ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor

Mit der ersten Ausgabe 1998 erschien die erfolgreiche Schwesterzeitschrift der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis, die ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor in einem komplett überarbeiteten Layout und wurde dadurch noch moderner und leserfreundlicher. Die beliebte Zeitschrift ist seit 24 Jahren die bevorzugte Informationsquelle des zahntechnischen Laborinhabers und Ratgeber für Praxislabore zu allen fachlichen und wirtschaftlichen Aspekten der modernen Laborführung. In Leserumfragen steht die ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor durch ihre praxisnahen Fallberichte und zeitgemäßen Laborkonzepte vor zahlreichen „Schöngeistern“ der Branche, die den goldenen Zeiten nachtrauern. Nicht jammern, sondern handeln ist die Devise, und so greift die Redaktion nüchterne Unternehmerthemen auf und bietet praktikable Lösungen – von Kollege zu Kollege. Was vor Jahren als Supplement begann, hat sich heute mit sechs Ausgaben jährlich zu einer starken Marke in der zahntechnischen Medienlandschaft entwickelt. Wie alle Printprodukte der OEMUS MEDIA AG ist auch die ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor komplex online vernetzt und komfortabel als ePaper über PC, Tablet-Computer oder Smartphones kostenfrei abrufbar.

Themen der aktuellen Ausgabe 03/2022

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
3
Ästhetik – Ein entscheidender Faktor unserer täglichen Arbeit
Uwe Bußmeier, Obermeister
Ästhetik begegnet uns – gerade aufgrund unserer Arbeit – nahezu täglich. Ein ästhetischer Blick bestimmt die Wahrnehmung eines Gegenstandes, Menschen und auch der Natur und ordnet dieses nach dem eigenen ästhetischen Empfinden ein. Alltagssprachlich wird der Ausdruck heute aber vorrangig als Synonym für schön oder ansprechend verwendet. Jemand, der auf schöne Dinge besonderen Wert legt, ist danach ein Ästhet...
4
Inhaltsverzeichnis
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
6
Mitarbeiterbindung  als wichtiges  Recruitingwerkzeug
Hans J. Schmid
Mitarbeiterbindung /// Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels stellt das Finden des richtigen Personals eine entscheidende Problematik dar. Deshalb wird es immer wichtiger, nicht nur gutes Personal zu finden, sondern auch die Beziehung zu bestehendem Personal zu pflegen. Damit entwickelt sich die Mitarbeiterbindung immer mehr auch zu einem Werkzeug des Recruitings, welches Laborinhabende nicht unterschätzen sollten.
10
Der Team-Kommunikation auf den Zahn fühlen
Jens van der Stempel
Führungskonzept??///??Eine besonders wichtige Entscheidung für das Führen eines Unternehmens ist das richtige Führungskonzept, denn dieses hat einen großen Einfluss auf die interne Kommunikation und damit auch auf den Erfolg. Gerade wenn ein Unternehmen aus unterschiedlichen Standorten besteht, sollten diese durch ein gemeinsames Konzept sowie eine einheitliche Mitarbeiterkommunikation verbunden sein ? das schließt auch ein gemeinsames Führungskonzept ein.
12
5 Tipps um erfolgreich Auszubildende zu gewinnen und langfristig zu binden
Sven Schöpker
Ausbildung??/// Für Handwerksbetriebe aller Branchen ? Zahntechnik, Baugewerbe oder auch das Bäckerhandwerk ? wird es zunehmend schwieriger, neue Talente zu finden. Viele junge Menschen schrecken vor dem angekratzten Image der Handwerksbranche zurück und wollen den Beruf nicht mehr ergreifen. Tischler und Unternehmer Sven Schöpker gibt daher fünf Tipps, mit denen Handwerksbetriebe passende Auszubildende finden können. Denn er ist überzeugt: Mit der richtigen Herangehensweise können Handwerker deutlich mehr Bewerbungen für offene Stellen erhalten, als sie besetzen können.
14
Zahntechnik
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
16
4-Quadranten-Rehabilitation im Fokus der Ästhetik, Phonetik und Funktion
Dr. Sven Egger, M.Sc., M.Sc. und ZTM Christian Berg
Ästhetische Funktionalität  /// Einhergehend mit kariösen und nichtkariösen Zahnhartsubstanzdefekten zeigt sich bei vielen Patienten ein Verlust an vertikaler Dimension und/oder vermehrt das Auftreten einer Malokklusion.1 Primär für dieses Krankheitsbild ist insbesondere der negative Einfluss okklusaler Disharmonie(n). Dieser ist meist einhergehend mit einem Anstieg des Stresslevels im Körper und einer daraus resultierenden Parafunktion. Auch sekundär bedingte kompromittierende Auswirkungen auf benachbarte Organsysteme – Kopfhaltung, Halswirbelsäule, Schultergürtel – können eine Folge sein.
20
Effizient, ästhetisch und langlebig – so sollte ein Zirkonoxid sein
Redaktion
Interview??/// Marian Schmitz und Michael Müller arbeiten seit vielen Jahren erfolgreich im Marketing und Vertrieb dentaler Produkte. Seit 2017 arbeiten die beiden gemeinsam an der Weiterentwicklung der Marke Sagemax sowie an der Erweiterung und Neuausrichtung des Produktportfolios. Im Interview sprechen beide über aktuelle Programmhighlights, ihre Begeisterung für Laborprodukte und geben einen Einblick auf die zukünftigen Entwicklungen von Sagemax.
22
Gesichtsparameter ästhetisch erfassen – auch ohne Gummiband
ZTM Christian Wagner
Parametererfasssung /// Der Begriff Ästhetik wird im Alltag häufig verwendet, doch was ist damit eigentlich gemeint? Ästhetik ist die Lehre vom Schönen, dessen Wahrnehmung aber immer im Auge des Betrachters liegt. Grundsätzlich ist für die Herstellung von Brücken, Kronen und Prothesen die Funktion essenziell, aber immer wichtiger wird auch die Ästhetik. Die Schwierigkeit ist dabei aber oft, dass dem Dentallabor für eine möglichst ästhetische Gestaltung entscheidende Parameter fehlen, diese nicht vollständig durch die Zahnarztpraxis übertragen werden und nur wenige Labore die Patienten auch wirklich zu Gesicht bekommen.
26
Innovative Implantatprothetikdank Glasfaseraufbau
Dr. Wolfgang Winges
Dentaler Workflow??/// Das zweiteilige Patent? Implantatsystem aus Zirkoniumdioxid (Zircon Medical Management) sorgt derzeit mit Langzeitstudien, die in der Welt der Zahnimplantate einmalig sind, für Aufsehen. Der nachgewiesene Langzeiterfolg von Patent? lässt sich unter anderem auf das innovative prothetische Konzept zur Verbindung von Implantat und Kronen- oder Brückenversorgung mittels Glasfaserstift zurückführen.
30
?Gemeinsam in die Zukunft? ? Erfolgreiches Debüt des BCD-Branchentreffs in Potsdam
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
34
Interview: In drei Schritten zur individuellen CAD-Softwarelösung
Ein Interview mit Inka Müller
Interview??///??Welche offene Softwarelösung passt zu mir? Auf diese häufig gestellte Frage antwortet exocad mit dem neuen CAD Configurator. Das neue Online-Tool unterstützt Zahntechniker, das passende exocad Softwarepaket für die individuellen Bedürfnisse im Labor zusammenzustellen. Im Interview erklärt Inka Müller, Produktmanagerin bei exocad, wie einfach CAD Configurator funktioniert.
36
Warum noch gießen, wenn’s auch digital geht?
Redaktion
Technologie  /// Digitale Technologien sind in den Fertigungsprozessen der Zahntechnik immer stärker vertreten und die CAD/CAM-Anwendungen erobern zunehmend auch Felder, die bislang weitestgehend durch konventionelle Techniken geprägt waren. Eines dieser Felder ist der Klammermodellguss, und immer mehr Anwender und Herstellern stellen sich die Frage: Warum noch gießen, wenn’s auch digital geht?
40
Hoher Anspruch und individuelle Lösungen
Alicia Hartmann im Gespräch mit Redaktion
Interview??/// Von Jüterbog nach Berlin und zurück: Im Alter von 22 Jahren gründete die damals (fast) frisch ausgelernte heutige c zusammen mit ihrem Mann ein Dentallabor. Im Interview gibt sie einen Einblick in ihren Laboralltag, spricht über den Fachkräftemangel, ihre Einstellung zum Praxislabor und berichtet zudem von den Herausforderungen ihrer jungen Gründung.
42
Die Kraft von Zirkonoxid: Vielseitig und optimiert für standardisierte Prozesse
Minka Mordas
Material??/// Die Vollkommenheit eines Zirkonoxids zeigt sich in seiner Zusammensetzung. Bei Kuraray Noritake ist es die spezielle japanische Liebe für feinste Nuancen, die einen Werkstoff wie KATANA? Zirconia möglich macht. Die KATANA Zirconia-Familie besteht aus verschiedenen Materialien. Wie sich diese unterscheiden und trotzdem für standardisierte Prozesse für Effizienz und Reproduzierbarkeit sorgen, wird in diesem Beitrag dargestellt.
44
Totalprothetik: Deine Herausforderung. Dein Workflow.
Redaktion
Wettbewerb /// Selbst mit einer umfassenden Expertise ist die Totalprothetik oft eine große Herausforderung. Candulor hat es sich deshalb zum Ziel gesetzt, die Gestaltung ästhetischer Prothesen zu ermöglichen, sodass die Patienten die Zahnarztpraxis mit einem zufriedenen Lächeln verlassen. Der KunstZahnWer Award 2023 soll genau das in den Mittelpunkt stellen.
46
Spannender Austausch in neuer Location
Janine Conzato
Event /// Am 29. und 30. April 2022 lud die Zahntechniker-Innung Arnsberg gemeinsam mit der OEMUS MEDIA AG, Leipzig, Zahntechniker und Zahnärzte zur 14. Auflage der Digitalen Dentalen Technologien (DDT) ein. Unter dem Leitthema „Wissen – der Schlüssel zum digitalen Erfolg“ bildete der Kongress in neuer Kulisse eine Vielzahl von Themen in umfangreicher Bandbreite ab. Der Fokus lag in zahlreichen spannenden Workshops und Vorträgen auf innovativen Entwicklungen digitaler Technologien und damit vor allem deutlich auf der Zukunft der Dentalbranche.
48
Lesen Sie in der PDF oder im ePaper
50
Zahntechnische Abrechnung: Einfach und unkompliziert
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
54
Kraftvoll, zuverlässig und effizienter Hartmetallfräser für die NEM-Bearbeitung
Redaktion
An Nichtedelmetall (NEM) kann man sich als Zahntechniker ganz schön die ?Zähne ausbeißen?. Denn herkömmliche Fräser tragen entweder nicht ausreichend Material ab oder verschleißen schnell. Außerdem hinterlassen sie häufig eine raue Oberfläche, welche die Politur erschwert. Sind viel Abtrag und zugleich eine glatte Oberfläche erwünscht, bedarf es theoretisch mehrmaligen Fräserwechsels. Praktisch und gut für den Workflow ist das in der Regel nicht...
55
Dentaler 3D-Druck in unter einer Stunde
Redaktion
Das Unternehmen SprintRay wurde 2014 in den USA gegründet und ist seit Mai 2021 am Standort in Weiterstadt bei Darmstadt für deutsche und europäische Kunden vertreten. Das Unternehmen fokussiert sich zu 100 Prozent auf den dentalen 3D-Druck und steht für die stetige Weiterentwicklung der Technologie, um Praxen und Laboren reibungslose Workflows bieten zu können...
56
Produkte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!

Ältere Ausgaben - ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor

Ausgabe: 02/2022

Ausgabe: 01/2022

Ausgabe: 06/2021

Ausgabe: 05/2021

Ähnliche Publikationen

ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis

ZWP spezial

ZWP extra