KN Kieferorthopädie Nachrichten

Die KN Kieferorthopädie Nachrichten erscheinen in insgesamt zehn Ausgaben pro Jahr und richten sich an Fachzahnärzte für Kieferorthopädie. Im Vordergrund der Berichterstattung steht dabei die permanente fachliche Fortbildung auf hohem internationalem Niveau. Kieferorthopäden aus aller Welt schreiben für ihre Kollegen, wobei diesen in leicht lesbarer Form ein schneller Überblick über jüngste Ergebnisse aus Wissenschaft und Forschung, aktuelle Produktentwicklungen sowie Trends aus der kieferorthopädischen Praxis vermittelt wird. Nach dem Motto „vom Spezialisten für den Spezialisten“ bereichern die KN Kieferorthopädie Nachrichten die Fachberichterstattung und tragen damit zur Erfolgssicherung der gesamten Branche maßgeblich bei.

Themen der aktuellen Ausgabe 01_02/2007

1
Titel
Redaktion
2
News
Redaktion
4
Eine effektive Behandlungsmethode - aber keine universale Lösung: “Neues Paradigma der Orthodontie”
Prof. Dr. Young-Cheol Park, Seoul, Korea
Prof. Dr. Young-Cheol Park (Seoul, Korea) referierte während der AAO-Tagung 2006 in Las Vegas über die Vorzüge von Mini-Implantaten. Im ersten Teil seines Artikels stellen Prof. Park und seine Koautoren* die Intrusion von Backenzähnen zur Überbisskorrektur durch Mini-Schraubenimplantate vor.
6
Wissenschaft & Praxis
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sei in die PDF.
7
Systematische Rhonchopathiebehandlung (II)
Prof. Dr. Dr. Wilfried Engelke
Autoren verschiedenster Disziplinen haben sich mit dem Thema Schnarchen beschäftigt, wobei dieses meist im Zusammenhang obstruktiver schlafbezogener Atemstörungen betrachtet und der schlafmedizinische Aspekt betont wurde. Praktische Hinweise zur Behandlung des einfachen Schnarchens standen oft im Hintergrund. Prof. Dr. Dr. Wilfried Engelke geht in seinem klinischen Praxis-Leitfaden einen anderen Weg und widmet sich vorwiegend dem “Schnarchorgan”.
10
Vertikale Kontrolle zur Korrektur einer Klasse-II-Malokklusion (II)
Dr. Michael P. Chaffee, Coeur d Alene, Idaho (USA)
Seit Jahren suchen Kieferorthopäden nach geeigneten Wegen, maxilläre und mandibuläre Molareneruption während der Korrektur von High-Angle-Klasse-II-Malokklusionen zu kontrollieren. Dieser Beitrag von Dr. Michael P. Chaffee, niedergelassener Kieferorthopäde in Coeur d Alene, Idaho (USA), zeigt einen Patientenfall, bei dem temporäre Verankerungen (TAD) wie Mikroschrauben und Miniplatten zur Korrekturkontrolle genutzt wurden.
11
“Vertikale Kontrolle kann Ergebnisse verbessern”
Interview mit Dr. Michael P. Chaffee
Dr. Michael P. Chaffee sprach zur AAO-Tagung 2006 über “Vertikale Kontrolle unter Anwendung temporärer Verankerungsinstrumente zur Korrektur einer Klasse-II-Malokklusion”. KN befragte ihn zu seinen Erkenntnissen.
12
Top-Mitarbeiterinnen an die kieferorthopädische Praxis binden
Alfred Lange
Obwohl die meisten Kieferorthopäden aufgrund der Arbeitsmarktsituation die große Auswahl haben, muss bei Personalentscheidungen dafür gesorgt werden, dass gerade die leistungsstarken Mitarbeiterinnen langfristig eng an die Praxis gebunden werden, damit sie sich nicht nach Alternativen umschauen.
15
Berufspolitik: Dr. Gundi Mindermann über die Ziele in der KFO-Gebührenordnung
Redaktion
Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, nach dem modernen Knigge sind gute Wünsche zum neuen Jahr bis Mitte Januar möglich. Wir lösen uns einmal von dieser Regel und wünschen Ihnen allen auch Mitte Februar von Herzen alles Gute. Vor allem natürlich Gesundheit und Erfolg in und mit Ihrer Praxis.
16
Kongresse
Redaktion
18
Produkte
Redaktion
20
Service
Redaktion

Ältere Ausgaben - KN Kieferorthopädie Nachrichten

Ausgabe: 06/2019

Ausgabe: 05/2019

Ausgabe: 04/2019

Ausgabe: 03/2019

Ähnliche Publikationen

ZT Zahntechnik Zeitung

PN Parodontologie Nachrichten