Laser Journal 03/2010

Das Laser Journal richtet sich an alle zahnärztlichen Laseranwender und Interessenten im deutschsprachigen Raum. Die Zeitschrift für innovative Lasermedizin ist das auflagenstärkste autorisierte Fachmedium für Praktiker und eine der führenden Zeitschriften in diesem Informationssegment. 4.000 spezialisierte Leser erhalten quartalsweise durch anwenderorientierte Fallberichte, Studien, Marktübersichten und komprimierte Produktinformationen ein regelmäßiges medizinisches Update aus der Welt der Laserzahnmedizin. Das Laser Journal ist nach Angaben der iconsult Werbeforschung der führende Werbeträger in diesem Produktsegment. Insbesondere Unternehmen aus den Produktbereichen Geräte und Serviceleistungen in der Laserzahnmedizin nutzen die zielgruppenspezifische Positionierung regelmäßig zur Marken- und Produktkommunikation.

Themen der aktuellen Ausgabe 03/2010

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
3
Editorial: Klinisch fundiert und wirtschaftlich soll es sein!
Dr. Georg Bach
Liebe Leserinnen und Leser des Laser Journals, wenn eine Frage bei einem Kongress oder einer anderen Fortbildungsveranstaltung, in dem die Anwendung von Laserlicht in der Mundhöhle Teil des wissenschaftlichen Programms ist, aus den Reihen des Auditoriums gestellt wird, dann ist es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit: „Kann man das auch abrechnen, und wenn ja, wie?
5
Inhalt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
6
Vielfalt effektiv einsetzen - Anwendungsmöglichkeiten des Lasers und dessen Wirtschaftlichkeit
Michael Bauer, M.Sc./Köln
Wenn ein technisches Gerät in einer Zahnarztpraxis angeschafft wird, stellt sich die Frage, ob es überhaupt Verwendung findet und wie häufig es zum Einsatz kommt. Des Weiteren ist die Effizienz bei der Behandlung entscheidend. Kommt es dem Patienten zugute und das auf eine für ihn wahrnehmbare Weise? Führt es zu einer Verbesserung des Behandlungserfolges? Wirtschaftlich erfolgreich wird es dann, wenn die Anschaffungs- und laufenden Kosten zu entsprechenden Mehreinnahmen führen.
10
Vermarktung Schritt für Schritt - Psychologische Praxisanalyse für mehr Effizienz
Dr. Lea Höfel/Garmisch-Partenkirchen
Eine Zahnarztpraxis sollte sich über ihre eigenen Praxisschwerpunkte und -besonderheiten im Klaren sein und diese konsequent nach außen hin vertreten. Die Anwendung der zahnärztlichen Lasermedizin zum Beispiel ist in vielen Bereichen wertvoll. An diesem Punkt ist es sinnvoll, sich über eine entsprechende Marketingstrategie Gedanken zu machen, da der Großteil der Bevölkerung weder die Einsatzmöglichkeiten noch die Vorteile einer -Laserbehandlung kennt.
14
Energiebündel trifft Marke - Inspiration und Anleitung für die Zahnarztpraxis mit Laserspezialisierung
Dipl.-Wirtsch.-Ing. Sabine Nemec/Langenselbold
Wie der „erste Eindruck“ beim Menschen, der unsere Meinung nachhaltig über ihn beeinflusst, so hinterlässt auch die Praxis Eindrücke. Sie zeigt ihren Charakter durch das Erscheinungsbild, die Informationsmittel und mit dem Umgang der Menschen. Dabei ist es wichtig, die Kompetenz so treffend und individuell darzustellen, dass die Praxis für ihre Zielgruppen zu einem anziehenden Gesicht wird.
16
Wirtschaftsfaktor Mitarbeiterbegeisterung - In der Laserpraxis springt der Funke von Mensch zu Mensch
Ralf R. Strupat/Versmold
Es sind die Menschen, die den Erfolg einer Praxis ausmachen: angefangen vom Zahnarzt, dem Chef, über seine Mitarbeiter bis zum Patienten. An diesen Schnittstellen oder besser gesagt an allen Kontaktpunkten entscheidet sich, ob Patienten sich in der Praxis wohlfühlen, diese in angenehmer Erinnerung haben oder sie evtl. weiterempfehlen.
20
Von der Ökonomie des Laserns - Eine ganzheitliche Betrachtung
Joachim Koop/Gräfelfing
Bei Zukunftsinvestitionen gibt es nie den garantierten Erfolg, aber immer Wege zur Risikominimierung durch sachkundige Entscheidungsfindung. Auch in der Laserzahnmedizin kann eine sinnvolle Abwägung aller relevanten Aspekte vor einer bösen Überraschung bewahren.
24
50 Jahre Laser - Happy Birthday, Laser!50 Jahre Laser – Integration -einer -umstrittenen TechnologieGewinnspiel
Dr. Georg Bach/Freiburg im Breisgau
Jede Technik hat ihre Geschichte. Entwicklungen brauchen ihre Zeit und oft steht zu -Beginn einer Überlegung ein ganz anderes Ziel für die Verwendung -einer bestimmten Erfindung. So war es sicherlich mit dem -Laser und seinem Einsatz in der Zahnheilkunde.
28
Fachbeitrag: Mit Licht Lipome behandeln
Prof. Dr. Gerd Volland, M.Sc., M.Sc./Heilsbronn
Gutartige Neubildungen des Fettgewebes – auch bekannt unter der Bezeichnung Lipom – gehören zu den häufigsten mesenchymalen Tumoren des Menschen. Ätiologie, Diagnostik und insbesondere auch die Möglichkeit der Behandlung mittels Laser soll im Folgenden vorgestellt werden.
32
Anwenderbericht: Lasertherapie – Ein Lösungsansatz bei endodontischen Problemen
Dr. med. dent. Tilo Kühnast/Düsseldorf
Die Problematik von Entzündungsprozessen im Bereich des Zahnnervs sowie der möglichen Folgen und der damit verbundenen Komplikationen ist bis heute nicht endgültig -geklärt. Selbst bei perfekter Wurzelbehandlung bleibt aufgrund der anatomischen Gegebenheiten stets ein Restrisiko zum Rezidiv. Eine Möglichkeit zur Reduktion des Restrisikos wird vorgestellt – die Lasertherapie.
34
Laser zur Kariesdetektion: für okklusale und approximale Läsionen geeignet?
Dr. med. dent. Jonas Almeida Rodrigues/Bern, Schweiz; Dr. Michele Baffi Diniz/São Paulo, Brasilien; Prof. Adrian Lussi, Dr. Klaus Neuhaus/Bern, Schweiz
Die Diagnostik kariöser Defekte hat sich durch bestimmte Veränderungen der Läsionscharakteristika und durch das Verhalten der Patienten zu einer der großen Herausforderungen in der Zahnmedizin entwickelt. Um das visuelle und radiologische Auffinden von Karies zu unterstützen, wurden neuartige, auf Fluoreszenz basierende Methoden entwickelt und im letzten Jahrzehnt untersucht.
37
Tipps zum Lasern - Sicherheits- und Anwendungshilfen für bestmögliche Resultate
Ingo Höver/Bensheim
Diodenlaser sind aufgrund ihres breiten Anwendungsspektrums aus der modernen Zahnmedizin nicht mehr wegzudenken. Mit ihnen zu lasern ermöglicht präzises und sauberes Arbeiten – Anwender können schonend und nahezu blutungsfrei arbeiten. Die Behand-lungen sind gegenüber konventionellen Methoden deutlich schmerzarmer, was letztendlich auch in der Patientenkommunikation entscheidend sein kann. Doch vor dem Lasern kommt das Lernen – und dabei steht Sicherheit an erster Stelle.
38
Recht: Therapiefreiheit bei starken parodontalen Schäden?
Dr. Susanna Zentai/Köln
Die Therapiefreiheit des Behandlers ist im Grundgesetz verankert. Sie gilt im Einzelfall auch, wenn sich die Behandlung als „Versuch“ darstellt – sofern der Patient die besonderen Risiken kennt und sich trotzdem für die gewählte Behandlung entscheidet.
40
Herstellerinformationen
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.
42
Fortbildung: Laser in Berlin
Jürgen Isbaner/Leipzig
Am 29. und 30. Oktober 2010 finden in Berlin das 14. LASER START UP und der Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Laserzahnheilkunde e.V. (DGL) statt. Laser-Einsteiger und versierte Anwender kommen an diesem Wochenende voll auf ihre Kosten.
45
20 Jahre DZOI - Jubiläumskongress mit fachlichem Austausch und feierlichen RahmenprogrammLaserfortbildung 2010
Kristin Urban/LeipzigKristin Urban/Leipzig
Mit einem Jubiläumskongress feierte das Deutsche Zentrum für orale Implantologie e.V. (DZOI) vom 11. bis 12. Juni 2010 in Lindau im Bodensee seine Gründung vor 20 Jahren. -Unter dem Motto „Ein bunter Strauß von Implantologie“ gaben unter -anderem Prof. Dr. Dr. Wilfried Engelke und Prof. Dr. Byung-Ho Choi -einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen in der Implantologie.NMT bietet Fortbildung auf dem Gebiet der Laserzahnmedizin auf höchstem Niveau und mit bahnbrechender neuer Technologie. Nach großem Erfolg im letzten Jahr nun in diesem Jahr in Israel.
48
Rezension: 50 Jahre Laser in einem Buch
Johannes Kuppe/Stuttgart
Der Konstanzer Wissenschaftshistoriker Prof. Fischer zeichnet in seinem Buch „LASER – Eine deutsche Erfolgsgeschichte von Einstein bis heute“ ein vielschichtiges Bild der Entwicklung des Lasers, die sowohl unter technischen als auch geschichtlichen Aspekten hochinteressant ist.
49
Rezension: Mit Kundenbegeisterung gewinnen
Carina Quast/Marktredwitz
Es genügt nicht mehr, Kunden zufriedenzustellen, denn „nur“ zufriedene Kunden sind abwanderungswilliger denn je. Wer Kunden langfristig binden will, muss überraschen, verblüffen und begeistern.
50
Kongresse, Kurse und Symposien/ Impressum
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Schauen Sie in die PDF.

Ältere Ausgaben - Laser Journal 03/2010

Ausgabe: /2014

Ausgabe: 03/2014

Ausgabe: 02/2014

Ausgabe: 01/2014

Ähnliche Publikationen