ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor

Mit der ersten Ausgabe 2006 erschien die erfolgreiche Schwesterzeitschrift der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis, die ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor in einem komplett überarbeiteten Layout und wurde dadurch noch moderner und leserfreundlicher. Die beliebte Zeitschrift ist seit 22 Jahren die bevorzugte Informationsquelle des zahntechnischen Laborinhabers und Ratgeber für Praxislabore zu allen fachlichen und wirtschaftlichen Aspekten der modernen Laborführung. In Leserumfragen steht die ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor durch ihre praxisnahen Fallberichte und zeitgemäßen Laborkonzepte vor zahlreichen „Schöngeistern“ der Branche, die den goldenen Zeiten nachtrauern. Nicht jammern, sondern handeln ist die Devise, und so greift die Redaktion nüchterne Unternehmerthemen auf und bietet praktikable Lösungen – von Kollege zu Kollege. Optisches Freshup Blau als Gestaltungsfarbe rückt noch stärker in den Fokus. Gleichzeitig wurde das Magazin farblich zurückgenommen, die Seiten sind klar und übersichtlich. Dabei steht Blau für Harmonie, Kraft, Leidenschaft, Tatendrang – Kernwerte und Antrieb für unsere Arbeit in 22 Jahren ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor. Angefangen bei der neuen Wort-Bild-Marke, welche Klarheit und Stringenz, Stabilität und Modernität symbolisiert, wird das neue reduzierte Farbkonzept neben dem Cover auch im Innenteil des Heftes fortgeführt. Die neue Gestaltung, insbesondere auch die Auswahl der Schriften, unterstreichen den modernen Charakter und erhöhen zugleich die Lesbarkeit bei gleichbleibender Textmenge. Offenes und modernes Design, der bewusste Verzicht auf ablenkende Gestaltungselemente und die vereinfachte Darstellung geben dem Inhalt der ZWL mehr „Raum zum Atmen“ und vermitteln Information und Bild in einem hohen ästhetischen Maß. Was vor Jahren als Supplement begann, hat sich heute mit sechs Ausgaben jährlich zu einer starken Marke in der zahntechnischen Medienlandschaft entwickelt. Wie alle Printprodukte der OEMUS MEDIA AG ist auch die ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor komplex online vernetzt und komfortabel als ePaper über PC, Tablet-Computer oder Smartphones kostenfrei abrufbar.

Themen der aktuellen Ausgabe 03/2020

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
3
Editorial: Ich betrachte den ganzen Menschen
ZTM Ralf Barsties
Augen und Zähne sind die hellsten Punkte im Gesicht. Zuerst blicke ich jemandem in die Augen. Danach auf die Zähne. Aber nicht, um die Arbeit zu schätzen, sondern weil sie einen wichtigen Teil der Mimik bilden: je schöner die Zähne, desto strahlender das Lächeln.
4
Inhaltsverzeichnis
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
6
Krisenfeste Führung im Dentallabor
Thorsten Huhn
KRISENMANAGEMENT /// Die letzten Wochen haben die Welt der Dentallabore auf den Kopf gestellt. Das Einstellen auf die neue Situation unter COVID-19, das Einleiten von Sofortmaßnahmen zum Schutz von Mitarbeitern, Kunden und Patienten oder die Umstellung gewohnter Arbeitsabläufe im Labor – all das hat die Führung eines Dentallabors auf eine harte Probe gestellt. Patentrezepte für den richtigen Umgang mit einer Pandemie gibt es nicht. Die jüngsten Zeichen sagen Entspannung der Lage voraus, die wirtschaftliche Gesundung kann starten. Aber was sind die Lehren aus der Corona-Krise, was muss und wird zukünftig anders laufen? Ein Plädoyer für krisenfeste Führung im Dentallabor.
10
Patientenveranstaltungen: Kundengewinnung mit Garantie
Hans J. Schmid
LABORALLTAG /// Zahntechnische Arbeiten auf Implantaten herzustellen, ist die hohe Schule. Zusätzlich zu der Herausforderung ist die Wahrnehmung des Labors als gleichwertiger Partner des Zahnarztes inbegriffen. Gerne wünscht man sich davon mehr, vielleicht sogar ausschließlich, sozusagen als Speziallabor für alle Implantatlösungen. Wäre das nicht nett?
12
Neuakquise auf den Punkt gebracht: ?Labore müssen das Verkaufen lernen?
Rebecca Michel
INTERVIEW /// Rainer Ehrich, Celle, ist ehemaliger Dentallaborinhaber, Erfinder der TEK-1 Prothese, Coach und Trainer des MC 33-Programms und der Plattform Padento. Von seiner langjährigen Erfahrung im Bereich der Kundenneuakquise konnten bereits über 300 Dentallabore in ganz Deutschland profitieren. Im Interview erzählt der gebürtige Kieler, welche Herausforderungen er für das moderne Labor sieht und mit welchen Mitteln diesen begegnet werden können.
14
Neutralisierung mittels maskierender Vollkeramikkrone
ZT Friedrich Gierach
ÄSTHETIK /// Eine Bekannte beauftragte den Autor in gemeinsamer Arbeit mit einem Zahnarzt seiner Wahl mit einer neuen Frontzahnversorgung. Der Autor plante eine exakte Kopie des natürlichen Zahnes aus transluzentem, vollverblendetem Zirkonoxid. Er nahm an der Präparation des Behandlers teil, um gegebenenfalls Individualitäten direkt vor Ort abklären zu können. Als die alte Krone entfernt wurde, kam unter ihr ein alter Metallstumpf zum Vorschein, der das Todesurteil für die im Vorfeld getroffene Materialauswahl darstellte. Es folgte ein umfangreicher Versuchsaufbau und -ablauf mit dem Ziel der 100-prozentigen Neutralisierung des vergrauenden Metallstumpfes.
19
Digital konstruiert, manuell gefinisht: Versorgung eines Diastema mediale
Dr. Benedikt Schultheis und ZTM Alexander Kiel
ÄSTHETIK /// Heute gibt es in der Zahnmedizin verschiedene Möglichkeiten, ein Diastema mediale zu schließen. Eine dieser Methoden ist die Versorgung der Zähne mit Veneers, die im vorgestellten Fall gewählt wurde.
22
Fokus
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
24
Die Dentalwelt zu Gast im Ohr
ZTM Miguel Angelo Basalo im Gespräch mit Rebecca Michel
INTERVIEW??/// ZTM Miguel Angelo Basalo, in den sozialen Medien auch unter dem Namen zahnart bekannt, veröffentlicht seit Oktober 2019 regelmäßig neue Episoden seines ?Dentalwelt Podcasts?. Der Zahntechnikermeister aus dem Ruhrgebiet interviewt darin Persönlichkeiten aus der Branche und beweist dabei besonderes Einfühlungsvermögen. Dabei geht er auf die Persönlichkeiten seiner Gäste ein und schafft dadurch eine Plattform, die sie den Hörern abseits ihrer beruflichen Qualitäten auch als Menschen mit Hintergründen vorstellt.
28
 ADT Live-Talk: „Gemeinsam aus der Krise“
Rebecca Michel
NACHBERICHT /// Da die ADT-Jahrestagung in diesem Jahr in ihrem gewohnten Format nicht stattfinden konnte, entschloss sich die Arbeitsgemeinschaft Digitale Technologie e.V. zu einem alternativen Treffen online. In einer moderierten Talkrunde am Freitag, dem 12. Juni 2020, berichteten renommierte Gäste und Teilnehmer gleichermaßen zu dem Thema, das den Großteil der Branche momentan am meisten interessiert: Welche Wege führen aus der Krise?
30
Exzellente Tiefenwirkung bei Keramikrestaurationen
Renato Carretti
RESTAURATION /// Die Reproduktion individueller Charakteristika – wie etwa Mamelonstrukturen, Anomalien und Kalzifikationen – ist eine besondere Herausforderung, wenn diese in der Tiefe der inneren Zahnstruktur liegen. Hier bieten die VITA INTERNO-Massen (VITA Zahnfabrik) zur internen Charakterisierung von Restaurationen vielfältige Möglichkeiten. In diesem Beitrag berichtet ZT Renato Carretti (Zürich, Schweiz) anhand eines Fallbeispiels über den effektiven Einsatz dieser Massen.
32
Neuer Standard für gefräste Schienen
Redaktion
MATERIAL /// PREMIOtemp CLEAR FLEX ist die neue, thermoplastische und damit besonders innovative Fräsronde für CAD/CAM-gefertigte Aufbissschienen im primotec DIGITAL Produktprogramm. Bei dem Material handelt es sich um einen transparenten PMMA-Kunststoff mit Thermo-Effekt.
34
Handliches Tool für die Patientenberatung: CMD Pointer
Christian Wagner
FUNKTION??/// Reizüberflutung, zu viele Informationen, zu viele kompliziert klingende Begriffe ? so empfinden Patienten oftmals eine medizinisch korrekte Beratung. Rechtlich und sachlich wurden alle relevanten Informationen vermittelt, doch am Ende hat es der Patient leider nicht verstanden und sich gegen die Therapie entschieden? Für eine erfolgreiche Patientenberatung mit Erinnerungspotenzial braucht es mehr.
36
Finish-Möglichkeiten für lebendige Oberflächeneffekte
Paul Felk
RESTAURATION? /// Dental Direkt bietet neue und vor allem kombinierbare Lösungen für ästhetische Multilayer-Arbeiten. DD Art Elements sind universell einsetzbare Flüssigkeiten zum Einfärben und Individualisieren von vorgesinterten weißen Zirkonoxid-Konstruktionen. DD contrast®, das Malfarben- und Texturpastensystem, verleiht vollmonolithischen Restaurationen optimale farbliche Intensität, plastische Tiefenwirkung und unterschiedliche Fluoreszenzen.
39
Produkte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!

Ältere Ausgaben - ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor

Ausgabe: 02/2020

Ausgabe: 01/2020

Ausgabe: 06/2019

Ausgabe: 05/2019

Ähnliche Publikationen

ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis

ZWP spezial

ZWP extra