ZWP spezial

Jede Ausgabe der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis enthält ein monothematisches Supplement, das die aktuellen Trends der Zahnheilkunde umfassend aufarbeitet und dem Inserenten ein ideales redaktionelles Umfeld für die Platzierung themenspezifischer Werbebotschaften bietet. Im Zuge des Relaunches der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis erhielt das Supplement Anfang des Jahres einen neuen Anstrich.

Themen der aktuellen Ausgabe 10 Endo&Kons/2005

1
Titel
Redaktion
3
Editorial: Simplify your Endo
Gast-Kommentar von Jose W. Castillo, Geschäftsführer MICRO-MEGA¨ Dentalvertrieb GmbH & Co. KG
Die Erhaltung der eigenen Zähne bleibt ein wesentliches Anliegen der Zahnmedizin. Dieses Bewusstsein war die treibende Kraft der Entwicklung der Endodontie von ihren Anfängen bis heute. Das gestiegene Bewusstsein des Patienten zu seinen eigenen Zähnen und nicht zuletzt die verbesserten Erfolgsraten durch neue Therapiemöglichkeiten geben der Endodontie eine besondere, eigene Dynamik. Unterstützt wird diese Auffassung durch den gegenwärtigen technischen Fortschritt in Bezug auf die Entwicklung des zahnmedizinischen Equipments ...
4
Endodontie ganz einfach
Dr. Hans Sellmann
Der Bereich der Endodontie- Systeme hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt. Es gibt mittlerweile viele maschinelle Produkte, doch die meisten Zahnärzte arbeiten immer noch von Hand. Doch was hilft ihnen wirklich weiter?
8
Ein Wurzelkanalsealer mit neuartigen Eigenschaften
Guido Schwalm
Bei der Obturation von endodontischen Kavitäten wird ein möglichst geringer Sealeranteil und ein möglichst hoher Guttaperchaanteil angestrebt. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten, einen hohen Guttaperchaanteil im Wurzelkanal zu erzielen. Das Produkt GuttaFlow aus dem Hause Coltne/Whaledent geht hier einen völlig neuen Weg.
10
Wurzelkanalspülung für eine erfolgreiche Endo-Behandlung
Redaktion
Debris wird ausgespült, verbliebenes Pulpengewebe entfernt und Bakterien im Wurzelkanal abgetötet: Zu diesem Fazit gelangen zwei aktuelle Universitätsstudien, die das Wurzelkanalspülsys tem RinsEndo von Dürr Dental unter die Lupe genommen haben. Damit bestätigen sie Anwender, die nach der Wurzelkanalspülung mit RinsEndo weniger Komplikationen erleben und von zufriedenen Patienten berichten können. Für den guten Reinigungseffekt sorgt ein innovatives technisches Konzept - eine oszillierende Flüssigkeit, die den gesamten Kanal hydrodynamisch spült.
14
Komposite richtig angewendet (Teil 2)
Dr. Claus-Peter Ernst
Als eines der universellsten Füllungsmaterialien hat sich seit Ende der 80er-Jahre das Hybridkomposit bewährt. Und es wurde stetig weiterentwickelt. Heute tendiert man zu fein- oder “nano-optimierten” Hybridkompositen. Im Teil 1 erhielten Sie Tipps zur Ädhäsiv-Anwendung - nun werden klinische Einsatzmöglichkeiten von Kompositen aufgezeigt.
18
Endodontie: Vergleichende Studie von Chelatorpasten
Dr. M. Heckendorff, Prof. Dr. M. Hülsmann, Dr. F. Schäfers, Prof. Dr. T. Attin
Chelatoren stellen stabile Komplexe von Metallen mit organischen Verbindungen dar. Seit ihrer Einführung in die Endodontie durch Nygaard-Ostby (1957) verspricht man sich von der Wurzelkanalspülung mit Chelatorlösungen eine demineralisierende Wirkung auf das Kanalwanddentin. Dies soll die Aufbereitung enger und sklerotisch eingeengter Wurzelkanäle erleichtern.
22
Nano-Hybridcomposite - Halten sie, was sie versprechen?
Dr. Jan Erik Schulz-Walz
Die Nanotechnologie verspricht für die Zahnmedizin deutliche Vorteile. Die Anbieter auf Nanotechnologie basierender Composites werben mit herausragenden Materialeigenschaften. Ein Test bringt Aufschluss: Wie ist das Handling der Nano-Composite Grandio und Grandio Flow von VOCO - und wie ästhetisch sind die Ergebnisse?
24
“Die erste Restauration muss perfekt sein”
Marion Güntzel
Ästhetische Zahnheilkunde ist mehr als nur ein Trend oder ein Schlagwort. Sie ist eine Philosophie, die alle Bereiche eines Praxiskonzeptes umspannt. Für Dr. Nassib Fars ist sie regelrecht zur Berufung geworden. Vor zwölf Jahren hat der Libanese seine Praxis in Beirut aufgemacht und sich seitdem auf hochästhetische Res taurationen mit direkten Kompositmaterialien und auf implantat-gestützte Prothesen spezialisiert. Dr. Fars im Interview über sein persönliches Ästhetikkonzept.
26
Endodontie mit dem Dentalmikroskop
Antje Isbaner
Seit der Entwicklung des OP-Mikroskopes im Jahre 1953 durch Dr. Littmann (Zeiss) und Prof. Wullstein (HNO-Chirurg) haben sich die medizinischen Einsatzbereiche in allen Fachrichtungen gravierend verbessert. Auch im Dentalbereich - insbesondere der Endodontie - kann durch optimales Sehen eine neue Dimension in der Zahnheilkunde erreicht werden. Eine dreiteilige Kursreihe der Firma JADENT zeigt die praktische Anwendung.
28
Produkte
Redaktion

Ältere Ausgaben - ZWP spezial

Ausgabe: 01-02/2020

Ausgabe: 12/2019

Ausgabe: 11/2019

Ausgabe: 10/2019

Ähnliche Publikationen

ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis

ZWP extra

ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor