dieser Produkte weltweit verkauft. Diese riesige Zahl ist genauso beachtlich wie die 76 Einzelteile, aus denen ein Winkelstück der Synea Vision Serie besteht, oder die 60 km/h, die ein 1:5-Winkelstück schafft. Oder auch die Vielzahl an Händen, die täglich in manuellen Montagelinien dafür sorgen, dass jedes Zahnrad den richtigen Platz in der Außenhülse findet. Tobias Schwarz (Management Product Innovation) und Herbert Schörghofer (Leitung Produktion) geben im Interview Einblicke in die hochmoderne Produktion und verdeutlichen, warum ?made in Austria? eine gute Entscheidung für beständige Produkte ist.
80
Interview: Holz aufs Herz: hypo-A weiht neuen Standort ein
Marlene Hartinger im Gespräch mit Wiebke Ivens
Interview??/// Das Lübecker Unternehmen hypo-A steht für orthomolekulare Nahrungsergänzungsmittel in Premiumqualität. Dabei beschränkt sich der Qualitätsanspruch nicht nur auf die Rezeptur der Produkte, sondern gilt für das gesamte Agieren des Unternehmens. Ein aktueller Beweis: der neue Firmenstandort. Wo andere Stein auf Stein bauen lassen, hat hypo-A in einen innovativen Vollholzbau investiert und unterstreicht damit einmal mehr das nachhaltige Gesamtkonzept des familiengeführten Anbieters. Wir sprachen im Juni 2022 mit der Co-Geschäftsführerin Wiebke Ivens anlässlich der offiziellen Gebäudeeinweihung.
82
How to Praxisempfang
Thomas Simonis
Praxisplanung??/// Der Empfang ist der erste Raum einer Praxis, den Patienten betreten. Hier verschaffen sie sich den ersten Eindruck ? und für den ersten Eindruck gibt es bekanntlich keine zweite Chance. Umso mehr Wert sollten Zahnärzte darauf legen, bereits an der Anmeldung das Bild einer freundlichen und gut strukturierten Zahnarztpraxis zu vermitteln.
84
Interview
Alicia Hartmann im Gespräch mit Zahnärztin Sabrina Mayrhofer
Interview /// Jede Standortwahl ist eng mit der eigenen Biografie verbunden: So wagte die Zahnärztin Sabrina Mayrhofer aus Liebe zur Heimat den Schritt in die Selbstständigkeit im ländlichen Raum. Im Interview spricht die junge Zahnärztin über die Vorteile einer Landpraxis und zeigt damit, dass sich der Standort – wirtschaftlich, fachlich als auch menschlich – mehr als lohnt. Es ist alles nur eine Frage der Perspektive.
88
Intelligentes Debridement mit Öse
Reaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
89
Extrafestes, lichthärtendes und fließfähiges Komposit
Reaktion
SDI präsentiert Luna Flow – das neue, extrafeste, lichthärtende und fließfähige Komposit. Mit seiner Mischung verschieden großer ultrafeiner Füller für eine optimierte Verarbeitung, Mechanik und Optik bietet Luna Flow eine hohe Röntgenopazität, kontrollierbare Applikation, leichte Farbanpassung, exzellente Festigkeit und Verschleißbeständigkeit...
90
Produkte
Reaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
91
One-Shot-3D-Gesichtsscanner
Reaktion
Für ein natürliches Lächeln: Der RAYFace One-Shot-3D-Gesichtsscanner kann ein natürliches Lächeln schnell und präzise aufzeichnen und ermöglicht eine klare Patientenberatung. Entwickelt nach den modernsten Erkenntnissen der Digitalen Zahnheilkunde, sorgt RAYFace in nur 0,5 Sekunden für eine lebendige Aufnahme des Patienten und überträgt diese anschließend in hochwertige 3D-Daten ? ein ?dentaler Avatar?, ein virtueller Patient, wird erstellt...
92
Multifunktions-Ultraschallgerät für viele Einsatzmöglichkeiten
Reaktion
Unterstützt durch die intuitive NSK iPiezo Steuerung bietet der LED-Ultraschallscaler Varios 970 für jede Anwendung optimale und stabile Vibrationsfrequenzen ? von der sanften Minimal- bis hin zur effektiven Maximaleinstellung...
93
Kompositsystem mit geringem Schrumpf und hoher Polierbarkeit
Reaktion
Das pastöse Kompositsystem BEAUTIFIL II LS (Low Shrinkage) garantiert dem Zahnarzt eine minimale Schrumpfung bei maximaler Ästhetik...
94
Präziese und sichere Abformungen
Reaktion
Ein in jeder noch so schwierigen Situation anwendbares Korrekturmaterial ist AFFINIS PRECIOUS von COLTENE. Die neueste Generation der Korrekturmaterialien verfügt nicht nur über ein weiter optimiertes Anfließverhalten, sondern auch über eine einzigartige Pigmentierung mit Silber und Gold für eine verbesserte Detail-Lesbarkeit der Abformung
95
Perfektes Paar für Einzelzahnrestaurationen
Reaktion
Der CAD/CAM-Block Initial™ LiSi Block und das selbstadhäsive Befestigungs-Composite G-CEM ONE™ von GC bilden das perfekte Paar, um eine effiziente Behandlung in der Praxis zu gewährleisten. Der vollständig kristallisierte Lithium-Disilikat CAD/CAM-Block verfügt ohne zusätzliches Brennen über optimale physikalische Eigenschaften...
96
"Wir machen Praxis? ? Factoring, Beratung und digitale Lösungen
Reaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
97
BPA-freies Komposit mit exzellenter Festigkeit und Ästhetik
Reaktion
Das neue BPA-freie Universalkomposit von SDI bietet leichte Modellierbarkeit, nicht klebrige Konsistenz, sehr hohe Röntgenopazität und ver- lässliche mechanische Eigenschaften...
98
Inserentenverzeichnis/ Impressum
Reaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!

Ältere Ausgaben - ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis

Ausgabe: 09/2022

Ausgabe: 06/2022

Ausgabe: 05/2022

Ausgabe: 04/2022

Ähnliche Publikationen

ZWP spezial

ZWP extra

ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor