Implantologie Journal

Mehr Inhalt, mehr Informationen, mehr Nutzen, mehr Aktualität – das neue Implantologie Journal

Seit 2015 erscheint das Implantologie Journal in erhöhter Auflage (statt 6.500 jetzt 15.000 Exemplare) und erhöhter Frequenz (10 statt bisher 8 Mal). Durch diese Maßnahmen wird bei gleichbleibenden Anzeigenpreisen die Reichweite des Journals deutlich gesteigert.

Das neue Implantologie Journal – Zeitschrift für Implantologie, Parodontologie und Prothetik – erweitert sein Themenspektrum, welches von Fach - beiträgen, über das Kongressgeschehen, die Bereiche Forschung und Entwicklung, die Arbeit der DGZI bis hin zu den Aktivitäten der Industrie reicht. In diesem Kontext versteht sich das neue Implantologie Journal als eine zentrale mediale Plattform und wird im Portfolio der OEMUS MEDIA AG neben dem Flaggschiff ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis zu einer der wichtigsten Publikationen. Wie alle Printprodukte der OEMUS MEDIA AG ist auch das neue Implantologie Journal komplex online vernetzt und komfortabel als E-Paper über PC, Tablet-Computer oder Smartphones abrufbar.

Themen der aktuellen Ausgabe 10/2021

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
3
Editorial: IDS 2021 – kleiner, aber fein
Dr. Georg Bach
Die IDS 2021 stand unter keinem guten Stern – wie nahezu alle Großveranstaltungen in Deutschland dieser Tage. Dennoch haben sich über 800 Aussteller dafür entschieden, in den Hallen der Koelnmesse präsent zu sein. Im Vergleich zu den Jahren davor gab es weniger Aussteller, weniger Hallen und weniger Besucher...
4
Inhaltsverzeichnis
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
6
Schablonengeführte Chirurgie bei geringem Knochenangebot
Dr. Pavel Hyspler
Heutzutage implantiert man zunehmend an Stellen, die man aus Sicht des Knochenangebots bei klassischer Implantation als nicht ausreichend ansieht. Den Mangel an Knochenangebot löst man oft durch Augmentationsverfahren, immer öfter auch mit dem Einsatz der Zelltherapie, wie zum Beispiel durch die Kombination von Augmentationen mit Thrombozytenkonzentraten (PRF, PRGF, PRP). Eine immer beliebtere Lösung ist die Nutzung von vorhandenem Knochen mit angulierten (?tilted?) Implantaten.
14
Kollagenmembran alternativ zum BGT
Dr. Thomas Pierchalla
Komplikationslose Wund- und Weichgewebeheilung sind Grundvoraussetzung für den Behandlungserfolg. Aus diesem Grund bietet sich die Biologisierung der Wurzeloberfläche und des Wundareals an. Zunehmend hat sich in den letzten Jahren dafür vernetzte Hyaluronsäure als eine potente Alternative zu den klassischen Biologics etabliert. So ist die HA-Applikation im Vergleich zu Schmelz-Matrix-Proteinen deutlich vereinfacht, da die Wundstelle keiner Konditionierung bedarf und nicht trocken sein muss. Aufgrund der flüssigkeitsbindenden Eigenschaft von Hyaluronsäure ist eine lagestabile Applikation auch in Anwesenheit von Blut o.?Ä. problemlos möglich.
20
Sofortimplantation und digitale Abformung im zahnlosen UK
Dr. Inga Boehncke, M.Sc., ZTM Moritz Thole
Die implantologische Versorgung von älteren Patienten zur Gewährleistung einer bestmöglichen Lebensqualität stellt bei geringem Knochenangebot und insuffizienter Erstversorgung eine hohe Anforderung dar.1 Der folgende Beitrag soll eine implantologische Versorgung des Unterkiefers eines 74-jährigen Patienten mit Sofortimplantation und digitaler Abformung zeigen.
24
DGZI intern
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
26
Produkte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
32
Mehr Sicherheit in der Diagnostik und Therapieplanung
Redaktion
Als Zahnärzte kommen wir an der Digitalisierung schon lange nicht mehr vorbei, aber auch nicht an einer gewissen Eigeninitiative, sich hier kontinuierlich weiterzubilden. Wenn ich keine digitale Kompetenz hätte und alles Externen überlassen müsste, würden unsere Kosten ins Uferlose laufen. Auch möchte ich meine Patienten nicht zu einem Spezialisten schicken. Alles, was ich in unserer Praxis halten kann, ist die bessere Lösung. So haben wir uns vor fünf Jahren den PaX-i3D8-Volumentomografen von orangedental angeschafft – denn hochauflösende OPGAufnahmen sowie eine präzise 3D-Diagnostik geben sowohl mir als auch unseren Patienten Sicherheit. Ein Beitrag von Marion Güntzel.
38
Kompromisslos alles im Blick
Kerstin Oesterreich
Zahnmedizin ist Präzisionsarbeit, bei der es im Sinne der Erhaltung von Zahnhartsubstanz oft um Hundertstel Millimeter geht. Nur ein uneingeschränkter, störungsfreier Blick auf das Behandlungsfeld garantiert dabei optimale Ergebnisse. Die neue Winkelstück-Linie Nova mit kleinerem Kopf und einteiligem, schmalem Handgriff aus dem Hause Bien-Air Dental vergrößert das Sichtfeld und erleichtert den Zugang selbst zu den hintersten Teilen der Mundhöhle.
40
Kulzer Mobile Academy bringt Wissenstransfer vor Ort
Autor
Ein ausgebauter Erlebnistruck mit rund 200 Quadratmetern Vortrags- und Erlebnisfläche: Seit September tourt die Kulzer Mobile Academy quer durch Deutschland. Dank eines durchdachten Hygienekonzepts gemäß RKI-Richtlinien präsentiert „Deutschlands größte mobile Dental-Akademie“ Produktinnovationen und dentale Lösungen zum Erleben und Anfassen, bietet persönlichen Austausch und hochkarätige Vorträge. Zu den Referenten gehört u. a. Rainer Eiermann, Product Trainer Global Training & Education, der im Folgenden Rede und Antwort steht.
44
Von Implantation bis Dysgnathie-OP
Autor
Als Mund-Kiefer-Gesichtschirurg führt Prof. Dr. Dr. Sebastian Sauerbier Eingriffe bei seinen Patienten durch, die ein hohes Maß an Vertrauen erfordern. Wie ihm die digitale Planung und seine Praxisausstattung dabei helfen, das Vertrauen seiner Patienten zu gewinnen, verrät der niedergelassene MKG-Chirurg im Interview.
48
News
Autor
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
50
Neoss stellte zur IDS erweitertes implantologisches Portfolio vor
Redaktion
Neoss, der Hersteller u. a. der Neoss ProActivefi Implantatlinien, stellte auf der diesjährigen Internationalen Dental- Schau (IDS) in Köln sein erweitertes implantologisches Portfolio vor. Das Unternehmen adressiert damit Anwender, die auf schlanke (digitalisierte) Work- flows, reduziertes Instrumentarium sowie leistungsfähige Knochenersatzmaterialien setze...
52
Zircon Medical läutet Paradigmenwechsel ein
Redaktion
Nach Erhebung globaler Daten hat die WHO die Mundhöhle als Hauptursache für das Entstehen von chronischen Erkrankungen im menschlichen Körper identifi ziert. In diesem Zusammenhang betonte Prof. Dr. Thomas Zeltner, Interims-CEO der WHO, jüngst die zentrale Bedeutung von Keramikimplantaten zur Vermeidung von Infektionen im Mundraum und periimplantären Komplikationen...
54
„Implantologie vernetzt“ – der Deutsche Implantologentag 2021
Redaktion
Vom 25. bis 27. November 2021 findet der Deutsche Implantologentag im RMCC Wiesbaden statt. Im Gespräch geben DGI-Präsident/DIT-Tagungspräsident Prof. Dr. Dr. Knut A. Grötz und DIT-Tagungspräsident Univ.-Prof. Dr. Dr. Bilal Al-Nawas einen kleinen Ausblick auf die bevorstehende Veranstaltung.
58
?Creating Stable Tissue? auf höchstem Niveau
Redaktion
Neues von der bekannten MasterClass Implantologie von und mit Dr. med. dent. Kai Zwanzig: Der Jahrgang 2021 startete fulminant mit dem ersten Modul am 10. und 11. September im neu vergrößerten Implantologischen Fortbildungszentrum des deutschen Implantatherstellers Argon Dental in Bingen am Rhein.
60
Auf den Spuren zweier ITI Titanen
Dr. Georg Bach
Innerhalb kürzester Zeit musste die ITI Familie gleich von zwei besonderen Persönlichkeiten, die das Internationale Team für Implantologie (ITI) ganz maßgeblich geprägt hatten, Abschied nehmen. Und so richtete die Deutsche Sektion nach gebotener Frist ein kleines, aber feines Symposium aus, um an Prof. Dr. Wilfried Schilli und Prof. Dr. Dr. Dieter Weingart zu erinnern.
62
Leipziger Forum für Innovative Zahnmedizin ? ein vielfältiges Update für den Praktiker
Redaktion
Am 17. und 18. September fand das Leipziger Forum für Innovative Zahnmedizin statt. Mit seinem interdisziplinären Vortrags- und Seminarprogramm ist das Leipziger Forum für Innovative Zahnmedizin seit Jahren fest im Fortbildungskalender der Region und darüber hinaus etabliert. Auch in diesem Jahr konnten wieder rund 200 Zahnärzt*innen sowie deren Teams begrüßt werden.
63
International Blood Concentrate Day
Redaktion
Am 17. September 2021 fand unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. Dr. Shahram Ghanaati und in Zusammenarbeit mit der OEMUS MEDIA AG in Frankfurt am Main zum zweiten Mal der International Blood Concentrate Day statt. Gegenstand des auf 100 Teilnehmer begrenzten Symposiums war der wissenschaftlich fundierte Einsatz von Blutkonzentraten in der Regenerativen und Allgemeinen Zahnheilkunde.
64
Hamburger Forum griff „Aktuelle Trends in der Implantologie“ auf
Redaktion
Es war wieder so weit. In der Hansestadt Hamburg fand unter der wissenschaftlichen Leitung von Univ.-Prof. Dr. Dr. Ralf Smeets/Hamburg das auf 140 Teilnehmende begrenzte hochkarätige Implantologie-Event statt...
66
IDS 2021 ? Rückeroberung der beruflichen Normalität
Redaktion
Die Internationale Dental-Schau (IDS) 2021 vom 22. bis zum 25. September hat der ganzen Branche gegeben, was sie jetzt braucht. „Wir sind auf der IDS 2021 vom Krisenmodus in den Arbeitsmodus gewechselt“, bewertet Mark Stephen Pace, Vorstandsvorsitzender des VDDI (Verband der Deutschen Dental-Industrie) die Messe.
68
Implantologiefortbildung in Italien: Giornate Veronesi im Mai 2022
Redaktion
mplantologie und moderne Zahnheilkunde stehen am 20. und 21. Mai 2022 im Kongress-Resort VILLA QUARANTA TOMMASI WINE HOTEL & SPA in Valpolicella/Italien auf der Tagungsordnung. Die Giornate Veronesi bieten nach einer Phase der Corona- bedingten Einschränkungen hochkarätige wissenschaftliche Vorträge, Seminare, Table Clinics, ein Live-Tutorial sowie ein tolles Rahmenprogramm. Das wissenschaftliche Programm bleibt weitgehend identisch mit der vorjährigen Planung. Ne- ben dem Schwerpunktthema Implantologie gibt es ein durchgängiges Programm Allgemeine Zahnheilkunde sowie ein Programm für die Zahnärztliche Assistenz...
72
Die digitale Abformung und digitale Planung aus Sicht der Abrechnung
Jana Brandt
Patienten wollen nicht nur über ihre bevorstehende Behandlung und mögliche Optionen aufgeklärt werden ? ihnen steht eine solche Aufklärung laut dem 2013 in Kraft getretenen Patientenrechtegesetz des BGB auch verbindlich zu. Und letztlich profitieren zudem Behandler in nicht geringem Maße von aufgeklärten Patienten. Denn Patienten, die das Versorgungsziel kennen und dem Therapieplan zugestimmt haben, gehen gemeinsam mit dem Behandler den Weg dorthin. Das schafft Vertrauen in die zahnärztliche Arbeit der Praxis und in die eigene Gesundheit. Welche Rolle die digitale Planung bei der rechtssicheren Aufklärung spielt und wie sich die digitale Abformung abrechnen lässt, dazu informiert der folgende Beitrag.
74
Kongresse, Kurse und Symposien/ Impressum
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!

Ältere Ausgaben - Implantologie Journal

Ausgabe: 09/2021

Ausgabe: 07-08/2021

Ausgabe: 06/2021

Ausgabe: 05/2021

Ähnliche Publikationen

Oralchirurgie Journal

Endodontie Journal

Prophylaxe Journal