ZWP spezial

Jede Ausgabe der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis enthält ein monothematisches Supplement, das die aktuellen Trends der Zahnheilkunde umfassend aufarbeitet und dem Inserenten ein ideales redaktionelles Umfeld für die Platzierung themenspezifischer Werbebotschaften bietet. Im Zuge des Relaunches der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis erhielt das Supplement Anfang des Jahres einen neuen Anstrich.

Themen der aktuellen Ausgabe 06/2017

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in die PDF oder nutzen Sie das ePaper.
3
Editorial: Was hat Qualitätsmanagement eigentlich mit Hygiene zu tun?
Iris Wälter-Bergob
Notwendiges Übel oder signifikant wichtige Kombination? Wie hängen Qualitätsmanagement und Hygiene eigentlich im Praxisalltag zusammen? Und wie ergänzen sich diese artverwandten Bereiche zu einem optimal funktionierenden System?
4
Infektionsrisikenin der Zahnarztpraxis
Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Andreas Podbielski
Die menschliche Haut und Schleimhaut ist dauerhaft mit wahrscheinlich mehr als 1.000 Bakterien- sowie einigen Dutzend Pilz- und Parasitenarten besiedelt. Unter diesen Mikroorganismen finden sich regelmäßig Pathogene, die zwar ihren gegenwärtigen Wirt nicht schädigen, aber bei Übertragung auf einen anderen Menschen als Krankheitserreger fungieren können. Zudem leidet ein wahrscheinlich zweistelliger Anteil der Bevölkerung ständig an einer Infektionskrankheit und scheidet die dafür verantwortlichen Erreger – neben Bakterien, Pilzen und Parasiten auch diverse Viren – über die Haut oder Schleimhaut aus.
12
Interview: Komfortable und zuverlässige Instrumentenaufbereitung
Dr. Diego Vezzoli im Gespräch
Hygiene hat in Zahnarztpraxen oberste Priorität. Neben einer erhöhten Sicherheit für das Praxisteam und die Patienten spielt vor allem die effiziente Gestaltung von Arbeitsabläufen mit modernsten Wiederaufbereitungstechnologien eine wichtige Rolle. Dr. Diego Vezzoli, Zahnarzt im Studio Dentistico Eurodent in Palazzolo sull‘Oglio in der Provinz Brescia (Lombardei, Italien), setzt bereits seit mehreren Monaten auf den Einsatz des Lisa Remote von W&H. Um das tägliche Patientenaufkommen von durchschnittlich 20 bis 40 Personen zu bewältigen, unterstützt der W&H Sterilisator bei der raschen und zuverlässigen Instrumentenaufbereitung. Das Praxisteam, bestehend aus acht Personen, schätzt die Vorteile der Lisa Remote. Im folgenden Interview spricht Dr. Diego Vezzoli über die Vorzüge des neuen W&H Sterilisators.
14
HygienemanagementÄnderungen durch Neufassungen der Verordnungen
Marija Krauß
Auf die Praxisbetreiber und die Hygienebeauftragten sind im Jahr 2017 wieder einige Änderungen durch Neufassungen der entsprechenden Verordnungen und Richtlinien zugekommen. Neben der Novellierung der MPBetreibV wurden die Medizinprodukte-Sicherheitsplanverordnung (MPSV), das Arzneimittelgesetz (AMG) und die RKI-Richtlinie zur „Händehygiene“ in der Richtlinie „Händehygiene in Einrichtungen des Gesundheitswesens“ neu gefasst. Dies hat zur Folge, dass die Betreiber von Praxen gefordert sind, diese Änderungen im bestehenden Hygienemanagement umzusetzen. Doch welche Änderungen sind für die Praxis relevant?
18
Hygiene digital verwalten
Kerstin Oesterreich
PROKONZEPT® von dental bauer ist ein umfassendes softwarebasiertes Dokumentenmanagementsystem für die wichtigsten Kernbereiche in der Praxis ? vom Hygiene- über das Geräte- bis hin zum Praxismanagement. ZWP spezial sprach mit Hygienespezialistin Yvonne Stadtmüller, verantwortlich für das dental bauer PROKONZEPT® als Vertriebs- und Produktmanagerin.
22
Interview: „Ein voll beherrschbarer Risikobereich“
Manfred Korn
Hygienemaßnahmen bei der ambulanten Versorgung unterliegen zunehmend höheren Ansprüchen. Daher bietet eine lückenlose und automatisierte Dokumentation der Hygienemaßnahmen Rechtssicherheit.
24
Digitale Dokumentation der Instrumentenaufbereitung
Jenny Wolter
Ziel einer modernen Zahnarztpraxis ist es, allen Patienten den gleich hohen Komfort zu bieten sowie sicher, schnell und dennoch gründlich zu arbeiten. Um das alles bei 60 bis 80 Patienten täglich gewährleisten zu können, setzt die Praxis für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Dr. med. dent. Kirste & Partner auf eine digitale Dokumentation der Instrumentenaufbereitung. So gelingt es dem Praxisteam aus Frankfurt (Oder), die Arbeitsprozesse noch effizienter zu gestalten und allen Ansprüchen gerecht zu werden.
26
News
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in die PDF oder nutzen Sie das ePaper.
30
Produkte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in die PDF oder nutzen Sie das ePaper.

Ältere Ausgaben - ZWP spezial

sp0517_1-epaper_large

Ausgabe: 05/2017

sp0417_1-epaper_large

Ausgabe: 04/2017

image-29

Ausgabe: 03/2017

image-1

Ausgabe: 12/2016

Ähnliche Publikationen

zwp0617_1-epaper_large

ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis

image-1

ZWP extra

zwl0317_1-epaper_large

ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor