KN Kieferorthopädie Nachrichten

Die KN Kieferorthopädie Nachrichten erscheinen in insgesamt zehn Ausgaben pro Jahr und richten sich an Fachzahnärzte für Kieferorthopädie. Im Vordergrund der Berichterstattung steht dabei die permanente fachliche Fortbildung auf hohem internationalem Niveau. Kieferorthopäden aus aller Welt schreiben für ihre Kollegen, wobei diesen in leicht lesbarer Form ein schneller Überblick über jüngste Ergebnisse aus Wissenschaft und Forschung, aktuelle Produktentwicklungen sowie Trends aus der kieferorthopädischen Praxis vermittelt wird. Nach dem Motto „vom Spezialisten für den Spezialisten“ bereichern die KN Kieferorthopädie Nachrichten die Fachberichterstattung und tragen damit zur Erfolgssicherung der gesamten Branche maßgeblich bei.

Themen der aktuellen Ausgabe 12/2008

1
Titel
Redaktion
2
News
Redaktion
4
“Ich werde der Kieferorthopädie treu bleiben”
KN-Interview mit Professor Dr. Vincent G. Kokich, University of Washington in Seattle/USA
Nach jahrzehntelanger Referententätigkeit und weltweit mehr als 900 gehaltenen Vorträgen wird im Jahre 2009 einer der ganz Großen des Fachs Kieferorthopädie offiziell das Rednerpult verlassen - Prof. Dr. Vincent G. Kokich. Vorab möchte er jedoch noch eine Abschiedstour absolvieren, die ihn Ende März zu einem letzten Vortrag nach Hannover führt. Die KN-Redaktion sprach mit Prof. Kokich über interdisziplinäre Zusammenarbeit, zahnmedizinische Studiengemeinschaften, neueste Trends und Behandlungsmöglichkeiten sowie künftige Aufgaben und persönliche Ziele.
8
Mit Transferhilfen und Titan-Retainer zur sicheren Retention
Dr. med. dent. Wolfgang Scholz
Die Retention ist die Schlussphase einer jeden KFO-Behandlung. Da beim menschlichen Gebiss eine ständige Dynamik besteht, kann der Kieferorthopäde dem Patienten keine absolute lebenslange Stabilität des Behandlungsergebnisses garantieren. Diese würde auch nicht den biologischen Abläufen entsprechen. Jedoch ist unter Beachtung eines realistischen Behandlungszieles eine relative Stabilität möglich. Im vorliegenden Beitrag von Dr. Wolfgang Scholz wird anhand zweier Fallbeispiele die Methode der Eingliederung eines Unterkiefer- sowie Oberkieferretainers aus Titan (dreifach verseilt) vorgestellt.
12
Weltweit bewährtes Minischraubensystem
Hartwig Ahnfeldt
Als die Dual-Topª-Minischraube im Jahre 2003 als eines der Pioniersysteme zur kortikalen Verankerung dem europäischen Markt vorgestellt wurde, sorgte dies für großes Aufsehen. Stand man dieser neuen Behandlungsmöglichkeit zunächst noch skeptisch gegenüber, hat sich der Einsatz jener kleinen Schräubchen heute längst im KFO-Praxisalltag etabliert. Ein Beitrag von Hartwig Ahnfeldt.
13
Praxismanagement: Wie wirtschaftlich ist eigentlich Ihr Praxismarketing?
Prof. Dr. Johannes G. Bischoff
Der Erfolg kieferorthopädischer Praxen fußt auf kontinuierlichem oder steigendem Patientenneuzugang und in aller Regel auch darauf, ob außervertragliche Leistungen bei Kassenversorgungen adäquat vergütet werden. Um dieses Ziel zu erreichen, betreiben viele Praxen ein aufwendiges Marketing. Aber nur die wenigsten wissen, in welchem Maße der betriebene Aufwand erfolgreich ist bzw. wirtschaftlich im Verhältnis zum Ergebnis steht. Ein Beitrag von Prof. Dr. Johannes G. Bischoff.
16
Berufspolitik
Redaktion
18
Events
Redaktion
21
Produkte
Redaktion
23
Service
Redaktion

Ältere Ausgaben - KN Kieferorthopädie Nachrichten

Ausgabe: 01-02/2019

Ausgabe: 12/2018

Ausgabe: 11/2018

Ausgabe: 10/2018

Ähnliche Publikationen

ZT Zahntechnik Zeitung

PN Parodontologie Nachrichten