ZT Zahntechnik Zeitung

Die ZT Zahntechnik Zeitung ist das einzige unabhängige Zeitungsformat mit dem Schwerpunkt aktuelle Berufspolitik und Laborführung in der Zahntechnik. Das Nachrichtenblatt orientiert sich am Informationsbedürfnis des gesamten Zahntechnik-Betriebes. Neben der fachlichen Qualifikation ist die aktuelle Beurteilung gesundheitspolitischer und berufspolitischer Entwicklungen mehr denn je entscheidend für den langfristigen Erfolg des Zahntechnik-Betriebes. Die branchenerfahrene Redaktion der ZT Zahntechnik Zeitung besteht aus Zahntechnikern, Betriebswirten und Fachjournalisten. Analysen, Hintergrundberichte und Expertenkommentare zu politischen, wirtschaftlichen und zahntechnischen Entwicklungen bilden die journalistische Grundlage für den hohen Nutzwert. Die ZT Zahntechnik Zeitung positioniert sich als meinungsbildendes Medium der Zahntechnik und als unverzichtbarer Werbeträger der Dentalindustrie.

Themen der aktuellen Ausgabe 11/2005

1
Titelseite
Redaktion
2
Politik
Redaktion
8
Mitarbeiterführung und Motivation im Dentallabor
Dipl.-Ing. Angelika Pindur-Nakamura und Dipl.-Päd. Anne Knapp
Für ein erfolgreich geführtes zahntechnisches Labor gelten die gleichen Regeln wie für jedes andere erfolgreiche Wirtschaftsunternehmen: Neben fachlicher Kompetenz und regelmäßigen Fortbildungen, die das Wissen auf dem allerneuesten Stand halten, sind die Schlüsselkompetenzen von Mitarbeitern und Vorgesetzten von entscheidender Bedeutung für den dauerhaften wirtschaftlichen Erfolg.
12
Ausbildung: Wie es ist, als Jungtechniker in einem fremden Land zu arbeiten
Thomas Dürr, Fachjournalist und Zahntechniker
Jedem Studierenden wird empfohlen, zur Verbesserung der Berufsperspektiven mindestens ein Semester im Ausland zu verbringen. Auch vielen jungen Zahntechnikern schwirrt der Gedanke im Kopf herum, einmal einen “kleinen Ausstieg” zu wagen und vorübergehend in ein anderes Land zu gehen. Die Europäische Union fördert mit verschiedenen Projekten die Aus- und Weiterbildung junger Menschen. Staatlich unterstützt können junge Zahntechniker vorübergehend in einem anderen Staat in ihrem Beruf arbeiten und gleichzeitig ihre sprachlichen Fähigkeiten verbessern und kulturelle Kompetenzen erwerben. Dental-Journalist und Zahntechniker Thomas Dürr hatte selbst an einem solchen Austauschprogramm teilgenommen und gibt Tipps für einen beruflichen Auslandsaufenthalt.
15
Technik: Herstellung einer VMK-Brücke (Teil 1)
Joachim Bredenstein
Der Dentalhandel bietet heute eine fast unüberschaubare Menge an Keramiken für die Herstellung von VMK-Brücken an. Um einen reibungslosen Arbeitsablauf zu gewährleisten und mit möglichst wenig Aufwand ein gutes Ergebnis zu erreichen, benötigt der Techniker eine robuste, einfach zu verarbeitende und ästhetisch ansprechende Keramik. Eine Keramik, die diese Anforderungen erfüllt, ist Carat von der Firma Hager & Werken. Im folgenden Artikel wird die Herstellung einer VMK-Brücke mit der Verblendkeramik Carat beschrieben.
17
Produkte
Redaktion
20
Service
Redaktion

Ältere Ausgaben - ZT Zahntechnik Zeitung

Ausgabe: 04/2021

Ausgabe: 03/2021

Ausgabe: 02/2021

Ausgabe: 01/2021

Ähnliche Publikationen

KN Kieferorthopädie Nachrichten

PN Parodontologie Nachrichten