KN Kieferorthopädie Nachrichten

Die KN Kieferorthopädie Nachrichten erscheinen in insgesamt zehn Ausgaben pro Jahr und richten sich an Fachzahnärzte für Kieferorthopädie. Im Vordergrund der Berichterstattung steht dabei die permanente fachliche Fortbildung auf hohem internationalem Niveau. Kieferorthopäden aus aller Welt schreiben für ihre Kollegen, wobei diesen in leicht lesbarer Form ein schneller Überblick über jüngste Ergebnisse aus Wissenschaft und Forschung, aktuelle Produktentwicklungen sowie Trends aus der kieferorthopädischen Praxis vermittelt wird. Nach dem Motto „vom Spezialisten für den Spezialisten“ bereichern die KN Kieferorthopädie Nachrichten die Fachberichterstattung und tragen damit zur Erfolgssicherung der gesamten Branche maßgeblich bei.

Themen der aktuellen Ausgabe 10/2020

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
2
News & Statement: Ernsthaft jetzt?
Dr. Heiko Goldbecher
Dass Versicherer hierzulande auf Sparkurs sind, ist nicht neu. Ob gesetzlich, privat oder beihilfeversichert – das macht kaum einen Unterschied. Selbst in Zeiten von Corona, wo Praxen sich mit zahlreichen zusätzlichen Präventionsmaßnahmen und verschärften Hygienekonzepten konfrontiert sehen, werden diese meist alleingelassen und bleiben teils sogar noch auf ihren Kosten sitzen...
4
News
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
6
Lingualtherapie nach Prämolarenextraktion
Dr. Wilson Lee
Einen häufigen kieferorthopädischen Befund stellt die Klasse II/1-Malokklusion dar. Die Fehlstellung der dabei nach vorn gekippten oberen Schneidezähne beeinträchtigt oft nicht nur die Gebissfunktion (erschwertes Abbeißen), sondern häufig auch das Gesichtsprofil. Wie die Korrektur einer solchen Anomalie mithilfe einer vollständig individualisierten Lingualapparatur erfolgreich realisiert und das Gesichtsprofil parallel deutlich verbessert werden kann, zeigt der im Folgenden vorgestellte Fall eines jugendlichen Patienten.
10
Neue Technik mit großem klinischen Potenzial
Dr. Moshe Davidovitch
Mit WedgewiseTM steht ab sofort eine Behandlungsmethode zur Verfügung, die durch Einsatz geringerer Kräfte und Beseitigung unkontrollierter Kippbewegungen schnellere und gesündere Zahnbewegungen ermöglicht. Das Herzstück der neuen Technik bildet das TriamondTM-Wedgewise-Bracket. Dessen zweiwandiger Slot ist mit einer dreieckig gestalteten Slot-Tiefe ausgestattet. Der speziell hierfür entwickelte Vierkantbogen ist um 45° gedreht, sodass er durch den selbstligierenden Clip der Bracketneuheit ohne Spiel vollständig im Slot sitzt. Lediglich zwei Bogensets (runder Arbeitsbogen und Vierkant-FinishingBogen) kommen während einer Behandlung zur Anwendung. Part 1 dieses zweiteiligen Artikels stellt die WedgewiseTM-Technik vor und zeigt erste klinische Fallbeispiele. Part 2 wird sich dann detailliert dem empfohlenen Behandlungsprotokoll widmen.
16
Einfach distalisieren bei verringerter Reibung
Dr. Bashar Muselmani
Eine der häufigsten Malokklusionen im kieferorthopädischen Praxisalltag stellt die Angle-Klasse II dar. Im Rahmen der Behandlung dieser dentalen Fehlstellung mit oder ohne skelettale Beteiligung ermöglichen heutzutage viele Wege eine erfolgreiche Distalisation von Zähnen, und zwar mit mehr oder weniger kontrollierbaren Nebeneffekten. Der folgende Artikel zeigt das klinische Fallbeispiel eines zwölfjährigen Patienten, bei dem die Klasse II-Korrektur mithilfe einer passiven Multibracketapparatur sowie einer NiTi-Druckfeder erfolgte.
20
Dental Monitoring® in der digitalen KFO
RA Michael Zach
Bewegung und Wachstum sind in der Kieferorthopädie zentrale Begriffe. Beide stehen für eine Veränderung, weg von einem Zustand hin zu einem anderen. Es müssen so zunächst Widerstände überwunden und sodann etabliert werden, um den erreichten Zustand dauerhaft zu erhalten. Um all dies zu ermöglichen, musste sich der Patient bisher zum Kieferorthopäden hinbewegen. Und zwar nicht nur regelmäßig im Rahmen einer oft mehrere Jahre dauernden Behandlung, sondern auch nach abgeschlossener Therapie, um festzustellen, dass sich nichts mehr verändert. Gewissermaßen der Stillstand als erwünschter Befund. Wie vor diesem Hintergrund digital abgestützte, remote Monitoring-Verfahren einzuschätzen und deren Abrechenbarkeit bzw. Mehrkostenfähigkeit zu bewerten ist, versucht der folgende Artikel zu klären.
24
Als Praxisinhaber Ratenzahlung gewähren?Oder besser auf finanzielle Sicherheit setzen?
Wolfgang J. Lihl
Sowohl infolge der Corona-Krise als auch der technologischen Transformation (CO2) sind in Schlüsselindustrien, wie z.?B. dem Auto-, Flugzeug- und Maschinenbau sowie im Reise-, Hotel- und Gastronomiegewerbe, Hunderttausende Arbeitsplätze in Gefahr. Mit dauerhaften Folgen für die Kaufkraft der Patienten. Unterdessen hat die Verschärfung des zahnärztlichen Wettbewerbs um kaufwillige Patienten bereits begonnen: 51.000 Zahnarztunternehmer müssen sich ein tendenziell schrumpfendes Marktpotenzial teilen. So steigt der Druck, bei Patienten Kaufbereitschaft zu wecken, um greifbare Umsätze nicht an die Wettbewerbspraxis zu verlieren. Nicht selten gewähren Praxisinhaber Ratenzahlungen auf eigenes Risiko, um Aufträge ?an Land zu ziehen?. Kann das gut gehen?
28
Events
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
29
FORESTADENT lädt zum 1. Online Symposium
Redaktion
Internationale Experten präsentieren innovatives Wissen und kreative Ideen rund um die digitale Kieferorthopädie.
30
ClinCheck Pro 6.0 Software
Redaktion
Neue Möglichkeiten der Planung und Visualisierung in der kieferorthopädischen Praxis
32
Preisvorteil sichern
Redaktion
Besuchen Sie ULTRADENT zur KFO-Aktion 2020.
34
Safety first
Redaktion
COVID-19 veranlasst Menschen weltweit dazu, ihre gewohnten Verhaltensweisen zu überdenken und zu verändern ? im Alltag ebenso wie im Berufsleben. Auch in kieferorthopädischen Fachpraxen sind Anpassungen erforderlich. So gilt es, zum Schutz aller Beteiligten lange Aufenthalte von Patienten in der Praxis zu vermeiden, die Aerosolbildung auf ein Minimum zu reduzieren und Kreuzkontaminationen durch Apparaturen, Materialien und Equipment vorzubeugen. Tipps und Tricks, wie dies unter Einsatz von 3M Produkten gelingt, enthält diese vierteilige Beitragsserie.
35
Neue Farbe im 12er-Pack
Redaktion
Bestseller Dento Box I Jetzt auch in Pink und Blau erhältlich!
36
Digitale Abformung mit zuverlässiger Hygiene
Redaktion
Primescan und die dazugehörige Aufnahmeeinheit ermöglichen Scans höchster Qualität und gehen mit ihren Reinigungs- und Desinfektionsmöglichkeiten über die Mindestanforderungen hinaus.
37
Neue Design-Edition für die KFO-Praxis
Redaktion
dental bauer goes fashion ? mit der glamourösen Behandlungseinheit Bella Vita.
38
3D-Drucksystem von Kulzer mit neuen Materialien
Redaktion
Unternehmen erweitert sein Photopolymer-Sortiment für den eigenen 3D-Drucker cara Print.
39
Auf ein Neues: Ausbildung 2020 bei Dentaurum
Redaktion
Angehende Industriekaufleute, Werkzeug- und Zerspanungsmechaniker starten in Inspringen.

Ältere Ausgaben - KN Kieferorthopädie Nachrichten

Ausgabe: 11/2020

Ausgabe: 09/2020

Ausgabe: 07-08/2020

Ausgabe: 06/2020

Ähnliche Publikationen

ZT Zahntechnik Zeitung

PN Parodontologie Nachrichten