Implantologie Journal

Mehr Inhalt, mehr Informationen, mehr Nutzen, mehr Aktualität – das neue Implantologie Journal

Seit 2015 erscheint das Implantologie Journal in erhöhter Auflage (statt 6.500 jetzt 15.000 Exemplare) und erhöhter Frequenz (10 statt bisher 8 Mal). Durch diese Maßnahmen wird bei gleichbleibenden Anzeigenpreisen die Reichweite des Journals deutlich gesteigert.

Das neue Implantologie Journal – Zeitschrift für Implantologie, Parodontologie und Prothetik – erweitert sein Themenspektrum, welches von Fach - beiträgen, über das Kongressgeschehen, die Bereiche Forschung und Entwicklung, die Arbeit der DGZI bis hin zu den Aktivitäten der Industrie reicht. In diesem Kontext versteht sich das neue Implantologie Journal als eine zentrale mediale Plattform und wird im Portfolio der OEMUS MEDIA AG neben dem Flaggschiff ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis zu einer der wichtigsten Publikationen. Wie alle Printprodukte der OEMUS MEDIA AG ist auch das neue Implantologie Journal komplex online vernetzt und komfortabel als E-Paper über PC, Tablet-Computer oder Smartphones abrufbar.

Themen der aktuellen Ausgabe 11/2018

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
3
Editorial: Fortbildung auf Augenhöhe
Dr. Georg Bach
Der 1. Zukunftskongress für Zahnärztliche Implantologie in Düsseldorf Ende September hat gezeigt, dass ein ab- wechslungsreiches, praxisorientiertes und gleichzeitig wissenschaftlich hochkaratiges Fortbildungsevent einen Nerv getroffen hat. Vorbei scheint die Zeit des reinen implantologischen Frontalunterichts ? zumindest in Deutschland. Mit dem besonderen Programmpunkt der Table Clinics haben wir Teilnehmer, Referenten und die Industriepartner zusammengebracht...
4
Inhalt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
6
Insuffiziente Brückenversorgung im Oberkieferfrontzahnbereich
Dr. Frank Maier
Eine funktionelle und ästhetische, langfristig stabile Rehabilitation im Oberkieferfrontzahnbereich ist nach wie vor eine besondere Herausforderung. So bietet sich bei einer im Laufe der Jahre insuffizient gewordenen Brückenversorgung in der Oberkieferfront auf zum Teil wurzelbehandelten Zähnen dem Behandler die Option, betroffene Pfeilerzähne zu erhalten oder zu extrahieren. Hierbei bestimmen die Gesamtplanung der Restauration sowie die Langlebigkeit der Neuversorgung die Entscheidungsfindung zwischen Zahnerhalt und Implantation. Anhand einer implantatprothetischen Neuversorgung im Oberkieferfrontzahnbereich werden beide Therapieoptionen als sich gegenseitig ergänzende Therapie beschrieben.
16
Augmentation eines Oberkieferschaltlückendefekts
Dr. Jan Philipp Struckmeyer
Die Spätimplantation im Oberkiefer stellt aufgrund des unvermeidbaren horizontalen Knochenverlusts oftmals eine herausfordernde Indikation dar. In diesem Anwendungsbericht wird ein abgewandeltes Augmentationsprotokoll entsprechend der Schalentechnik nach Khoury vorgestellt, das auf adjuvante Verwendung von schnell resorbierenden Allograftpartikeln und der Abdeckung mit einer langzeitstabilen Ribose-vernetzten Kollagenmembran beruht.
24
Zweizeitige Implantattherapie bei Einzelzahnversorgung
Simon Lehner
Die Wahl des Implantats ist ein entscheidender Faktor für den erfolgreichen Therapieausgang. Eine sorgfältige Planung unter Berücksichtigung des Patientenwunschs ist dafür Voraussetzung. Der folgende Fachbeitrag beschreibt die Insertion eines Einzelzahnimplantats in Regio 24. Intraoperativ erwies sich die bukkale Knochenwand als nicht ausreichend, somit war eine laterale Augmentation erforderlich. Der Autor begründet im Text die Wahl des verwendeten Implantats.
