Implantologie Journal

Mehr Inhalt, mehr Informationen, mehr Nutzen, mehr Aktualität – das neue Implantologie Journal

Seit 2015 erscheint das Implantologie Journal in erhöhter Auflage (statt 6.500 jetzt 15.000 Exemplare) und erhöhter Frequenz (10 statt bisher 8 Mal). Durch diese Maßnahmen wird bei gleichbleibenden Anzeigenpreisen die Reichweite des Journals deutlich gesteigert.

Das neue Implantologie Journal – Zeitschrift für Implantologie, Parodontologie und Prothetik – erweitert sein Themenspektrum, welches von Fach - beiträgen, über das Kongressgeschehen, die Bereiche Forschung und Entwicklung, die Arbeit der DGZI bis hin zu den Aktivitäten der Industrie reicht. In diesem Kontext versteht sich das neue Implantologie Journal als eine zentrale mediale Plattform und wird im Portfolio der OEMUS MEDIA AG neben dem Flaggschiff ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis zu einer der wichtigsten Publikationen. Wie alle Printprodukte der OEMUS MEDIA AG ist auch das neue Implantologie Journal komplex online vernetzt und komfortabel als E-Paper über PC, Tablet-Computer oder Smartphones abrufbar.

Themen der aktuellen Ausgabe 04/2019

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
3
Editorial: Implantologie – eine globale Erfolgsgeschichte
Dr. Rolf Vollmer
Unsere Vorstandskollegen, Dr. Arzu Tuna (DGZI Vizepräsidentin), Dr. Rainer Valentin (DGZI Referent für Organisation) und meine Wenigkeit konnten dank der Unterstützung der Firma OT medical unsere Fachgesellschaft auf der IDS 2019 vertreten. Die zahnmedizinische Leitmesse hat einmal mehr die Leistungsbereitschaft und -fähig-keit der internationalen Dentalbranche verdeutlicht: „Mit 2.327 Unternehmen aus 64 Ländern erhöhte sich die Ausstellerzahl noch einmal um gut zwanzig Anbieter...
4
Inhaltsverzeichnis
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
6
Die implantatprothetische Einzelzahnversorgung
Dr. Peter Gehrke
Der Ersatz einzelner Front- oder Seitenzähne mit einer implantatgetragenen Krone ist schon heute die häufigste Indikation für eine Implantattherapie.1 Die demografische Entwicklung, eine präventionsorientierte Zahnmedizin und steigende Ansprüche der Patienten werden die Nachfrage nach implantatgetragenen Einzelzahnversorgungen in den kommenden Jahren noch verstärken. Damit rückt für die Praxis und das Labor ein möglichst effektiver wie effizienter Workflow zur Herstellung eines Einzelzahnersatzes in den Fokus, wie er mit dem konometrischen Acuris-Konzept (Dentsply Sirona) gestaltet werden kann.
14
Die atrophierte posteriore Zone im Unterkiefer
Dr. Andreas Willer, Dr. Sina Hahne
Im vorliegenden Fall wird eine Therapieoption bei einer eingebrochenen Stützzone des rechten Unterkiefers nach Entfernung der Zähne 46 und 47 mit nachfolgender Atrophie des Kieferkamms dargestellt. Dabei erfolgten eine Implantation mit simultaner Augmentation, eine Weichgewebekorrektur bei Freilegung der Implantate sowie die Eingliederung zweier verschraubter implantatgetragener Kronen zur Wiederherstellung der Stützzone des Seitenzahnbereichs im rechten Unterkiefer.
24
Der implantologische Notfall vor den Feiertagen
Dr. Nikolaos Papagiannoulis, Dr. Marius Steigmann
Zahnärztliche Notfälle sind typisch kurz vor den Feiertagen. So zeigen es auch die zwei nachfolgenden Behandlungsfälle. Die erste Patientin erschien in der Praxis Mitte Dezember mit Beschwerden an Zahn 12. Der Zahn war beim primären Engstand in der Front nach palatinal inkliniert, druckdolent und mobil. Es wurde ein primäres Okklusionstrauma diagnostiziert. Die zweite Patientin war für eine umfangreiche Sanierung im Januar eingeplant, die Beschwerden an 22 zwangen jedoch schon kurz vor Weihnachten zur Handlung. Der Zahn wies einen Lockerungsgrad II auf und war stark druckdolent. Bei beiden Patientinnen wurde die Entscheidung getroffen, die betroffenen Zähne zu entfernen und sofort zu implantieren.
28
Anmeldung zum 2. Zukunftskongress der DGZI ab sofort möglich
Redaktion
Am 4. und 5. Oktober 2019 findet in München der 2. Zukunftskongress für die zahnärztliche Implantologie der DGZI statt. Das Programm- und Abstractheft liegen jetzt vor. Rechtzeitige Anmeldung sichert die Wunschbelegung bei den Table Clinics.
32
DGZI intern: Studiengruppen & Geburtstage
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
34
Produkte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
42
Begleitende Therapie bei Mundschleimhauterkrankungen
Dr. med. dent. Michael Jablonski
Die Prävalenz von entzündlichen Erkrankungen der Mundschleimhaut ist häufig und stellt den praktisch tätigen Zahnarzt täglich vor Herausforderungen. Diese sind für den Betroffenen oft sehr schmerzhaft und können die tägliche Nahrungsaufnahme beeinflussen. Meist heilen diese Erkrankungen nach Entfernung der Ursache vollständig und ohne Schaden zu hinterlassen aus. Was ist aber mit den Krankheitsformen die bakteriell, traumatisch, mechanisch oder ohne uns bekannte Ursache auftreten? Folgender Beitrag beschreibt die begleitende Therapie bei Mundschleimhauterkrankungen mit einem antimikrobiellen Gel ohne Zusatz von Kortison.
44
Auf einen „Klack“ – Neues konometrisches Acuris-Konzept
Dr. med. dent. Frank Maier, M.Sc. im Interview
Dr. med. dent. Frank Maier, M.Sc., niedergelassener Zahnarzt mit Schwerpunkt Implantologie und prothetische Rehabilitation in eigener Praxis in Tübingen, stellte während der IDS 2019 in Köln auf der Präsentationsbühne von Dentsply Sirona das Acuris-Konzept vor. Im Interview berichtet er von seinen Erfahrungen.
48
Präzise, sicher, zeitgemäß – IOS in der Implantologie
Dr. med. dent. Joachim Beck-Mußotter M.Sc., M.Sc., M.Sc., MME, Dr. med. dent. Aneta Pecanov-Schröder
Mehr als 15.000 Zahnarztpraxen setzen europaweit auf Intraoralscanner (IOS) – mit steigender Tendenz.1 Denn digitale Abformungen sind der Ausgangspunkt einer präzisen digitalen Prozesskette und bilden die zeitgemäße Grundlage für eine sichere Versorgung in der Implantologie. Dr. med. dent. Joachim Beck-Mußotter ist überzeugter Anwender digitaler Lösungen durch lichtoptische berührungsfreie Abformungen mit anschließender dreidimensionaler Behandlungsplanung. Im Gespräch mit Dr. med. dent. Aneta Pecanov-Schröder beschreibt er seine Erfahrungen und veranschaulicht an einem Pro Arch-Fall die Vorteile des digitalen Workflows bei Einsatz des 3Shape TRIOS® Intraoralscanners (IOS) in Verbindung mit Straumann Implantaten.
56
Ligosan® Slow Release ? der ?Taschen-Minimierer?
Prof. Dr. Dr. h.c. Adrian Kasaj, M.Sc. im Gespräch
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
58
Ein neues Zeitalter für Nobel Biocare
Daniel Schiel im Gespräch mit Georg Isbaner
Daniel Schiel ist seit Februar Senior Regional Director für die DACH-Region bei Nobel Biocare Systems und ist damit für die Positionierung der zahlreichen Submarken des Unternehmens verantwortlich. Im Interview mit Georg Isbaner, Redaktionsleiter des Implantologie Journals, sprach er über seine Aufgaben, seinen intensiven Start wenige Wochen vor der IDS, das neue Dental Experience Center sowie die neuen Büros in Köln.
62
„Wir sind bei Medentika deutlich auf das Labor ausgerichtet.“
Udo Wolter, Roger Svensson und Andreas Abels im Gespräch mit Georg Isbaner
Medentika ist ein schnell wachsender Implantatprothetik-Anbieter für die meisten führenden Implantat- und CAD/CAM-Systeme, vertreibt aber auch eigene Titanimplantate und Instrumente. Als Teil der Straumann Group erweitert Medentika nun seine digitale Kompetenz vor allem im Bereich der Laborscanner sowie den Druckern und Fräsmaschinen durch Kooperationen mit Dental Wings und Rapid Shape. Im Interview mit Georg Isbaner, Redaktionsleiter Implantologie Journal, sprachen Medentika Geschäftsführer Udo Wolter, Roger Svensson, Head of Sales Medentika, und Andreas Abels, Key Account Brand Medentika, u.?a. über Expansionspläne und das Thema Originale versus Kopien in der Implantatprothetik.
66
News
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
70
Event: Das gesunde Implantat – Prävention, Gewebestabilität und Risikomanagement
Redaktion
Unter der Themenstellung „Das gesunde Implantat – Prävention, Gewebestabilität und Risikomanagement“ findet die Veranstaltungskombination EXPERTENSYMPOSIUM „Innovationen Implantologie“ und IMPLANTOLOGY START UP am 17. und 18. Mai 2019 in Düsseldorf statt. Die traditionsrei-che Veranstaltungskombination hatte 1994 ihren Auftakt in Berlin und gehört nunmehr seit 25 Jahren zu den festen Größen in der implantologischen Fortbildung. Mehr als 7.500 Teilnehmer konnten inzwischen erreicht werden – eine Erfolgsgeschichte ohne Beispiel...
72
Events
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!
78
Arzneimittelwahl in Schwangerschaft und Stillzeit
Isabel Becker
Schwangere Patientinnen sind in der zahnärztlichen Praxis keine Seltenheit, dennoch können die vielfältigen hormonellen Veränderungen sowie die komplexen Stoffwechselprozesse bei Mutter und Kind Herausforderungen darstellen. Ist während der Schwangerschaft ein Eingriff notwendig, machen sich werdende Mütter Sorgen um die Gesundheit ihres Kindes. Zahnärzte müssen daher häufig Fragen beantworten, ob die Schmerzausschaltung und die Medikation sicher sind – ein Überblick.
81
Dentsply Sirona Webinar des Monats: Befestigung implantatgetragener Einzelkronen – ohne Schrauben und Zement
Dr. Peter Gehrke
Immer häufiger wird in der Praxis die Restauration mit implantatgetragenen Einzelkronen nachgefragt. Bisher standen hierfür zwei Verfahren zur Verfügung: Verschrauben oder Zementieren. In beiden Verfahren lassen sich aber weder technische Komplikationen wie Lockerung oder Frakturen von Abutmentschrauben ausschließen noch biologische Risiken wie Periimplantiden durch Zementreste vermeiden. Mit dem neuen konometrischen Acuris-Konzept von Dentsply Sirona lässt sich jedoch ein effektiver wie effizienter Workflow realisieren, der die Vorzüge beider Verfahren nutzt, die Risiken aber vermeidet. Das Konzept beruht auf industriell hochpräzise vorgefertigten Komponenten: einem Abutment mit einem 5,7 Grad Außenkonus und einer Kappe mit passgenauem Innenkonus...
82
Kongresse, Kurse und Symposien/ Impressum
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in das ePaper oder nutzen Sie die PDF-Datei!

Ältere Ausgaben - Implantologie Journal

Ausgabe: 10/2019

Ausgabe: 09/2019

Ausgabe: 07-08/2019

Ausgabe: 06/2019

Ähnliche Publikationen

Oralchirurgie Journal

Endodontie Journal

Prophylaxe Journal