ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor

Mit der ersten Ausgabe 2006 erschien die erfolgreiche Schwesterzeitschrift der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis, die ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor in einem komplett überarbeiteten Layout und wurde dadurch noch moderner und leserfreundlicher. Die beliebte Zeitschrift ist seit 22 Jahren die bevorzugte Informationsquelle des zahntechnischen Laborinhabers und Ratgeber für Praxislabore zu allen fachlichen und wirtschaftlichen Aspekten der modernen Laborführung. In Leserumfragen steht die ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor durch ihre praxisnahen Fallberichte und zeitgemäßen Laborkonzepte vor zahlreichen „Schöngeistern“ der Branche, die den goldenen Zeiten nachtrauern. Nicht jammern, sondern handeln ist die Devise, und so greift die Redaktion nüchterne Unternehmerthemen auf und bietet praktikable Lösungen – von Kollege zu Kollege. Optisches Freshup Blau als Gestaltungsfarbe rückt noch stärker in den Fokus. Gleichzeitig wurde das Magazin farblich zurückgenommen, die Seiten sind klar und übersichtlich. Dabei steht Blau für Harmonie, Kraft, Leidenschaft, Tatendrang – Kernwerte und Antrieb für unsere Arbeit in 22 Jahren ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor. Angefangen bei der neuen Wort-Bild-Marke, welche Klarheit und Stringenz, Stabilität und Modernität symbolisiert, wird das neue reduzierte Farbkonzept neben dem Cover auch im Innenteil des Heftes fortgeführt. Die neue Gestaltung, insbesondere auch die Auswahl der Schriften, unterstreichen den modernen Charakter und erhöhen zugleich die Lesbarkeit bei gleichbleibender Textmenge. Offenes und modernes Design, der bewusste Verzicht auf ablenkende Gestaltungselemente und die vereinfachte Darstellung geben dem Inhalt der ZWL mehr „Raum zum Atmen“ und vermitteln Information und Bild in einem hohen ästhetischen Maß. Was vor Jahren als Supplement begann, hat sich heute mit sechs Ausgaben jährlich zu einer starken Marke in der zahntechnischen Medienlandschaft entwickelt. Wie alle Printprodukte der OEMUS MEDIA AG ist auch die ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor komplex online vernetzt und komfortabel als ePaper über PC, Tablet-Computer oder Smartphones kostenfrei abrufbar.

Themen der aktuellen Ausgabe 02/2021

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
3
Editorial: Zunehmende Komplexität bedingt breitere Materialvielfalt
Prof. Dr. Dipl.-Ing. (FH) Martin Rosentritt
Im Rhythmus von zwei Jahren kommen neue oder modifizierte Materialien auf den Markt, die das Verständnis und das Vorgehen im zahntechnischen Labor ständig neu infrage stellen. Einige Anwender*innen überlegen deshalb sicherlich, ob sie den fortwährenden Weiterentwicklungen und Veränderungen weiterhin folgen sollen und ob sie z. B. aus finanziellen Aspekten noch folgen können. Eine wichtige Frage ist daher, ob und inwieweit neue Materialien und Verfahren Vorteile für Anwender*innen bieten können.
4
Inhaltsverzeichnis
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
6
Richtiges Onboarding
Nico Heinrich
PERSONALMANAGEMENT ?/// In Deutschland scheitert jedes fünfte Arbeitsverhältnis bereits in der Probezeit. Darum spielt der Umgang mit zukünftigen Kolleginnen und Kollegen schon vor dem Antritt der neuen Arbeitsstelle sowie in den ersten Wochen im Unternehmen eine entscheidende Rolle.
10
Kleinigkeiten, die die Welt bedeuten
Hans J. Schmid
LABORALLTAG /// Hilfe bei der täglichen Arbeit als Inhaber einer Unternehmung kann eine Art „Schatztruhe“ geben, eine haptische Lernhilfe für die Neurovisualisierende Programmierung (NVP). Diese Art Spickzettel erinnert täglich daran, die Kleinigkeiten, die die Welt bedeuten, nicht zu vergessen. Das Gute daran ist, dass die einzelnen Erinnerungsbausteine von keinem anderen außer Ihnen verstanden werden.
12
Mit der Zahntechnik im Rücken zum Seniorpartner
Ein Interview von Marlene Hartinger mit Tsong-Ung
INTERVIEW /// Was lässt sich in den ersten Jahrzehnten beruflich erreichen? Wahnsinnig viel, beweist Tsong-Ung An: der 1982 in Berlin geborene Zahnarzt ist nicht nur Experte für Zahnästhetik und Zahnersatz, sondern auch von der Pike auf gelernter Zahntechniker sowie geschäftsführender Seniorpartner der Zahnarztpraxis KU64 in Potsdam. Zudem lebt und arbeitet An in drei Sprachen: koreanisch, deutsch und englisch. Ein wunderbarer Mix aus Einflüssen und Kompetenzen, der auch weiterhin Erfolg verspricht.
16
„Der Begriff Goldstandard sagt eigentlich alles“
Ein Interview mit ZTM Josef Schweiger, M.Sc.
MATERIALIEN??/// Es gibt viele zahntechnische Werkstoffe und noch mehr Einsatzmöglichkeiten. Von bewährtem Gold über anwenderfreundliches Zirkonoxid hin zu verblendbaren Kunststoffen ? ein Dschungel, durch den uns ZTM Josef Schweiger, M.Sc. leitet, zahntechnischer Laborleiter und Experte für digitale Dentaltechnologie am LMU Klinikum. Am Ende sind auch die Lesenden gefragt: Welche Werkstoffe verwenden Sie in Ihrem Laboralltag bevorzugt?
19
Pressmaterialien – eine Auswahl
ZTM Axel Seeger
MATERIALIEN /// Auch in der heutigen digitalisierten Zeit wird oft und gerne gepresst. Die Presstechnologie ist fest in der Zahntechnik verankert und bietet eine wirtschaftliche Methode, ästhetischen Zahnersatz herzustellen. Jedes Labor bringt dabei seine eigenen Materialfavoriten ein –wesentlich dabei bleibt aber, das richtige Material für den passenden Fall auszuwählen.
22
Zahnfarbene Kunststoffe als Gerüstmaterialien bei abnehmbarem Zahnersatz
Priv.-Doz. Dr. Oliver Schierz, Wolfgang Bidmon, Leonie Schmohl und Priv.-Doz. Dr. med. dent. Angelika Rauch, M.Sc.
MATERIALIEN ?/// Wenn Patienten über klinisch nicht nachvollziehbare Symptome nach Eingliederung von Zahnersatz klagen, ist guter Rat schnell recht teuer. Unter dem Leidensdruck der Patienten und der Fehlinterpretation von Symptomen werden teilweise unüberlegt Veränderungen am Zahnersatz vorgenommen. Dieser Beitrag soll Anregungen für die temporäre Versorgung von Patienten mit einem zahnfarbenen Kunststoff geben. An einem Patientenbeispiel mit Verdacht auf Materialunverträglichkeit wird die Anwendung verdeutlicht.
26
Materialvielfalt und effektive Fräs- produktion – Wie geht das zusammen?
Krista Sauerwald und Dirk Sollmann
MATERIALIEN??/// Die derzeit verfügbaren Dentalwerkstoffe stellen die Zahntechnik in der automatisierten Fräsproduktion vor Herausforderungen. Aus der Fülle der zu bearbeitenden Materialien ergeben sich oft die gleichen Fragen: Muss ich mich auf einige wenige Ma-terialien beschränken? Kann meine Fräsmaschine nur Trockenbearbeitung, nur Nassbearbeitung, oder beides? Benötige ich verschiedene Fräsmaschinen für die Bearbeitung aller Dentalwerkstoffe? Kann ich die Materialien, die meine Kunden wünschen, überhaupt fräsen/schleifen, oder muss ich außer Haus fertigen lassen? Die Antworten sind nicht immer die gleichen ? je nachdem, mit wem man spricht.
30
Fokus: Labor
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
33
Dentsply Sirona: Geschäftsführer Michael Geil im Ruhestand
Redaktion
FOKUS /// Michael Geil, Group Vice President Equipment and Instruments und Geschäftsführer am Standort Bensheim, ging am 1. April 2021 in den wohlverdienten Ruhestand. Nach 26 Jahren bei Dentsply Sirona, beziehungsweise den entsprechenden Vorgängergesellschaften, wartet ein neuer Lebensabschnitt auf ihn...
34
Ein Lehrlabor für Sambia: ?Wir wollen Lebensfreude zurückgeben?
Ein Interview von Rebecca Michel mit Cornelia Fischer und Dr. Thomas Baum
INTERVIEW??/// Cornelia Fischer aus Kappelrodeck und Dr. Thomas Baum aus Bernburg vom GER.D Charity e.V. haben sich gleich mehrere hohe Ziele gesteckt. Eines davon steht nun kurz vor der Verwirklichung: Im Siavonga-Distrikt im Süden Sambias wird ein zahntechnisches Lehrlabor entstehen ? eine große Chance für die Menschen vor Ort.
38
DENTDEAL – Qualität, die bleibt
Redaktion
PORTRÄT /// DENTDEAL aus Passau bleibt sich seit Jahren treu, ohne stillzustehen. Seit über 30 Jahren wächst das familiengeführte Vertriebs- und Serviceunternehmen kontinuierlich – dabei blieben seine Prioritäten seit 1988 dieselben: Qualität, Service, Kundenbindung. Neben einem umfangreichen Reparaturservice, einer hochmodernen Raumkonzept-Werkstatt und fairen Preis-Leistungs-Angeboten speziell für Dentallabore heißt das bei DENTDEAL: empathische Betreuung, von zufriedenen Mitarbeitenden für zufriedene Kundinnen und Kunden.
42
Gold Quadrat – konzentrierte Hingabe
Redaktion
PORTRÄT /// Die Mission von Gold Quadrat ist klar: Digitale zahntechnische Technologien mit erstklassigen Produkten für die analoge Zahntechnik verknüpfen und somit dem Handwerk als verlässlicher Partner im Wandel zur Seite stehen. Kein bequemes Ziel, sondern eines, das begeisterte Hingabe und fachlich fundierte Expertise erfordert. Und genau das macht das Team des deutschen Dentalunternehmens rund um die „Next Generation“ der Unternehmensleitung André Vinke und ZTM Henrik Erichsen aus.
47
ADT 2021: Drei Tage Livestream aus Nürtingen
Redaktion
EVENT /// Die ADT-Jahrestagung im Juni 2021 bietet kurzweilige Vorträge von ausgewiesenen Spezialistinnen und Spezialisten aus der Zahnmedizin und der Zahntechnik, die Ehrung „Bester Vortrag 2019“, den ersten Vortrag auf großer Bühne der Forum 25-Gewinnerin Iman Esmail sowie die Ehrung „ADT-Lebenswerk“ an eine Koryphäe.
48
Nacera Pearl Natural – wirtschaftlich und sicher
Redaktion
MATERIAL /// Die Arbeitsweise der Zahntechniker im Dentallabor hat sich in den vergangenen zehn Jahren wesentlich geändert. Um die Vorteile der neuen Techniken voll auszunutzen, hat die DOCERAM Medical Ceramics GmbH aus Dortmund mit Nacera Pearl Natural einen Dentalblank entwickelt, der optimal auf die neuen Verarbeitungstechniken abgestimmt ist und dadurch zu einer deutlichen Zeit- und Kostenersparnis beiträgt. Frank Löring, Geschäftsführer der Frank Löring Dentaltechnik in Witten, ist von dem Produkt überzeugt.Er sieht die Vorteile vor allem in der einfacheren Verarbeitung und einer daraus resultierenden höheren Wirtschaftlichkeit.
50
Roll-out: DentalCAD 3.0 Galway mit Instant Anatomic Morphing
Redaktion
SOFTWARE /// Die exocad GmbH (exocad), ein Unternehmen von Align Technology, Inc., gab Ende März bekannt, dass DentalCAD 3.0 Galway derzeit über die exocad-Vertriebspartner an Endkunden verteilt wird – mit zahlreichen neuen Features und Verbesserungen für einen noch schnelleren Designprozess.
52
Dental Direkt, SILADENT und picodent®: Expertisen-Kooperation im Sinne der Kundinnen und Kunden
Redaktion
KOOPERATION??/// Mit einer auf die Zukunft ausgerichteten Philosophie haben die Unternehmen bereits früh die Chancen und Möglichkeiten der Digitalisierung für die Zahntechnik und Zahnmedizin erkannt. Höhere Effizienz für Labore und Praxen, präzisere und hochwertigere Produkte für Patientinnen und Patienten.
55
Produkte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!

Ältere Ausgaben - ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor

Ausgabe: 01/2021

Ausgabe: 06/2020

Ausgabe: 05/2020

Ausgabe: 04/2020

Ähnliche Publikationen

ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis

ZWP spezial

ZWP extra