Laser Journal 01/2007

Das Laser Journal richtet sich an alle zahnärztlichen Laseranwender und Interessenten im deutschsprachigen Raum. Die Zeitschrift für innovative Lasermedizin ist das auflagenstärkste autorisierte Fachmedium für Praktiker und eine der führenden Zeitschriften in diesem Informationssegment. 4.000 spezialisierte Leser erhalten quartalsweise durch anwenderorientierte Fallberichte, Studien, Marktübersichten und komprimierte Produktinformationen ein regelmäßiges medizinisches Update aus der Welt der Laserzahnmedizin. Das Laser Journal ist nach Angaben der iconsult Werbeforschung der führende Werbeträger in diesem Produktsegment. Insbesondere Unternehmen aus den Produktbereichen Geräte und Serviceleistungen in der Laserzahnmedizin nutzen die zielgruppenspezifische Positionierung regelmäßig zur Marken- und Produktkommunikation.

Themen der aktuellen Ausgabe 01/2007

1
Titel
Redaktion
3
Editorial: Laser - Entdecke die Möglichkeiten!
Dr. Georg Bach
5
Inhalt
Redaktion
6
Einsatz von Er:YAG-Laser, Schall-, Ultraschallgerät oder Handinstrumenten
Dr. med. dent. Jörg Nonhoff, Foteini V. Derdilopoulou, Konrad Neumann, Prof. Dr. Andrej M. Kielbassa/Berlin*
Klinische Ergebnisse drei Monate nach parodontalen Debridements
9
Marktübersicht
Redaktion
10
Weichteilchirurgie mit dem Diodenlaser - theoretische und klinische Aspekte
Stefan Stübinger, Belma Saldamli, Philipp Jürgens, Georges Ghazal, Hans-Florian Zeilhofer
Seit es 1960 Theodore H. Maiman zum ersten Mal gelang “light amplification by stimulated emission of radiation” (laser) mittels eines Rubin-Kristalls zu erzeugen (Maiman 1960), hat sich das therapeutische Anwendungsspektrum der erzeugten Lichtquanten in der Folge für zahlreiche medizinische Indikationen als geeignet erwiesen.
16
Der Dentallaser in der oralen Chirurgie - Masterthese - Teil 2
Dr. med. dent. Pascal Black MSc, MSc/Germering
Bereits 1917 formulierte Albert Einstein (1879-1955) den Prozess der Stimulierung der Energieemission von Strahlung, worauf sich die Lasertheorie stützt (Laser = Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation). 1960 dann wurde der erste (Rubin-)Festkörperlaser der Öffentlichkeit vorgestellt (Mainman). Nur weitere vier Jahre dauerte es bis zur Vorstellung des ersten CO2-Lasers (Patel). 1966 kam der Laser erstmals in der Chirurgie zur Anwendung (W. Yahr) bevor 1967 der CO2-Laser in das Therapiespektrum der Oralchirurgie aufgenommen wurde.
22
Der Low-Level-Laser in der Zahnarztpraxis (Teil 2)
ZA Hardy Gaus/Strassberg
Der Low-Level-Laser eignet sich zum vielfältigen Einsatz in jeder Zahnarztpraxis und zählt zu den komplementär-medizinischen Diagnose- und Therapieverfahren. Dieser Beitrag beschäftigt sich mit der Verwendung dieser speziellen Lasersysteme in der Lokalbestrahlung und Laserakupunktur. Darüber hinaus werden die möglichen Wirkmechanismen diskutiert und die wichtigen Anforderungen an diese Low-Level-Laser für die verschiedenen Einsatzbereiche vorgestellt.
28
Lasereinsatz in der Implantologie
Redaktion
Die Einsatzmöglichkeiten des Lasers im Bereich der Implantologie erscheinen auf dem ers ten Blick begrenzt, für viele Kollegen sogar im höchs ten Maße fragwürdig. Argumente wie verzögerte Wundheilung, Weichgewebsverlust oder Beschädigung der Implantatoberfläche und dadurch erhöhte Implantatverlustraten sind nur einige der häufigsten Gegenargumente. Unsere langjährige Arbeit mit Implantaten und diversen Lasern zeugen jedoch von gegenteiligen Erfahrungen, die durchweg positive Auswirkungen für die Patienten haben.
32
Grundlagen der konfokalen Laserscanning Mikroskopie
Prof. Dr. Axel Donges/Isny im Allgäu
Die konfokale Laserscanning Mikroskopie hat in der Biologie und Medizin eine zentrale Bedeutung erlangt. Gegenüber der konventionellen Mikroskopie erhält man einen wesentlich besseren Kontrast und eine höhere Nachweisempfindlichkeit. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Schichtaufnahmen aus verschiedenen Probentiefen zu machen und so ein dreidimensionales Bild zu konstruieren. Das Prinzip der konfokalen Mikroskopie wurde erstmals in einem amerikanischen Patent aus dem Jahre 1957, das an M. Minsky vergeben wurde, beschrieben.1
34
Herstellerinformationen
Redaktion
36
Der Laser gehört in jede moderne Praxis!
Redaktion
Die 2002 gegründete elexxion AG aus Radolfzell ist ein innovatives Medizintechnikunternehmen, das auf Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Dental-Laser-Systemen spezialisiert ist. Nun werden auch Aktien der elexxion AG im Rahmen eines Bookbuildings angeboten, die vollständig aus einer Kapitalerhöhung stammen. Mit den zufließenden Mitteln aus dem Börsengang sollen die Vertriebsaktivitäten, unter anderem im deutschen Markt, deutlich ausgebaut werden. Die Redaktion des “Laser Journals” hat mit dem Vorstand der elexxion AG - Martin Klarenaar - über die Hintergründe der Börsenaktion gesprochen.
38
Lumenis - Zukunft erfolgreich gestalten
Katja Kupfer/Leipzig
Die Firma Lumenis versteht sich als innovatives Unternehmen der Lasertechnologie im gesamten Bereich der Medizin. Gestecktes Ziel ist die kontinuierliche Weiterentwicklung von Laseranwendungen und Lichttherapieverfahren, um neue Behandlungsmethoden zu entwickeln und bestehende Methoden effizienter und einfacher zu gestalten. Die Redaktion des Laser Journals sprach hierzu mit Lumenis Geschäftsführer Hauke Harms.
39
Innovativ und praxistauglich - Anwender aus Universität und Praxis mit positiven Ergebnissen
Dr. Doreen Jaeschke/Bremen
Was bringt mir und meinen Patienten ein Laser? Welcher Zahnarzt hat sich nicht schon einmal diese Frage gestellt und sie dann negativ beantwortet aufgrund warnender Kollegenstimmen und der anfänglichen Kluft zwischen Herstellerversprechen und Realität in der Praxis? Dass der indikationsgerechte Einsatz des Lasers verbunden mit realitätsnahem Marketing viele Vorteile für Behandler und Patient bringen kann, wurde am 21. Oktober in der Berliner Neuen Mälzerei bei einem Zahnärzte-Workshop für Laseranwender deutlich. Unter der Schirmherrschaft renommierter Fachgesellschaften und der Firma Lumenis, dem größten Hersteller im Bereich medizinischer Licht- und Lasersysteme, ging es in Vorträgen und insbesondere in den sehr kollegialen Gesprächen am Rande um den Stand der Wissenschaft und Tipps für die Praxis.
42
Über 1.200 Zahnärzte zum Laser geführt: Jubiläum des Kongresses am 17./18. 2006 November in Berlin
Dr. Georg Bach/Freiburg im Breisgau
46
17. Jahrestagung des DZOI
Redaktion
Unter diesem Thema findet vom 27. bis 28. April 2007 in Salzburg die 17. Jahrestagung des Deutschen Zentrums für orale Implantologie (DZOI) statt. Eines der Highlights ist der Crash-Kurs “Unterspritzungstechniken zur Faltenbehandlung im Gesicht” mit Dr. Kathrin Ledermann.
50
Kongresse/Impressum
Redaktion

Ältere Ausgaben - Laser Journal 01/2007

Ausgabe: /2014

Ausgabe: 03/2014

Ausgabe: 02/2014

Ausgabe: 01/2014

Ähnliche Publikationen