ZT Zahntechnik Zeitung

Die ZT Zahntechnik Zeitung ist das einzige unabhängige Zeitungsformat mit dem Schwerpunkt aktuelle Berufspolitik und Laborführung in der Zahntechnik. Das Nachrichtenblatt orientiert sich am Informationsbedürfnis des gesamten Zahntechnik-Betriebes. Neben der fachlichen Qualifikation ist die aktuelle Beurteilung gesundheitspolitischer und berufspolitischer Entwicklungen mehr denn je entscheidend für den langfristigen Erfolg des Zahntechnik-Betriebes. Die branchenerfahrene Redaktion der ZT Zahntechnik Zeitung besteht aus Zahntechnikern, Betriebswirten und Fachjournalisten. Analysen, Hintergrundberichte und Expertenkommentare zu politischen, wirtschaftlichen und zahntechnischen Entwicklungen bilden die journalistische Grundlage für den hohen Nutzwert. Die ZT Zahntechnik Zeitung positioniert sich als meinungsbildendes Medium der Zahntechnik und als unverzichtbarer Werbeträger der Dentalindustrie.

Themen der aktuellen Ausgabe 12/2005

1
Titelseite
Redaktion
2
Politik
Redaktion
8
Wirtschaft: Durch Politik der kleinen Schritte zur Teamarbeit befähigen
Alfred Lange
Teamarbeit ist eines der Zauberwörter unserer Zeit - auch im Dentallabor. Steht eine komplexe Aufgabe oder ein befristetes Projekt an, kommt es zur Teamgründung. Doch die Einführung der Teamarbeit muss gründlich vorbereitet und organisiert werden, ansonsten droht sie zu scheitern. Dann heißt es: TEAM = Toll, Ein Anderer Macht s. Was müssen Laborleiter bedenken, wenn sie die Vorteile dieser Arbeitsform auch für ihre Mitarbeiterführung nutzen wollen?
11
Ausbildung - unsere Seite für Azubi«s
Ein Schulprojekt
Über ereignisreiche Projekttage an der Berufsschule Düsseldorf (1)Drei engagierte Lehrer der Albrecht-Dürer-Schule in Düsseldorf haben sich für ihre Schüler etwas ganz Besonderes einfallen lassen, um sie optimal auf ihr Berufsleben als Zahntechniker vorzubereiten. So hatten die Azubis im 2. Halbjahr die Möglichkeit, im Schulprojekt “Ästhetik inTeam” innerhalb einer Woche einen konkreten Patientenfall durchzuspielen. Dabei wurden alle Grundlagen und Methoden besprochen und diskutiert - angefangen von der Bedeutung der Zahnästhetik, über Preisgestaltung und Werbung bis hin zur Wahl der Zahnfarbe und den Grundlagen der Schichtung. Aus dem Unterrichtsgeschehen sowie aus dem Inhalt der Projektmappen, in der jeder Schüler den Projektverlauf und seine Ergebnisse dokumentieren musste, haben die drei Pädagogen den Erfahrungsbericht eines fiktiven Schülers kreiert, der das Schulprojekt in der ZT vorstellen wird. Erfahrt im heutigen ersten von zwei Teilen etwas über das Geheimnis der Schönheit und die wachsende Bedeutung von Marketing für Labore
13
Technik: Herstellung einer VMK-Brücke (Teil 2)
Joachim Bredenstein
Der Dentalhandel bietet heute eine fast unüberschaubare Menge an Keramiken für die Herstellung von VMK-Brücken an. Um einen reibungslosen Arbeitsablauf zu gewährleisten und mit möglichst wenig Aufwand ein gutes Ergebnis zu erreichen, benötigt der Techniker eine robuste, einfach zu verarbeitende und ästhetisch ansprechende Keramik. Eine Keramik, die diese Anforderungen erfüllt, ist Carat von der Firma Hager & Werken (Duisburg). Lesen Sie hier den zweiten Teil über die Herstellung einer VMK-Brücke mit der Verblendkeramik Carat.
15
Produkte
Redaktion
18
Service
Redaktion

Ältere Ausgaben - ZT Zahntechnik Zeitung

Ausgabe: 04/2021

Ausgabe: 03/2021

Ausgabe: 02/2021

Ausgabe: 01/2021

Ähnliche Publikationen

KN Kieferorthopädie Nachrichten

PN Parodontologie Nachrichten