ZWP spezial

Jede Ausgabe der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis enthält ein monothematisches Supplement, das die aktuellen Trends der Zahnheilkunde umfassend aufarbeitet und dem Inserenten ein ideales redaktionelles Umfeld für die Platzierung themenspezifischer Werbebotschaften bietet. Im Zuge des Relaunches der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis erhielt das Supplement Anfang des Jahres einen neuen Anstrich.

Themen der aktuellen Ausgabe 12/2020

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
3
Editorial: Zahnerhaltung und Endodontie – zentrale Säulen der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Prof. Dr. Christian Hannig
Die COVID-19-Pandemie bestimmt seit Monaten unseren Alltag in Praxis, Hochschule und Privatleben. In unterschiedlicher Form müssen Vorsichtsmaßnahmen und Hy-gienekonzepte realisiert werden. Das alles kostet viel Zeit und Kraft. Zudem haben das Coronavirus und der damit verbundene Lockdown auch dazu geführt, dass zahl-reiche Patienten zahnmedizinische Sanierungen verschoben haben, Kontrolltermine nicht wahrnehmen und auch präventive Maßnahmen zu kurz kommen. Erkrankun-gen in der Mundhöhle werden davon jedoch nicht berührt: Karies, Parodontopathien, aber auch Tumorerkrankungen schreiten ungehindert voran und bleiben eine große Herausforderung. Hinzu kommen dentale Traumata...
4
Wurzelresorptionen – Lohnt der Zahnerhalt?
Dr. Andreas Simka M.Sc.
Das Auftreten von Wurzelresorptionen stellt den Zahnarzt vor die Frage: Ist der Erhalt des Zahnes möglich oder sind die ersten Anzeichen einer Resorption der Anfang vom Ende? Der folgende Beitrag gibt anhand mehrerer Fallerläuterungen mögliche Antworten auf die obige Fragestellung und stellt potenzielle Versorgungsschritte vor.
10
Mit dem „Navi“ unterwegs zum Apex
Dr. Thomas Rieger
Alltägliche Fälle sind in der endodontischen Praxis leider eher die Ausnahme: Den optimalen Kanalzugang unter zahnfarbenem Komposit zu schaffen, kann selbst für versierte Behandler mitunter recht knifflig sein. Im folgenden Fall zeigt Endo-Experte Dr. Thomas Rieger, wie ein digitales Endo-Assistenzsystem die Navigation auf unübersichtlichem Terrain spürbar erleichtert.
14
Erstversorgung eines dentalen Traumas - Primärtherapie nach schwerem Sturz nach Eislaufen
Dr. Anna-Louisa Holzner, Dr. Eva Maier
Der Primärversorgung kommt in der dentalen Traumatologie eine besondere Bedeutung zu. Die Versorgung am Unfalltag beeinflusst maßgeblich die langfristige Prognose traumatisch geschädigter Zähne. Sowohl nach Zahnfrakturen als auch nach Dislokationsverletzungen müssen eine ausführliche Befunderhebung, Diagnostik und Therapieplanung durchgeführt werden, um Spätfolgen zu vermeiden und rechtzeitig notwendige weitere Behandlungsschritte einzuleiten. Der vorliegende Patientenfall beschreibt die Primärversorgung am Unfalltag nach einem Sturz beim Eislaufen.
18
Minimalinvasive, Easy-Guided Wurzelspitzenresektion
Dr. Dieter Deußen, M.Sc., M.Sc., M.Sc., M.Sc., ZTM Alois Tschugg
Im Zeitalter der Implantologie kann ein kranker Zahn mit hohen Erfolgsprognosen durch ein Implantat ersetzt werden. Dennoch informieren sich Patienten heutzutage sehr intensiv über alternative Behandlungsmöglichkeiten, mit der Motivation, den eigenen Zahn zu erhalten. Dabei ist die Wurzelspitzenresektion (WSR) in der Endodontie ein wichtiger Bestandteil zur Bewahrung der natürlichen Dentition.
24
Aufbereitung eines Unterkieferprämolars des Typs V
Dr. Vittorio Franco
Bereits vor vielen Jahren wurde gezeigt, dass die Anatomie der Wurzelkanäle äußerst komplex und vielfältig ist.1 Nach Vertucci verfügt der erste Unterkieferprämolar am Apex in 74 Prozent der Fälle über einen Wurzelkanal, in 25,5 Prozent der Fälle über zwei Kanäle und in 0,5 Prozent der Fälle über drei Kanäle.2 Der nachfolgende Fall stellt die Aufbereitung eines Unterkieferprämolars Typ V mit zwei Wurzelkanälen und separaten apikalen Foramina dar.
28
Diamanten und die Frage nach Form und Körnung
Dorothee Holsten
Bei der Kronenpräparation greift jeder Zahnarzt zu unterschiedlichen Diamantinstrumenten. Form und Körnung dürfen differieren, es gibt kein richtig und falsch, aber starke Trends. Die setzt Komet Dental seit jeher und unterstützt das freie Motto „Geschmacksache!“
29
Höchste Qualität für Arztund Patient aus Leidenschaft
Redaktion
Das 1956 in Takenzawa (nördlich von Tokio, Japan) von Masao Matsutani gegründete Unternehmen MANI® ist ein Hersteller medizinischer Instrumente und vertreibt diese in über 120 Ländern weltweit. Das Unternehmen blickt stolz auf eine lange Geschichte an Forschung, Innovation und Produktionsqualität zurück.
30
Interview: Mikroskope für modernste Anwendungen und Behandlungsmethoden
Carsten Jung und Michael Ermerling im Gespräch
Man kann nur behandeln, was man sieht. Das ideale Hilfsmittel, um alle Gegebenheiten des Zahns während der Sitzung richtig einzuschätzen, ist das Dentalmikroskop. Moderne Modelle sorgen durch verschiedene Filter und Lichtstufen für ideale Sicht. Einer der führenden Hersteller für Dentalmikroskope in Deutschland ist CJ-Optik. Im folgenden Interview stellen Geschäftsführer Carsten Jung und Michael Ermerling, Inhaber des Vertriebspartners HanChaDent, das neue Flexiontwin und ihren Service für Zahnärzte vor.
32
Produkte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!

Ältere Ausgaben - ZWP spezial

Ausgabe: 04/2021

Ausgabe: 03/2021

Ausgabe: 01-02/2021

Ausgabe: 11/2020

Ähnliche Publikationen

ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis

ZWP extra

ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor