Laser Journal 03/2009

Das Laser Journal richtet sich an alle zahnärztlichen Laseranwender und Interessenten im deutschsprachigen Raum. Die Zeitschrift für innovative Lasermedizin ist das auflagenstärkste autorisierte Fachmedium für Praktiker und eine der führenden Zeitschriften in diesem Informationssegment. 4.000 spezialisierte Leser erhalten quartalsweise durch anwenderorientierte Fallberichte, Studien, Marktübersichten und komprimierte Produktinformationen ein regelmäßiges medizinisches Update aus der Welt der Laserzahnmedizin. Das Laser Journal ist nach Angaben der iconsult Werbeforschung der führende Werbeträger in diesem Produktsegment. Insbesondere Unternehmen aus den Produktbereichen Geräte und Serviceleistungen in der Laserzahnmedizin nutzen die zielgruppenspezifische Positionierung regelmäßig zur Marken- und Produktkommunikation.

Themen der aktuellen Ausgabe 03/2009

1
Titel
Redaktion
3
Editorial: Laser und wirtschaftliches Arbeiten?
Dr. Georg Bach
5
Inhalt
Redaktion
6
Jetzt einen Dentallaser anschaffen? Jetzt einen Dentallaser anschaffen!
Dr. med. dent. Pascal Black M.Sc., M.Sc./Germering
In Zeiten wirtschaftlicher Anspannung, sinkender Kassenvergütungen und anhaltender Diskussionen um die neue GOZ fehlt es wohl vielen Zahnarztpraxen an Planungssicherheit. Die wenigsten Kollegen denken daher momentan über eine Neuinvestition nach. Doch was tun, um den Umsatz zu steigern oder wenigstens zu stabilisieren, wie sich vom Kollegen nebenan abheben, wie neue Patienten gewinnen, um so entspannter in die Zukunft blicken zu können?
10
Special: Ein Blick hinter die Kulissen
Dr. Jörg Meister, Dr. RenŽ Franzen/Aachen
Vor mehr als 20 Jahren wurde der Erbium:YAG-Laser in der dentalen Praxis erstmalig eingesetzt. Im Laufe dieser Zeitspanne konnte das Indikationsspektrum des ursprünglich für die Kavitätenpräparation konzipierten Lasers durch die kontinuierliche Weiterentwicklungen auf einzelne Bereiche der Chirurgie, Parodontologie und Endodontie ausgedehnt werden. Dieser Artikel erläutert die grundlegenden technisch-physikalischen Aspekte dieser Geräteklasse und zeigt eine Übersicht der momentan auf dem Markt erhältlichen Geräte.
12
Die Er:YAG-laserunterstützte offene Kürettage - Eine Bewertung und Falldokumentation
Prof. Dr. Norbert Gutknecht, Dr. Maziar Mir, Dr. Frank Bäumchen/Aachen
Als sinnvolle Ergänzung der Parodontalbehandlung zur konventionellen PA-Therapie bietet sich in vielen Fällen die Intervention mit verschiedenen Lasersystemen an. Bis heute sind auf dem Gebiet der laserunterstützten Parodontalchirurgie jedoch nur wenige kontrollierte Studien verfügbar, die eine Aussage über den Einsatz des Er:YAG-Lasers bei der chirurgischen beziehungsweise regenerativen Parodontaltherapie zulassen.
16
Biofilmmanagement mit Laser - Der Blick in die aktuelle Literatur
Dr. Georg Bach/Freiburg im Breisgau
Die Kolonisation von Zahn-, Wurzeloberflächen, Kavitäten und Wurzelkanälen durch Bakterien, die sich zu einem Biofilm zusammenfinden, ist eine grundlegende Überlebensstrategie von Mikroorganismen. Viele Autoren fordern heute ein sogenanntes Biofilmmanagement, welches auf die Beherrschung der pathogenen Anteile abzielt. Wir haben für Sie in die aktuelle Literatur geschaut und dürfen Ihnen einige interessante Auszüge aktueller Publikationen präsentieren.
20
Lasereinsatz in der implantologisch tätigen Praxis
Dr. Ute Gleiß/Wesel
Sowohl in der Implantologie als auch der begleitenden Oralchirurgie bietet der Laser im Vergleich zu den konventionellen Methoden viele Vorteile. Anhand von drei Fallbeispielen soll der Einsatz des Lasers in der präimplantologischen Indikation (Verbesserung der Weichteilsituation) sowie der postimplantologischen Indikation (Implantatfreilegung, Peri implantitistherapie) dargestellt werden.
24
Anwenderbericht: Größtmögliche Sauberkeit bei Abdrucknahme und Befestigung
Dr. Helmut Götte/Bickenbach
Klinische Studien haben gezeigt, dass Präzision und Haltbarkeit von Keramikrestaurationen zu einem wesentlichen Teil von einer klaren und trockenen Darstellung des Operationsgebietes abhängen. Durch die Benutzung des Diodenlasers ist es möglich, bei der ge samten Behandlung Blutungen zu vermeiden. Welche Vorteile der Einsatz von Lasern hat und wie er zur Anwendung kommt, wird im nachfolgenden Erfahrungsbericht und anhand eines klassischen Behandlungsfalls erläutert.
26
Anwenderbericht: Bleaching - wirklich nur für die Jugend?
Dr. Tilo Kühnast/Düsseldorf
Die Schönheit - danach zu streben ist seit Urzeiten eine Leidenschaft des Menschen. In der heutigen Zeit steht uns hierfür unter anderem die zahnärztliche Unterstützung zur Seite. Das Thema Bleaching ist bereits des Öfteren als ein Thema für die junge Generation behandelt worden. Verständlich: Setzen wir doch schöne weiße Zähne mit der Jugend, den jungen, frischen, unverbrauchten und gesunden Menschen gleich. Steht doch das Strahlen der Zähne für Erfolg und Glück.
30
Arzthaftpflichtrecht: Von den juristischen Möglichkeiten und Grenzen in der Praxis - Teil 1
Dr. Matthias Kronenberger, Dr. Ralf Großbölting/Berlin
Das Arzthaftpflichtrecht oder Arzthaftungsrecht betrifft die zivilrechtliche Haftung des Arztes für Versäumnisse im Zusammenhang mit der Behandlung. Es geht also um Schadensersatzzahlungen. Führende Haftpflichtversicherer schätzen, dass es jährlich zu rund 10.000 neuen Auseinandersetzungen kommt. Die Ärzteschaft ist bei dieser Entwicklung zu einer erhöhten Sensibilität aufgerufen.
32
Privatleistungen verkaufen in der Krise
Marc M. Galal/Frankfurt am Main
Die Bereitschaft von immer mehr Menschen wächst, für ihre Gesundheit und, im Zahnbereich ebenso, für ihre Schönheit Geld auszugeben. Nun muss nur noch mancher Zahnarzt über seinen Schatten springen und neben der zu erbringenden medizinischen Leistung auch sein Verkaufstalent unter Beweis stellen.
34
Psychologie: Ist Ihre Zahnarztpraxis eine Marke?
Dr. Lea Höfel/Garmisch-Partenkirchen
Die Vielfalt an Zahnarztpraxen und -kliniken erschwert es dem potenziellen Patienten, sich für einen Zahnarzt zu entscheiden. Qualität wird heutzutage von den Kunden voraus gesetzt, sodass es schwierig wird, sich von der Konkurrenz abzusetzen. Die Praxis sollte demnach aus psychologischer Sicht eine Marke mit hohem Wiedererkennungswert sein, welche für Qualität, Vertrauen und Individualität steht.
36
Herstellerinformationen
Redaktion
38
Laserzahnheilkunde - Neuland in Sicht. Im Interview mit Thomas Gräf, Geschäftsführer von MLT “E-Learning ist eine effiziente Wissensvermittlung”
Dr. Georg Bach
Der Lasermarkt ist eingeschlafen? Mitnichten! Mit einer Kombination zweier Techniken stellt das Unternehmen MLT nun im Gespräch mit Dr. Georg Bach ihre Innovation - in diesem Sinne einen Laserhybrid - vor.
42
Fortbildung: 20.000 User bis Ende 2009 erwartet
Redaktion
Am 1. September wurde das Fachportal zwp-online.info ein Jahr alt und ist dennoch schon sehr erwachsen. So ist es nicht nur Marktführer unter den dentalen Fachportalen, sondern der Konkurrenz in Umfang und Vielseitigkeit weit voraus.
43
Fortbildung: DGL-Jahrestagung in Köln
Redaktion
Am 6. und 7. November finden zeitgleich der Laser Start up 2009 und der Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Laserzahnheilkunde e.V. DGL in Köln statt. Laser- Einsteiger und versierte Anwender kommen an diesem Wochenende voll auf ihre Kosten.
46
Fortbildungsangebote des AALZ
RedaktionRedaktion
1991 wurde der Aachener Arbeitskreis für Laserzahnheilkunde, AALZ, als erstes Ausbildungsinstitut für zahnmedizinische Laserfortbildungen an der Klinik für Zahnerhaltung, Parodontologie und Präventive Zahnheilkunde der RWTH Aachen in Deutschland geschaffen. Er ist bekannt für seine Forschungen in der laserunterstützten Zahnheilkunde und pflegt nationale und internationale Kooperationen mit bedeutenden Forschungseinrichtungen.
50
Kongresse, Kurse und Symposien/ Impressum
Redaktion

Ältere Ausgaben - Laser Journal 03/2009

Ausgabe: /2014

Ausgabe: 03/2014

Ausgabe: 02/2014

Ausgabe: 01/2014

Ähnliche Publikationen