ZWP spezial

Jede Ausgabe der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis enthält ein monothematisches Supplement, das die aktuellen Trends der Zahnheilkunde umfassend aufarbeitet und dem Inserenten ein ideales redaktionelles Umfeld für die Platzierung themenspezifischer Werbebotschaften bietet. Im Zuge des Relaunches der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis erhielt das Supplement Anfang des Jahres einen neuen Anstrich.

Themen der aktuellen Ausgabe 09 Designpreis 2015/2015

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
3
Gewinnerpraxis: „Schwarz, Weiß, mit Eiche“
Redaktion
Der ZWP Designpreis suchte in diesem Jahr be-reits zum 14. Mal ?Deutschlands schönste Zahnarztpraxis?. Beworben haben sich über 60 Zahnarztpraxen aus ganz Deutschland mit unterschiedlichster Zielgruppenausrichtung, Spezialisierung und Standortwahl. Überrascht sind wir immer wieder von den vielen kreativen Konzepten, dem stimmigen Corporate Design und den einfallsreichen Praxisnamen. Die Bewerbungsunterlagen der Inhaber, Architekten, Designer, Möbelhersteller und Dentaldepots beeindrucken uns regelmäßig mit ihren einzigartigen Ideen, egal ob Alt-, Neu- oder Erweiterungsbau...
4
Das richtige Lichtkonzept zeigt Wirkung
Christine Kaps
Licht ist lebensnotwendig – ohne Licht kein Leben und kein Sehen. Schon Le Corbusier erkannte die tragende Rolle des Lichts, als er 1923 der Modernen Architektur mit seinem Satz „Ein Haus ist nur bewohnbar, wenn es voller Licht und Luft ist“ eine neue Richtung gab.
6
Wie gelangt man von der ersten Skizze zur fertigen Praxis?
Selma Zeni
Plant ein Zahnarzt sich neu niederzulassen, mit der Praxis umzuziehen oder bestehende Räumlichkeiten zu renovieren, empfiehlt es sich, die Unterstützung eines Dentaldepots in Anspruch zu nehmen.
10
Praxisplanung: Design um jeden Preis?
Marc Brandner
Natürlich ist es schön, wenn die Praxis ein ansprechendes Ambiente vermittelt. Sie ist schließlich die Visitenkarte Ihres Schaffens. Doch ebenso wenig, wie der Supersportwagen beim Transport von Sperrgut eine gute Figur abgibt, sollte bei der Praxis-gestaltung nicht alles der schönen Form untergeordnet werden. Eine gute Funktionalität ist das A und O. Aber im Umkehrschluss muss eine funktionale und ergonomische Einrichtung nicht un-ästhetisch sein. Im Schnittpunkt der beiden Wünsche liegt nun die Kunst des Innenarchitekten, eine ästhetische und gleichzeitig funktionale Einrichtung zu gestalten. Und das ist die Aufgabe für Spezialisten.
14
Kieferorthopädische Praxis: Youngsters
Rudi Kassel
Unterschiedliche Altersklassen haben unterschiedliche Ansprüche. Dies gilt auch bei der Gestaltung von Praxen. Zwar müssen heute alle Praxen barrierefrei sein und über entsprechende Ausstattung verfügen, doch diese Maßnahmen kommen in der Mehrzahl älteren Patienten zugute. Für Kinder und Jugendliche aber entsprechen die vorhandenen Praxisräume oft nicht den eigenen Bedürfnissen. Deshalb empfiehlt es sich, auch hier genauer hinzusehen.
18
Ergonomisches Praxiskonzept – Warum richte ich mich wie ein?
Jens-Christian Katzschner
Eine Praxis zu gründen, ist heute ungleich schwerer als vor 20 Jahren. Die zu beachtenden Kriterien sind doch um eine Vielzahl größer. Berücksichtigt Ihr Einrichtungskonzept z.B. auch Ihre eigene Gesundheit? Sind Sie in der Lage, Ihre persönlichen Anforderungen aktiv von Einrichtungsberatern abzufordern oder verlassen Sie sich auf deren Kompetenz und auf ergonomische Gütesiegel? Bedenken Sie, eine einmal getroffene Entscheidung hat eine langjährige Auswirkung auf Ihre Arbeit.
22
Designpreis 2015 - Deutschlands schönste Zahnarztpraxis
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
40
Kinder sind keine kleinen Erwachsenen
Dr. Nina Teubner
Die Praxis für Kinderzahnheilkunde von Dr. Nina Teubner wurde im Mai 2014 in Bad Homburg eröffnet. Dr. Teubner und ihr Team haben sich auf die Behandlung von kleinen Patienten spezialisiert. Mit spielerischen Elementen wurde eine Praxis geschaffen, in der sich nicht nur die Kleinen, sondern auch die Großen wohlfühlen. Die junge Existenzgründerin erzählt über ihren Weg in die Selbstständigkeit.
44
Historisches Gebäude als Rahmen für moderne Praxis
Jacqueline Koch
Im Leipziger Westen, im kulturell geprägten Stadtteil Plagwitz, finden Patienten ei-ne Zahnarztpraxis, die in vielerlei Hinsicht ein echtes Unikat ist. Bereits von außen verspricht die Praxis besonderen Charme. Wie Zeugnisse einer vergangenen Epoche reihen sich restaurierte Jugendstilvillen aneinander. Der wuchtige Jugendstil mit reichem Bauschmuck wurde nicht nur von außen behutsam saniert, auch das Innere erscheint in neuem Glanz – modern, aber dennoch zeitlos. Die neuen Praxisräume der Gemeinschaftspraxis für Kieferchirurgie sind ein gutes Beispiel für die moderne Eleganz, die die Sanierung alter Villen hervorbringen kann.
48
Interview: „Wenn das Ergebnis jedem gefällt, haben wir etwas falsch gemacht“
Hubert Günther im Gespräch mit Katja Mannteufel
Das Carlswerk, einer der Hotspots von Köln, wird seit Kurzem durch pd raumplan bereichert, das Büro für Praxisplanung und Interior Design. Bei den Entwürfen und der Umsetzung steht gewissermaßen der Draht zwischen Behandler und Patient im Fokus ? an der Stelle, wo vor über 100 Jahren unter anderem das erste transatlantische Telefonkabel hergestellt wurde.
52
Praxiskonzepte mit höchstem Designanspruch
Redaktion
Kreativität trifft Sachverstand: Nur durch Zuhören, Mitdenken und Vorausdenken ist es möglich, ein persönliches Praxiskonzept zu erstellen – mit umfassender Beratung, beginnend vom Grundriss bis zur Auswahl der benötigten Praxiseinrichtung und der medizinischen Geräte. Individuelles Design ist der Anspruch, um eine angenehme Arbeitsatmosphäre für Behandler und Patienten zu schaffen.
54
Welche Rolle spielt die Behandlungseinheit im Praxisdesign?
Rüdiger Krause
Auf sie richtet sich der Blick des Patienten, wenn er das Therapiezimmer betritt, sie empfängt ihn für die Dauer der Behandlung, und für Zahnarzt und Team ist sie Tag für Tag das wichtigste „Werkzeug“ überhaupt: Die Behandlungseinheit nimmt in der dentalen Praxis in vielerlei Hinsicht eine zentrale Rolle ein. So prägt sie auch in hohem Maße das optische Erscheinungsbild der Räumlichkeiten. Im Folgenden wird am Beispiel der Premium-Einheit Soaric von Morita beschrieben, welchen Regeln moderne Gestaltungskonzepte in der Praxis folgen.
58
Zähnen mit Pinsel und Farbe begegnen
Redaktion
Es gibt mancherlei Orte, an denen man von den bis zu über zwei Meter großen, bunt gestalteten Zähnen überrascht wird. Von Hamburg bis München zeigen wir Ihnen einige Beispiele dieser Kunst-Zahnskulpturen und berichten über die Motivationen sowie die Erfahrungen unterschiedlichster Kunden ? ebenso werden die Hintergründe dieses außergewöhnlichen Kunstprojektes skizziert.
60
Wenn Praxisräume lächeln
Jochen Fiehler
Moderne Formen, moder-ne Medizin ? diese Wor-te beschreiben die Praxis von Dr. Sandra Stolz im rheinischen Langenfeld wohl am treffends-ten. Die Praxis zeigt eindrücklich, wie Ressourcenbewusstsein und Nachhaltigkeit mit Exklusivität vereinbar sind. Denn die junge Zahnärztin setzt bei ihrer Praxiseinrichtung unter anderem auf gebrauchte und erneuerte Elemente von rdv und schafft damit ein ganz besonderes Ambiente.
62
Produkte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.

Ältere Ausgaben - ZWP spezial

Ausgabe: 01-02/2020

Ausgabe: 12/2019

Ausgabe: 11/2019

Ausgabe: 10/2019

Ähnliche Publikationen

ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis

ZWP extra

ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor