ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis

Seit 25 Jahren ist die „ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis“ das führende Wirtschaftsmagazin für den Zahnarzt. Als General-Interest-Titel deckt sie das gesamte Spektrum der Praxisführung ab. Mit der ersten Ausgabe 2016 erschien die „ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis“ und das Supplement „ZWP spezial“ in einem komplett neuen Layout und wurde dadurch noch moderner und noch besser. Die erste Ausgabe der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis erschien 1995 unter dem Namen „COLLEGmagazin“ begleitend zum Fortbildungsangebot der Wirtschaftsakademie für zahnärztliche Unternehmensführung (WZU WirtschaftsColleg). Das Magazin fungierte dabei als Bindeglied zwischen Fortbildung und wirtschaftlicher Information. Der konzeptionelle Ansatz, den „Zahnarzt als Unternehmer“ zu betrachten, ist bis heute erhalten geblieben. Diese Grundidee untermauerte das COLLEGmagazin ab 1997 zunächst mit dem Untertitel „Zahnarzt-Wirtschaft-Praxis“, der später zur Headline und damit zu der heute erfolgreichen übergreifenden Marke wurde. Das Wirtschaftsmagazin ist seit über 24 Jahren am Markt und zählt mit seinen 12 Ausgaben im Jahr und einer Auflage von 40.800 Exemplaren zu den frequenz- und auflagenstärksten Titeln im deutschen Dentalmarkt. Die ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis unterstützt auch heute Zahnärzte bei der Führung des „Unternehmens Zahnarztpraxis“ und bietet aktuelle betriebswirtschaftliche und rechtliche Themen an. Die Palette reicht von der zahnärztlichen Praxisführung und Praxisorganisation über Abrechnungsoptimierung bis hin zur Patientenkommunikation. Neben den wirtschaftlichen Inhalten widmet sich die ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis auch monatlich unterschiedlichen zahnmedizinischen Schwerpunkthemen. Die hohe Bekanntheit und überdurchschnittliche Nutzungshäufigkeit der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis übertragen sich gleichermaßen auch auf die themenspezifischen Supplemente ZWP spezial und ZWP extra. Besonders der jährlich von der ZWP ausgeschriebene Designpreis erfreut sich seit 2002 größter Beliebtheit. Jedes Jahr kürt die ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis „Deutschlands schönste Zahnarztpraxis“.

Themen der aktuellen Ausgabe 07-08/2020

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
3
Was wir brauchen: Eine präzisere Diagnostik in der Endodontie
Dr. Marco Georgi
Die Endodontologie hat eine zentrale Rolle in der modernen Zahnheilkunde, da sie eine wichtige Säule der Zahnerhaltung ist. Einem Gebiet, das über die letzten Jahrzehnte zunehmend an Bedeutung und Relevanz gewonnen hat. Denn wir werden immer älter und bleiben immer länger gesund und aktiv. Die eigenen Zähne tragen hier wesentlich zu einem vitalen Lebensgefühl bei. Die Endodontologie ist somit, etwas salopp formuliert, absolut en vogue und bedient damit das stetig steigende Bewusstsein für die eigenen Zähne souverän...
4
Inhaltsverzeichnis
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
6
Fokus: Wirtschaft
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
10
Grüne Zahnmedizin: Berliner Zahnarztpraxis zeigt, wie?s geht
Marlene Hartinger im Gespräch mit Hannes Schulte-Ostermann und Dr. Kerrin Gratecap
Interview??/// Mitte Juni eröffnete in den ehemaligen Räumen der DDR-Jugendzahnklinik in Berlin-Prenzlauer Berg die nachhaltige Zahnarztpraxis MUNDPROPAGANDA. Geführt von dem jungen Zahnärzteteam Hannes Schulte-Ostermann und Dr. Kerrin Gratecap, basiert das ganzheitliche Konzept der Praxis auf drei Säulen: Less Waste, Hightech und Prophylaxe. Neben der engagierten Umsetzung im Team fordern die Zahnärzte mit ihrem Konzept auch die Industrie heraus, indem sie zum Beispiel die Verpackungen von Materialien als Wertstoffe retour schicken.
14
Über die Bundeswehr in die Selbstständigkeit
Antje Isbaner im Gespräch mit Endo-Experte Dr. Andreas Simka
Interview??/// Die Bundeswehr bietet vielerlei Möglichkeiten, zu studieren und Berufe zu erlernen ? so auch den des Zahnarztes. Dabei geht die Verpflichtung, einen vorgegebenen Zeitraum das Erlernte innerhalb der Bundeswehr auszuüben, mit einer großen Sicherheit einher ? man kann sich während des Studiums voll und ganz auf das gewählte Fach konzentrieren und ist auch danach von den Strukturen vollumfänglich unterstützt. Umso größer ist der spätere Schritt in ?normale? Verhältnisse, wie der ausscheidende Bundeswehrzahnarzt und Endo-Experte Dr. Andreas Simka erläutert.
18
Ein Blick zurück und nach vorn: Von der Krise und ihren Chancen
Thomas Jans
Praxismanagement /// Von Ende März bis Anfang Juni 2020 stand das öffentliche Leben in Deutschland so gut wie still. COVID-19 stellte – wir alle wissen es – auch Zahnarztpraxen vor ganz neue Herausforderungen. Welche Learnings wurden aus den vergangenen Monaten gezogen und welche Chancen eröffnen sich jetzt am Markt – diesen Fragen geht der folgende Beitrag nach.
22
Wer kommuniziert, bleibt im Gespräch
Kirsten Gregus
Praxismarketing /// Kommunikation in der Corona-Zeit ist eine Herausforderung. Komplett auf Papier verzichten und ausschließlich auf digitale Kommunikation setzen, kann nicht das Ziel sein. Eine sinnvolle Kombination ist der Königsweg, um alle Patienten zu erreichen.
24
Werbung für ?perfekte Zähne?? Wettbewerbswidrig!
Christian Erbacher, LL.M.
Recht /// Das zahnärztliche Werberecht ist immer wieder Gegenstand der Rechtsprechung. Das Bundesverfassungsgericht hat sich bereits im Jahr 2001 wie folgt zur Zulässigkeit ärztlicher Werbemaßnahmen geäußert: „Was als zulässig beurteilt werden kann, beurteilt sich nicht nach dem Empfinden der möglicherweise allzu konservativen Standeskreise, sondern nach der Auffassung der Allgemeinheit als eigentlichem Adressaten.“ Das Werbeverbot hat sich seit dieser Entscheidung in ein Werberecht verwandelt.
26
Moderne Endodontie – einfach abgerechnet
Alexandra Pedersen
