ZT Zahntechnik Zeitung

Die ZT Zahntechnik Zeitung ist das einzige unabhängige Zeitungsformat mit dem Schwerpunkt aktuelle Berufspolitik und Laborführung in der Zahntechnik. Das Nachrichtenblatt orientiert sich am Informationsbedürfnis des gesamten Zahntechnik-Betriebes. Neben der fachlichen Qualifikation ist die aktuelle Beurteilung gesundheitspolitischer und berufspolitischer Entwicklungen mehr denn je entscheidend für den langfristigen Erfolg des Zahntechnik-Betriebes. Die branchenerfahrene Redaktion der ZT Zahntechnik Zeitung besteht aus Zahntechnikern, Betriebswirten und Fachjournalisten. Analysen, Hintergrundberichte und Expertenkommentare zu politischen, wirtschaftlichen und zahntechnischen Entwicklungen bilden die journalistische Grundlage für den hohen Nutzwert. Die ZT Zahntechnik Zeitung positioniert sich als meinungsbildendes Medium der Zahntechnik und als unverzichtbarer Werbeträger der Dentalindustrie.

Themen der aktuellen Ausgabe 06/2022

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
2
Klarer Appell: Wir sollten stolz auf unseren Beruf sein!
Redaktion
Aufruf des Verbandes medizinischer Fachberufe auf der diesjährigen Bundeshauptversammlung.
4
Konventionell vs. digital: Der direkte Vergleich bei der Herstellung einer Totalprothese
Dr. med. dent. Anina Zürcher
Der Trend entwickelt sich in der Zahntechnik immer mehr hin zu digitalen Fertigungsmethoden. Im Zuge dieser Entwicklungen stellt sich die Frage: Wie gut können digitale Fertigungsmöglichkeiten die konventionellen ersetzen?
6
Explodierende Preise weitergeben, aber wie?
Oliver Schumacher
Der Anteil des Zahnlabors am Zahnersatz liegt bei ca. 60 Prozent. Trotzdem werden die Verrechnungen der zahntechnischen Leistungen nicht immer den aktuellen Ausgaben gerecht, sowohl was die höheren Material- als auch die steigenden Miet- und Personalkosten anbelangt. Der Goldpreis schlägt tatsächlich nur minimal zu Buche, anders beim immer beliebteren Rohstoff Zirkon.
8
Nahtlose (Einkaufs-)erlebnisse schaffen
Thorsten Huhn
Es kommt immer noch vor, dass Marketingflyer mit der Post versendet und als Kontaktmöglichkeit z.?B. eine Telefonnummer oder eine E-Mail-Adresse hinterlegt wird. Ist die Botschaft ansprechend genug, greift der Angeschriebene zum Telefon und ruft den Versender an. Bestenfalls, um die im Flyer beworbene Leistung gleich einzukaufen. Realität? Eher nicht. Wenn der Angeschriebene die angepriesene Leistung überhaupt wahrnimmt und interessiert ist, dann wird er den Versender ?googeln? und sich über die Leistung, vielleicht sogar bei der Konkurrenz, informieren. Schlimmstenfalls findet er ein besseres Angebot und der Flyer wandert in den Papierkorb. Einkaufserlebnis erledigt. Kein Geschäft für den Versender.
10
„Bei verschachtelten Zähnen geht mir das Herz auf“
Ein Interview mit ZT Anthimos Maki Tolomenis.
Leidenschaft für Ästhetik und Zahntechnik widersprechen sich! So dachte zumindest der heutige ZT Anthimos Maki Tolomenis, wurde aber schnell eines Besseren belehrt. Auf den Wunsch seiner Mutter ? ein anständiges Handwerk zu erlernen und nicht auf der Straße zu landen ? entsprang seine große Leidenschaft: die Zahntechnik. Im Interview beschreibt Maki Tolomenis diese Leidenschaft und stellt sich der einen oder anderen Frage, die über die technischen Aspekte hinausgeht.
12
Wie kommt eigentlich ein zahnmedizinisches Produkt auf den Markt?
ZTM Thomas Pohland.
Die Nutzung von Medizinprodukten ist für viele Ärzte im beruflichen Alltag unerlässlich, denn diese sind maßgebend für die Genesung sowie das Leben ihrer Patienten. Doch wie kommt eigentlich ein Medizinprodukt im Bereich der Zahnmedizin von der Idee in die Arztpraxis? Im folgenden Beitrag hat sich ZTM Thomas Pohland der Beantwortung dieser Frage angenommen und nimmt Sie mit auf den Weg zur Beantwortung.
14
In drei Schritten zur individuellen
Ein Interview mit Inka Müller.
Welche offene Softwarelösung passt zu mir? Auf diese häufig gestellte Frage antwortet exocad jetzt mit dem neuen CAD Configurator. Dieses neue Online-Tool unterstützt Zahnärzte und Zahntechniker dabei, das passende exocad Softwarepaket für die individuellen Bedürfnisse ihrer Praxis oder ihres Labors zusammenzustellen. Wie einfach CAD Configurator funktioniert, erläutert Inka Müller, Produktmanagement bei exocad.
15
Vom Zahntechniker zum Notfallmanager
Mark Peters
Digitale Entwicklungen haben ? vor allem für die Zahntechnik ? zu entscheidenden Veränderungen in den Prozessen geführt. Digitale Fertigungsverfahren sind gegenüber der manuellen Erstellung nicht nur mit Vorteilen, sondern auch mit Risiken verbunden. Ist es daher ratsam, für Notfälle ? technische Probleme, Versorgungsprobleme oder Ähnliches ? eine Art Notfallmanager zu benennen?
16
Innung setzt deutliches Signal: Deutschlandweit einziger Fortbildungskurs für kieferorthopädisch tätigeTechniker
Redaktion
Vom 12.8.2022 bis 19.5.2023 bietet die Zahntechniker-Innung Düsseldorf kieferorthopädisch tätigen Zahntechnikern den Fortbildungskurs ?Geprüfte/r kieferorthopädische/r Techniker/in im Zahntechniker-Handwerk? an. Er umfasst 200 Unterrichtsstunden und endet mit einer Abschlussprüfung vor der Handwerkskammer Düsseldorf. In diesem umfangreichen Kurs lernen die Teilnehmer das ganze Spektrum der kieferorthopädischen Möglichkeiten ? systematisch aufgebaut in Theorie und Praxis ? kennen. Von der Herstellung der Diagnostikmodelle, der herausnehmbaren und festsitzenden Behandlungsapparaturen bis hin zur Retention werden alle Themenbereiche der kieferorthopädischen Zahntechnik abgedeckt. Die Referenten Alina Tegtmeier, Zahnärztin, und Sven Milpauer, Zahntechnikermeister, sowie der Obermeister der Zahntechniker-Innung Düsseldorf, Dominik Kruchen, beantworten im nachfolgenden Kurz-Interview bereits einige Fragen.
17
Kulzer Mobile Academy auf Sommer-Tour
Redaktion
Save the date – Fortbildung mit Erlebnischarakter.
18
Einfache Wege zur ästhetischen Frontzahnversorgung
Redaktion
GC Composite Hands-on-Kurs gibt praxisorientierte Tipps.
20
Markt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
21
Mehrwert durch individuelles Equipment
Redaktion
Argen Dental setzt auf Kundenindividualität bei CAM-Software und Fräsersets.
22
Markt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!

Ältere Ausgaben - ZT Zahntechnik Zeitung

Ausgabe: 12/2022

Ausgabe: 11/2022

Ausgabe: 10/2022

Ausgabe: 09/2022

Ähnliche Publikationen

KN Kieferorthopädie Nachrichten

PN Parodontologie Nachrichten