ZWP spezial

Jede Ausgabe der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis enthält ein monothematisches Supplement, das die aktuellen Trends der Zahnheilkunde umfassend aufarbeitet und dem Inserenten ein ideales redaktionelles Umfeld für die Platzierung themenspezifischer Werbebotschaften bietet. Im Zuge des Relaunches der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis erhielt das Supplement Anfang des Jahres einen neuen Anstrich.

Themen der aktuellen Ausgabe 08 Implantologie/2005

1
Titel
Redaktion
3
Gast-Kommentar: Implantologie ist Zukunft
Christian Berger, Präsident des BDIZ EDI und Vizepräsident der Bayerischen Landeszahnärztekammer
4
Implantologie - Der Trendbereich Nr. 1
Jürgen Isbaner
Mit zweistelligen Zuwachsraten ist die Implantologie innerhalb der Dentalbranche inzwischen der Wachstumsmarkt überhaupt. Weltweit gibt es rund 400 Implantatsysteme unterschiedlichster Hersteller. Allein in Deutschland sind es weit mehr als 50, wobei ca. 90 % des Marktes von vier bis fünf großen Anbietern gehalten werden.
5
Marktübersicht: Implantatsysteme
Redaktion
10
Enzymtherapie - Die Wundheilung in der Implantologie verbessern
Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Josef Dumbach, Dr. med. Rudolf Inderst
Enzymtherapie:Die moderne orale Implantologie unterscheidet sich deutlich von ihren Vorläufern: der etruskischen Kultur, die offensichtlich bereits 600 Jahre A.D. die Technik der Überkronung mit Gold beherrschte oder das zur gleichen Zeit von Attila beschriebene Einbringen eines sorgfältig geschliffenen Steins bei einer in der jetzigen Türkei gefundenen Mumie oder der Kultur der Mayas mit der Kunst der Einzelzahneinbringung aus muschelartigem Material 700 Jahre P.D. (Becker 1999; Sprang 2004 ).
16
Sofortimplantation und Sofortversorgung
Dr. Hans-Jürgen Hartmann, Dr. Alexandra Steup
Den Hinweis auf Zahnverlust im hinteren Backenzahnbereich quittieren die Patienten bisweilen mit Achselzucken. Wehe aber ein Frontzahn, insbesondere einer des Oberkiefers, muss entfernt werden. Für uns Zahnärzte ist dies zwar eine nachvollziehbare Einstellung, jedoch gibt es kaum qualifizierte Unterschiede einer Zahnlücke.
22
Die patientenfreundliche Versorgung
Renate Bauer-Küchle, Andrea Bauer
Die meistgestellten Fragen bei einem Beratungsgespräch über eine evtl. Implantation sind: Ist die Behandlung schmerzhaft? Was kos tet sie? Wie lange dauert die Versorgung? Gerade für den älteren, weder körperlich noch finanziell stark belastbaren Patienten wurde vor sechs Jahren auf der Basis des bewährten K.S.I.-Gewindes das Kugelkopfimplantat entwickelt.
26
Frontzahnversorgung mit Implantaten
ZA Dieter Bilk
Die Gründe für das Hinauszögern einer offensichtlich notwendigen Behandlung sind sehr vielfältig. In diesem Fall war ein Fahrradunfall in der frühen Jugend die Ursache für den jetzigen Befund gewesen. Die abgebrochenen Ecken waren mit Goldaufbauten versorgt worden, und die nun vorgefundene Zahnstellung hatte sich langsam im Lauf der Jahre ergeben (Abb. 1).
30
Die umfassende Dokumentation implantologischer Leistungen
Ralph Kittel
Zahnersatz durch Implantatversorgung gewinnt zunehmend an Bedeutung bei Patienten und Behandlern. Eine für beide Seiten attraktive Versorgungsform, die zukünftig einen großen Stellenwert im zahnmedizinischen Spektrum einnehmen wird. Als Wahleingriff erfordert die Durchführung implantologischer Leistungen besondere Sorgfalt bei der Dokumentation aller relevanten Aspekte, um im Fall einer Auseinandersetzung die fachgerechte Durchführung nachweisen zu können. Außerdem sollte auf Grund der Komplexität der Behandlung im eigenen Interesse ein standardisiertes Vorgehen im Rahmen der Qualitätssicherung erfolgen.
36
“Implantologie ist Teamarbeit”
Carla Schmidt
Dr. Frank-Michael Berger hat Anfang der neunziger Jahre an der Leipziger Universität Zahnmedizin studiert und anschließend promoviert. Danach folgte die Assistenzeit in Niedersachsen und Berlin.ÊNach abgeschlossener Weiterbildung zum Fachzahnarzt für Oralchirurgie bei Prof. Fouad Khoury in Olsberg, gründete er gemeinsam mit seiner Frau eine Praxisgemeinschaft mit einem implantologischenÊKonzept. Die Redaktion der ZWP spezial wollte mehr wissen und sprach mit Dr. Berger über seine neue Praxis, das Konzept, Implantologie und die Ost-/West problematik.
38
DGZI eröffnet Patientenportal
Redaktion
Im Rahmen des 35. Internationalen Jahreskongresses der DGZI wurde das erste Online-Patientenportal einer wissenschaftlichen Fachgesellschaft für Zahnärztliche Implantologie freigeschaltet. Diese Internetseite ist nicht nur eine weitere im www, sondern eine sinnvolle, die nicht nur seriöse Informationen von Fachleuten bietet, sondern auch noch zu den entsprechenden Ansprechpartnern führt.
40
Implantatprothetik im Fokus
Redaktion
Mehr als 300 Zahnärzte und Zahnärztinnen aus dem gesamten Bundesgebiet trafen sich am zweiten Septemberwochenende in Leipzig zum 2. Leipziger Forum für Innovative Zahnmedizin, um sich über aktuelle Standards der Implantatprothetik zu informieren.
42
“Implantologie und Ästhetik”
Redaktion
Die DGZI feierte am Wochenende 30. September/1. Oktober 2005 in Berlin ein herausragendes Jubiläum. Teilnehmer aus 27 Ländern informierten sich zum Thema “Implantologie und Ästhetik”.
45
Produkte: Implantologie
Redaktion
46
Produkte: Implantologie
Impressum

Ältere Ausgaben - ZWP spezial

Ausgabe: 01-02/2020

Ausgabe: 12/2019

Ausgabe: 11/2019

Ausgabe: 10/2019

Ähnliche Publikationen

ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis

ZWP extra

ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor