ZWP spezial

Jede Ausgabe der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis enthält ein monothematisches Supplement, das die aktuellen Trends der Zahnheilkunde umfassend aufarbeitet und dem Inserenten ein ideales redaktionelles Umfeld für die Platzierung themenspezifischer Werbebotschaften bietet. Im Zuge des Relaunches der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis erhielt das Supplement Anfang des Jahres einen neuen Anstrich.

Themen der aktuellen Ausgabe 11 Prophylaxe/2010

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
3
Editorial: Entwicklung eines Desensibilisierungsprodukts
Dr. Burkhard Selent, Medizinisch-wissenschaftlicher Projektmanager GABA GmbH, Lörrach
Dentinhypersensibilität (DHS) ist ein zuneh-mendes Problem – und DHS wird oft verharmlost, kann aber schwerwiegende Folgen für die Mundgesundheit haben.
4
Prophylaxe - Erwartung bestimmt Handeln
Beate Pfeiffer
?Für Sie mag das Alltag sein, für mich ist der heutige Termin etwas ganz besonderes.? Diese Aussage einer Patientin hallte noch viele Tage später in mir nach. Immer wieder wurde mir dabei klar, wie viel Wahrheit sich darin verbirgt. Sie hat recht, das ist mein Praxisalltag, ein Termin folgt dem anderen, ein Patient dem nächs-ten. Da tut es gut, sich von Zeit zu Zeit klarzumachen, dass wir nicht am Fließband stehen, sondern mit Menschen arbeiten.
8
Interview: Einfluss von Antioxidantien auf chronische Parodontitis
Carla Senf sprach mit Dr. Andreas Erber, Gesellschaft zur Information über Vitalstoffe und Ernährung e.V.
Parodontitis ist eine Volkskrankheit, welche durch mangelnde Zahnhygiene, schlechte Ernährung und wenig Vitamine und Mineralstoffe begünstigt wird. Der Zusammenhang zwischen Parodontitis und Ernährung ist also unbestritten. Wir sprachen dazu mit dem Experten Dr. Andreas Erber von der Gesellschaft zur Information über Vitalstoffe und Ernährung e.V. Der Molekularbiologe erklärt, was der Zahnarzt dazu wissen sollte, um es an seine Patienten mit chronischer Parodontitis weitergeben zu können.
12
Kariesprävention mit fluoridhaltigen Präparaten
Dr. Gabriele David
Zu den wichtigsten Elementen einer erfolgreichen präventiv bzw. minimalinvasiv orientierten Zahnheilkunde gehören fluoridhaltige Präparate. Ihre besondere Bedeutung zeigt sich in ihrer weiter zunehmenden Verbreitung, die auf den zweifelsfreien Erfolgen hinsichtlich der Kariesprävention beruht. Neben der Basisversorgung durch fluoridhaltige Zahnpasten gibt es verschiedene Möglichkeiten, Fluorid zusätzlich zu verabreichen.
16
Kariesforschung: Die Schmelz-remineralisation hängt von vielen Faktoren ab
Marion Güntzel
?Die Entstehung von Karies ist nicht einfach nur auf einen kritischen pH-Wert zurückzuführen. Karies ist viel mehr!? Welche weiteren Faktoren eine entscheidende Rolle bei der Demineralisation der Zahnhartsubstanz spielen und welche aktuellen Entwicklungen es zur Schmelzremineralisation gibt, darüber referierte Dr. David Manton von der Universität Melbourne kürzlich in Heidelberg und in München. Der australische Kariesforscher und Facharzt für Kinderzahnheilkunde war als Gast-referent nach Deutschland gekommen, um über die neuesten Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der Schmelz-remineralisation zu berichten.
20
Kariesprävention: Fissurenversiegelung „Step by Step“
Martin Wesolowsky
Weit über achtzig Jahre ist die Lebenserwartung der heute Geborenen. Damit sie ihr Alter auch mit gesunden Zähne genießen können, muss man heute bei den Kindern die Präventions-Chancen gegen Karies nutzen. Dank moderner Materialien und Techniken kann der Zahnarzt heute zahnsubstanzschonender arbeiten als je in der Geschichte der Zahnheilkunde, und konsequent sollte stets die minimalinvasivste Methode gewählt werden, um ein Ziel zu erreichen.
22
Interview: ?Wir wollen Klarheit bei der Empfehlung für Mundpflegeprodukte schaffen!?
Dr. Christian Ehrensberger sprach mit Dr. Alexander Welk
Immer wieder kommt die Frage auf: Wie soll individuelle Mundpflege idealerweise durchgeführt werden, und welche Hilfsmittel können Zahnarzt und Praxisteam auf der Grundlage einer evidenzbasierten Zahnmedizin empfehlen? Um die maßgebliche Literatur zu sichten und eine gemeinsame Stellungnahme zu den Forschungsergebnissen zu erarbeiten, trafen sich auf Einladung von Procter & Gamble Oral Health im April 2010 in Frankfurt am Main acht ausgewiesene Experten.
26
Fortbildung: Seminar zur Hygienebeauftragten
Antje Isbaner
Wenn es um das Thema Hygiene und die Einhaltung der neuen Bestimmungen geht, herrscht in vielen Zahnarztpraxen Verunsicherung. Gilt es doch, sich in dem ganzen Durcheinander erst einmal zurechtzufinden. Hierbei helfen Fortbildungsangebote zu diesem Thema ? z.B. das Seminar zur Hygienebeauftragten mit zahlreichen Terminen für 2011 deutschlandweit.
28
Produkte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.

Ältere Ausgaben - ZWP spezial

Ausgabe: 09/2020

Ausgabe: 07-08/2020

Ausgabe: 06/2020

Ausgabe: 05/2020

Ähnliche Publikationen

ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis

ZWP extra

ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor