ZWP spezial

Jede Ausgabe der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis enthält ein monothematisches Supplement, das die aktuellen Trends der Zahnheilkunde umfassend aufarbeitet und dem Inserenten ein ideales redaktionelles Umfeld für die Platzierung themenspezifischer Werbebotschaften bietet. Im Zuge des Relaunches der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis erhielt das Supplement Anfang des Jahres einen neuen Anstrich.

Themen der aktuellen Ausgabe 01 Trends 2016 – Technologien/2016

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
3
Editorial: Ein Blick 
in die nahe Zukunft
Dr. Martin Rickert
Jahresrückblicke und auch die Prognosen über das, was das neue Jahr bereithalten könnte, haben ihren festen Platz im Kalender. Während die Rückschau traditionell verstärkt in den letzten Wochen des Jahres das Denken bestimmt, stellt der Jahresbeginn für viele die Zeit dar, in der sie einen Blick in die Zukunft wagen. Und auch wenn das Jahr 2016 nicht mehr brandneu ist, so liegt der größte Teil doch noch vor uns. Insofern ist folgende Frage weiterhin aktuell: Was hält das neue Jahr für die Dentalbranche bereit?
4
Digital bleibt weiterhin Maßstab
Jenny Hoffmann
Bereits im letzten Jahr gehörte die Digitalisierung zu den prägendsten Schlagwörtern der Dentalwelt. Auf Fachmessen und Kongressen wurden immer wieder Geräte mit fortschrittlichen Funktionen und Features zur Vernetzung vorgestellt. Und auch in 2016 wird sich der Trend hin zu den digitalen Technologien weiter verstärken. Einer der Innovationsführer der Branche, das österreichische Unternehmen W&H, bietet deshalb mit seiner jüngsten Sterilisatorengeneration Lisa Remote im Bereich Hygiene ein High-End-Gerät, das den Arbeitsalltag in Zahnarztpraxen enorm erleichtert.
6
Interview: ?Funktioneller Zahn­ersatz ?muss individuelle Bewegungen ?berücksichtigen?
Dr. Dr. Stephan Weihe im Gespräch mit Jenny Hoffmann
CAD/CAM-Fertigungssysteme haben sich in Prothetik, KFO und Funktionsdiagnostik bereits etabliert. 
Um hochwertigen, dynamischen Zahnersatz zu fertigen, werden jedoch auch moderne Messverfahren notwendig, die die Kiefergelenkbewegung des Patienten erfassen. Welche Technik das leisten kann, 
erläutert Dr. Dr. Stephan Weihe. Er ist geschäftsführender Gesellschafter der DDI-Group, die gemeinsam mit orangedental für Praxen und Labore das Registriersystem Freecorder®BlueFox anbietet.
8
Füllungstherapie heute - ?Schnell, schön, leicht
Dr. Christian Ehrensberger
Dem Traum, eine ästhetisch anspruchsvolle und zugleich langlebige Füllung mühelos 
legen zu können, kommt die Zahnheilkunde immer näher. Einen großen Schritt ermöglicht aktuell die neue SphereTEC-­Technologie. Dank der zahlreichen Vorteile im Handling geht die Therapie leichter und schneller von der Hand – hier ein Überblick über das effektive Arbeiten mit dem neuen Komposit ceram.x universal von DENTSPLY DeTrey, Konstanz.
12
Intelligente Instrumentierungskontrolle für eine sichere ?Wurzelkanalaufbereitung
Daniel Burghardt
Moderne maschinelle Aufbereitungssysteme bieten eine hohe Sicherheit im Rahmen der Endo­dontiebehandlung. Hierbei neu auf dem Markt ist die OTR-Funktion (Optimum Torque Reverse), ?die in das Mess- und Aufbereitungssystem DentaPort ZX integriert ist. Diese OTR-Funktion sorgt für ?zusätzliche Sicherheit und reduziert Feilenbrüche auf ein Minimum. Gleichzeitig bietet sie Vorteile in puncto Effizienz und Dauer einer Aufbereitung.
14
Ozontherapie: Mit Sauerstoff 
erfolgreich gegen Keime
Jenny Hoffmann
Der Behandlungserfolg in der Parodontologie und Prophylaxe hängt maßgeblich von der Reduzierung pathogener Keime im Mundraum ab. Eine wirksame Desinfektionsmethode ist deshalb unabdingbarer Bestandteil eines ganzheitlichen Therapiekonzeptes. Die Ozonanwendung bietet eine effiziente und gleichermaßen schonende Möglichkeit, um unerwünschte Erreger zu entfernen.
16
Wasserhygiene: 
Wie gelingt eine Kostenreduktion in der Zahnarztpraxis?
Redaktion
Häufig wird ob des steigenden Kostendruckes durch Hygieneanforderungen in der Zahnarztpraxis in der (Zahn-)Ärzteschaft geklagt. Dass sich aber gerade durch die korrekte und intelligente Umsetzung bspw. der RKI-Empfehlung oder des MPG in der täglichen Praxis genauso aber auch Kosteneinsparungen realisieren lassen, wird von Ärzten in der Regel selten erwartet. Dabei ist es gerade die oberflächliche oder gar gänzlich falsche Anwendung von Rechtsnormen, die sich besonders kostentreibend im Alltag auswirkt.
18
Produkte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.

Ältere Ausgaben - ZWP spezial

Ausgabe: 03/2020

Ausgabe: 01-02/2020

Ausgabe: 12/2019

Ausgabe: 11/2019

Ähnliche Publikationen

ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis

ZWP extra

ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor