face & body

Mit neuem Namen, aber in bewährt hoher Qualität erscheint die face – interdispziplinäres magazin für ästhetik ab der Ausgabe 2/2017 unter dem Titel „face & body“ und spiegelt damit ihre breitgefächerte inhaltliche Ausrichtung wider, die sich längst nicht mehr nur auf das Gesicht beschränkt. „face & body“ thematisiert interdisziplinär alle relevanten Fachrichtungen der Ästhetischen Medizin. Mit einem Brückenschlag zwischen invasiven und nichtinvasiven Therapieverfahren sowie dem kosmetisch-pflegenden Bereich stellt die „face & body“ eine Plattform dar, die alle Sektoren von Ästhetischer und Plastischer Chirurgie, Dermatologie bis hin zur Kosmetik abbildet. Indem der Schönheitsbegriff als disziplinübergreifendes Gesamtkonzept verstanden wird, erzielt die Fachzeitschrift eine einzigartige Synergie aus aktuellen Forschungsergebnissen und praxisorientierten Anwendungsberichten. Dabei gehört es zu den primären Zielstellungen, das Verständnis für die jeweils anderen Fachbereiche zu vertiefen und qualitativ neue interdisziplinäre Behandlungskonzepte für ein ganzheitlich ästhetisches Ergebnis zu erschließen. Gesellschaftliche Trendmotive wie Jugend, Schönheit und Gesundheit werden auf diese Weise auf einem hohen fachlichen Niveau beleuchtet und in ästhetisch ansprechender, exklusiver Optik präsentiert.

Themen der aktuellen Ausgabe 04/2016

1
Titel
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in die PDF oder das ePaper!
3
Editorial: Mit Live-Erfahrungen 
zu besseren Behandlungs­ergebnissen
Priv.-Doz. Dr. Maurizio Podda
Die Haut erfährt vieles und vergisst nichts. Zum Glück entwickelt sich die Ästhetische Medizin ständig weiter und gibt uns immer neue Behandlungsmöglichkeiten an die Hand, zum Beispiel im Fillerbereich mit seinen mannigfaltigen Behandlungskonzepten mit neuen weiterentwickelten Injektionstechniken, mit Innovationen bei den Lasertherapien und Fadenlifting, mit ganzheitlichen Regenerationstherapien und Kombinationsmöglichkeiten. Aber auch im Bereich der Liposuktionen, im Bodycontouring, bei den Cellulite-Behandlungen und Botulinumtoxin-Therapien tut sich viel...
4
Inhalt
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in die PDF oder das ePaper!
6
Die tubuläre Brust – 
Behandlungskonzepte (Teil II)
Dr. med. Benjamin Gehl, Dr. med. Stefan Gärner, Priv.-Doz. Dr. med. Artur Worseg
Das Verständnis anatomischer Grundlagen der tubulären Brust war in den letzten Jahren Thema zahlreicher wissenschaftlicher Arbeiten. Besonders die Bandstrukturen und Faszien der Brust, welche zum genaueren Verständnis der unterschiedlichen Behandlungskonzepte von großer Wichtigkeit sind, wurden beleuchtet. Die weibliche Brust einer jeden Patientin ist einzigartig, und so ist auch jede fehlgebildete Brust individuell zu betrachten. Anknüpfend an den ersten Teil (erschienen in face 4/2014) führt der nachfolgende Artikel den Überblick verschiedener Behandlungskonzepte fort.
12
Die nichtchirurgische Nasenkorrektur
Dr. med. Arna Shab
Die chirurgische Rhinoplastik gehört zu den am häufigsten nachgefragten ästhetischen Operationen. In einigen Fällen kann jedoch bei Patienten, die einen operativen Eingriff scheuen, eine Nasenkorrektur alternativ auch durch Injektion von Füllmaterialien durchgeführt werden. Hierfür steht neben Hyaluronsäure und Calciumhydroxylapatit seit Kurzem auch Agarose-Gel zur 
Verfügung.
18
Nichtinvasive Straffung des äußeren Intimbereichs durch Radiofrequenz
Dr. med. Maria Siegert-Terzaki
Noch vor einigen Jahren ein Tabuthema, werden intimchirurgische Eingriffe heute zunehmend zum Trend. Neben den klassischen operativen Verfahren bietet die Radiofrequenz die Möglichkeit, den äußeren Genitalbereich ohne operativen Eingriff zu straffen.
22
Die schwierige Brust
Dr. med. Mark Wolter
Während eine Brustvergrößerung klassischerweise ein recht verbreiteter und simpler Eingriff ist, können verschiedene Indikationen die Ausgangslage verkomplizieren und den Chirurgen vor eine größere Herausforderung stellen. Der folgende Artikel gibt einen Überblick über mögliche ­Erschwernisse und bietet Lösungsansätze für komplexe Situationen.
30
News
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in die PDF oder das ePaper!
34
Produkte
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in die PDF oder das ePaper!
36
Brustimplantate: Konkretisierung der Aufklärungspflicht
Stephanie Lamp
Im Zuge des PIP-Skandals erfuhr die Debatte um eine korrekte Form der Patientenaufklärung in der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie einen erneuten Auftrieb. In einem konkreten Urteil bezog das Oberlandesgericht Karlsruhe im April Stellung zum Umfang der ärztlichen Aufklärungspflicht.
38
Effiziente Hautverjüngung durch 
bipolare Radiofrequenz-Technologie
Steffen Häupl
Als eines der am schwierigsten zu erreichenden Behandlungsziele in der Ästhetischen Medizin gilt die Wiederherstellung verloren gegangenen Hautvolumens. Mit dem innovativen Profound-System von Syneron Candela ist es möglich, durch temperaturgesteuerte Radiofrequenz-Technologie die Haut zu einer effektiven Regeneration anzuregen.
42
Interview: „Dem ganzheitlichen Behandlungsansatz gehört die Zukunft!“
Faye Peeters im Gespräch mit Sarah Schretzmair
Ästhetische Behandlungen verlieren immer mehr ihren Status als gesellschaftliches Tabuthema und erfreuen sich durch die Erforschung neuer Methoden, Substanzen und Technologien einer stetigen Weiterentwicklung. Faye Peeters, National Sales Manager, STADA Aesthetics Deutschland GmbH, spricht über aktuelle Trends und künftige Wachstumsrichtungen des deutschen ­Ästhetikmarktes.
46
Schönheit aus 
weiblicher Perspektive
Petra Drißen, Susan Oehler
Unter dem Motto „B.I.L.D. – Beauty in Ladies Dimension“ lud der Ästhetikspezialist Teoxane am 17. September 2016 zur Fachtagung nach Frankfurt am Main ins Marriot Hotel ein, wo das ausschließlich weibliche Referententeam über ganzheitliche Behandlungsansätze in der Ästhetischen Medizin informierte. Obwohl sich zu dieser Veranstaltung alles um die Schönheit aus der Sicht der Frau drehte, waren natürlich auch männliche Teilnehmer herzlich willkommen.
48
Kümmern, kurieren – und Kommerz?
Susan Oehler
Zur Jahrestagung der DGPRÄC und VDÄPC traf sich im September ein hochkarätiges Fach­publikum in Kassel, um im interdisziplinären Austausch neue Erkenntnisse zu sammeln. Im ­Fokus stand dabei die Auseinandersetzung mit der Frage, wie sich das Fachgebiet der Ästhetisch-­Plastischen Chirurgie im Zwiespalt zwischen Wirtschaftlichkeit und ärztlicher Ethik positioniert.
49
Über 100 Standorte in Deutschland
Dr. Emanuel von Kienlin
Die Akzeptanz der elektrischen Impedanzspektroskopie zur frühzeitigen Erkennung maligner ­Melanome nimmt stetig zu. Wie jetzt bekannt wurde, erreichte Nevisense bereits im Juni 2016 
die Zahl von 100 Standorten in Deutschland.
50
Kongresse, Kurse und Symposien/ Impressum
Redaktion
Kein Kurztext vorhanden. Bitte schauen Sie in die PDF oder das ePaper!

Ältere Ausgaben - face & body

fa0217_1-epaper_large-1

Ausgabe: 02/2017

image-15

Ausgabe: 01/2017

image-19

Ausgabe: 03/2016

image-2

Ausgabe: 02/2016

Ähnliche Publikationen

cd0317_1-epaper_large-1

cosmetic dentistry

dd0217_1-epaper_large

digital dentistry

image29

PLASMA KURIER