Jahrbuch Endodontie

Mit der bereits 9. Auflage des Jahrbuchs Endodontie legt die OEMUS MEDIA AG ein umfassend aktualisiertes Kompendium zum Thema Endodontie vor und wird damit der wachsenden Bedeutung des Themas für die tägliche Praxis gerecht. Renommierte Autoren aus Wissenschaft, Praxis und Industrie widmen sich den Grundlagen sowie weiterführenden Aspekten der Zahnerhaltung und geben Tipps für den Praxisalltag. Außerdem stellen relevante Anbieter ihre Produkte und Servicekonzepte vor. Thematische Marktübersichten ermöglichen einen schnellen und aktuellen Überblick über Geräte, Materialien, Instrumente und Technologien. Präsentiert werden in diesem Zusammenhang bereits eingeführte Produkte sowie Neuentwicklungen. Zusätzlich vermittelt das Jahrbuch Endodontie Aktuelles und Wissenswertes zu Abrechnungs- und Rechtsfragen sowie zu Fortbildungsangeboten, Fachgesellschaften und Berufspolitik. Das Kompendium richtet sich sowohl an Einsteiger und erfahrene Anwender als auch an alle, die in der Endodontie eine vielversprechende Chance sehen, das eigene Leistungsspektrum zu erweitern.

Themen der aktuellen Ausgabe 23/2023

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
3
Editorial: Passion für Endodontie ? Lösungen für Herausforderungen
Dr. Bijan Vahedi, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Endodontologie und zahnärztliche Traumatologie e.V.
Mussten wir letztes Jahr noch mit pandemiebedingten Einschränkungen leben, so scheint dieses Jahr ein Gefühl der „Normalisierung“ in unseren Lebensalltag Einzug zu halten. Vieles wurde uns in den letzten beiden Jahren abverlangt. Wir haben die Probleme gelöst und uns immer wieder an eine neue Situation angepasst...
4
Inserentenverzeichnis/ Impressum
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
5
Inhaltsverzeichnis
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
6
Autorenverzeichnis
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
7
Grundlagen
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
8
Kombinierte endodontische Therapien zur Erweiterung des Zahnerhalts
Dr. Andreas Simka, M.Sc.
Die Novellierung der PAR-Richtlinien innerhalb der BEMA zeigen, wie stark das Krankheitsbild Parodontitis mittlerweile in den Fokus des zahnmedizinischen Gesundheitswesens gerückt ist. Seit dem 1.?Juli dieses Jahres wurde damit das abrechenbare Spektrum innerhalb der PA durch die gesetzlichen Krankenkassen deutlich erweitert. Dieser Beitrag soll den Fokus auf die parodontalchirurgisch-therapeutischen Möglichkeiten speziell innerhalb der Endodontie legen.
12
Fragmententfernung mit der Tube-Technik – eine Fallpräsentation
Dr. Fabian Hieber, Dr. Christoph Zirkel
Die Fraktur eines Instruments im Wurzelkanalsystem zählt zu den häufigsten Komplikationen bei einer endodontischen Behandlung. Dadurch kann die Prognose der Wurzelkanalbehandlung negativ beeinflusst werden. In vielen Szenarien empfiehlt sich daher die Bergung des Instrumentenfragments. Dafür stehen dem Behandler unterschiedliche Techniken zur Verfügung. In diesem Beitrag soll die Entfernung eines Fragments unter Anwendung einer Variante der Tube-Technik präsentiert werden.
16
MDR und die Auswirkungen für die Zahnarztpraxis
DH Marija Krauß
Die Verordnung EU 2017/745 Medical Device Regulation (MDR) ist am 25. Mai 2017 in Kraft getreten und seit dem 26. Mai 2021 umzusetzen. Die Übergangsfrist wurde pandemiebedingt um ein Jahr verlängert. Die MDR löst die RL 93/42/EWG und RL 90/385/EWG ab. Die RL 98/79/EG wird durch eine eigene Verordnung (EU 2017/746) ersetzt. Der folgende Beitrag fasst die wichtigsten Änderungen und Bestimmungen für die Zahnarztpraxis zusammen.
20
Zahnmedizinische Behandlung „im Schlaf“
Dr. Anne Imhof, Dr. Christoph Blum
Zahnmedizin hat sich im Laufe der Jahre verändert: Früher wurde der Zahnarzt von Humanmedizinern häufig als „Handwerker“ betitelt. Man hatte Bilder von schreienden Patienten auf dem Untersuchungsstuhl im Kopf. Daraus und aus schmerzhaften Erfahrungen aus der Kindheit hat sich in den Köpfen vieler Menschen eine Zahnarztangst bis hin zur -phobie entwickelt. Doch als Zahnarzt hat man nicht nur die Aufgabe, Zähne zu ziehen, Füllungen zu machen oder für die Bisskraft der Patienten zu sorgen, sondern sich auch um deren Gesundheit zu sorgen.
23
Wurzelkanalaufbereitung
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
24
Komplexe Revision zweier Oberkieferzähne mit Langzeit-Recall
Dr. Bernard Bengs
Bereits wurzelkanalbehandelte Zähne mit persistierenden apikalen Parodontitiden oder Osteolysen werden trotz großer Fortschritte in der Endodontologie mitunter auch heute noch extrahiert und nachfolgend durch ein Implantat ersetzt, obwohl eine kunstgerechte Revision den Zahnerhalt bewirken könnte. Der vorliegende Fallbericht zeigt, dass endodontische Behandlungen auch bei umfangreich vorgeschädigten Zähnen langfristig funktionieren und konsiliarisch abgestimmte Konzepte unter Kombination von Endodontie und Implantologie zum Erfolg beitragen.
28
Primäre endodontische Behandlung
Dr. Philipp Eble
Der Erfolg der endodontischen Therapie hängt maßgeblich von der vollständigen chemomechanischen Reinigung des gesamten Wurzelkanalsystems ab. Die mechanische Präparation in Form der konischen Erweiterung des Kanalsystems stellt die Grundlage der chemischen Desinfektion dar. Dentale Traumata oder eine Karies profunda sind Reize, welche die vitale Pulpa zur Hartgewebsablagerung in Form von Tertiärdentin anregen können. Dies führt zur Einengung des Wurzelkanalsystems bis hin zur vollständigen Verlegung des Lumens, die das Auffinden und Erschließen des Wurzelkanalsystems erschweren können. Der folgende Fall eines unteren Molaren mit Obliteration des mesiolingualen Kanals zeigt, dass durch adäquate technische Ausstattung und Grundwissen über die Anatomie des Pulpakammerbodens Komplikationen vermieden werden können und die Behandlung vorhersagbar durchgeführt werden kann.
31
Ein „Leak“ zur Fistel –Revision eines oberen Prämolaren
Dr. Jöran Felgner, M.Sc.
Neben Wurzelfrakturen stellt das koronale Leakage einen der häufigsten Faktoren für endodontische Misserfolge dar. Im nachfolgenden Fallbericht sollen Bedeutung und Vorteil der suffizienten prä- und postendodontischen Versorgung dargelegt werden. Zudem wird dargestellt, welchen Effekt diesauf die Bakterienlast und eine mögliche beginnende Ausheilung haben kann.
34
Automatisierte Aufbereitungmit digitalem Endo-Assistenzsystem
Prof. Eugenio Pedullà
Die maschinelle Aufbereitung mit Nickel-Titan-Feilen und EndoMotoren hat die Wurzelkanalbehandlung in der Praxis deutlich vorhersehbarer gemacht und die Arbeitszeit und Belastung für den Behandler deutlich reduziert. Anhand von zwei unterschiedlichen Patientenfällen wird im folgenden Beitrag gezeigt, wie ein digitales Endo-Assistenzsystem Feilenbewegungen automatisch anpasst und auf regelmäßiges Spülen hinweist.
38
Revisionsbehandlung mit intraoperativem Flare-up
Maythem Al-Fartousi, M.Sc.
Die Wurzelkanalbehandlung stellt eine kausale und symptomorientierte Therapie dar und hat die Wiederherstellung der Funktion und die Verbesserung der Schmerzsymptome zum Ziel. Eine korrekte Diagnose und sorgfältige Durchführung der Behandlungsschritte tragen zum Erfolg der Therapie bei, die fahrlässige Erledigung einzelner oder mehrerer Behandlungsschritte kann zu unerwünschten Konsequenzen führen.
41
Komplikationsmanagement
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
42
Spätfolgen von Frontzahntraumata
Dr. Jörn Noetzel
Mitunter werden röntgenologisch apikale Aufhellungen an Frontzähnen festgestellt, die weder eine Karies noch sonstige klinisch sichtbare Zahnhartsubstanzdefekte aufweisen. Darüber hinaus können Verfärbungen, verkürzte Wurzeln, Verengungen oder Aufweitungen des Wurzelkanals sowie interne oder externe Resorptionen beobachtet werden. Solche Befunde deuten darauf hin, dass der betroffene Zahn in der Vergangenheit ein Trauma erlitten hat ? manchmal liegt jenes bereits mehrere Jahre oder gar Jahrzehnte zurück. Dieser Fachbeitrag stellt einige Fälle mit Spätfolgen von Frontzahntraumata vor.
48
Mesiolinguale Verbindung zwischen Parodontalspalt und Wurzelkanälen
Dr. Mark Plachtovics, PhD, Dr. Jörg Matschke
Die digitale Volumentomografie (DVT) bietet den Vorteil der dreidimensionalen Bildgebung. Deren überlagerungsfreie Darstellung ohne störende Summationseffekte ist ihr wichtigster Vorteil. Bei der vorliegenden Falldarstellung möchten die Autoren auf eine interessante anatomische Variation des unteren ersten Prämolaren aufmerksam machen.
50
Interdisziplinäre Therapie einer vermeintlich rezidivierenden Epulis
Dr. Christoph Schoppmeier, Priv.-Doz. Dr. Sonja Derman
Zahnärztliche Diagnosen entstehen stets durch die zusammenfassende Gesamtschau und die Beurteilung der erhobenen Befunde. Vor allem für Neoplasien im Mundbereich ist eine zweifelsfreie Diagnose in Anbetracht möglicher Folgeschäden wichtig. Im Idealfall fügen sich unsere erhobenen Einzelbefunde zu einem einheitlichen Gesamtbild zusammen und lassen nur eine einzige sichere Diagnose zu. Aus Erfahrung wissen wir jedoch, dass solche eindeutigen Diagnosen eher selten als die Regel sind, da sich unterschiedliche Krankheitsbilder zum Teil sehr stark ähneln. Somit können nicht in allen Fällen sichere Diagnosen auf Anhieb herausgearbeitet werden. Der vorliegende Fallbericht stellt das interdisziplinäre Management einer vermeintlichen Epulis granulomatosa an einem Unterkiefermolar dar.
56
Therapie eines Oberkieferprämolaren
Dr. Tobias Mackert
Der Erhalt des eigenen Zahns steht für Patienten immer mehr an oberster Stelle. Glücklicherweise ist auch in komplizierteren Fällen oder nach wiederauftretender Symptomatik die Rettung des natürlichen Zahns nicht ausgeschlossen. Der folgende Fall schildert den Zahnerhalt eines Oberkieferprämolaren, bei dem es im Zuge einer versuchten Revision zu einem Instrumentenbruch gekommen war.
61
Marktübersichten
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
62
Endodontie – aktueller denn je
Dr. Sebastian Fiedler
„Mindfulness“ ist ein Schlagwort, das heutzutage in aller Munde ist. Der Gedanke beruht auf dem verständlichen Wunsch vieler Menschen nach einem langen glücklichen Leben. Mit dem Wissen, dass wir durch den enormen technischen Fortschritt heute ein sehr hohes Alter erreichen können, gehen sehr viele Menschen entsprechend achtsamer mit ihrer Gesundheit um und möchten diese bestmöglich bewahren. Das erfordert gesunde Ernährung, ausreichende Bewegung und eine erstklassige medizinische Versorgung. Auch in der Zahnmedizin ist der Trend hin zu dieser Lebenseinstellung spürbar. In der täglichen Praxis erkennt man ganz deutlich, dass der Wunsch der Patienten nach Erhaltung der eigenen Zähne immer stärker wird.
64
Marktübersicht: Endodontiemarkt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
66
Erfolg auf ganzer Länge
Marius Urmann
Als Voraussetzung für eine erfolgreiche endodontische Behandlung ist die präzise Bestimmung der Länge des Wurzelkanals von entscheidender Bedeutung. Schließlich kann es ohne sie beispielsweise dazu kommen, dass Debris und Bakterien im Falle einer Überinstrumentierung in den periapikalen Raum gelangen oder bei einer Unterinstrumentierung im Wurzelkanal verbleiben und so einen dichten apikalen Verschluss sowie die Herstellung entzündungsfreier Verhältnisse verhindern.
67
Marktübersicht: Endometriegeräte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
74
Damit aus „mehr Sehen“kein „Versehen“ wird
Dr. Tomas Lang
In keiner anderen Disziplin in der Zahnmedizin ist der Wunsch nach optischer Vergrößerung so groß wie in der Endodontie. Hier ist abhängig von der Diagnose schon der kurzfristige Erfolg der Therapie unmittelbar davon abhängig, dass alle Wurzelkanäle aufgefunden werden. Der mittel- und langfristige Erfolg ist ohne die Einbeziehung aller Wurzelkanäle in die Reinigung, Desinfektion und Obturation auf ihrer gesamten Länge deutlich eingeschränkt und daher ? aber nicht ausschließlich ? lebt die auf Endodontie spezialisierte Praxis von der Wiederholungsbehandlung, die besondere Anforderungen an die optische Vergrößerung hat: von der Darstellung tiefer Abzweigungen, der Passage von Stufen unter Sicht bis hin zu der Entfernung von frakturierten Instrumenten in tiefen Kanalabschnitten.
76
Marktübersicht: Mikroskope
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
80
Inserenten
Dr. Barbara Müller
Die Suche nach der magischen Zahl an NiTi-Feilen entzweit seit Langem die Fachwelt. Ob vollrotierend oder reziprok, die Philosophie ?Weniger ist mehr? trieb Endo-Experten scheinbar unausweichlich auf die eine universelle Lösung, pardon, Feile, hin. Vielleicht lassen wir aber einfach einen Unparteiischen entscheiden, wie viele Feilen es für eine sichere, zuverlässige und effiziente Aufbereitung braucht: den Motor!
81
Marktübersicht: Motoren und Winkelstücke
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
92
Die Aufbereitungsform:reine Geschmacksfrage
Priv.-Doz. Dr. Matthias J. Roggendorf
Viele Zahnärzte schätzen im Behandlungsalltag den differenzierten Einsatz von rotierenden bzw. reziproken Feilen. Die Tatsache, dass sich keine klare Tendenz abzeichnet, unterstreicht einmal mehr, dass sowohl die rotierende wie die reziprokierende Arbeitsweise im Trend sind. Am Schluss entscheidet die persönliche Präferenz, für welche Aufbereitungsform man sich entscheidet.
93
Marktübersicht: NiTi-Systeme
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
107
Biokeramische Sealer –so gelingt die Obturation!
OEMUS MEDIA AGHolbeinstraße 29, 04229 LeipzigTel.: +49 341 48474-0Fax: +49 341 48474-290kontakt@oemus-media.deDeutsche Bank AG Leipzig
Sicher alles dicht? Um den natürlichen Zahn des Patienten langfristig zu erhalten, ist ein bakteriendichter Verschluss nach einer Wurzelkanalbehandlung essenziell. Sicherheit bei der Obturation geben biokeramische Füllungsmaterialien: Sie sind dimensionsstabil, biokompatibel, garantieren eine Langzeitversiegelung und sind aus der Endodontie nicht mehr wegzudenken.
108
Marktübersicht: Wurzelkanalfüllungsmaterialien
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
119
Moderne Endo ist mehr als nur Technikund Wurzelkanalbehandlung
Daniel Fretwurst
In der Bevölkerung besteht nicht nur der Wunsch nach Mundgesundheit bis ins hohe Alter, auch der Erhalt der eigenen Zähne nimmt bei den heute gut informierten Patienten einen hohen Stellenwert ein. Die endodontische Behandlung hat in Deutschland in diesem Zusammenhang in den letzten Jahren eine nie zuvor gekannte Aufmerksamkeit erreicht.
120
Marktübersicht: Curriculum Endodontie
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
123
Anbieter von A bis Z
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
125
Wir verbessern die Zahnmedizin
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
127
Familienunternehmenmit Spezialisierungauf Operationstische
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
129
Dentalmikroskope und mehr für die Endodontie
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
131
Smarte und effiziente Hilfsmittel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
133
DentaLembert ? Ihr Spezialist für Mikroskopie und Endodontie
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
135
Von der Wurzelbis zur Krone
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
137
Wir sind Ihr Endodontie-Unternehmen
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
139
Profitabilität steigern, Terminausfälle reduzieren, Neupatienten gewinnen
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
141
Neue Generation von Endo-Feilen sorgt für mehr Komfort und Sicherheit
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
143
Der High-Performer im neuen Design
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
145
Verlässliches Obturationssystem und innovativer Endo-Motor
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
147
Komet Dental
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
149
Einfaches und schnelles Entnahmesystemfür Endo-Lösungen
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
151
Höchste Qualität für Arzt und Patient aus Leidenschaft
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
152
Inserenten
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
153
Fachgesellschaften
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
155
Vertretung der Endodontie
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
157
Mikroinvasive Zahnmedizin im Fokus
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
159
?Die Förderung der Zahnerhaltung
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
162
Fortbildung, Update für die Praxis und Überblick am Markt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
163
Klappentext
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
164
Klappentext
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!

Ältere Ausgaben - Jahrbuch Endodontie

Ausgabe: 22/2022

Ausgabe: 21/2021

Ausgabe: 20/2020

Ausgabe: 1/2019

Ähnliche Publikationen

Jahrbuch Laserzahnheilkunde

Jahrbuch Implantologie

Jahrbuch Digitale Dentale Technologien

Jahrbuch Prophylaxe