ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis

Seit 25 Jahren ist die „ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis“ das führende Wirtschaftsmagazin für den Zahnarzt. Als General-Interest-Titel deckt sie das gesamte Spektrum der Praxisführung ab. Mit der ersten Ausgabe 2016 erschien die „ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis“ und das Supplement „ZWP spezial“ in einem komplett neuen Layout und wurde dadurch noch moderner und noch besser. Die erste Ausgabe der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis erschien 1995 unter dem Namen „COLLEGmagazin“ begleitend zum Fortbildungsangebot der Wirtschaftsakademie für zahnärztliche Unternehmensführung (WZU WirtschaftsColleg). Das Magazin fungierte dabei als Bindeglied zwischen Fortbildung und wirtschaftlicher Information. Der konzeptionelle Ansatz, den „Zahnarzt als Unternehmer“ zu betrachten, ist bis heute erhalten geblieben. Diese Grundidee untermauerte das COLLEGmagazin ab 1997 zunächst mit dem Untertitel „Zahnarzt-Wirtschaft-Praxis“, der später zur Headline und damit zu der heute erfolgreichen übergreifenden Marke wurde. Das Wirtschaftsmagazin ist seit über 24 Jahren am Markt und zählt mit seinen 12 Ausgaben im Jahr und einer Auflage von 40.800 Exemplaren zu den frequenz- und auflagenstärksten Titeln im deutschen Dentalmarkt. Die ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis unterstützt auch heute Zahnärzte bei der Führung des „Unternehmens Zahnarztpraxis“ und bietet aktuelle betriebswirtschaftliche und rechtliche Themen an. Die Palette reicht von der zahnärztlichen Praxisführung und Praxisorganisation über Abrechnungsoptimierung bis hin zur Patientenkommunikation. Neben den wirtschaftlichen Inhalten widmet sich die ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis auch monatlich unterschiedlichen zahnmedizinischen Schwerpunkthemen. Die hohe Bekanntheit und überdurchschnittliche Nutzungshäufigkeit der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis übertragen sich gleichermaßen auch auf die themenspezifischen Supplemente ZWP spezial und ZWP extra. Besonders der jährlich von der ZWP ausgeschriebene Designpreis erfreut sich seit 2002 größter Beliebtheit. Jedes Jahr kürt die ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis „Deutschlands schönste Zahnarztpraxis“.

Themen der aktuellen Ausgabe 03/2020

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
3
Editorial: Gute Nachrichten für die präventive Zahnerhaltung
Prof. Dr. Dr. Søren Jepsen, M.S.
In den letzten sechs Monaten haben sich spannende und positive Entwicklungen vollzogen. Endlich ? und lange überfällig ? ist eine neue Approbationsordnung für die Zahnmedizin verabschiedet worden. Zum Wintersemester 2020/21 soll diese an allen Universitäten in Deutschland umgesetzt werden. End-lich wird die Fächergruppe ?Zahnerhaltung? zu gleichen Anteilen wie das Fach ?Zahnersatz? an der vorklinischen Lehre beteiligt und kann den jungen Studierenden in einem Studium, das in Deutschland seit 50 Jahren von Zahntechnik und Zahnersatz dominiert wurde, nun von Beginn an auch präventive Konzepte nahebringen. ?Zahnerhaltung? ist eine Wortschöpfung, die es nur in Deutschland gibt...
4
Inhaltsverzeichnis
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
6
Fokus: Wirtschaft
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
10
Wertschätzung und ordentliche Bezahlung für ZFAs
Anita Westphal
ZFA-Ausbildung /// Sie werden händeringend gesucht: Zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA). Doch der Fachkräftemangel ist nicht nur der geringeren Zahl an Schulabgängern geschuldet, sondern in Teilen hausgemacht. Denn in vielen Praxen gelten Azubis schlicht als billige Hilfskräfte. Entweder sehen sie vor lauter Putzen kaum einen Zahn oder sie werden im Behandlungszimmer, am Empfang oder in der Verwaltung ins kalte Wasser geworfen, ohne wirklich Grundlagen zu lernen. Und dann geht es noch ums Geld …
14
Kinderzahnarztpraxis mit Milchzahnsafari
Annina Blum
Praxismanagement /// Seit 2015 begibt sich Dr. Anne Lauenstein-Krogbeumker mit jungen Patienten auf „Milchzahnsafari“. In ihrer gleichnamigen Praxis in Beckum, Nordrhein-Westfalen, widmet sie sich gemeinsam mit ihrem Team der Kinderzahnheilkunde und der Kieferorthopädie. Im vergangenen Jahr eröffnete sie erfolgreich einen zweiten Standort in Dortmund. Wie sie die Arbeit in zwei Kinderzahnarztpraxen meistert und vor welchen Herausforderungen sie im Praxisalltag, insbesondere in der Behandlung von Kindern steht, zeigt der vorliegende Beitrag.
18
Jungpraxen bekommen mehr Fördermittel
Christoph Jäger
Praxismanagement??/// Der neue Beratungszuschuss ?Förderung unternehmerischen Know-hows? fördert Beratungen junger und etablierter Unternehmen. Inwieweit dies auch für junge Zahnarztpraxen relevant ist und durchaus nützlich sein kann, erklärt der folgende Beitrag.
22
Weil Zahnärzte auch Unternehmer sind
Lea Feldkämper
Praxisgründung (Teil 3)??/// Seit dem Jahr 2017 bietet das Bielefelder Start-up Zahnarzt-Helden dentale Großgeräte wie Behandlungseinheiten, Röntgengeräte und Intraoralscanner über www.zahnarzt-helden.de online an. Das junge Unternehmen setzt dabei nicht nur auf digitale Vertriebswege, sondern schafft vielmehr die grundlegenden Voraussetzungen dafür, dass Zahnärzte auch Unternehmer sein können. In unserer dreiteiligen Serie berichtet Zahnarzt-Helden von der Zusammenarbeit mit einem Gründertrio aus Neuss. Die drei Zahnärzte möchten mit ihrem neuartigen Praxiskonzept eine Lösung für aktuelle Probleme auf dem Dentalmarkt finden ? und verkörpern damit gleichzeitig den Kern von Zahnarzt-Helden.
24
Google ? die Königsdisziplin des Bewertungsmarketings
Jens I. Wagner
Bewertungsmanagement ??/// ?Bewertungen zufriedener Patienten zu erhalten ist nicht leicht. Sobald der (Zahn-)Arztbesuch erledigt ist, wird er in den Köpfen der Patienten mental schon wieder abgehakt. Die Vorstellung, sich später noch einmal mit einer vielleicht sogar nicht ganz schmerzfreien oder unangenehmen Behandlung zu beschäftigen, reicht oft schon aus, um eine Bewertungsbitte im Nachhinein zu ignorieren. Fragt die Praxis dazu auch noch gezielt nach einer Bewertung auf Google, sinkt die Bereitschaft der Patienten noch einmal mehr. Warum das so ist und wie man trotz dieser Hürden erfolgreich positive Google-Bewertungen sammelt, klären wir in diesem Artikel.
28
FAQ zum Thema (Z-)MVZ
Christian Erbacher, LL.M.
Recht??/// Der nachfolgende Beitrag ist für alle diejenigen, die sich eine oder mehrere dieser Fragen schon einmal gestellt haben: Was ist eigentlich ein MVZ*? Kann ich ein MVZ auch alleine gründen? Welche Rechtsform darf ich wählen? Wie viele Ärzte benötige ich? Und welche Vorteile hätte ich denn konkret durch die Gründung eines MVZ?
30
Die Null-Euro-Alternative zum Forderungsverkauf
Antje Isbaner
Interview /// Zahnarztpraxen und Praxisinhaber stehen heutzutage vor vielfältigen bürokratischen Herausforderungen, angefangen bei der Abrechnung, über die Buchhaltung bis hin zur Mitarbeitersuche und -bindung. Laut Statistischem Jahrbuch 2018/2019 der Bundeszahnärztekammer fallen von der durchschnittlichen Wochenarbeitszeit von 45,8 Stunden allein 7,6 Stunden auf die Verwaltungsarbeit. Eine Möglichkeit, die zeitlichen und finanziellen Aufwendungen einer Praxis zu reduzieren, bietet das Unternehmen dent.apart mit einem neuen Zahnkredit für Patienten an. Wir sprachen mit dem dent.apart-Geschäftsführer Wolfgang Lihl über dieses Dienstleistungsangebot.
34
Tipp: Wie können Eltern Steuern sparen?
Prof. Dr. Johannes Georg Bischoff
Kinder machen das Leben zwar schöner, aber auch teurer. Zum Glück lässt der Staat Eltern finanziell nicht völlig im Regen stehen: Gerade das Steuerrecht bietet so manche Möglichkeit, den Fiskus an den Ausgaben für den Nachwuchs zu beteiligen. Hier ein Überblick: ...
36
Mikroskop und provisorischer Verschluss – Wie rechne ich die Positionen richtig ab?
Gabi Schäfer
Ich bekomme immer wieder Post von Kunden mit Fragen zu korrekter Planung und Abrechnung zahnärztlicher Leistungen, wie zum Beispiel die folgende Anfrage ...
38
Mundhygiene: (Unsere) Erwartungen anpassen
Dr. Carla Benz
Die „patientenverstehende Kommunikation“ kann in der Prophylaxe und Parodontologie wahre Wunder bewirken. In kaum einer anderen Fachrichtung ist der Behandlungserfolg so sehr von der Mitarbeit der Patienten abhängig, wie hier. Wir, die behandelnden Zahnärzte, wissen das genau, aber haben unsere Patienten das auch wirklich verstanden? In der Regel haben sie das nicht! Und das nicht etwa, weil ihr Intellekt dazu nicht ausreicht, sondern weil WIR ihre Lage nicht nachvollzogen haben ...
40
Fokus: Parodontologie/Implantattherapie
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
46
Statement: Delegation im Rahmen systematischer Behandlung von Parodontopathien
Prof. Dr. Bettina Dannewitz
Im Zahnheilkundegesetz (ZHG) ist geregelt, dass Zahnmedizin nur durch einen approbierten Zahnarzt ausgeübt werden darf und damit persönlich erbracht werden muss. Dazu gehören insbesondere Tätigkeiten aus dem Kernbereich des zahnärztlichen Handelns, wie die Diagnosestellung, Behandlungsplanung, in vasive und chirurgische Therapiemaßnahmen....
48
Leitlinie zur Parodontitistherapie „Subgingivale Instrumentierung“
Dr. Lisa Hezel
Fachbeitrag??/// Die kürzlich erschienene S3-Leitlinie ?Subgingivale Instrumentierung? ergänzt die bereits im November 2018 erschienenen S3-Leitlinien ?Häusliches mechanisches Biofilmmanagement in der Prävention und Therapie der Gingivitis?, ?Häusliches chemisches Biofilmmanagement in der Prävention und Therapie der Gingivitis? und ?Adjuvante systemische Antibiotikagabe bei subgingivaler Instrumentierung im Rahmen der systematischen Parodontitistherapie?. Damit gibt die DG PARO zusammen mit der DGZMK als federführende Fachgesellschaften jetzt vier hochwertige klinische Empfehlungen auf höchstem Evidenzniveau für die Prävention und Therapie der Parodontitis.
52
Klinische Behandlungskonzepte bei schweren Parodontalerkrankungen
Dr. Matthias Becker, Dr. Alexander Müller-Busch, M.Sc. und Dr. Frederic Kauffmann
Fachbeitrag??/// Für Patienten ist der Verlauf einer Parodontitis über viele Jahre asymptomatisch und wird oftmals erst bei einer funktionellen Beeinträchtigung wahrgenommen. Daher steht zu Therapiebeginn die funktionelle Rehabilitation im Vordergrund. Die zentrale Frage ?Zahnerhalt oder Extraktion? wird dem parodontologisch kompromittierten Patienten häufig zu früh gestellt und sollte auch im Hinblick auf eine implantologische Versorgung eher defensiv behandelt werden. Im vorliegenden Beitrag sollen anhand unterschiedlicher parodontaler Ausgangssituationen die Möglichkeiten und Grenzen der Parodontitistherapie im Hinblick auf eine langfristige prothetische Rehabilitation gezeigt werden.
60