28
1. Zukunftskongress für die zahnärztliche Implantologie der DGZI
Dr. Georg Bach
?Unser Ziel für die nächsten zwei Tage ? die Darstellung der oralen Implantologie nicht wie sie ist, sondern wie sie sein wird? ? mit diesem Eingangsstatement eröffnete der Kongresspräsident und Fortbildungsreferent der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Implantologie (DGZI) den 48. Internationalen Jahreskongress der DGZI, der dieses Jahr am 28. und 29. September in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf stattfand.
34
Eine Koryphäe auf dem Gebiet der ­Implantologie ist von uns gegangen – Abschied von Prof. Dr. Dr. Eckhard Dielert
Prof. Dr. Herbert Deppe
Am 29. September 2018 ist Prof. Dr. Dr. Eckhard Dielert aus dem Leben gegangen. Seine Familie, Freunde, Kollegen, Schüler, Patienten, Mitarbeiter und Bekannten haben einen großartigen Kollegen, Universitätslehrer sowie leidenschaftlichen Arzt und Zahnarzt verloren...
35
DGZI intern: News
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
36
DGZI intern: Studiengruppen, Mitgliedsantrag &Geburtstage
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
38
Produkte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
46
Implantologie ohne Kompromisse
Redaktion
Seit über 30 Jahren ist Ankylos aus dem Hause Dentsply Sirona Implants eine feste Größe in der dentalen Implantologie. Das Implantatsystem ist ein Allrounder, mit dem alle modernen Therapiekonzepte auch in einem digitalen Workflow umgesetzt werden können. Zu den Stärken des besonders form- und kraftschlüssigen Implantatsystems gehört die hochästhetische Versorgung im Frontzahnbereich. Mit einer kontinuierlichen und innovativen Weiterentwicklung setzt Ankylos immer wieder neue Maßstäbe. Das gilt auch für Acuris, das im Frühjahr 2019 auf den Markt kommen wird und die festsitzende Retention völlig neu definiert ? und zwar mit einem ?Klick?.
50
Einzigartiger Abutment Switch: Konus oder Zylinder für ein System
Redaktion
Mit dem neu entwickelten Implantatsystem tiologic® TWINFIT haben Dentaurum Implants-Anwender ab Januar 2019 die Freiheit, erst nach Insertion zwischen Platform- oder Konus-Abutment entscheiden zu müssen.
52
Die letzte Schnittstelle zum Patienten
Johannes Liebsch
Die Instrumente des Zahnarztes sind integraler Bestandteil und das Herzstück einer jeden Behandlung. Sowohl zahnärztliche Früherkennungsuntersuchungen als auch kompliziertere operative Eingriffe kommen nicht ohne den Einsatz von Instrumenten aus. Sie sind für den Praxisalltag unverzichtbar und daran wird sich auch in Zukunft erst mal nichts ändern.
54
Qualitätssiegel für Implantate
Dr. med. dent. Dirk U. Duddeck
„Zahnärzte sollten sich auf das Qualitätsversprechen der Hersteller und auf das FDA-Logo bzw. das CE-Zeichen verlassen können. Sie müssen sichergehen, dass Implantate, die sie in der täglichen Praxis verwenden, auch mit derjenigen Sorgfalt hergestellt wurden, die man von Medizinprodukten erwarten kann. Das trifft offensichtlich nicht immer zu.“ Michael Norton, Past-President der Academy of Osseointegration, steht mit dieser Aussage nicht allein, denn Analysen und Studiendaten aus den letzten zehn Jahren unterstützen die Erkenntnis, dass Hersteller hinsichtlich der Sauberkeit von Implantatoberflächen deutlich unterschiedliche Maßstäbe haben. Mit anderen Worten: Steril muss nicht unbedingt bedeuten, dass die Implantate auch rückstandsfrei verpackt wurden.
56
Einfachheit in Perfektion
Redaktion
