Jahrbuch Endodontie

Mit dem Jahrbuch Endodontie legt die OEMUS MEDIA AG die 5. Auflage des aktuellen Kompendiums zum Thema Endodontie vor und wird damit der rasant wachsenden ­Bedeutung des Themas für die tägliche Praxis gerecht. Renommierte Autoren aus Wissenschaft, Praxis und Industrie widmen sich im Jahrbuch Endodontie den Grundlagen und weiterführenden Aspekten dieses Fachgebietes und geben Tipps für den Praxisalltag. Zahlreiche wissenschaftliche Beiträge, Anwenderberichte und Fallbeispiele dokumentieren das breite Anwendungsspektrum. Relevante Anbieter stellen ihre Produkt- und Service­konzepte vor. Thematische Marktübersichten ermöglichen einen schnellen und aktuellen Überblick über Geräte, Materialien, ­Instrumente und Techno­logien. Präsentiert werden in diesem Zusammenhang bereits eingeführte Produkte sowie Neuentwicklungen. Zusätzlich vermittelt das Jahrbuch Endodontie Aktuelles und Wissenswertes zu Abrechnungs- und Rechts­fragen sowie zu Fortbildungsangeboten, Fachgesellschaften und Berufspolitik. Das Kompendium wendet sich sowohl an Einsteiger und erfahrene An­wender als auch an alle, die in der Endodontie eine vielversprechende Chance sehen, das eigene Leis­tungsspektrum zu erweitern.

Themen der aktuellen Ausgabe 22/2022

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
3
Editorial: Übung macht den Meister – das gilt besonders in der Endodontie
Dr. Tomas Lang
?Amateure üben, bis sie es richtig hinbekommen. Profis üben so lange, bis sie keine Fehler mehr machen.? So lau- tet ein berühmtes Zitat des britischen Komponisten und Musikprofessors Harold Craxton...
4
Inserentenverzeichnis/ Impressum
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
5
Inhaltsverzeichnis
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
6
Autorenverzeichnis
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
7
Grundlagen
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
8
Kombinierte endodontische Therapien zur Erweiterung des Zahnerhalts
Dr. Andreas Simka M.Sc.
Die Novellierung der PAR-Richtlinien innerhalb der BEMA zeigen, wie stark das Krankheitsbild Parodontitis mittlerweile in den Fokus des zahnmedizinischen Gesundheitswesens gerückt ist. Seit dem 1.?Juli dieses Jahres wurde damit das abrechenbare Spektrum innerhalb der PA durch die gesetzlichen Krankenkassen deutlich erweitert. Dieser Artikel soll den Fokus auf die parodontalchirurgisch-therapeutischen Möglichkeiten speziell innerhalb der Endodontie legen.
12
Fragmententfernung aus Wurzelkanälen
Dr. Sebastian Riedel
Die mechanische Bearbeitung von Zähnen und insbesondere der Wurzelkanalsysteme beinhaltet das Risiko, kleinere und größere Teile des Instrumentariums darin abzubrechen. Die mechanische Benutzung verschiedener feiner und sehr feiner Werkzeuge führt unverschuldet oder selbst verursacht zum Risiko der Fraktur. So können Instrumententeile im Wurzelkanal verbleiben. Inzwischen gibt es verschiedene Techniken, die zur erfolgreichen Entfernung von metallischen Fragmenten genutzt werden können.
18
Behandlungsplanung in der Endodontie mithilfe der DVT-Technologie
Dr. Jürgen Wollner
Die dreidimensionale, digitale (dentale) Volumentomografie (DVT) wurde vor mehr als 20 Jahren in die Zahnmedizin eingeführt und hat sich seitdem technisch sehr verbessert, wodurch ihr Stellenwert, insbesondere in der Endodontologie und dentalen Traumatologie, enorm gestiegen ist. In zahlreichen wissenschaftlichen Studien wurde die Überlegenheit der dreidimensionalen Bildtechnik gegenüber der standardmäßigen Zahnfilmaufnahme oder Panoramaschichtaufnahme in der Beurteilung der periapikalen Region eines Zahns festgestellt. Durch diese zusätzliche Information können eine präzisere Diagnose und daraus resultierend eine adäquatere Therapie erfolgen und die Prognose für den Patienten erstellt werden.
21
Minimalinvasive Wurzelspitzenresektion: Easy-Guided WSR
Dr. med. dent. Anton Dieter Deußen, M.Sc., M.Sc., M.Sc., M.Sc., M.Sc., ZTM Alois Tschugg
Im Zeitalter der Implantologie kann ein kranker Zahn mit hohen Erfolgsprognosen durch ein Implantat ersetzt werden. Dennoch informieren sich Patienten heutzutage sehr intensiv über alternative Behandlungsmöglichkeiten, mit der Motivation, den eigenen Zahn zu erhalten. Dabei ist die Wurzelspitzenresektion (WSR) in der Endodontie ein wichtiger Bestandteil zur Bewahrung der natürlichen Dentition.
26
MDR und die Auswirkungen für die Zahnarztpraxis
DH Marija Krauß
Die Verordnung EU 2017/745 Medical Device Regulation (MDR) ist am 25. Mai 2017 in Kraft getreten und seit dem 26. Mai 2021 umzusetzen. Die Übergangsfrist wurde pandemiebedingt um ein Jahr verlängert. Die MDR löst die RL 93/42/EWG und RL 90/385/EWG ab. Die RL 98/79/EG wird durch eine eigene Verordnung (EU 2017/746) ersetzt. Der folgende Artikel fasst die wichtigsten Änderungen und Bestimmungen für die Zahnarztpraxis zusammen.
29
Thema: Wurzelkanalaufbereitung
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
30
Therapie bei engen, stark gekrümmten oder langen Kanälen
Dr. Anna Lechner, M.Sc.
Die eigenen Zähne ein Leben lang in ihrer Funktion und Ästhetik zu erhalten, ist erklärter Wunsch der Patienten. Einen wesentlichen Anteil daran haben auch erfolgreich durchgeführte endodontische Behandlungen. Welche Verbesserungen hinsichtlich der Einfachheit, Sicherheit und Möglichkeiten zur Erhaltung des Dentins sich dabei durch die Nutzung des neuen Feilensystems TruNatomy™ (Dentsply Sirona) ergeben, zeigt dieser Anwenderbericht anhand von drei Fallbeispielen.
33
Revisionsbehandlung mit intraoperativem Flare-up
Maythem Al-Fartousi, M.Sc.
Die Wurzelkanalbehandlung stellt eine kausale und symptomorientierte Therapie dar und hat die Wiederherstellung der Funktion und die Verbesserung der Schmerzsymptome zum Ziel. Eine korrekte Diagnose und sorgfältige Durchführung der Behandlungsschritte tragen zum Erfolg der Therapie bei, die fahrlässige Erledigung einzelner oder mehrerer Behandlungsschritte kann zu unerwünschten Konsequenzen führen.
36
Effektive Perforationsbehandlung an einem Unterkiefermolar
Dr. med. dent. Christoph Schoppmeier, Dr. Christoph Zirkel
Perforationen beschreiben im Allgemeinen Verbindungen zwischen dem Wurzelkanalsystem und dem Parodont bzw. der Mundhöhle. Jede Form der Perforation stellt sowohl eine Verletzung der Wurzel- und Zahnintegrität als auch des umgebenden parodontalen Gewebes dar. Dadurch können sich Infektionen vom Wurzelkanalsystem auf das Parodont ausbreiten und entzündlich bedingte Osteolysen initiieren oder umgekehrt das Endodont infizieren.1 Die weltweite Prävalenz der Perforation liegt bei durchschnittlich 2?12?Prozent.2,3
42
Retentive Verankerung in wurzelkanalbehandelten Zähnen
Dr. Christoph Blum, Dr. Anne Imhof
In nachstehender Darstellung sollen verschiedene Optionen retentiver Verankerungen in endodontisch behandelten Zähnen mit ihren Vor- und Nachteilen vorgestellt werden. Dabei wird auf die endodontische Behandlung nicht weiter eingegangen. Diese erfolgt nach den üblichen Empfehlungen/Regeln. In der Gruppe der retentiv haltenden prothetischen Elemente (Klammer, Druckknopf, Rundsteg) zeichnen sich Druckknöpfe und druckknopfähnliche Locatoren im Allgemeinen durch eine gute Hygienefähigkeit und vielseitigen und einfachen Einsatz aus.
44
Revision einer trägerbasierten Wurzelfüllung mit Umgehung zweier Stufen
Dr. med. dent. Sascha Herbst
Bei einer symptomatischen apikalen Parodontitis führt meist nur eine hinreichende Aufbereitung und Desinfektion des Wurzelkanals zur Schmerzausschaltung. Insbesondere bei schwieriger Ausgangssituation braucht es daher ein zuverlässiges und effizientes Feilensystem, um eine entsprechend suffiziente Versorgung zu schaffen. Anhand eines aktuellen Patientenfalls wird demonstriert, wie eine Revision trotz vorliegender Stufen und trägerbasierter Wurzelfüllung schnell und souverän gelingt.
47
Thema: Komplikationsmanagement
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
48
Komplexe Revision eines Unterkiefermolaren mit fünf Kanälen
Dr. Bernard Bengs
Die Revision von endodontischen Misserfolgen im Molarenbereich hält viele Herausforderungen bereit. Neben der Entfernung von Stiften und der Beseitigung von im Rahmen der Primärbehandlung erfolgter iatrogener Fehler stellt die Vielschichtigkeit der Anatomie den Behandler oft vor große Schwierigkeiten. Mögliche akzessorische Kanäle bereiten oft sowohl diagnostische als auch aufbereitungstechnische Probleme. Der folgende Fachartikel zeigt Schritt für Schritt, wie eine solche Behandlung dennoch vorhersagbar und sicher durchgeführt werden kann.
52
Revisionsbehandlung eines Molaren mit komplexer Anatomie
ZA Christoph Mahlke
Erkrankte Zähne reagieren empfindlich auf äußere Einflüsse wie Hitze oder Kälte, säurehaltige Nahrungsmittel oder Druck. Oft kann dies ein Indikator dafür sein, dass der Zahn endodontisch versorgt werden muss. Ist dies bereits erfolgt und der Zahn zeigt erneut Symptome, muss die erste Wurzelkanalbehandlung revidiert werden. Der nachfolgende Fachbeitrag schildert eine Revisionsbehandlung in drei Sitzungen, bei der besonders vorsichtiges Instrumentieren angezeigt war.
56
Mesiolinguale Verbindung zwischen Parodontalspalt und Wurzelkanälen
Dr. med. dent. Mark Plachtovics, PhD, Dr. med. dent. Jörg Matschke
Die digitale Volumentomografie (DVT) bietet den Vorteil der dreidimensionalen Bildgebung. Deren überlagerungsfreie Darstellung ohne störende Summationseffekte ist ihr wichtigster Vorteil. Bei der vorliegenden Falldarstellung möchten die Autoren auf eine interessante anatomische Variation des unteren ersten Prämolaren aufmerksam machen.
58
Erstversorgung eines dentalen Traumas
Dr. Anna-Louisa Holzner, Dr. Eva Maier
Der Primärversorgung kommt in der dentalen Traumatologie eine besondere Bedeutung zu. Die Versorgung am Unfalltag beeinflusst maßgeblich die langfristige Prognose traumatisch geschädigter Zähne. Sowohl nach Zahnfrakturen als auch nach Dislokationsverletzungen müssen eine ausführliche Befunderhebung, Diagnostik und Therapieplanung durchgeführt werden, um Spätfolgen zu vermeiden und rechtzeitig notwendige weitere Behandlungsschritte einzuleiten. Der vorliegende Patientenfall beschreibt die Primärversorgung am Unfalltag nach einem Sturz beim Eislaufen.
61
Marktübersichten
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
62
Endodontie – ein Fachgebiet im Einklang mit dem aktuellen Zeitgeist
Dr. Sebastian Fiedler
„Mindfulness“ ist ein Schlagwort, das heutzutage in aller Munde ist. Der Gedanke beruht auf dem verständlichen Wunsch vieler Menschen nach einem langen glücklichen Leben. Mit dem Wissen, dass wir durch den enormen technischen Fortschritt heute ein sehr hohes Alter erreichen können, gehen sehr viele Menschen entsprechend achtsamer mit ihrer Gesundheit um und möchten diese bestmöglich bewahren. Das erfordert gesunde Ernährung, ausreichende Bewegung und eine erstklassige medizinische Versorgung. Auch in der Zahnmedizin ist der Trend hin zu dieser Lebenseinstellung spürbar. In der täglichen Praxis erkennt man ganz deutlich, dass der Wunsch der Patienten nach Erhaltung der eigenen Zähne immer stärker wird.
64
?Marktübersicht: Endodontiemarkt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
66
Erfolg auf ganzer Länge
Marius Urmann
Als Voraussetzung für eine erfolgreiche endodontische Behandlung ist die präzise Bestimmung der Länge des Wurzelkanals von entscheidender Bedeutung. Schließlich kann es ohne sie beispielsweise dazu kommen, dass Debris und Bakterien im Falle einer Überinstrumentierung in den periapikalen Raum gelangen oder bei einer Unterinstrumentierung im Wurzelkanal verbleiben und so einen dichten apikalen Verschluss sowie die Herstellung entzündungsfreier Verhältnisse verhindern.
67
?Marktübersicht: Endometriegeräte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
73
Ergonomische Mikroskopeentlasten im Praxisalltag
Redaktion
Gesünder sitzen, besser sehen, effizienter behandeln: Dentalmikroskope vereinen zahlreiche Vorteile und lassen sich gut in zahnärztliche Behandlungsabläufe integrieren. Besonders in der Endodontie, wo eine ausgezeichnete Detailsicht unerlässlich für die Diagnose, Therapie und Kontrolle ist, steht das Dentalmikroskop hoch im Kurs. Sein Einsatz eröffnet dem Zahnarzt neue Wege in der Therapie und macht fortschrittliche Behandlungsverfahren erst möglich, auch dank vieler Neuentwicklungen im Bereich der Mikroskopie.
74
?Marktübersicht: Mikroskope
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
78
Volle Bewegungsfreiheit
Dr. Barbara Müller
Die Bewegungsmuster sind beim Aufbereiten von Wurzelkanälen mittlerweile recht eingefahren geworden. Diskussionen um vollrotierende oder reziproke Bewegungsabläufe haben insbesondere den Generalisten in den letzten Jahren nicht so viel weitergebracht, dass er sich entspannt durch die Kanäle bewegen kann. So stellt sich die Frage, ob moderne Endo-Motoren und Assistenzsysteme die „freie Fahrt“ und große Bewegungsfreiheit selbst auf unwegsamen Pfaden ermöglichen können.
79
?Marktübersicht: ?Motoren und Winkelstücke
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
90
Endo heute: bestmöglicher Erhalt der Zahnhartsubstanz
Marius Urmann
Dem Zahn möglichst wenig von seiner Hartsubstanz zu nehmen, ist in der Restaurativen Zahnheilkunde schon seit Längerem eine verbreitete Maxime. In der Endodontie hingegen herrscht seit jeher eine hohe Bereitschaft zum großzügigen Substanzabtrag, nicht zuletzt, um den endodontischen Feilen einen geraden Zugangswinkel zu ermöglichen. Heutige Feilensysteme zeigen, dass es anders geht, mit Vorteilen für Patienten und Behandler.
91
?Marktübersicht: NiTi-Systeme
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
104
Biokeramische Sealer definieren Obturation neu
OEMUS MEDIA AGHolbeinstraße 29, 04229 LeipzigTel.: +49 341 48474-0Fax: +49 341 48474-290kontakt@oemus-media.deDeutsche Bank AG Leipzig
Der Dentalmarkt hält für den Zahnarzt eine große Bandbreite an Materialien für die Füllung des Wurzelkanals bereit. Eine große Frage ist dabei stets die Dimensionsstabilität. Viele Zahnärzte adressieren das Thema mit technik- und zeitintensiven Obturationsmethoden. Doch inzwischen gibt es einen klaren Trend durch biokeramische Sealer, die diesen Aufwand auf den Prüfstand stellen und der einfacheren Einstifttechnik Aufwind geben.
105
?Marktübersicht: Wurzelkanalfüllungsmaterialien
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
117
Fortbildung als Mittel zur Patientenbindung und beruflicher Weiterentwicklung
Daniel Fretwurst
Die endodontische Behandlung hat in Deutschland in den letzten Jahren eine nie zuvor gekannte Aufmerksamkeit erreicht. In der Bevölkerung wächst nicht nur der Wunsch nach Mundgesundheit bis ins hohe Alter, auch der Erhalt der eigenen Zähne gewinnt bei den heute gut informierten Patienten ständig an Bedeutung.
118
?Marktübersicht: Curriculum Endodontie
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
121
Anbieter von A bis Z
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
123
Wir verbessern die Zahnmedizin
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
125
Dentalmikroskope und mehr für die Endodontie
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
127
Unterstützung vom Co-Piloten
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
129
DentaLembert ? Ihr Spezialist für Mikroskopie und Endodontie
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
131
Von der Wurzel bis zur Krone
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
133
Neue Generation von Endo-Feilen sorgt für mehr Komfort und Sicherheit
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
135
Komet Dental: Ich bin Endo
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
137
Höchste Qualität für Arzt und Patient aus Leidenschaft
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
139
Der High-Performer im neuen Design
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
141
SAF INFINITUM: ein einfaches, effektives klinisches Endo-Sys
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
143
Alles aus einer Hand: das Endo-Pak
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
145
Endodontieprodukte und -services aus einer Hand
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
147
Thema: Fachgesellschaften
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
149
Vertretung der Endodontie
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
151
Mikroinvasive Zahnmedizin im Fokus
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
153
?Die Förderung der Zahnerhaltung
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!

Ältere Ausgaben - Jahrbuch Endodontie

Ausgabe: 21/2021

Ausgabe: 20/2020

Ausgabe: 1/2019

Ausgabe: 1/2018

Ähnliche Publikationen

Jahrbuch Laserzahnheilkunde

Jahrbuch Implantologie

Jahrbuch Digitale Dentale Technologien

Jahrbuch Prävention & Mundhygiene