ZWP spezial

Jede Ausgabe der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis enthält ein monothematisches Supplement, das die aktuellen Trends der Zahnheilkunde umfassend aufarbeitet und dem Inserenten ein ideales redaktionelles Umfeld für die Platzierung themenspezifischer Werbebotschaften bietet. Im Zuge des Relaunches der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis erhielt das Supplement Anfang des Jahres einen neuen Anstrich.

Themen der aktuellen Ausgabe 01 CAD/ CAM und Vollkeramik/2009

1
Titel
Redaktion
3
Editorial: Lösung der K-Frage - Keramik bietet “Ästhetik nach Maß”
Dr. Wilhelm Schneider, Arbeitsgemeinschaft für Keramik in der Zahnheilkunde e.V.
Technische Meisterleistungen haben oft eine Vorgeschichte, die an den prospektiven Chancen völlig vorbeigehen. So basierte die Aussage “Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist nur eine vorübergehende Erscheinung”, geäußert von Kaiser Wilhelm II.
4
IDS 2009 zeigt die rasanten Fortschritte von CAD/CAM
Redaktion
Trends in der digitaltechnischen Fertigung von Restaurationen, neue Verfahren zur virtuellen Gerüstmodellation sowie Chancen für Praxis und Labor sind die CAD/CAM-Schwerpunktthemen der Internationalen Dental-Schau 2009 in Köln.
6
Vollkeramische Werkstoffe in der CAD/CAM-Anwendung
Dr. med. dent. Florian Beuer, Josef Schweiger
Keramische Werkstoffe finden bereits seit mehr als einem Jahrhundert Anwendung in Zahnmedizin und Zahntechnik. So wurde bereits im Jahre 1889 von Charles Land das Patent für die erste “Vollkeramikkrone” angemeldet. Diese sogenannte “Land s Crown” wur
12
Digitaltechnik in Praxis und Labor öffnet neue Türen
Manfred Kern
Zahnmedizin ohne Digitaltechnik und CAD/CAM-Verfahren ist heute nicht mehr vorstellbar. Die intraorale und extraorale Mess aufnahme, das Scannen von Antagonisten und Registraten, das dreidimensionale Konstruieren auf dem Bildschirm, die Nutzung unzählige
16
Chairside-gefertigte FrontzahnversorgungenPatientenfall 2Patientenfall 1
Dr. med. dent. Friederike Knolle
Mit dem CEREC 1 Gerät, welches ab 1980 entwickelt wurde und 1987 schließlich auf den Markt kam, war zunächst einmal nur die Herstellung von einfachen Inlays ohne Kauflächengestaltung möglich. Seit 1989 wurde an einem verbesserten Konzept gearbeitet,
20
Anwenderbericht: Ein abgestimmtes Therapiekonzept
ZTM Axel Schneemann, Dr. Petra Schneemann
Steht bei einem Patienten eine umfangreiche Sanierung an, so wählt er heutzutage oft vollkeramische Restaurationen - primär aus ästhetischen Gründen. Einen medizinisch bedeutenden Aspekt stellt dabei die Gestaltung von Kieferrelation und Okklusion dar
25
Wirtschaftliches CAD/CAM-System für die Praxis
Ludwig Schultheiss
Nur wenige Systeme haben sich in der internationalen Dentalwelt über zwanzig Jahre so beständig gehalten und mit zunehmendem Alter immer mehr Anhänger gefunden. Von Professor Dr. W. Mörmann und Dr. M. Brandistini von der Universität Zürich entwicke
28
Digitale Aufnahmeeinheit setzt neue Maßstäbe
Bart Doedens
CAD/CAM hat die Zahnheilkunde verändert. Der Anteil von Inlays und Onlays am Zahnersatz ist deutlich gestiegen. CEREC ist seit über 20 Jahren Technologieführer im Bereich der computergestützten vollkeramischen Zahnheilkunde. An der Erfolgsgeschichte d
30
Plagiate - die unterschätzte Gefahr
Redaktion
Verarbeiten dubiose Anbieter Zirkonoxid aus nicht rückverfolgbaren Quellen? Liefern Dentallabore gar Brückengerüste aus Bremsscheiben? Die Gerüchteküche brodelt und öffnet Spekulationen Tür und Tor. Tatsache ist, dass der brutale Preiskampf von vie
32
Anwenderberciht: Ersatz eines Keramikonlays mit dem CEREC-Verfahren
Dr. Kari Pihlman
Die wachsende Nachfrage von Patienten nach ästhetischen und haltbaren biologischen Materialien hat zu einer vermehrten Anfertigung keramischer Restaurationen geführt. Die traditionelle Verwendung von Zementen ist bei verstärkten Keramikgerüsten mögli
34
Produkte
Redaktion

Ältere Ausgaben - ZWP spezial

Ausgabe: 09/2020

Ausgabe: 07-08/2020

Ausgabe: 06/2020

Ausgabe: 05/2020

Ähnliche Publikationen

ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis

ZWP extra

ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor