ZWP spezial

Jede Ausgabe der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis enthält ein monothematisches Supplement, das die aktuellen Trends der Zahnheilkunde umfassend aufarbeitet und dem Inserenten ein ideales redaktionelles Umfeld für die Platzierung themenspezifischer Werbebotschaften bietet. Im Zuge des Relaunches der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis erhielt das Supplement Anfang des Jahres einen neuen Anstrich.

Themen der aktuellen Ausgabe 07-08/2020

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
3
Editorial: Bleiben Sie zuversichtlich!
Dr. Georg Bayer
Die Patienten kommen wieder in die Praxen. Auch die Dentalindustrie registriert seit Mitte Juni deutlich mehr Bestellungen, die offensichtlich einen Behandlungsstau in den Praxen ankündigen. Wir rüsten uns für arbeitsreiche Wochen ? ein Silberstreif am Horizont...
4
Ästhetische Implantatversorgung im Frontzahnbereich
ZÄ Sabine Höhl, Dr. Marcus Striegel
Durch Sofortimplantationen wird eine möglichst zeitnahe Rehabilitation von Patienten nach Zahnverlust möglich. Im Frontzahnbereich erscheint sie für unerfahrene Zahnärzte jedoch in Hinsicht auf ein ästhetisches Outcome zu risikoreich: Geht die vestibuläre Knochenlamelle verloren, droht ein Verlust der vestibulären Kammkontur, und damit ergibt sich ein unharmonisches Weich- und Hartgewebsprofil. Befasst man sich mit der Frage, wie diese bukkale Knochenlamelle erhalten und damit ein vorhersagbares ästhetisches Ergebnis geschaffen werden kann, stößt man auf die Socket- Shield-Technik. Diese ist eine Methode zur Primärprävention von Gewebeverlust und wurde 2010 von Hürzeler et al.1 etabliert.
8
Periimplantäre Weichgewebs- vermehrung um ZrO2-Implantate
Prof. Dr. Dr. Heinz Kniha, Priv.-Doz. Dr. Kristian Kniha
Der Verlauf des Weichgewebes und das Vorhandensein respektive das Volumen der Interdentalpapille spielen eine entscheidende Rolle, wenn es um die Beurteilung des ästhetischen Erscheinungsbildes im Zuge der implantatprothetischen Rehabilitationen geht – besonders im Frontzahnbereich. In diesem Rahmen stellt sich die Frage, welchen Einfluss Implantate und Implantatmaterial auf die postoperative Entwicklung der Papillen haben.
14
„Erfahrung ist durch nichts zu ersetzen“
Marlene Hartinger
Die Implantologie wird – so scheint es zumindest nach außen hin – doch noch stark von männlichen Akteuren dominiert. Grund genug, zwei junge Implantologinnen nach ihren Fachkenntnissen und Praxiserfahrungen zu befragen und dabei der Begeisterung beider Behandlerinnen für das Fachgebiet nachzuspüren.
20
Gute Arbeit muss vermarktet werden
Antje Isbaner im Gespräch mit Dr. Frank Zastrow
Wie wird man zum Spezialisten für Implantolgie und Knochenaufbau und zugleich zum Experten für Praxismanagement? ? das eine schließt das andere nicht aus. Ganz im Gegenteil! Es stärkt die Kompetenzen, wie der vielfach versierte Heidelberger Implantologe und Praxisinhaber Dr. Frank Zastrow in einem Rückblick auf seinen bisherigen Werdegang zeigt.
24
Einsatz hochtouriger Übertragungsinstrumente in der Chirurgie
Dr. med. dent. Frank-Michael Maier, M.Sc.
Neben der üblichen Verwendung von Hand- und Winkelstücken für die Chirurgie und Implantologie können chirurgische Schnellläufer für moderne Behandlungskonzepte eingesetzt werden. Neben allen Schritten der Implantation können damit effizient minimalinvasive Osteotomien, Wurzelspitzenamputationen, Hemisektionen, Präparationen von Knochenblöcken, PET (Partial Extraction Therapy) sowie Entepithelisierungen von Bindegewebetransplantaten mit nur einem Gerät durchgeführt werden. Die Chirurgieeinheit Chiropro PLUS (Bien-Air) bietet eine zusätzliche Bedienebene für chirurgische Schnellläufer.
28
Neuer Onlineshop für Zahnimplantate und Zubehör
Stefan Thieme im Gespräch mit Marc-Philipp Kern
Der digitale Verkauf und Einkauf von Verbrauchsmaterialien im Bereich der Implantologie schreitet voran und bietet dabei unanfechtbare Vorteile für Hersteller wie Käufer. Neben einer effizienten Bestellabwicklung und Dokumentation ist vor allem die unmittelbare Bereitstellung relevanter und zugleich vernetzter Produktinformationen ein absolutes Plus. Die neue digitale Plattform Implify bringt Implantathersteller und implantologisch tätige Behandler optimal in einem Onlineshop zusammen und bietet darüber hinaus volle Kostentransparenz, individuelle Bestellvorlagen, digitale Schulungs- und Serviceoptionen sowie eine 24/7-Erreichbarkeit. Wir sprachen mit einem der drei Gründer und Geschäftsführer, Marc-Philipp Kern, über ihr Start-up.
30
Hybrid-ImplantateDer weltneue Standard in der Implantologie von nature Implants
Dr. Reiner Eisenkolb, M.Sc., ZTM Martin Arnold
Mit dieser Produktneuheit werden zwei bewährte Implantatlinien zu einem umfassenden, ganzheitlichen Implantatkonzept vereint. Durch die besondere Optimierung unseres Systems sind der Flexibilität in der Implantologie keine Grenzen gesetzt. Eine Vielzahl an Behandlungsoptionen, geschaffen durch Einteiligkeit, die in Form der Hybrid-Implantate völlig neue Potenziale für die Implantologie ermöglichen.
32
Produkte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!

Ältere Ausgaben - ZWP spezial

Ausgabe: 09/2020

Ausgabe: 06/2020

Ausgabe: 05/2020

Ausgabe: 03/2020

Ähnliche Publikationen

ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis

ZWP extra

ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor