ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor

Mit der ersten Ausgabe 2006 erschien die erfolgreiche Schwesterzeitschrift der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis, die ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor in einem komplett überarbeiteten Layout und wurde dadurch noch moderner und leserfreundlicher. Die beliebte Zeitschrift ist seit 22 Jahren die bevorzugte Informationsquelle des zahntechnischen Laborinhabers und Ratgeber für Praxislabore zu allen fachlichen und wirtschaftlichen Aspekten der modernen Laborführung. In Leserumfragen steht die ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor durch ihre praxisnahen Fallberichte und zeitgemäßen Laborkonzepte vor zahlreichen „Schöngeistern“ der Branche, die den goldenen Zeiten nachtrauern. Nicht jammern, sondern handeln ist die Devise, und so greift die Redaktion nüchterne Unternehmerthemen auf und bietet praktikable Lösungen – von Kollege zu Kollege. Optisches Freshup Blau als Gestaltungsfarbe rückt noch stärker in den Fokus. Gleichzeitig wurde das Magazin farblich zurückgenommen, die Seiten sind klar und übersichtlich. Dabei steht Blau für Harmonie, Kraft, Leidenschaft, Tatendrang – Kernwerte und Antrieb für unsere Arbeit in 22 Jahren ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor. Angefangen bei der neuen Wort-Bild-Marke, welche Klarheit und Stringenz, Stabilität und Modernität symbolisiert, wird das neue reduzierte Farbkonzept neben dem Cover auch im Innenteil des Heftes fortgeführt. Die neue Gestaltung, insbesondere auch die Auswahl der Schriften, unterstreichen den modernen Charakter und erhöhen zugleich die Lesbarkeit bei gleichbleibender Textmenge. Offenes und modernes Design, der bewusste Verzicht auf ablenkende Gestaltungselemente und die vereinfachte Darstellung geben dem Inhalt der ZWL mehr „Raum zum Atmen“ und vermitteln Information und Bild in einem hohen ästhetischen Maß. Was vor Jahren als Supplement begann, hat sich heute mit sechs Ausgaben jährlich zu einer starken Marke in der zahntechnischen Medienlandschaft entwickelt. Wie alle Printprodukte der OEMUS MEDIA AG ist auch die ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor komplex online vernetzt und komfortabel als ePaper über PC, Tablet-Computer oder Smartphones kostenfrei abrufbar.

Themen der aktuellen Ausgabe 04/2013

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
3
Editorial: Augen auf beim Kaffee-Kauf!
ZTM Rupprecht Semrau
Niemals könnten wir so billig sein wie Tchibo und andere, die im Ausland fertigen lassen. Deshalb muss es nur unser Ziel sein, dass wir hoch professionelle Arbeiten rationell fertigen und erstklassige Produkte liefern, die ihren Preis wert sind und lange halten. Wenn nötig mit dem richtigen Partner.
4
Inhalt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
6
In sieben Schritten mit dem Labor neue Erfolge erzielen - Herz-Denker agieren und entscheiden anders
Roland Arndt
In sieben Schritten mit dem Labor neue Erfolge erzielenWir leben in einer Zeit, in der eher der Verstand beansprucht und das Gefühl vernachlässigt wird ? auch im Labor spielt der technische Aspekt eine entscheidende Rolle, sodass Zahntechniker unbewusst immer wieder das Gefühl außen vor lassen und als Vernunftmenschen agieren.
10
Wie Pferde uns den Weg zu einer wirkungsvollen Führung zeigen - Perspektivenwechsel für Zahntechniker
Monika und Henry Windisch
Wie Pferde uns den Weg zu einer wirkungsvollen Führung zeigen Jeder Zahnersatz ist eine individuelle Sonderanfertigung ? jeder Patient erhält sein Produkt nach Maß. Ähnlich der individuellen physischen Ansprüche eines jeden Menschen, erfordert auch Führung ? die Führung von Mitarbeitern im Labor oder die führende Kommunikation im Gespräch mit Zahnärzten und Patienten ? ein sehr spezifisches Agieren.
14
Laboralltag: ?5-Finger-Regel? für mehr Gelassenheit
Christian Bremer
Wer kennt die folgende Situation nicht? Sie sind auf dem Weg in den Urlaub, stehen bei 35 Grad Hitze im Stau und Ihre Familie wird langsam unruhig? Erfahrungsgemäß lauert Stress ja nicht nur im Job, sondern auch im Urlaub. Dass der Stress nicht überhandnimmt und Sie in Job und Freizeit ruhig und gelassen mit der Situation umgehen können, rät Christian Bremer zur „5-Finger-Regel“.
16
In Zukunft eine lückenlose dentale Kommunikation
Sabine Schreiber
Digitale Techniken haben im Bereich der Produktion des zahntechnischen Handwerks schon längst Einzug gehalten. Ganz anders ist dies in der Verwaltung und Kommunikation zwischen Labor und Zahnarztpraxis. Wo die dringlichsten Probleme in der Auftrags- und Angebotserstellung liegen, hat das Team um den Berliner Start Up Nimbudent über Jahre hinweg analysiert. Mitarbeiter aus Praxis, Labor und Praxismanagement haben zahlreiche Schwachstellen in den bestehenden Systemen gefunden: unter anderem keine Möglichkeiten für Alterna-tivangebote oder Mehrleistungen als Beratungshilfe, Schwierigkeiten beim Erstellen von zeitnahen Angeboten oder die fehleranfällige und papierlastige Angebots- und Auftrags-abwicklung.
19
Hightech in vier Stunden
Dr. Enrico Agliardi, Prof. Enrico Gherlone, Davide Romeo
Mit Kunststoffzähnen der „neuesten Generation“ kann den gestiegenen ästhetischen Ansprüchen der Patienten auch bei der Versorgung zahnloser Kiefer Rechnung getragen werden.
24
Materialien: Gut geplant und gut poliert
ZTM Günter Starke
Der Preis für Gold hat sich in wenigen Jahren versechsfacht. Viele Patienten wollen deshalb keine Versorgung aus dem teuren Edelmetall. Sie entscheiden sich für einen Modellguss, doch viele Zahntechniker mögen die kostensparende Alternative aus Chrom, Kobalt und Molybdän nicht. ?Zu Unrecht?, findet ZTM Günter Starke aus Detmold.
28
21 Jahre Presskeramik – eine Erfolgsgeschichte
Dr. med. dent. Michael Leistner
Nach misslungenen Versuchen, in den 1980er-Jahren mit Glaskeramiken zahnfarbene Restau-rationen herzustellen, kam mit IPS Empress ein System auf den Markt, was nun nach über zwanzig Jahren immer noch hohe Erfolgsquoten aufstellt. Dieser Beitrag zeigt auf, welche Faktoren für einen Langzeiterfolg entscheidend sind.
33
In kurzer Zeit mit CAD/CAM zur Seitenzahnkrone
ZTM Markus Ewertz
Die KaVo CAD/CAM-Anwendungstechnik zeigt mit der Erstellung zweier monolithischer Seitenzahnkronen einen Praxisfall auf, bei dem die CAD/CAM-Neuprodukte ARCTICA AutoScan, KaVo multiCAD virtueller Artikulator und VITA ENAMIC for KaVo ARCTICA eine tragende Rolle spielen.
38
Fokus: Firmennews
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
46
Veranstaltung: Jahrestreffen unter Südtiroler Sonne
Redaktion
„Kurvendiskussionen“ prägten das diesjährige Jahrestreffen der ProLab e.V. vom 14. bis 16. Juni 2013 im Südtiroler Sand in Taufers.
48
Interview: „Wenn Metall, dann nur eine einzige Legierung“
Interview mit ZTM Michael Kleinitz
In der Zahntechnik sind hochgoldhaltige Versorgungen schon seit Langem eine feste Größe ? vor genau 20 Jahren gelang dem Prothetikspezialisten DeguDent auf diesem Gebiet ein großer Erfolg: Das GoldenGate System hat weltweit die Labore erobert. Als Anwender der ersten Stunde konnte Michael Kleinitz, Zahntechnikermeister und Geschäftsführer der Kleinitz Zahntechnik GmbH in Leverkusen, die Karriere des Produkts hautnah mitverfolgen. Über den Stellenwert und die Zukunft des GoldenGate Systems gibt er im Folgenden Auskunft.
50
CAD/CAM bietet echte Chancen
Redaktion
Die Integration digitaler Technologien gehört zur Zukunft der Zahntechnik. Die CAD/CAM-Systeme sind längst ausgereift und der Markt hält für alle Anforderungen das passende Produkt bereit, wie die IDS im März dieses Jahres unter Beweis stellte. Um digitale Technologien lohnend im eigenen Labor einzubinden, ist eine gute Auslastung der Geräte unabdingbar.
52
Interview: „Miteinander zum Erfolg“
Interview mit Thomas Kwiedor, BEGO Medical GmbH.
Das Traditionsunternehmen BEGO steht für kontinuierliche Weiterentwicklung und Inno-vationen in Zahntechnik und Zahnmedizin. ZWL-Redaktionsleiter Georg Isbaner sprach mit Thomas Kwiedor, Verkaufsleitung Vertrieb National der BEGO Medical GmbH, über die Mög-lichkeiten der Digitalisierung, die Stellung der Techniker und wagt einen Blick in die Zukunft.
56
Produkte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.

Ältere Ausgaben - ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor

Ausgabe: 05/2020

Ausgabe: 04/2020

Ausgabe: 03/2020

Ausgabe: 02/2020

Ähnliche Publikationen

ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis

ZWP spezial

ZWP extra