KN Kieferorthopädie Nachrichten

Die KN Kieferorthopädie Nachrichten erscheinen in insgesamt zehn Ausgaben pro Jahr und richten sich an Fachzahnärzte für Kieferorthopädie. Im Vordergrund der Berichterstattung steht dabei die permanente fachliche Fortbildung auf hohem internationalem Niveau. Kieferorthopäden aus aller Welt schreiben für ihre Kollegen, wobei diesen in leicht lesbarer Form ein schneller Überblick über jüngste Ergebnisse aus Wissenschaft und Forschung, aktuelle Produktentwicklungen sowie Trends aus der kieferorthopädischen Praxis vermittelt wird. Nach dem Motto „vom Spezialisten für den Spezialisten“ bereichern die KN Kieferorthopädie Nachrichten die Fachberichterstattung und tragen damit zur Erfolgssicherung der gesamten Branche maßgeblich bei.

Themen der aktuellen Ausgabe 11/2008

1
Titel
Redaktion
2
News
Redaktion
4
Dreidimensionale Bildverarbeitung in der Kieferorthopädie
Redaktion
Die 3-D-Bildgebung stellt derzeit eines der größten Entwicklungspotenziale in der Medizintechnik dar. Dies gilt für nahezu alle medizinischen Fachbereiche, wie auch die Kieferorthopädie und Kieferchirurgie. Die virtuelle Realität verbessert die Visualisierung von Ist-Zuständen, erleichtert die Behandlungsplanung und ist zudem ein geeignetes Instrument der Dokumentation erfolgter Maßnahmen. So trägt die rechnergestützte Analyse dazu bei, präzise und objektive Aussagen zu Zahn- und Kieferfehlstellungen zu treffen sowie eine höhere Sicherheit bei der Wahl geeigneter Therapienformen zu erreichen.
6
Die intelligente Verankerungslösung - Ein komplettes System für sämtliche Fragen skelettaler Verankerung
James Hilgers (DDS, MS), John Graham (DDS, MD), Nicole M. Scheffler (DDS, MS) und Stephen Tracey (DDS, MS
Mit dem neuen VectorTASª-System rundet das Unternehmen Ormco* seine Produktpalette ab und bietet dem Anwender in der Praxis eine ideale Kombination aus Brackets, Bögen und Minischrauben aus einer Hand. Ein Beitrag von James Hilgers (DDS, MS), John Graham (DDS, MD), Nicole M. Scheffler (DDS, MS) und Stephen Tracey (DDS, MS).
8
Die biologische Augmentation - Schnittpunkt zwischen Kieferorthopädie und Implantologie
Dres. Thomas Lietz, Elie Amm, Bettina Glasl, Björn Ludwig
Interdisziplinäre Planung und Behandlung sind nur Phrasen, solange man nicht die unterschiedlichen Kompetenzen zum Wohl des Patienten bündelt. In diesem Beitrag wird eine Methode zum gesteuerten, natürlichen Knochenaufbau (biologische Augmentation) vorgestellt. Wenn Kieferorthopäde und Implantologe zusammenarbeiten, können dem Patienten im Vorfeld einer Implantatversorgung viele Unannehmlichkeiten erspart werden. Von Dres. Thomas Lietz, Elie Amm, Bettina Glasl, Björn Ludwig.
10
Wie ändert sich die Gesichtsästhetik bei Veränderung der skelettalen Strukturen? Erfolgreiche kombiniert kieferorthopädisch-kieferchirurgische Behandlungsplanung
Priv.-Doz. Dr. Nezar Watted, Priv.-Doz. Dr. Dr. Josef Bill, Dr. Ori Blanc und Dr. Benjamin Shlomi.
Zu den Hauptaufgaben der Kieferorthopädie gehören neben der Diagnose vor allem auch die Indikationsstellung, bei der neben der Behandlungsnotwendigkeit die Erfolgsprognosen zu bewerten sind. Die Notwendigkeit einer kieferorthopädischen Behandlung ergibt sich aus folgenden Aspekten: ...
17
Events
Redaktion
21
KN-Porträt: Traditionsunternehmen in dritter Generation
Interview mit Geschäftsführer Christian Scheu
Als Rudolf Scheu im Jahre 1926 mit der industriellen Fertigung von Klammer- und Drahtprodukten begann, hätte er sicherlich nicht zu träumen gewagt, dass sein damals wenige Mann starkes Kleinunternehmen einmal zu den erfolgreichsten Dentalfirmen am internationalen Markt gehören würde. Heutzutage steht der Name Scheu-Dental für innovative und zuverlässige Qualitätsprodukte in der Zahnmedizin. Lutz Hiller, Vorstandsmitglied der Oemus Media AG, sprach mit Geschäftsführer Christian Scheu.
23
Praxismanagement: Qualitätsmanagement mittels Checklisten
Alfred Lange
Um Praxisabläufe zu optimieren, setzen viele kieferorthopädische Praxen standardisierte Formulare ein. Diese bieten eine Übersicht über Teilschritte selbst komplexer Praxisabläufe, wie beispielsweise eine Röntgenuntersuchung. Das Stichwort hierbei lautet Qualitätsmanagement. Dessen Ziel ist es, nicht nur Qualitätsstandards festzulegen und zu beschreiben, sondern auch deren Einhaltung zu sichern und entsprechend zu überprüfen. Ein Beitrag von Praxiscoach Alfred Lange.
25
Berufspolitik
Redaktion
27
Produkte
Redaktion
32
Service
Redaktion

Ältere Ausgaben - KN Kieferorthopädie Nachrichten

Ausgabe: 09/2019

Ausgabe: 07-08/2019

Ausgabe: 06/2019

Ausgabe: 05/2019

Ähnliche Publikationen

ZT Zahntechnik Zeitung

PN Parodontologie Nachrichten