Abrechnung /// Endodontische Qualitätsarbeit ist für den Patienten Gold wert, ist sie doch oft die letzte Möglichkeit, einen Zahn über Jahrzehnte hinweg zu erhalten. Effektive moderne Leistungen können allerdings nur erbracht werden, wenn diese auch adäquat vergütet werden. Um mit einer Gebührenordnung aus dem Jahre 1988 auch in 2020 noch qualitativ hochwertig und wirtschaftlich gesund arbeiten zu können, ist profundes und aktuelles Fachwissen essenziell wichtig.
28
E-Bikes für Mitarbeiter: Klimaschutz und Steuervorteil in einem
Prof. Dr. Johannes Georg Bischoff
Dicht gedrängt mit Mund-Nasen-Schutz in U- oder S-Bahnen, die ihren nor-malen Takt Corona-bedingt noch nicht wieder aufgenommen haben – dieses Szenario möchten die meisten Pendler zurzeit vermeiden...
30
Honorarkürzungen vermeiden
Gabi Schäfer
Dieses Schreiben erhielt eine Zahnarztpraxis kurz vor dem wohlverdienten Urlaub, und die verzweifelte angstgeplagte Zahnärztin bat mich um Unterstützung bei der Prüfungsvorbereitung und die Durchsicht der angeforderten Karteikarten...
32
Klare Ansage an die eigene Stimme im Kopf
Dr. Carla Benz
Allzu oft geht es um ?unsere? Patienten, ?unsere? Kollegen oder Angestellten. Was aber ist mit uns selbst? Mit dieser Stimme in unserem Kopf? Sie kennen diese Stimme, da bin ich mir deshalb so sicher, weil sie in all unseren Köpfen unentwegt quatscht. Zugegeben, bei Männern vielleicht weniger als bei Frauen...
33
Fokus: Endodontie und Zahnerhaltung
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
34
Ein einfacher Fall? Endodontische Diagnostik mithilfe des DVT
Dr. Bernard Bengs
Fallbericht /// Die Anatomie von Wurzelkanälen ist häufig sehr komplex. Bereits vor über hundert Jahren von Hess dargestellt,1 lässt sich dies heutzutage durch Micro-CT-Aufnahmen veranschaulichen. Dennoch wird die Vielgestaltigkeit der Kanalsysteme mitunter immer noch unterschätzt. Insbesondere bei Prämolaren sind durch anatomische Variabilitäten die Anforderungen bei der Wurzelkanalpräparation häufig überraschend vielschichtig.2
38
Therapie nach Spätfolgen eines Frontzahntraumas
Christoph Mahlke
Fallbericht??/// Frontzahntraumata, insbesondere im jugendlichen Gebiss, stellen den Behandler vor diagnostische und therapeutische Herausforderungen. Das frühzeitige Diagnostizieren und unverzügliche Therapieren von Frakturen kann Spätfolgen verhindern. Die endodontische Therapie eines Zahnes mit spätem Misserfolg nach ?unkomplizierter? Schmelz-Dentin-Fraktur stellt dabei besondere Anforderungen an den Behandler.
44
Mein Endo-Highlight? Die dentale Traumatologie!
Marlene Hartinger im Gespräch mit Dr. Christoph Diezemann
Interview??/// Was war bisher Ihre größte endodontische Herausforderung? Diese und weitere praxisbezogene Fragen haben wir an Dr. Christoph Diezemann gerichtet, angestellter Endo-Spezialist in Nürnberg bei Dr. Tom Schloss und Dr. Jürgen Wollner.
48
Gründliche Entfernung von Guttapercha vervollständigt Revision
Walid Nehme, Jean-Philippe Mallet, Bérenger Soulages, Mathilde Michel und Franck Diemer
Anwenderbericht??/// Bei fehlgeschlagener Erstbehandlung gilt die endodontische Revision als Mittel der Wahl. Einschlüsse von Bakterien und deren Nebenprodukten ins nicht mehr funktionstüchtige Obturationsmaterial und Kanalverengungen führen oft zum Verlust des hermetischen Verschlusses der ursprünglichen Füllung und zur Reinfektion im Wurzelkanal. Vor der erneuten Behandlung der Kanäle ist daher die effektive Entfernung des gesamten Füllmaterials entscheidend.
52
Endo-Spezialist made in Philadelphia
Marlene Hartinger im Gespräch mit Dr. C. Tran Khanh
Interview /// Um die eigenen Endo-Kenntnisse zu vertiefen, entschloss sich der junge Zahnarzt Dr. C. Tran Khanh zu einem geografisch großen Schritt: Er kehrte Deutschland den Rücken und nahm an einem Endo-Fortbildungsmodul der amerikanischen University of Pennsylvania teil. Dem folgte als zweijähriges Vollzeitstudium ein „Postgraduate Program in Endodontics (Residency)“. Von dem so gewonnenen Know-how profitieren nun nicht nur die Patientinnen und Patienten seiner Praxis Trave Endo in Bad Oldesloe, sondern auch Studierende des Universitätsklinikums Eppendorf in Hamburg: Hier unterstützt Dr. Tran Khanh als externer Lehrbeauftragter die nächste Generation der Endo-versierten Zahnmedizinerinnen und Zahnmediziner.
56
Endodontie versus Implantologie wie Äpfel versus Birnen
Antje Isbaner im Gespräch mit Dr. Martin Brüsehaber
Interview /// Wann beginnt und wann endet eine endodontische Versorgung und wie lässt sich die gern vorgenommene Gegenüberstellung von Endodontie versus Implantologie auflösen? Diese und weitere Fragen beantwortet uns der Hamburger Endodontologe und Beisitzer im Vorstand der DGET, Dr. Martin Brüsehaber, im exklusiven Kurzinterview.
58
Einfach, weil zweifach: Art2-Polierer
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
60
Fokus: Dentalwelt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
62
„Die Dentalbranche ist mit einem blauen Auge davongekommen“
Stefan Thieme im Gespräch mit Thomas Schiffer
Interview??/// Das DZR steht Praxen als Abrechnungszentrum für Ausfallschutz, Liquidität und administrative Entlastung rundum zur Verfügung. Wir sprachen mit Thomas Schiffer, Geschäftsführer des DZR, über die besonderen Anforderungen der letzten Monate und zukünftige Vorhaben.
64
SDI: Global Player mit lokalem Rundumservice
Stefan Thieme im Gespräch mit Beate Höhe
Interview??/// Das Unternehmen SDI Limited wurde 1972 gegründet und erforscht, entwickelt, fertigt und vertreibt dentale Restaurationsmaterialien. Eingehende Forschungsarbeiten und klinische Untersuchungen, hochmoderne Produktionsverfahren und umfassende Erfahrung machen die Produkte von SDI zu den idealen Restaurationsmaterialien für den modernen Zahnarzt. Wir sprachen mit Beate Höhe, SDI Sales Manager, über den Kölner Unternehmensstandort.
66
Schlafmedizin meets Zahnmedizin
Christine Pfeiffer und Dr. Claus Ziegenbein
Firmenporträt /// Haben Sie letzte Nacht gut geschlafen? Falls nicht, gehören Sie eventuell zu den 80 Prozent der Erwerbstätigen, die laut einer DAK-Studie1 schlecht schlafen. Ein häufiger Grund hierfür können schlafbezogene Atmungsstörungen sein. Die Behandlung von schlafbezogenen Atmungsstörungen, insbesondere der obstruktiven Schlafapnoe (OSA), ist eine der Kernkompetenzen von ResMed, dem weltweit anerkannten Spezialisten in der Behandlung schlafbezogener Atmungsstörungen und respiratorischer Insuffizienz.
68
Zahnarzt-Helden-Club: Von Technikern für Zahnärzte
Lea Feldkämper
Service??/// Seit knapp drei Jahren ist das Bielefelder Start-up Zahnarzt-Helden auf dem Dentalmarkt aktiv. Mit dem Zahnarzt-Helden-Club haben die Jungunternehmer jetzt ein neuartiges Modell für den technischen Service ins Leben gerufen ? eine Art ADAC für Dentalgeräte ?, an deren Entwicklung die Servicetechniker von Zahnarzt-Helden mit ihren Erfahrungswerten maßgeblich beteiligt waren. Ein erstes Fazit: Was Zahnärzten hilft, macht auch Technikern die Arbeit erheblich leichter.
70
Wachstums-Boost für Zahnarztpraxen: Jetzt kostenlose Fortbildung sichern
Anselm Bellia
Kooperation??/// Für einen Wachstums-Boost in Zahnarztpraxen sorgt die neue Kooperation zwischen der Doctolib GmbH und der OEMUS MEDIA AG. Welche Vorteile sich aus dieser Zusammenarbeit für Zahnarztpraxen ergeben, verrät der folgende Beitrag.
