ZT Zahntechnik Zeitung

Die ZT Zahntechnik Zeitung ist das einzige unabhängige Zeitungsformat mit dem Schwerpunkt aktuelle Berufspolitik und Laborführung in der Zahntechnik. Das Nachrichtenblatt orientiert sich am Informationsbedürfnis des gesamten Zahntechnik-Betriebes. Neben der fachlichen Qualifikation ist die aktuelle Beurteilung gesundheitspolitischer und berufspolitischer Entwicklungen mehr denn je entscheidend für den langfristigen Erfolg des Zahntechnik-Betriebes. Die branchenerfahrene Redaktion der ZT Zahntechnik Zeitung besteht aus Zahntechnikern, Betriebswirten und Fachjournalisten. Analysen, Hintergrundberichte und Expertenkommentare zu politischen, wirtschaftlichen und zahntechnischen Entwicklungen bilden die journalistische Grundlage für den hohen Nutzwert. Die ZT Zahntechnik Zeitung positioniert sich als meinungsbildendes Medium der Zahntechnik und als unverzichtbarer Werbeträger der Dentalindustrie.

Themen der aktuellen Ausgabe 02/2013

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
2
Politik
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
4
„Unser Ziel: Qualität und Ästhetik aus Meisterhand“
Uwe Breuer
Uwe Breuer gibt ein Statement zur bevorstehenden IDS.
6
Zahntechniklabor als Familienunternehmen – Im Spagat zwischen Tradition und Innovation
Norbert Markut
Vater und Sohn, Ehegatten, Geschwister ? viele Dentallabore werden im Familienverband geführt. Die Konstellationen sind vielfältig: Mehrere Zahntechniker aus einer Familie, die als Meister tätigen Familienmitglieder werden in der Herstellung unterstützt, die Ehefrau übernimmt den kaufmännischen Part, der Junior arbeitet sich ein, der Senior zieht sich Schritt für Schritt zurück. Aber auch diese familiengeführten Labore müssen sich den veränderten Bedingungen stellen.
8
IT-Kolumne: Einstieg in die Programmierung von Computern (Teil V)
Thomas Burgard Dipl.-Ing. (FH)
Im Teil 5 behandeln wir nun ?abstrakte Klassen? und ?Schnittstellen (Interfaces)?, mit denen die objektorientierte Java-Programmierung richtig interessant und spannend wird. Erst Schnittstellen ermöglichen es, fundamentale Designmuster in der Programmierung einzusetzen.
10
Weg zur interferenzfreien Kaufläche durch modifizierte FGP-Technik
Joachim Junglas M.Sc.
Die Functionally Generated Path-Technik, kurz FGP, umweht leider schon eher ein Hauch von Vergangenem. Im Folgenden möchte Joachim Junglas diese von Dr. Anton Griesbeck modifizierte Technik erläutern. Sie stellt eine verfahrenssichere wirtschaftliche Methode zur Herstellung voninterferenzfreien Kauflächen dar, was Junglas durch seine Masterthese (2008) an über 80 Patientenfällen wissenschaftlich bewiesen hat.
12
Produkte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
14
Produkte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
15
Produkte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
16
Service
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
17
Service
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
18
Service
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
20
Event: Digitalisierung und Metalle – DDT 2013
Redaktion
?Metalle im digitalen dentalen Workflow? war das Motto der ausverkauften fünften DDT 2013 in Hagen.
21
DDT Jahrbuch 2013
Redaktion
Ab sofort ist das neue Jahrbuch DDT 2013 erhältlich.
22
Ein starkes Team für die Implantatprothetik
Redaktion
In der ProLab-Akademie erhalten Zahntechniker eine implantologisch orientierte Spezialisierung.
23
Cosmetic Dentistry
Redaktion
10-jährige Jubiläumstagung der DGKZ e.V. in Berlin.

Ältere Ausgaben - ZT Zahntechnik Zeitung

Ausgabe: 05/2021

Ausgabe: 04/2021

Ausgabe: 03/2021

Ausgabe: 02/2021

Ähnliche Publikationen

KN Kieferorthopädie Nachrichten

PN Parodontologie Nachrichten