Zahnpflege bei Säuglingen, Babys und Kleinkindern
Sabrina Dogan
Fachbeitrag /// „Zahnpflege beginnt ab dem ersten sichtbaren Zahn, oder?“ Dies ist wohl eine der häufigsten Fragen, die ich als Dentalhygienikerin, aber auch als frisch gebackene Mutter gestellt bekomme. Ob im Freundeskreis, beim Kinderarzt, bei meiner Hebamme oder im zahnmedizinischen Bereich: Diese Frage lädt mich immer wieder zu Diskussionen ein. Daher möchte ich diesen Übersichtsartikel nutzen, um etwas Licht ins Dunkel zu bringen und praktische Tipps von Mutter zu Mutter für die frühkindliche Mundraumpflege zu geben.
64
Expertentipps zur Behandlung von Zähnen mit MIH
Olivia Besten
Verantstaltung??/// Sie gilt als neue Volkskrankheit, die überall in den Medien diskutiert wird: die Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation (MIH), eine systemisch bedingte Strukturanomalie, von der vornehmlich der Schmelz betroffen ist und der eine Mineralisationsstörung zugrunde liegt. Wer sich auf die Suche nach Literatur zum Thema macht, der wird schnell fündig: Suchmaschinen liefern zehntausende Ergebnisse. Fachartikel, deren Inhalt über eine Beschreibung der Prävalenz und Ätiologie hinausgeht, sind hingegen noch rar.
68
Interdentalraumbürsten für effiziente Biofilmentfernung: Design und Anwendung
Dr. Thomas Jaeggi und Prof. Dr. Adrian Lussi
Fachbeitrag /// Die Zahnzwischenräume sind die am schwierigsten zu reinigenden Stellen im Gebiss. Neben einer erschwerten Zugänglichkeit zeichnen sich die Interdentalräume durch eine Variabilität in der Größe und Anatomie aus. Konventionelle Zahnbürstenborsten erreichen diese Zahnflächen nur ungenügend, und die Biofilmentfernung ist unvollständig. Um die Interdentalräume zu reinigen, kommen deshalb zusätzliche Hilfsmittel zum Einsatz.
70
Fokus: Dentalwelt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
74
Interview: CAMLOG COMPETENCE LIVE 2020: Mittendrin statt nur dabei!
Markus Stammen und Martin Lugert im Gespräch mit Georg Isbaner
Interview /// Die CAMLOG COMPETENCE LIVE 2020 will mit ihrem multimedialen, interaktiven Ansatz neue Maßstäbe in der implantologischen Fortbildung setzen. Georg Isbaner, Redaktionsleiter Implantologie Journal (OEMUS MEDIA AG), sprach mit den CAMLOG Geschäftsführern Markus Stammen und Martin Lugert über dieses ambitionierte Projekt.
78
Interview: Auf den Zahn gefühlt: Wiebke Volkmann im Gespräch
Wiebke Volkmann im Gespräch mit Marlene Hartinger
Interview /// Seit einem Jahr ist Wiebke Volkmann in der Geschäftsführung der hypo-A GmbH, einem der führenden deutschen Hersteller für besonders reine Nahrungsergänzungen. Wir haben mit der Agrarwissenschaftlerin über die Herausforderungen eines Familienunternehmens, den Zusammenhang zwischen Körper und Mundhöhle und ihre Visionen für die Zukunft von hypo-A gesprochen.
80
praxisDienste Institut: 20 Jahre Passion für Prophylaxe
Dorothee Birglechner
Firmenporträt /// Das praxisDienste Institut für Weiterbildung feiert 2020 sein 20-jähriges Bestehen und ist sich seit Gründung durch Prof. Dr. Werner Birglechner seiner Tradition treu geblieben: praxisnahe Prophylaxe-Fortbildungen für ZFAs. Seit elf Jahren konzentriert sich das Institut auf Prophylaxe-Aufstiegsfortbildungen in Deutschland und Österreich.
82
Interview: 30 Jahre ALPRO MEDICAL: Dank einer Lücke zum weltweiten Systemanbieter
Christin Bunn
Interview??/// Nicht selten entstehen die besten Ideen aus einem Mangel heraus. So auch im Falle von ALPRO MEDICAL. Ein desinfizierendes 2-Phasen-System für die Reinigung zahnärztlicher Absauganlagen gab es im Jahr 1989 ganz einfach nicht, die Nachfrage jedoch war da ? folglich nahm man die Entwicklung eines solchen Produkts selbst in die Hand. Was als damalige ?Heimproduktion? begann, nahm schnell Fahrt auf, Kunden dürfen sich heute über mehr als hundert Produkte freuen. Ein Businessinterview mit Geschäftsführer Alfred Hogeback über die Anfänge einer Erfolgsgeschichte, steten Pioniergeist und die immer benötigte Prise Kreativität im Bereich der Infektionskontrolle.
86
Vom Produktentwickler zum Systemanbieter
Christin Bunn
Firmenporträt /// Oftmals entstehen die innovativsten Produkte aus einem Mangel – so auch im Falle von theratecc. Auf der Suche nach einer digitalen Lösung für die exakte, reproduzierbare Bissnahme stellte sich heraus, dass es diese ganz einfach nicht gab. Rund um das Flaggschiff Centric Guide® entstanden in den letzten zehn Jahren viele weitere Produkte. Schließlich funktionieren digitale Konzepte immer dann am besten, wenn ein ineinandergreifendes System dahintersteht.
90
Fokus: Praxis
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
96
Intraorale Registrierung und CMD
Prof. Dr. Udo Stratmann
Fachbeitrag ??/// Das DIR®?System ? Eine Standortbestimmung (Teil?1)??/// Das DIR® (Dynamic Intraoral Registration) System ist ein Gerät zur Lokalisation der physiologischen bzw. zentrischen Kondylenposition des Unterkiefers und dient damit als Voraussetzung für weitere temporäre sowie definitive therapeutische Maßnahmen. In zwei Beiträgen werden das CMD-Krankheitsbild (Teil?1) und die schrittweise Anwendung des DIR®?Systems (Teil?2), einschließlich vorausgehender Diagnostik, erläutert.
100
„Wir haben nicht nur hygienisch einwandfreies Wasser, sondern sparen gleichzeitig bares Geld.“
Farina Heilen
Anwenderbericht /// Gerade ist die neue Zahnarztpraxis in Betrieb genommen, da folgt die jähe Erkenntnis: Irgendetwas stimmt mit dem Wasser nicht. Diese Erfahrung machten Dr. Lilia und Frank Gries aus Schmallenberg. Die Ursache waren Biofilme in den Wasser führenden Systemen. Was nun? Praxismanager Frank Gries berichtet über den Weg zu einem sorglosen Praxisalltag – dank Wasserhygiene und BLUE SAFETY.
102
Mit digitaler Volumentomografie in die interdisziplinäre Zukunft
Marion Güntzel
Anwenderbericht /// Der Zahnarzt Dr. Ulf Gärtner bietet Patientinnen und Patienten in seiner Kölner Praxis zusammen mit vier weiteren Kolleginnen und Kollegen Versorgungen in allen zahnmedizinischen Fachbereichen. Auf welche digitalen Tools er und sein Team für das interdisziplinäre Behandeln und eine gezielte Diagnostik zurückgreifen, verrät der folgende Beitrag.
106
Diamantinstrumente: die wertvollsten Mitarbeiter
Dorothee Holsten
Herstellerinformation /// Damit es in der Praxis richtig gut läuft, kommt es auf den Einsatz jedes Einzelnen an. Die Komet Diamantinstrumente sind die wohl wertvollsten Mitarbeiter am Behandlungsstuhl. Sie leisten täglich herausragende und zuverlässige Arbeit, sind hocheffektiv, spezialisiert und verfügen über immense Ausdauer. Dies ist ein kleiner Abriss über die Komet Diamant-Geschichte – und den großen Benefit aktueller Produkte und Sets.
110
Lokalantibiotikum: „Auch bei hoffnungslosen Fällen“
Katja Mannteufel
Herstellerinformation /// Dr. Ellen Roth ist Zahnärztin mit Leib und Seele. Manche kommen bereits seit ihrer Kindheit in ihre Praxis nach Waldbronn, andere haben dank ihr die Angst vor der Behandlung verloren. Das Geheimnis? Zufriedene Patienten mit dem Ziel des Zahnerhalts – auch dank Ligosan® Slow Release von Kulzer!
112
Reparatur- und Wartungskosten: Smart vorausgedacht
Kerstin Oesterreich
Herstellerinformation // Zahnmediziner müssen heute mehr denn je auch Unternehmer sein. Nur wenn der Praxisalltag reibungslos funktioniert, sind Umsatz und Gewinn garantiert. Clever, wer sich von Anfang an absichert und bereits mit dem Kauf eines Produkts mögliche Reparatur- und Wartungskosten einkalkuliert. Möglich wird das mit den individuellen Serviceleistungen des Schweizer Unternehmens Bien-Air Dental. Teil 2 der vierteiligen Artikelreihe beleuchtet die Angebote Club Bien-Air sowie den Wartungsvertrag.
114
Kurz gesagt: ?Wir benötigen halt nur noch ein Produkt?
Markus Ludolph
Herstellerinformation??/// Anwender berichten über ihre Produkterfahrungen ? an dieser Stelle Markus Ludolph, Zahnarzt und Inhaber einer auf Endodontie spezialisierten Praxis in Dortmund über einen endodontischen Reparaturzement.
116
Komet und Onlineshop. Passt das? Passt!
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
118
Produkte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
130
Inserentenverzeichnis/ Impressum
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!

Ältere Ausgaben - ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis

Ausgabe: 01-02/2020

Ausgabe: 12/2019

Ausgabe: 11/2019

Ausgabe: 10/2019

Ähnliche Publikationen

ZWP spezial

ZWP extra

ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor