Laser Journal 03/2014

Das Laser Journal richtet sich an alle zahnärztlichen Laseranwender und Interessenten im deutschsprachigen Raum. Die Zeitschrift für innovative Lasermedizin ist das auflagenstärkste autorisierte Fachmedium für Praktiker und eine der führenden Zeitschriften in diesem Informationssegment. 4.000 spezialisierte Leser erhalten quartalsweise durch anwenderorientierte Fallberichte, Studien, Marktübersichten und komprimierte Produktinformationen ein regelmäßiges medizinisches Update aus der Welt der Laserzahnmedizin. Das Laser Journal ist nach Angaben der iconsult Werbeforschung der führende Werbeträger in diesem Produktsegment. Insbesondere Unternehmen aus den Produktbereichen Geräte und Serviceleistungen in der Laserzahnmedizin nutzen die zielgruppenspezifische Positionierung regelmäßig zur Marken- und Produktkommunikation.

Themen der aktuellen Ausgabe 03/2014

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
3
Editorial: Eine neue Ebene in der Laserzahnheilkunde
Prof. Dr. Norbert Gutknecht, Präsident der DGL
Die Laserzahnheilkunde würde ihren Reiz verlieren, wenn in dieser innovativen Technologie keine Weiterentwicklung zu sehen wäre. Ein Teil des Innovationspotenzials, das noch in dieser Technologie steckt, wird auf dem diesjährigen DGL-Kongress vorgestellt. Dazu gehören technische Modifikationen an Lasersystemen verbunden mit neuen Behandlungsergebnissen und neuen Indikationsbereichen mit bewährten und standardisierten Lasersystemen.
4
Inhalt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
6
Die laserunterstützte Zahnmedizin in der täglichen Praxisroutine: Ein „Multiwave“-Konzept – das Update
Dr. Kresimir Simunovic
Was die Natur hervorbringt und der Mensch als Künstler „formt“, kann am Ende in den richtigen Händen viel Nützliches vollbringen. Gemeint ist der Laser und dessen Einsatz in der Zahnmedizin.
14
Die Photodynamik in der dentalen -Anwendung – Definition und Wegweiser
Priv.-Doz. Dr. Jörg Meister, ZÄ Greta Hill, Dr. Claudia Dehn, Prof. Dr. Matthias Frentzen, Dr. Michael Hopp
Mit diesem Beitrag soll ein erster Versuch unternommen werden, hinsichtlich der photodynamischen Wirkunsweise(n) etwas Licht ins Dunkel des Nomenklaturen-Waldes zu bringen. Auf wissenschaftlicher Grundlage sollen Definitionen formuliert, Verkettungen und Untersetzungen der Verfahren dargestellt und im Ansatz exemplarisch einige am Markt erhältliche Produkte bzw. Produktlinien anhand der Definitionen zugeordnet werden. Dies soll sowohl den Anbietern als auch den Käufern bzw. Nutzern die Chance ermöglichen, auf Augenhöhe miteinander zu kommunizieren und Produkte nach benötigten Einsatzgebieten auszuwählen. Hierbei sollte das oberste Ziel sein, dem Patienten eine optimale Behandlung zukommen zu lassen. Eine detaillierte Darstellung aller Produkte soll in diesem Rahmen nicht erfolgen. Hierzu werden spezifische Fortbildungen empfohlen.
18
Die Natur des Lichts – kurz und bündig
Prof. Dr. Axel Donges
Da die quantenelektrodynamische Beschreibung von Licht sehr anspruchsvoll ist, wird meist das wesentlich einfachere Wellen- oder Teilchenmodell verwendet. Im Wellenbild beschreibt man das Licht als eine klassische elektromagnetische Welle. Im Teilchenbild wird das Licht als ein Photonenstrom beschrieben.
20
Verbesserung der mukogingivalen -Situation durch Laseranwendung
Dr. Michael Schäfer
Die plastische Parodontaltherapie umfasst unter anderem das Gebiet der funktionellen Korrektur mukogingivaler Probleme. Durch die Implantologie werden heute vermehrt Ersatz-materialien angeboten, die althergebrachte Techniken in ihrer Komplexität vereinfachen. Zur Verbesserung der befestigten, keratinisierten Mukosa um Implantate gibt es neben dem freien Schleimhauttransplantat heute auch Techniken, die mit einer geringeren Morbidität für den Patienten vergesellschaftet und für den Behandler weniger techniksensitiv sind.
22
Er:YAG-Therapie: Subjektive Akzeptanz und Schmerzwahrnehmung bei Kindern
Ani Belcheva, Maria Shindova
Viele Menschen geben Angst vor Schmerzen als Hauptgrund an, nicht zum Zahnarzt zu gehen. Angst vorm Zahnarzt kann jedoch zur Vermeidung von Zahnpflege, einem höheren Risiko für Kariesentwicklung und oralen Krankheiten führen.1 Hierbei handelt es sich um ein mehr-dimensionales, komplexes Phänomen, wobei keine einzelne Variable allein für dessen Entwicklung zuständig ist.2
26
Sind meine Personalkosten zu hoch?
Maike Klapdor
Personalkosten sind in der Zahnarztpraxis eine sensible betriebswirtschaftliche Größe, weil sie den größten Fixkostenblock darstellen. Die Personalkostenquote ist beim Thema „Gewinn-optimierung“ insofern schnell im Visier. Beliebt ist der Abgleich mit Branchenwerten. Dabei fällt leider viel zu oft das Urteil: „Die Personalkosten sind zu hoch.“ Dieser Fachbeitrag erläutert, warum Personalkostenquoten aus Branchvergleichen für die eigene Praxisführung kaum Orientierung bieten können.
28
Produkte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
30
Interview: „Der Laser ist heutzutage ein -unverzichtbarer Bestandteil der Therapie“
Björn Böge im Gespräch
Björn Böge, Gebietsverkaufsleiter NRW von Henry Schein Dental Deutschland GmbH, spricht über den Erfolg des Unternehmens sowie den Nutzen und die Wichtigkeit des Lasers für die Praxis. Außerdem erklärt er, worauf Kunden besonders achten sollen, wenn sie sich für -innovative Technologien interessieren und eine solche Investition in -ihrer Praxis anstreben.
32
Abstracts zur 23. Jahrestagung der DGL in Düsseldorf
Redaktion
„Mikroinvasiv – Minimalinvasiv: Integrative Lasertechnologie“ so lautet das Motto des 23. Jahreskongresses der Deutschen Gesellschaft für Laserzahnheilkunde, der parallel zum LASER START UP in Düsseldorf stattfindet. Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Vielzahl hochkarätiger Referenten, die sich im Rahmen ihrer wissenschaftlichen Arbeit mit dem Kongressmotto auseinandersetzen. Die folgenden Abstracts geben eine kurze Übersicht in die Themenschwerpunkte der Vorträge.
38
WFLD: 14. WFLD Weltkongress zeigt neueste -Entwicklungen in der Phototherapie
Aldo Brugnera Jr.
In Zusammenarbeit mit dem Weltkongress für Orale Implantologie fand am 2. und 4. Juli der 14. WFLD Weltkongress in Paris im Maison de la Chimie statt. Bereits im Jahr 1990 war die französische Hauptstadt Gastgeber des zweiten WFLD Weltkongresses, der damals von Prof. Jaques Melcer organisiert wurde. Der Pariser Kongress 24 Jahre später, im Jahr 2014, hat nunmehr unter Beweis gestellt, wie sehr sich der Laser in der Zahnheilkunde verbessert und weiterentwickelt hat.
40
Düsseldorf – die Schöne am Rhein
Katrin Maiterth
„Düsseldorf mäkt sech fein“ (Düsseldorf macht sich schön) – dieser Satz gilt nicht nur für die fünfte Jahreszeit – der Karnevalsaison –, die in der Rheinmetropole ausgiebig zelebriert wird. Ob Frühling, Sommer, Herbst und Winter: Mit einem feinen Angebot an Kunst und Kultur, noblen Restaurants und traditionellen Lokalen, erstklassiger Architektur sowie großzügig angelegten Straßen und Plätzen ist die Stadt immer einen Besuch und Anblick wert...
42
Abrechnun-Tipp: Die Zufälligkeits-prüfung
Gabi Schäfer
Das Jahr 2014 scheint das Jahr der Wirtschaftlichkeitsprüfungen zu sein. Es vergeht keine Woche, ohne dass mich Hilferufe von Praxen erreichen, die „Einladungen“ erhalten haben und aufgefordert sind, zwischen 30 und 400 Karteikarten einzureichen. Der Aufwand, 400 Karteikarten über mehrere Quartale hinweg zu prüfen und für eine Einreichung aufzubereiten, ist enorm, und ich werde immer wieder gefragt: „Kann ich mir nicht die ganze Arbeit sparen – nichts einreichen – und auf einen Vergleich hinarbeiten?“...
44
Literatur-Tipp: Photodynamische und Photothermische Therapie – Für Sie in der Literatur gefunden
Redaktion
Kaum ein Thema hat der Laserzahnheilkunde der vergangenen zwei Jahrzehnte einen derartigen Schub versetzt, wie die Photodynamische und die Photo-thermische Therapie. Dies spiegelt sich naturgemäß auch in der verfügbaren Literatur zu diesen LLLT-Anwendungen wider.
46
News
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
50
Kongresse, Kurse und Symposien/ Impressum
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.

Ältere Ausgaben - Laser Journal 03/2014

Ausgabe: /2014

Ausgabe: 02/2014

Ausgabe: 01/2014

Ausgabe: 04/2013

Ähnliche Publikationen