ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis

Seit 26 Jahren ist die „ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis“ das führende Wirtschaftsmagazin für den Zahnarzt. Als General-Interest-Titel deckt sie das gesamte Spektrum der Praxisführung ab. Mit der ersten Ausgabe 2016 erschien die „ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis“ und das Supplement „ZWP spezial“ in einem komplett neuen Layout und wurde dadurch noch moderner und noch besser. Die erste Ausgabe der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis erschien 1995 unter dem Namen „COLLEGmagazin“ begleitend zum Fortbildungsangebot der Wirtschaftsakademie für zahnärztliche Unternehmensführung (WZU WirtschaftsColleg). Das Magazin fungierte dabei als Bindeglied zwischen Fortbildung und wirtschaftlicher Information. Der konzeptionelle Ansatz, den „Zahnarzt als Unternehmer“ zu betrachten, ist bis heute erhalten geblieben. Diese Grundidee untermauerte das COLLEGmagazin ab 1997 zunächst mit dem Untertitel „Zahnarzt-Wirtschaft-Praxis“, der später zur Headline und damit zu der heute erfolgreichen übergreifenden Marke wurde. Das Wirtschaftsmagazin ist seit über 26 Jahren am Markt und zählt mit seinen 12 Ausgaben im Jahr und einer Auflage von 40.800 Exemplaren zu den frequenz- und auflagenstärksten Titeln im deutschen Dentalmarkt. Die ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis unterstützt auch heute Zahnärzte bei der Führung des „Unternehmens Zahnarztpraxis“ und bietet aktuelle betriebswirtschaftliche und rechtliche Themen an. Die Palette reicht von der zahnärztlichen Praxisführung und Praxisorganisation über Abrechnungsoptimierung bis hin zur Patientenkommunikation. Neben den wirtschaftlichen Inhalten widmet sich die ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis auch monatlich unterschiedlichen zahnmedizinischen Schwerpunkthemen. Die hohe Bekanntheit und überdurchschnittliche Nutzungshäufigkeit der ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis übertragen sich gleichermaßen auch auf die themenspezifischen Supplemente ZWP spezial und ZWP extra. Besonders der jährlich von der ZWP ausgeschriebene Designpreis erfreut sich seit 2002 größter Beliebtheit. Jedes Jahr kürt die ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis „Deutschlands schönste Zahnarztpraxis“.

Themen der aktuellen Ausgabe 12/2006

1
Titel
Redaktion
3
Editorial: Fit für die Herausforderungen der Zukunft?
Prof. Dr. Ulrich Schlagenhauf, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie (DGP)
6
Inhalt
Redaktion
8
Leserbriefe
Redaktion
10
Fokus: Wirtschaft
Redaktion
12
Mitarbeitermotivation: Identifikation mit den Praxiszielen
Francesco Tafuro, Matthias Krack
Der generelle Wandel der Zahnarztpraxis zu einem marketingorientierten Dienstleistungsunternehmen gewinnt weiter an Bedeutung. Begriffe wie “Patientenorientierung”, “Service” oder “Dienstleistung”, die früher unnötig schienen und oft skeptisch betrachtet wurden, sind in den letzten Jahren selbstverständlich und überlebenswichtig geworden.
16
Qualitätsmanagement 2007: Wer jetzt richtig handelt, gewinnt
Prof. Dr. Thomas Sander
Qualitätsmanagement spart mehrere Tausend Euro. Wie in der ZWP today 9/2006 berichtet, ist die Qualitätsmanagement-Richtlinie (QM-RiLi) am 17.11.2006 vom Gemeinsamen Bundesausschuss beschlossen worden. Nun haben die Zahnärzte vier Jahre Zeit, ein Qualitätsmana gementsystem (QM-System) in ihrer Praxis zu implementieren. Was ist konkret zu tun?
20
Praxissteuerung: Drehen Sie am Rad?!
Prof. Dr. Johannes Georg Bischoff
Normalerweise steckt jemand, der am Rad dreht, in argen Schwierigkeiten. Er hat den Überblick verloren und seine Gedanken drehen sich im Kreis. Bei PraxisNavigation¨ ist es genau umgekehrt. Wer da am Rad dreht, hat die Entwicklung seiner Praxis klar vor Augen. Der folgende Artikel bringt die Vorteile moderner Praxissteuerung auf den Punkt und zeigt, wie man spielerisch die Auswirkungen von Veränderungen auf das künftige Praxisergebnis sehen kann.
22
Praxisbuchhaltung sicher im Griff
Redaktion
Effiziente Buchhaltungsprozesse bringen klare wirtschaftliche Vorteile: Praxen können ihre Einnahmen schneller verbuchen und die Verwaltung arbeitet kostengünstiger. Doch in vielen Zahnarztpraxen ist die Buchhaltung immer noch eine zeitaufwendige, personalintensive Angelegenheit. Abhilfe für Einzel- und Gemeinschaftspraxen schafft ein Buchhaltungsprogramm, das direkt mit dem Online-Banking und der Praxismanagement-Software verbunden werden kann.
26
Praxisgründung: Behandlungsschwerpunkte richtig setzen
Christina Seimetz, Sonja Riehm
So ziemlich jeder junge Zahnmediziner kommt irgendwann auf den Gedanken, seinen Beruf als niedergelassener Arzt auszuüben - in seiner eigenen Praxis. Diese Überlegung führt automatisch zu wichtigen weiteren Fragen: Ob diese Praxis durch Neugründung oder Übernahme erworben werden soll, wie der Außenauftritt zu gestalten ist, und nicht zuletzt, wo der Behandlungsschwerpunkt liegen soll.
30
Lichtblicke für Kanalarbeiter
Gabi Schäfer
Obwohl die Kons-Richtlinie 9 bereits 2004 geändert wurde, rechnen viele Praxen nach wie vor Wurzelbehandlungen generell über die Kasse ab und riskieren hohe Rückzahlungen bei Regressen.
32
Neue Regeln für das Arbeitszimmer - jetzt noch gestalten!
Redaktion
34
Fokus: Zahnmedizin
Redaktion
38
Mundgesundheit in Deutschland immer besser
Redaktion
Um herauszufinden, wie gesund die Zähne der Deutschen sind, wie häufig sich Karies und Parodontalerkrankungen in der Bevölkerung finden und welche sozialen Faktoren die Mundgesundheit beeinflussen, hat das Institut der Deutschen Zahnärzte (IDZ) im Jahr 2005 über 4.500 Personen in einer repräsentativen Erhebung befragt und zahnmedizinisch untersucht. Lesen Sie im folgenden Artikel die Ergebnisse.
40
Minimalinvasive Paro dontitisbehandlung
Dr. Wolfgang M. Zimmer
In der Medizin gewinnen minimalinvasive Behandlungsmethoden immer mehr an Bedeutung. Auch in der Zahnmedizin werden zunehmend minimalinvasive Behandlungstechniken propagiert, insbesondere in der konservierenden Zahnheilkunde. Und in der Parodontologie? Sind bei der Parodontitisbehandlung minimalinvasive Techniken hilfreich? Und wenn ja, welche Möglichkeiten gibt es?
46
Die Therapiemöglichkeiten bei chronischer Parodontitis
Dr. med. dent. Adrian Kasaj, Dr. med. dent. Mathias Brandenbusch, Prof. Dr. Dipl.-Chem. Brita Willershausen
Die Behandlung chronischer und akuter Parodontitiden, von denen ein Großteil der Bevölkerung betroffen ist, hat in den letzten Jahren durch neue Konzepte, regenerative Techniken und augmentative Verfahren große Fortschritte erzielt. Oft ist ein Zahnerhalt möglich, wo vor Jahren eine Extraktion noch unausweichlich schien. Der teilweise dennoch beträchtliche Verlust von Knochen und Weichgewebe stellt für die anschließende restaurative Rekonstruktion eine Herausforderung dar.
52
Minimalinvasive PA-Therapie beim älteren Menschen
Dr. Hans Sellmann
Local-Delivery-Devices, also örtlich einzusetzende orale Antiseptika, gelangen dann erfolgreich zur Anwendung, wenn gezielt kleinere Bereiche der Mundhöhle isoliert therapiert werden sollen. Chlorhexidin gilt als das derzeit wirkungsvollste orale Antiseptikum. In der Form, wie es im Perio Chip¨ an eine Matrix gebunden ist, die es für eine ausreichend lange Einwirkzeit am Therapieort verbleiben lässt, ist es in der modernen PA-Therapie und bei Entzündungen an Implantaten ein unverzichtbares Therapeutikum.
56
Parodontitis-Therapie ohne Alkohol
Redaktion
Ein frei verkäufliches Arzneimittel unterstützt Gingivitis- und Parodontitistherapien durch eine effektive Keimzahlreduktion. Die äquivalente Wirkung zu alkoholhaltigen Präparaten ist durch eine Studie belegt. Auch bei alkoholsensiblen Patientengruppen kann es problemlos angewandt werden.
58
Produkte
Redaktion
64
Sanftes Waschen mit Aloe Vera
ZMF Susanne Püttmann
Bis zu zwei Quadratmeter unseres Körpers sind von Haut bedeckt. Auf einem einzelnen Quadratzentimeter davon finden sich über einhundert Schweißdrüsen, über 5.000 Sinneskörper, 400 Zentimeter Nervenfasern und 200 Schmerzpunkte. Lesen Sie im folgenden Artikel, wie Sie Haut und Hände richtig pflegen können.
66
Komplett in der Prophylaxe
Redaktion
Die Firma Hager & Werken bietet ein breites Sortiment von Geräten, Praxismaterialien und Produkten zur häuslichen Zahnpflege an. Neu im Portfolio ist seit Juli 2006 die Cavitron¨-Gerätereihe. Diese Geräte wurden bisher von Dentsply DeTrey selbst vertrieben. Ein Gespräch mit Gerd Apitz, Key Account bei Dentsply DeTrey und Andreas Huber, Geschäftsführer bei Hager & Werken, sowie Birgitte Kahn, Vertriebsleiterin Hager & Werken, bot die Gelegenheit, die Hintergründe dieser Zusammenarbeit näher zu beleuchten.
68
Vollkeramik im Fokus des Interesses
Claudia Hartmann
Bereits in der ZWP today 8/06 berichteten wir über den Scientific Congress der Firma Ivoclar Vivadent, in dessen Mittelpunkt die hochaktuellen Themen Vollkeramik und CAD/CAM standen. Jetzt ist der Vollkeramikblock IPS Empress CAD des Liechtensteiner Erfolgsunternehmens auch im Handel erhältlich.
70
Der Laser gehört in jede moderne Praxis!
Redaktion
Der Börsengang von elexxion ist für den Laserhersteller aus Radolfzell bereits ein voller Erfolg. Unsere Redaktion sprach mit dem Vorstand der elexxion AG, Martin Klarenaar, über die Ziele des Unternehmens und über die Chancen der Laserbehandlung im deutschen Dentalmarkt.
72
Fokus: Dentalwelt
Redaktion
76
Fokus: Finanzen
Redaktion
78
Mehrwertsteuererhöhung: Countdown läuft
Dipl.-Kfm. Mark Fischer
Ärzte trifft die Mehrwertsteuererhöhung als reale Kostenerhöhung. Wie kann ein Arzt noch möglichst lange in den Genuss des alten Mehrwertsteuersatzes kommen, ohne dabei die eigene Liquidität sowie seine unternehmerische Unabhängigkeit zu gefährden? Wie können gleichzeitig weitere Steuern gespart werden?
80
Impressum
Redaktion
81
Kleinanzeigen
Redaktion
82
Wissenscheck: Auf dem Holzweg
ÊMartin Hausmann

Ältere Ausgaben - ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis

Ausgabe: 06/2021

Ausgabe: 05/2021

Ausgabe: 04/2021

Ausgabe: 03/2021

Ähnliche Publikationen

ZWP spezial

ZWP extra

ZWL Zahntechnik Wirtschaft Labor