Anlässlich des EAO-Kongresses 2018 hat Bien-Air Dental seine beiden neuen Implantologie- und Chirurgie-Motoren Chiropro und Chiropro PLUS vorgestellt. Mit dem Ziel der Vereinfachung von Implantatinsertionen sowie oralchirurgischen Eingriffen wurden diese vollständig getreu einer einzigen Philosophie entwickelt: der Einfachheit.
58
Interview: Die Zahngesundheit selbst in die Hand nehmen
Georg Isbaner im Gespräch mit Don Casey, CEO Dentsply Sirona
Auf der Dentsply Sirona World 2018, die Mitte September in Orlando (Florida, USA) stattfand, hatte Georg Isbaner, Implantologie Journal, die Gelegenheit, mit dem CEO von Dentsply Sirona, Don Casey, zu sprechen. Schwerpunkte des Gesprächs waren tagesaktuelle Herausforderungen, neueste Produktentwicklungen, die deutsche Unternehmenskultur sowie die Bedeutung der Implantologie für die Zahngesundheit der nächsten Jahrzehnte.
64
Interview: Live-OP und Hands-on-Workshop für Keramikimplantate
Kai Neubauer im Gespräch
Für interessierte Behandler, die sich mit dem ZERAMEX Keramik-Implantatsystem vertraut machen möchten, bietet Dentalpoint erstmalig am 19. Januar 2019 eine exklusive Fortbildungsveranstaltung mit Live-OP und Hands-on-Workshop unter der Themenstellung ?Was können Keramikimplantate?? an. Weitere Termine stehen bereits fest. Kai Neubauer, Vertriebsleiter D-A-CH, erläutert im Gespräch mit dem Implantologie Journal die Einzelheiten.
66
News
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
70
9. Münchener Forum
Redaktion
Das diesjährige Münchener Forum für Innovative Implantologie fand am 12. und 13. Oktober im Hotel Holiday Inn München – Westpark statt. Zur Themenstellung „Aktuelle Trends der Implantologie“ sprachen renommierte Referenten vor 120 Teilnehmern über die derzeit wichtigsten Herausforderungen in diesem Therapiegebiet.
72
Implantologie und moderne Zahnheilkunde in Verona
Redaktion
Das Implantologie-Event der Son- derklasse „Giornate Romane“ wechselt den Standort und wird 2019 unter dem Namen „Giornate Veronesi“ in Verona stattfinden...
74
Nobel Biocare lädt zum Global Symposium 2019
Redaktion
Zahnärzte sollten sich baldmöglichst die letzte Juni-Woche 2019 im Kalender vormerken. Denn dann findet unter dem Motto „Knowledge changes everything“ in Las Vegas das nächste Nobel Biocare Global Symposium statt. Ab sofort können sich Interessenten für das Dentalevent des kommenden Jahres registrieren.
76
Events
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
78
Tipp: Die Blutzuckerwerte im Griff
Isabel Becker
In Deutschland leiden etwa 6,7 Millionen Menschen an Diabetes mellitus.1 In der Zahnarztpraxis gelten sie als Risikopatienten. Bei einer guten Einstellung durch den Facharzt ist die Behandlung in der Regel ohne besondere Maßnahmen möglich. Das zahnärztliche Team sollte jedoch auf Entgleisungen des Blutzuckerspiegels eingestellt sein und die Wirkung von Antidiabetika und Insulin kennen. Das ist besonders bei operativen Eingriffen und der Wahl des Lokalanästhetikums von Bedeutung.
81
Webinar: Langfristig exzellente Frontzahnästhetik
Dr. Frank Maier
?Die Leser des Implantologie Journal haben jeden Monat die Möglichkeit, ein thematisches Webinar des DT Study Clubs abzurufen und wertvolle Fortbildungspunkte zu sammeln. Die Teilnahme am Webinar ist kostenfrei.
82
Kongresse, Kurse und Symposien/ Impressum
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!

Ältere Ausgaben - Implantologie Journal

Ausgabe: 10/2018

Ausgabe: 09/2018

Ausgabe: 07-08/2018

Ausgabe: 06/2018

Ähnliche Publikationen

Oralchirurgie Journal

Endodontie Journal

Prophylaxe Journal