73
#dentalsunited – Erfolgreicher Restart des Praxisbetriebs
Tatjana Veresuk
Herstellerinformation /// Die reguläre Tätigkeit wieder aufnehmen zu können und das möglichst schnell sowie sicher: Dies ist der Wunsch vieler Praxisinhaber. Für die Orientierung, Lösungen und den Support innerhalb dieser „neuen Normalität“ sorgt W&H und rückt das Miteinander sowie Füreinander in den Mittelpunkt seiner Kundenoffensive.
76
Fokus: Praxis
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
78
Brot- und Butterinstrument Diamantbohrer: Quo vadis?
Dorothee Holsten im Gespräch mit Dr. Thorsten Bergmann
Interview??/// Komet Dental ist seit jeher bekannt dafür, spannende Ideen aus Universität und Praxis aufzugreifen, zu verifizieren und im konkreten Fall in innovative Produkte umzusetzen. Dreh- und Angelpunkt ist dann Dr. Thorsten Bergmann, Leiter Produktentwicklung bei Komet Dental. Welches Entwicklungspotenzial sieht er beim Brot- und Butter-instrument des Zahnarztes, dem Diamantbohrer?
82
Instrumentenaufbereitung: effizient und sicher dokumentiert
Stefan Thieme im Gespräch mit Manfred Korn
Interview /// Nicht erst seit COVID-19 sind die Instrumentenaufbereitung und ihre Dokumentation zentrale Bausteine des Qualitätsmanagements und damit wichtige Puzzleteile der Hygiene in Zahnarztpraxen. Dabei geht es um effiziente Arbeitsabläufe und höchsten Schutz für Patienten und Praxisteams. Ein Unternehmen, das sich auf genau diesen Bereich spezialisiert hat und so (Zahnarzt-)Praxen umfassend absichert und unterstützt, ist die Comcotec Messtechnik GmbH. Wir sprachen aus Anlass des Firmenjubiläums mit Unternehmensgründer Manfred Korn über Kernkompetenzen, Elefanten und „Mitdenker“ in der Cloud.
86
Sicherheit und gutes Gefühl im Praxisalltag dank Wasserhygiene
Laura Terstiege
Anwenderbericht /// Vorsicht ist besser als Nachsicht – nach dieser Devise handelte die Zahnärztin Dr. Fee Wiesinger aus München. Für ihre zwei Praxen wollte sie auf Nummer sicher gehen und die Hygienekette zuverlässig schließen. Elementarer Faktor dabei: Wasserhygiene. Die Zahnmedizinische Fachangestellte und Mitarbeiterin der Münchener Zahnärztin Anna Heinrich berichtet nun von ihren Erfahrungen mit Wasserhygiene und dem Praxisalltag mit SAFEWATER und BLUE SAFETY.
88
Kosmetische Zahnaufhellung mit Opalescence™ PF
Katja Mannteufel
Produktinformation ?/// Opalescence??PF mit 10?% oder 16?% Carbamidperoxid ist ein Produkt zur kosmetischen Zahnaufhellung von Ultradent Products. Die Anwendung des viskösen Gels erfolgt mit individuellen Tiefziehschienen überwiegend zu Hause und wird durch die Zahnarztpraxis überwacht. Opalescence??PF empfiehlt sich sowohl für innere als auch für äußere Zahnverfärbungen. Dank der PF-Formel mit Kaliumnitrat und Flourid, reduziert Opalescence das Risiko von Zahnempfindlichkeiten und eignet sich ebenso für Patientenfälle, die eine Anpassung der Wirkstoffkonzentration oder der Schienen an den Zahnbogen verlangen. Das Opalescence??PF-Gel ist je nach Wirkstoffkonzentration entweder tags oder nachts für mehrere Stunden zu tragen und unter anderem vor dem Einbringen von Komposit, Veneers und/oder Kronen nutzbar.
90
Produkte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
98
Inserentenverzeichnis und Impressum
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!

Ältere Ausgaben - ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis

Ausgabe: 09/2020

Ausgabe: 06/2020

Ausgabe: 05/2020

Ausgabe: 04/2020

Ähnliche Publikationen

ZWP spezial

ZWP extra

ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor