Laser Journal 02/2004

Das Laser Journal richtet sich an alle zahnärztlichen Laseranwender und Interessenten im deutschsprachigen Raum. Die Zeitschrift für innovative Lasermedizin ist das auflagenstärkste autorisierte Fachmedium für Praktiker und eine der führenden Zeitschriften in diesem Informationssegment. 4.000 spezialisierte Leser erhalten quartalsweise durch anwenderorientierte Fallberichte, Studien, Marktübersichten und komprimierte Produktinformationen ein regelmäßiges medizinisches Update aus der Welt der Laserzahnmedizin. Das Laser Journal ist nach Angaben der iconsult Werbeforschung der führende Werbeträger in diesem Produktsegment. Insbesondere Unternehmen aus den Produktbereichen Geräte und Serviceleistungen in der Laserzahnmedizin nutzen die zielgruppenspezifische Positionierung regelmäßig zur Marken- und Produktkommunikation.

Themen der aktuellen Ausgabe 02/2004

1
Titel
Redaktion
3
Editorial: Hinter den Möglichkeiten zurückgeblieben
Dr. Georg Bach
5
InhaltSeite 26Seite 12Seite 10Seite 16Inhalt
Redaktion
6
Nicht alles anders, aber vieles besser - Laser in der Zahntechnik
Dr. Georg Bach/Freiburg im Breisgau
Die Einführung monochromatischen Lichtes in der Zahnmedizin geschah nicht revolutionär und hatte auch keine epochalen Charakterzüge. Beredtes Zeugnis dieser Einschätzung ist die Wertung eines Kollegen, der in der vorletzten Ausgabe einer großen Dentalzeitung zitiert wurde, dass “die Laser keine einzige NEUERUNG in die Technik eingeführt hätten”.
7
Marktübersicht: Zahntechnik-Laser
Redaktion
10
Suprakonstruktionen aus TitanZehn Jahre Diodenlaserzahnheilkunde
Heiko Wollschläger/BremenDr. Georg Bach, Prof. Dr. Gisbert Krekeler und Prof. Dr. Dr. Reiner Schmelzeisen/Freiburg im Breisgau
Seit es Zahnersatz gibt, war und ist es Ziel, diesen möglichst fest mit dem Restzahnbestand zu verbinden. Eines der gebräuchlichsten Mittel, Prothesen in den bestehenden Zahnbestand herausnehmbar zu integrieren bzw. zu verankern, waren lange Zeit Klammern. Gebogen oder gegossen haben sie über Jahrzehnte gute funktionelle Dienste geleistet. Ein optimales kosmetisches Ergebnis konnte hiermit allerdings nicht erzielt werden. Der Titel des vorliegenden Beitrages trifft - dies sei gleich zu Beginn einschränkend angemerkt - lediglich für den Bereich Dioden-Hardlaser zu. Im Soft- bzw. Therapielasersegment waren Dioden- oder Injektionslaser bereits seit vielen Jahren erfolgreich vertreten und hatten die HeNe-Gassoftlaser, die jenen Markt viele Jahre dominiert hatten, nahezu verdrängt.
20
Softlaserbehandlung eines Bikarbonat-Gewebeparavasates bei einem Frühgeborenen
Dr. Andreas Fette/Luzern
Die intravenöse Gabe von Natriumbikarbonat erfolgt bei Säuglingen im Rahmen der Intensivbehandlung zur Therapie von schweren Entgleisungen des Säure-/Basen-Haushaltes. Kommt es dabei zu einem ungewollten Paravasat dieses Medikamentes, resultieren sehr schnell ausgedehnte und schwer behandelbare Kolliquationsnekrosen des umgebenden Gewebes.
22
Laserstrahlenschutz - kurz und bündig
Prof. Dr. Axel Donges/Isny im Allgäu
Im Vergleich zu thermischem Licht besitzt Laserstrahlung eine geringe Strahldivergenz und eine geringe spektrale Bandbreite. Deshalb führt ein kurzer (z.B. 0,25 s), direkter Blick in einen Laserstrahl mit einer Leistung von beispielsweise 1 W zu schwersten Augenverletzungen, während Glühlampenlicht gleicher Leistung ungefährlich ist. Beim Betrieb von Lasern müssen daher - je nach Laserklasse (1, 1M, 2, 2M, 3R, 3B oder 4) - besondere Vorsichtsmaßnahmen und Regeln beachtet werden.
26
Lasergeführte Endodontie: Realität oder Utopie?
ZA Frank Spoden/Kreiensen
Die Ziele einer Wurzelkanalbehandlung - eine vollständige Entfernung des vitalen oder devitalen Pulpagewebes, die Entfernung von Bakterien und ihre Stoffwechselprodukte sowie ein hermetischer Verschluss des Wurzelkanals, um eine Infektion/Reinfektion desselben zu verhindern - lassen sich kurz und prägnant beschreiben.1
29
Laserunterstütztes Bleaching
Dr. med. dent. Klaus Strahmann/Emden
Ästhetische Gesichtspunkte haben in der Zahnheilkunde großes Gewicht. Dabei spielt der Wunsch nach möglichst weißen gutaussehenden Frontzähnen eine herausragende Rolle. Schon bei den Römern waren schöne weiße Zähne ein anzustrebendes Ideal während im Mittelalter der Wunsch nach weißen Zähnen auf zum Teil barbarische Art erfüllt wurde.
31
Die wirtschaftlich erfolgreiche Integration des Lasers in die Zahnarztpraxis
Redaktion
In dem folgenden Beitrag geht es um die Teamentwicklung: Nur ein funktionierendes Team kann langfristig erfolgreich sein - gerade wenn es um die Betreuung kritischer und anspruchsvoller Laser-Patienten geht.
34
Herstellerinformationen
Redaktion
37
1. Internationaler Laserworkshop - Medizin- und Lasertechnologie
Redaktion
Seit dem 1. April 2004 vertreibt die OMNILAS in enger Zusammenarbeit mit Lumenis, dem weltgrößten Hersteller von Laser- und Lichtsystemen deren Dentalprodukte in Deutschland. OMNILAS verfügt damit über Lasersysteme aller laserrelevanten Wellenlängen in Spitzentechnologie und gleichzeitig über die Erfahrungen in Technik und Kundenbetreuung eines weltweit operierenden Konzerns mit fast 40-jähriger Tradition.
40
Laser in der Parodontologie
M. Frentzen/Bonn, A. Sculean/Mainz, H. Vissen/Göttingen
Das Laser Journal gab Wissenschaftlern, Industrie und prominenten Laseranwendern die Möglichkeit zum offenen Schreiben des Chefredakteurs Stellung zu beziehen. Lesen Sie mehr auf den folgenden Seiten.
44
DENTEK - Die Zukunft der Zahnarztpraxis kommt aus Bremen
Redaktion
46
Erstes Anwendertreffen der elexxion in Radolfzell am Bodensee
Dr. Georg Bach/Freiburg im Breisgau
Am 18. September 2004 findet erstmals in Radolfzell das elexxion Anwendertreffen statt. Dr. Georg Bach sprach im Vorfeld mit Martin Klarenaar, elexxion GmbH, über Highlights der geplanten Veranstaltung, auf die sich die Teilnehmer bereits jetzt schon freuen dürfen.
47
Leipziger Forum für Innovative Zahnmedizin
Redaktion
Die vier großen implantologischen Praktikergesellschaften sind Partner des “Forums für Innovative Zahnmedizin” am 10. und 11. September 2004 in Leipzig.

Ältere Ausgaben - Laser Journal 02/2004

Ausgabe: /2014

Ausgabe: 03/2014

Ausgabe: 02/2014

Ausgabe: 01/2014

Ähnliche Publikationen